AlbanienDeutschlandEnglandArmenienBaskenlandWeißrusslandBulgarienKatalonienKroatienDänemarkSpanienEstlandFinnlandFrankreichGalizienWalesGeorgienGriechenlandUngarnIrlandIslandItalienRömisches ImperiumLettlandLitauenMazedonienMaltaNorwegenNiederlandePolenPortugalRumänienRusslandSerbienSlowakeiSlowenienSchwedenTschechienUkraine
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.
Personalisierte Forschung

Die Insel Cabrera in Mallorca

[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Minorca] [Majorca] [Ibiza] [Formentera] [Cabrera] [Hauptseite] [Balearen] [Via Gallica]
Themen[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]Herausgegeben Seite

PräsentationPräsentation

Allgemeine VorstellungAllgemeine Vorstellung
Die Insel Cabrera (Illa de Cabrera / Isla de Cabrera) ist die größte Insel der Inselgruppe von Cabrera, ist selbst Teil des Archipels Cabrera Archipel der Balearen und liegt im Süden gelegen Mallorca, die größte Insel der Balearen, ist verwaltungs die Hauptstadt von Mallorca und Palma de Mallorca.

Von 1916 die Insel Cabrera gehörte der spanischen Kriegsministerium und wurde manchmal als Exerzierplatz genutzt, aber die militärische Präsenz hat Cabrera vermieden werden, um von Touristen überlaufen werden und half Erhaltung seiner einzigartigen Ökosystem.

Seit 1991 ist die Inselgruppe Cabrera wurde ein Nationalpark Land und Meer, nicht baubar; Cabrera Island ist die kleinste bewohnte Insel der Balearen und hat nur Rest Bevölkerung und eine kleine Garnison. Sie brauchen die Erlaubnis der Militärregierung über den Tag hinaus zu bleiben.

EtymologieEtymologie und Ortsnamen
Der Name des Cabrera („Ziegenhirte‟) stammt aus der großen Population der Ziegen, die seit den alten Zeiten lebte. Die Römer nannten sich die „Capraia‟, den gleichen Namen wie die Insel Capri im Golf von Neapel in Italien Insel. Der Ziegenbestand wurde von der Insel im zwanzigsten Jahrhundert entfernt, weil Ziegen verhinderte die Entwicklung einer Vegetation, Weidepflanzen.

LageLage

Die Insel Cabrera in Mallorca - Karte des Archipels. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Insel Mallorca Cabrera - Cabrera Blick von Colònia de Sant Jordi. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Inselgruppe Cabrera ist getrennt von Mallorca durch Cabrera, 5 nautischen Meilen breit. Cabrera Island liegt ca. 16 km süd-östlich von Mallorca, liegt der Cape von Ses Salines.

Allerdings Cabrera gehört zur Gemeinde von Palma Entfernung von ca. 50 km. Cabrera lange auf der Heilig-Kreuz-Gemeinde im Bezirk abhängig von St. Katharina (Santa Catalina), dem Fischerviertel von Palma.

Der Hafen von Cabrera ist etwa zwanzig Kilometer (10 nautische Meilen) vom Hafen von Colónia de Sant Jordi, dem nächsten Hafen, der die Inselgruppe dient.

Koordinaten des Hafens von Cabrera: Breitengrad 39° 08' 43" N, Längengrad 2° 56' 13" E

BesucheBesuche

InselDie Insel Cabrera
Die Insel Cabrera in Mallorca - Reliefkarte des Archipels. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Cabrera Island ist die größte von neunzehn Inseln und Inselchen, die den Archipel von Cabrera und hat eine maximale Länge von 5,53 km in Nord-Süd-Richtung von Cap Ventós, im Nordosten bis der Punta de Ensiola, Südwesten und hat eine maximale Breite von 5,29 km in Ost-West-Richtung, vom Cap de Llebeig, von Nordwesten nach Kap der Imperialet, Südosten. Seine Fläche beträgt 15,69 km², und die Länge der Küste beträgt 38,3 km. Cabrera ist die fünftgrößte Insel der Balearen (nach Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera) und die größte unbewohnte Insel im Mittelmeer.

Die Insel Cabrera auf Mallorca - Die Blaue Grotte. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Diese Küste ist reich gegliedert, so dass die Küstenlinie Cabrera stellt 3% auf die Küste der Balearen, während die Fläche stellt nur 0,2% der Fläche der Balearen. Diese Küste hat schöne Klippen, eindrucksvolle Landzungen, Küsten-Felsen, tiefe Buchten, mehrere Höhlen von großer Schönheit und Sandstrände wie die drei öffentlichen Strände der Hafenbucht (Sa Platgeta, Platga d'es Pagès und S'Empalmador), wo man manchmal überqueren die spanische Königsfamