AlbanienDeutschlandEnglandArmenienBaskenlandWeißrusslandBulgarienKatalonienKroatienDänemarkSpanienEstlandFinnlandFrankreichGalizienWalesGeorgienGriechenlandUngarnIrlandIslandItalienRömisches ImperiumLettlandLitauenMazedonienMaltaNorwegenNiederlandePolenPortugalRumänienRusslandSerbienSlowakeiSlowenienSchwedenTschechienUkraine
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.
Personalisierte Forschung

Der Naturpark Albufera in Mallorca

[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Minorca] [Majorca] [Ibiza] [Formentera] [Cabrera] [Hauptseite] [Balearen] [Via Gallica]
Themen[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]Herausgegeben Seite

PräsentationPräsentation

Allgemeine VorstellungAllgemeine Vorstellung
Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Stelzenläufer (Himantopus himantopus). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Karte Naturpark. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Naturpark Albufera de Mallorca (Parc Natural Albufera de Mallorca / Parque Natural de la Albufera de Mallorca) ist das größte Feuchtgebiet der Balearen, ist die Lagune liegt nördlich der Insel Mallorca, am Rand der Bucht von Alcúdia, die es von einer Reihe von Dünen getrennt. Ein Teil der Lagune wurde ein Naturpark im Jahr 1988 erklärt.

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Stockente. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Während der meisten Zeit des Jahres überflutet diesem Bereich - rund 1.700 Hektar - hat eine große ökologische Bedeutung, nicht nur durch die Anwesenheit von Zugvögeln gibt es eine Ruhezone zwischen Europa und Afrika, aber auch von vielen Pflanzenarten, die in diesem Umfeld, die Süß-und Salzwasser mischt leben.

EtymologieEtymologie und Ortsnamen
Der Name Albufera kommt aus dem arabischen „al buhaira‟ (بحيرة), der „kleine Meer‟, die „Lagune‟, nennen die maurischen Bewohner gab diese Lagune, wie andere Feuchtgebiete von Spanien (Albufera de Valencia) und Portugal Albufeira an der Algarve). Es gibt ein weiteres Feuchtgebiet, in der Nähe Albufera namens s'Albufereta („kleine Lagune‟), und in der Stadt Pollença.

LageLage

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Der Park ist Albufera (Autor Chixoy). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Feuchtgebiet S'Albufera liegt im Süden der Bucht von gelegen Alcúdia, zwischen Port d'Alcúdia und Ca'n Picafort, im Norden der Insel Mallorca. Es erstreckt sich über 2.850 Hektar, verteilt auf die Gemeinden Alcúdia, von Sa Pobla und Muro, mit einem Umfang von 32 km.

Das Naturschutzgebiet Gebiet umfasst nur 1.700 Hektar und liegt zwischen den Gemeinden von Sa Pobla, Norden und Muro, nach Süden, zum größten Teil.

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Oberta bis zur Mündung des Canal Grande. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Albufera Park liegt im Osten von der Ma-12-Straße, die verbindet Alcúdia grenzt Artà, die auf den Dünen, die die Lagune schließt gebaut wird. Die Lagune mündet in der Bucht von Alcúdia ist der Großer Kanal (Canal Grande de S'Albufera) ist ein Ort namens Oberta der Mund. Ma-12-Straße überquert den Canal Grande in Englisch-Brücke (Pont dels Anglesos), wo ist der Eingang des Naturparks.

Die südliche Grenze des Parks in der Nähe von Can Picafort und grenzt an die Gemeinden Muro und Santa Margalida. Am westlichen Rand des Parks folgt den Canal des Polls, Can Blau von Norden nach Sa Font de Son Sant Joan, im Süden.

BesucheBesuche

SumpfDie Lagune von S'Albufera
Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Luftaufnahme des Parks (Autor Chixoy). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Lagune von S'Albufera ist das Ergebnis von Schwankungen in der Höhe des Mittelmeeres, in geologischen Epochen letzten 18 Millionen Jahren überschwemmt dann zog sich aus der Ebene von Sa Pobla (Pla de Sa Pobla) und sogar die ganze Ebene von Mallorca (Pla de Mallorca). Während der letzten Eiszeit, es gibt etwa 100.000 Jahren bildete die aktuelle Feuchtgebiet. Der Sandküstenstreifen, die ihr heutiges Aussehen in der Lagune gegeben hat, ist jüngeren Datums: Sie wurde von den Meeresströmungen in den letzten 10.000 Jahren.

Die Grenzen des Albufera Lagune, viel über die Zeit verändert haben: in Zeiten von Hochwasser in den letzten 10.000 Jahren, erreichte die Lagune im Norden, die Stadt Pollentia und Bereiche Es Murterar und Son Fe, wo ist jetzt der Weg nach Palma zu Alcúdia. Das Feuchtgebiet erreicht seine größte Tiefe (7 oder 8 m) in den Teich Brücken (estany dels Ponts) im Norden der Lagune.

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Der Canal Grande. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Lagune ist durch Fällung eines Wassereinzugsgebiet von 640 km² auf Albufera durch saisonale Flüsse geleitet zugeführt wird, die „Torrents‟: Nordwesten, Regenwasser von der Serra de Tramuntana sind durch den Torrent de Sant Miquel, die ihre Quelle in der Nähe der hat gesammelt Kloster Lluc, die ihren Namen verdankt der Einsiedelei von Sant Miquel, in dessen Nähe es geht Campanet, Süd-, Wasser aus dem Zentrum von Mallorca, die Torrent de Muro, Grundwasserquellen, am Ort genannt „ullals‟ auch gießen Wasser Grundwasserleiter in der Lagune. Die Küstenstange, bestehend aus Dünen, verhindert die direkte Ausgabe von frischem Wasser zu Meerwasser wird beibehalten, um großen überfluteten Gebieten, in denen Sedimente ansammeln bilden. In einigen Orten, wie zum Oberta, findet Wasser einen Ausweg. In Zeiten der geringen Niederschlagsmengen in den Sommermonaten sind es die salzige Wasser der Bucht von Alcúdia Eingabe in kleinen Mengen in der Lagune von S'Albufera.

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Stockente. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Diese Variable Mischung aus Süß-und Salzwasser ist der Ursprung der verschiedenen Formen der Feuchtgebiete - je nach Salzgehalt, Wassertiefe und Bodenbeschaffenheit - was die ökologische Reichtum der S'Albufera. Die Vielfalt der Pflanzenarten, die Schutz und Nahrung für eine Vielzahl von Tieren, die wiederum sind Nahrung für viele andere Tiere, um S'Albufera mit der größten Artenvielfalt hat die Website stellen alle Balearen. Die fast ständige Überflutung von einem großen Teil der Lagune bietet günstige Bedingungen für das Wachstum der Vegetation Bedingungen, wächst die Vegetation ständig Algen, Wasserpflanzen, Schilf dichten Grünland und Ginster, Holz Ufern. Vegetation gibt Sauerstoff und Nährstoffe aufnehmen, während die Reinigung von Wasser überschüssige Mineralien, die während ihres Zyklus akkumulieren. Vegetation bietet Nahrung und Schutz für die Tierwelt, die tausend Wege, vom kleinsten Insekt, das den Saft von Schilf saugt, bis Rindfleisch imposanten dass schluckt jeden Tag Dutzende von Kilo Gras genießt. Tiere sind auch Ressourcen für andere Tiere: Die Mücke, die Vieh beißt wird von einer Kröte, die selbst die Beute von einer Schlange, die schließlich von einer Wolke gegessen wird sich verschlungen zu werden.

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Der Kanal Sol. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Männer nahmen auch die Sümpfe, um S'Albufera, seit jeher zu wirtschaftlichen Ressourcen zu entfernen: Jagd und Fischerei, zuerst, dann Reis, um für die Erhaltung zu füttern, das Salz Lebensmittel, Kräuter, um Vieh zu füttern, Zuckerrohr und verwendet, um verschiedene Produkte herzustellen Reed-Materialien. Menschliche Aktivitäten, um den Sumpf zu nutzen, über die Zeit, halbiert die Fläche der Feuchtgebiete.

Die römische Stadt Pollentia, in der Nähe liegt der vorliegenden Port d'Alcúdia, war bereits ein Hafen, mit einem schönen Hafen, der den kaiserlichen Flotte aufnehmen konnte. Der Wasserstand sollte an der Zeit sein, 2 bis 3 Meter höher als heute, und die Lagune S'Albufera die Nähe von Pollentia erreicht ist. Die Sumpf-Wasserspiele waren sehr beliebt bei den Römern: Plinius der Ältere berichtet, dass die Nachtreiher und Weißflügel Trauerenten wurden nach Rom als Delikatesse angesehen de Mallorca. Ein paar Jahrhunderte später die in Alcúdia (der „Hügel‟ auf Arabisch) gegründet, und er wusste, dass die Lagune Mauren den arabischen Namen al Buhaira.

Nach der katalanischen Eroberung im frühen dreizehnten Jahrhundert, dem nördlichen Teil der Lagune war Teil der königlichen Domäne, während der südliche Teil war auf dem Gut des Grafen von Hug d'Empúries. Diese Teilung bis heute überlebt, mit dem Norden an die Stadt Sa Pobla (in der Grafschaft des Raiguer) und Süden an die Stadt Muro (in der Grafschaft der Pla de Mallorca).

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Karte von der Lagune 1851. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Mallorca Karte Grundstücke Land Company. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Im siebzehnten Jahrhundert begann die Arbeit der Trockenlegung Sümpfe, um gegen die Malaria zu bekämpfen und zu erweitern landwirtschaftlichen Flächen, wurden Kanäle gegraben und kultivierten Flächen geschaffen wurden, die genannt wurden „Marjales‟.

Weitere ehrgeizige Entwässerungsarbeiten wurden von einer königlichen Erlass von 1851 durchgeführt: nach ein paar Initiativen (Ferragut Kanal) wurde die Entwicklung der Arbeit zu einer englischen Firma, der New Mallorca Land Company, die von Ingenieuren gegründet anvertraut John Frederic Bateman und William Hope wurden zwei große Kanäle gegraben: Der Canal des Sol, Erweiterung des Torrent de Muro und Kanal von Sa Siurana, Erweiterung des Torrent de Sant Miquel. Straßen wurden verlegt und Brücken gebaut, darunter die „Die Brücke der Engländer‟. Entwässerung des Überschwemmungsgebieten wurde durch die Verwendung von hydraulischen Pumpen, angetrieben durch eine Dampfmaschine verbessert. Diese gigantischen Werke beschäftigt 1500 Arbeiter aus ganz Mallorca und erlaubt Trocknen über 2000 Hektar Land. Jedoch - bedingt durch das Eindringen von Wasser Meer - nur 400 Hektar könnte für die Landwirtschaft genutzt werden, die anderen durch die Anwesenheit von Salz unfruchtbar: die britische Firma ging in Konkurs im Jahr 1892. Später zog ein Bauernhof Reis in S'Albufera, aber der niedrige Preis von Reis, und eine katastrophale Flut im Jahre 1906, führte zu seiner Ruine. Eine Papierfabrik, im Gebäude des ehemaligen Hydraulikpumpe Sa Roca befindet, dann produziert Papier - von Schilfblätter - bis in die 1950er Jahre.

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Thermal Power Plant Murterar. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Stockente. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die schwerste der Albufera See, um den Abbau erfolgte in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts, mit dem Tourismus-Boom der 1960er Jahre wurden große Bereiche des Hotels im nördlichen Teil der Lagune und entlang der Küste etabliert. Der Bau des Wärmekraftwerks von Es Murterar führte zu der Verwendung von Wasser Teiche von Es Cibollar und Es Columbars für Kühlanlagen und den Bau von Stromleitungen immer gefährlich für Vögel. Dies provozierte ein Bewusstsein für die Erhaltung der Lagune, die mit dem Erwerb im Jahr 1985 von 830 Hektar Feuchtgebiete von der Gemeinschaft der Balearischen Inseln, das Naturschutzgebiet erklärt wurden, mit dem Ziel der Schaffung eines Naturparks geführt.

NaturparkDer Naturpark S'Albufera
Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Park Karte. Klicken, um das Bild zu vergrößern.1988 wurde der Naturpark S'Albufera, der erste Naturpark der Balearen zu werden, und wurde ein Sondergebiet für Vögel (SPA) Schutz (Zona d'Especial Protecció per a les Aus (SPAB) / Zona de Especial Prottección para las Aves (SPAB)), was bedeutet, dass Maßnahmen ergriffen werden müssen, um Schäden am Lebensraum oder andere Störungen, die Vögel beeinflussen könnten, zu vermeiden.

1989 wurde der Naturpark S'Albufera auf der Liste der Konvention über Feuchtgebiete von internationaler Bedeutung eingeschrieben (insbesondere in Bezug auf Wasservögel), besser bekannt als der Ramsar-Konvention (Iran, 1971).

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Stockente. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Das Schutzgebiet umfasst 1.646 Hektar Feuchtgebiete und Dünen. Es sei darauf hingewiesen, dass am 3. November 2000, hatte die Region um ein Feuer, das über 450 Hektar, von denen 440 waren Teil des Naturparks verteilt leiden werden. Glücklicherweise geschah dies außerhalb der Brutzeit und die ökologischen Folgen waren nicht zu ernst.

Eine der Prioritäten der Verwaltung des Parks ist es, die Menge und Qualität des Wassers zu erhalten. Deshalb sind die Hauptkanäle werden periodisch ausgebaggert und Priester, gereinigt Deichen und Wasserdurchfluss durch Ventile gesteuert. Mehrere physikalischen und chemischen Parameter des Wassers werden monatlich analysiert. Die Eröffnung des offenen Gewässern (Seen, ohne Schilf) und Diversifizierung der Lebensräume ist durch Herden von Kühen und mallorquinischen ferde von Camargue.

Der Park ist für die Öffentlichkeit zugänglich: Beobachtungshütten wurden für Besucher gesetzt, von wo aus sie die Vögel beobachten, ohne sie zu stören.

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Wartung von Kanal Sol. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Red-Noppen Blässhuhn (Fulica cristata). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Herde Kühe und Pferde. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
PortalDie Park-Eingang
Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Informationstafel am Eingang des Parks. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Eingang des Naturparks befindet sich direkt neben der englischen Brücke (Pont dels Anglesos), wo die Küstenstraße überquert vom Großen Kanal von S'Albufera, ca. 6 km südöstlich von Alcúdia befindet.

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Die Brücke von Englisch (Autor Olaf Tausch). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Der Parkeingang. Klicken, um das Bild zu vergrößern.

KanalDer Große Kanal (Canale Grande)
Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Der Canal Grande. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Der Canal Grande. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Seit dem Eintritt in den Naturpark kann Center Home Sa Roca entlang einer unbefestigten Straße, die entlang des großen Kanals in der S'Albufera läuft erreicht werden, ist der große Kanal der Zusammenfluss des Canal de Sa Siurana, die das Torrent de Sant Miquel erstreckt und dem Canal des Sol, die den Torrent de Muro erstreckt. Drei Brücken über den Canal Grande: die Brücke der Engländer, in der Nähe der Mündung, auch als Pont de Ses Comportes oder Pont de Ses Casetes, die Brücke von Santa Margalida  und die Brücke von Sa Roca, in der Nähe des Besucherzentrums.
RezeptionDie Informationsstelle von Sa Roca (Centre de Recepció / Centro de Recepción)
Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Das Besucherzentrum des Roca (Autor Olaf Tausch). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - kann das Museum Bateman (Autor Olaf Tausch). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Besucher Sa Roca (der Felsen) Zentrum ist etwa 600 Meter vom Eingang des Parks, sie können nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreicht werden.

Das Zentrum verteilt Genehmigungen, um den Park zu besuchen, Broschüren allgemeine Informationen über den Park, sowie Listen der Vögel, die zum Zeitpunkt des Besuchs gesehen werden kann. Kann auch ein Fernglas leihen für die Vogelbeobachtung. Ein Ausstellungssaal mit Artenbestimmung vertraut.

Das Besucherzentrum hat auch ein Nebengebäude, die Can Bateman, der ursprünglich das Gebäude mit einem Hydrauliklenzpumpen war und später eine Papierfabrik Herstellung von Papier aus Schilfblätter. Die Can Bateman beherbergt eine audiovisuelle Ausstellung über den Naturpark S'Albufera.

KanalKanäle
Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Der Kanal des Siurana. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Canal Sol. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Sumpf von S'Albufera wird durch künstliche Kanäle, durch den Menschen des siebzehnten Jahrhunderts bis zum neunzehnten Jahrhundert gegraben abgelassen. Die größte dieser Gräben sind Gran Canal de S'Albufera, und dem Canal des Sol und Canal de Sa Siurana in der Mitte des Parks im Canal d'em Pujol quert den Park von Norden nach Süden auf den Canal des Polls kann an seiner westlichen Grenze gefunden werden; Canal de Molines und der Canal d'en Pep im Süden.
PfadWanderwege und Hütten Beobachtung Park
Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Die Beobachtungshütte Es columbars (Autor Chixoy). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark S'Albufera vier Wege Lehrpfade. Entlang dieser Straßen gebaut - in der Nähe von Wasserstellen - fünf Hütten (aguait) (Sa Roca, Es Cibollar, Es Colombars), zwei Ständen (Es Cibollar und Ses Puntes) und einen Turm, so dass die Beobachtung Vögel.
FloraDie Flora des Parks
Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Karte von Vegetationszonen. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark von S'Albufera, eine große Anzahl von verschiedenen Pflanzenarten, über 400 Arten, die je nach der Art und dem Salzgehalt des Bodens verteilt sind, und die Tiefe und Salzgehalt enthalten.

Wo frisches Wasser überwiegt (braune Flächen auf der Karte) die Vegetation wird von Schilf (Phragmites australis) (canyet), der Binsenschneide oder Schneidried (Cladium mariscus) und, in geringerem Maße dominiert, von Rohrkolben (Typha sp.), einschließlich Rohrkolben-Rohrkolben (Typha latifolia), Binsen Juncus sp.) (bova), Ravenna Zuckerrohr (Saccharum ravennae) (cesquera).

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Schilfrohr (Phragmites australis). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Der Kanal des Siurana. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Andere lebende Pflanzen in den Gewässern der Kanäle untergetaucht: Laichkraut Blatt Kamm oder Sago Laichkraut (Potamogeton pectinatus), der untergetaucht Hornkraut (Ceratophyllum demersum) und verschiedene Arten von Chara (Characeen). An der Oberfläche der Kanäle sind die Wasserlinse (Lemna sp.) Und der Amphibienkresse (Rorippa Amphibien).

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Tircis (Pararge aegeria) auf einem Zweig Ulme (Ulmus minor). Klicken, um das Bild zu vergrößern.An den Ufern der Kanäle (lila Bereiche auf der Karte) ist oft ein Auwald (oder Ufer) einschließlich Baumarten tolerant Salzböden: die Ulme (Ulmus minor), die Silberpappel (Populus alba) und Tamariske (Tamarix africana).

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - (Tamarix sp.) Tamaris. Klicken, um das Bild zu vergrößern.In ihrem Schatten wachsen die Weißdorn (Crataegus monogyna), das Wurzelholz (Rubus fruticosus), die verformte Immergrün (Vinca difformis) und schleichende Fingerkraut (Potentilla reptans). Auf Freiflächen am Rande der Schilf gibt es eine große Anzahl von Wildblumen, wie Rohrkolben-Ring (Scirpoides holoschoenus), Wegerich (Plantago sp.) Und Orchideen (Orchidaceae), die im April und Mai blühen, einschließlich der Knabenkraut (Orchis palustris ssp robusta), Mittelmeer Orchidee, die nur an drei Stellen gefunden werden können: zum Albufera, einem Standort in Algerien und einem Standort in Marokko.

Brackwasser in der Nähe des Meeres (graue Flächen auf der Karte) sind günstige Rahmenbedingungen für Queller (Sarcocornia sp.) und (Arthrocnemum sp.) Und unsterblich (Helichrysum sp.).

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Marsh Orchis (Orchis palustris) (Autor Orchid). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Dünen auf der Bar, die die Lagune vom Meer (Mitte grün auf der Karte) trennt, gibt es arénophiles Arten wie Seelilien (Pancratium maritimum), die filzig Gamander (Teucrium polium), Strandhafer (Ammophila arenaria), der Sing (Thymelaea velutina), Wacholder oxycèdre bur (Juniperus oxycedrus macrocarpa).

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - lentic Pistazie (Pistacia lentiscus). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Küstenwaldgürtel (dunkelgrün Bereiche auf der Karte) drückt die Aleppo-Kiefer (Pinus halepensis) und darunter der Mastix (Pistacia lentiscus), Rosmarin (Rosmarinus officinalis), viele blühende Heidekraut (Erica multiflora), der Sarsaparilla (Smilax sp.).

Wir sollten auch erwähnen, die Pilze, etwa 200 Arten sind im Park aufgenommen wurde, einschließlich halophilen Psathyrelle (Psathyrella halofila) wurde die Art in S'Albufera im Jahr 1992 entdeckt, und das kann nicht irgendwo anders gefunden werden.

TierweltDie Fauna des Parks
Die Fauna der Lagune Albufera de Mallorca ist auch reichlich und vielfältig, aber es ist vor allem die Vogelwelt ist bemerkenswert und motivierte Schutz dem Naturpark S'Albufera durch. Mehr als zwei Drittel der Vogelarten in der Inselgruppe der Balearen S'Albufera, ca. 270 verschiedene Spezies identifiziert worden.

Von diesen 270 Arten sind zu unterscheiden Brutvogel (ca. 60), die Rasse in der Lagune, weil sie entweder ihren ständigen Wohnsitz oder weil sie Sömmerung und gehen im Herbst nach Süden Zucht. Die dritte Gruppe ist die Spezies, die überwintern S'Albufera, im Frühjahr zurück nach Nordeuropa leiten. Die letzte Gruppe ist die Durchgangs Migranten, die einen kurzen Stopp für ein paar Tage im Herbst machen während ihrer Migration Reise nach Norden im Frühling, Süden. Einige Arten sind teilweise Migrations Überwinterung und Durchgangsbereich.

Unter sitzende Zucht, gibt es die Stockente (Anas platyrhynchos), das Blässhuhn (Fulica atra), die Teichhuhn (Gallinula chloropus), der Zwergtaucher (Tachybaptus ruficollis), die Kuhreiher (Bubulcus ibis), die Wasserralle (Rallus aquaticus), die Lachmöwe (Larus ridibundus), die Samtkopfgrasmücke (Sylvia melanocephala), der Wiedehopf (Upupa epops), die afrikanischen tarier (Saxicola torquatus), der Seidensänger (Cettia cetti), rauscht der cisticola (Cisticola juncidis), Mariskenrohrsänger (Acrocephalus melanopogon), dem Sommergoldhähnchen (Regulus ignicapilla), der Buchfink (Fringilla coelebs), die Kohlmeise (Parus major), seltener die Blaumeise Parus caeruleus oder (Cyanistes caeruleus), der Kanarienvogel (Serinus Serinus), der Grünfink Europa (Chloris chloris), der Stieglitz (Carduelis Uelis), der Hänfling (Carduelis cannabina). Die Kolbenente (Netta Rufina), das Kammblässhuhn (Fulica cristata), das Purpurhuhn, oder Sultaninhuhn (Porphyrio porphyrio) und der Weißkopfente (Oxyura leucocephala), die verschwunden waren, wurden wieder eingeführt.

Einige Arten von Greifvögeln sind auch Bewegungsmangel: Die Rohrweihe (Circus aeruginosus), der seltene Wanderfalke (Falco peregrinus), der Turmfalke (Falco tinnunculus) und der Fischadler (Pandion haliaetus).

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Seidenreiher (Egretta rustica) thront. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Red-Noppen Blässhuhn (Fulica cristata). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Red-Noppen Blässhuhn (Fulica cristata). Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Unter Zucht Urlauber, die nach Süden wandern einmal Reproduktion abgeschlossen ist, gibt es die Zwergdommel (Ixobrychus minutus), der Stelzenläufer (Himantopus himantopus), der Purpurreiher (Ardea purpurea), Flussregenpfeifer (Charadrius dubius), der Seeregenpfeifer (Charadrius alexandrinus), der Mauersegler (Apus apus), die Schafstelze (Motacilla flava), die Nachtigall (Luscinia megarhynchos), der Teichrohrsänger (Acrocephalus scirpaceus), der Drosselrohrsänger (Acrocephalus arundinaceus), die graue Fliegenschnäpper (Muscicapa striata), der Würger köpfigen (Lanius senator).

Wie ein Raubvogel, nur der Eleonorenfalke (Falco eleonorae) wird Sömmerung.

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Stelzenläufer (Himantopus himantopus). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Stelzenläufer (Himantopus himantopus). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Stelzenläufer, Reiher und Blesshuhn. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Sind überwinternde Zugvögel Überwinterungs S'Albufera, bevor Richtung Norden im Frühjahr, und jedes Jahr mehr als 10.000 Personen zu 170 Arten gehören hier überwintern, sind die häufigste Art Kormoran (Phalacrocorax carbo), der Graureiher (Ardea cinerea), der Seidenreiher (Egretta garzetta), die Pfeifenten (Anas penelope), die Krickente (Anas crecca), die Löffelente (Anas clypeata), die Tafelente (Aythya ferina), der Kiebitz (Vanellus Vanellus), der Stint (Calidris minuta), der Bekassine (Gallinago gallinago), der Flussuferläufer (Actitis hypoleucos), der Lachmöwe (Chroicocephalus ridibundus oder Larus ridibundus), der Eisvogel (Alcedo atthis), der Feldlerche (Alauda arvensis), schlucken Felsen (Ptyonoprogne rupestris), der Wiesenpieper (Anthus pratensis), der Bergpieper (Anthus spinoletta), die Gebirgsstelze (Motacilla alba), die vertraut Robin (Erithacus rubecula), die Singdrossel (Turdus philomelos), der Zilpzalp (Phylloscopus collybita), einfarbig Starling (Sturnus unicolor), der Rohrammer (Emberiza schoeniclus), der Spatz willy (Emberiza cirlus) und große Kolonien von Staren (Sturnus vulgaris).

Seltener sind die Tüpfelsumpfhuhn (Porzana porzana) und Barker (Tringa nebularia).

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Seidenreiher (Egretta garzetta). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Seidenreiher (Egretta garzetta). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Seidenreiher (Egretta garzetta). Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Die Zugvögel nicht entstehen, für eine kurze Zeit, nur um Ruhe und Futter gibt es rund vierzig Arten, die häufigsten sind: Gelbschnabelsturmtaucher (Calonectris diomedea), die Balearen-Sturmtaucher (Puffinus mauretanicus), der Fischreiher (Nycticorax Nycticorax), der Seidenreiher (Egretta garzetta), der Graureiher (Ardea cinerea), die Knäkente (Anas querquedula), der Flussregenpfeifer (Charadrius dubius), Sandregenpfeifer (Charadrius hiaticula), der Seeregenpfeifer (Charadrius alexandrinus), im Teil, der kleine Stint (Calidris minuta) teilweise die Sichelstrandläufer (Calidris ferruginea), Stelzenläufer (Calidris himantopus), der Kampfläufer (Philomachus pugnax), der Uferschnepfe (Limosa limosa), die gepunktete Rotschenkel (Tringa erythropus), der Rotschenkel (Tringa totanus), die Marktschreier (Tringa nebularia), der Waldwasserläufer (Tringa ochropus), der Bruchwasserläufer (Tringa glareola), der Flussuferläufer (Uferläufer), die Lachmöwe (Larus ridibundus), die Weißbart-Seeschwalbe (Chlidonias hybrida), der Trauerseeschwalbe (Chlidonias Niger), der Mauersegler (Apus apus), blass Segler (Apus pallidus) die rasche Weißbauch (Tachymarptis melba), die Schwalbe (Riparia riparia), Rötelschwalbe (Hirundo daurica), der Schwalbe (Delichon urbicum), der Hausrotschwanz (Phoenicurus ochruros), der Gartenrotschwanz in weiße Stirn (Phoenicurus), das Braunkehlchen (Saxicola rubetra), der Steinschmätzer (Oenanthe Oenanthe), die Dorngrasmücke (Sylvia communis), der Fitis (Phylloscopus trochilus), der Trauerschnäpper (Ficedula hypoleuca).

Es gibt einige seltene Zugvögel: Der Große Brachvogel (Numenius arquata), Sichler (Plegadis falcinellus) Löffler (Platalea leucorodia), der Schilfrohrsänger (Acrocephalus schoenobaenus), der Weißstorch (Ciconia ciconia), der Schwarzstorch (Ciconia nigra), der Kranich (Grus grus).

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Ritter Marktschreier (Tringa nebularia). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Ritter Marktschreier (Tringa nebularia). Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Unter den Reptilien sind die häufigsten Arten sind: Vipernatter (Natrix maura), die Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis) und einige Arten von Eidechsen. Es werden Maßnahmen ergriffen, um gegen die Invasion der Rotwangen-Schmuckschildkröte (Trachemys scripta elegans) zu kämpfen. Unter den Amphibien in großer Menge gefunden, der iberische Wasserfrosch (Pelophylax perezi oder Rana perezi).

Von den 29 Fischarten erfasst - die meisten marinen Ursprungs - die häufigsten sind: der Europäische Aal (Anguilla anguila), Meeräsche (Liza sp und Chelon. sp.), Barsch (Percidae), Europäische Wolfsbarsch (Dicentrarchus labrax), schwarz Grundel (Gobius Niger), Meeräschen (Mugilidae) und düster (Alburnus alburnus). Park Kampf gegen die allgegenwärtige Präsenz von Karpfen.

Albufera Park verfügt über 22 Säugetierarten, darunter auch viele Arten von Nagetieren und acht Fledermäuse, darunter der seltene Mopsfledermaus (Barbastella barbastellus).

Wirbellose Tiere sind zahlreich: Libellen, Fliegen, Käfer, Schmetterlinge und Motten (über 450 Arten) und Spinnentiere.

Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Sattel Anax (Anax ephippiger). Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Sattel Anax (Anax ephippiger). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Tircis (Pararge aegeria). Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Epeira Tiara (Araneus diadematus). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Epeira Tiara (Araneus diadematus). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Naturpark Albufera auf Mallorca - Epeira Tiara (Araneus diadematus). Klicken, um das Bild zu vergrößern.

InformationPraktische Informationen

BesuchszeitenBesuchszeiten
Der Eingang zum Naturpark von S'Albufera de Mallorca auf der Straße Ma-12, zwischen Platja d'Alcúdia und Platja de Muro, an der Brücke der Engländer (Pont dels Anglesos), die den Grosse Kanal überquert.
Busse von Port d'Alcúdia in Ca'n Picafort Haltestelle in der Nähe des Parkeingangs. Das Hotel Parc Natural, befindet sich neben dem Parkeingang, wenn Sie unterwegs sind, bietet Parkplätze für Besucher mit freundlicher Genehmigung des Parks.

Sommerflugplan Park (April bis September): täglich, von 9:00 bis 18:00.

Winter Park Zeiten (Oktober bis März): täglich von 9:00 bis 17:00.

Fahrplan Startseite Sa Roca Centre: von 9:00 bis 16:00, geschlossen am 25. Dezember und 1. Januar.

Telefon: 00 34 971 892 250

Startgebühr: Die Tour ist kostenlos, aber es ist zwingend erforderlich, um durch die Welcome Centre gehen, um eine Besuchererlaubnis beantragen.

Kraftfahrzeuge werden im Park verboten ist: Sie kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu besuchen.

HotelHotels
Hotel Grupotel Parc Natural
Das Luxushotel liegt an der linken Seite der Eingang des Naturparks, am Rand der Mündung des Canal Grande de S'Albufera bietet einen herrlichen Blick auf den Naturpark und die Bucht von Alcúdia. Restaurant mit Meerblick, Pool und Spa.

Öffnen von Ende April bis Oktober.

Telefon: 00 34 971 892 017

Website: grupotelparcnatural.com

Weitere ThemenWeitere Themen

Verkettung des Themas
Balearen > Mallorca > Grafschaft der Pla de Mallorca > Muro > Naturpark von S'Albufera
Detailliertere Themen
Nahe Themen
Das Dorf Platja de Muro in Mallorca
Der Naturpark Albufera in Mallorca
Breitere Themen
Empfang
Grafschaft der Ebene von Mallorca - Broschüre Sehenswürdigkeiten
Die Stadt Muro in Mallorca
Die Stadt Santa Margalida in Mallorca
Die Stadt Petra in Mallorca
Die Stadt Vilafranca de Bonany in Mallorca
Die Stadt Sant Joan in Mallorca
Die Stadt Porreres in Mallorca
Die Stadt Algaida in Mallorca
Die Stadt Sineu in Mallorca
Vorherige Thema ] [ Aszendent Thema ]
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
Personalisierte Forschung
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.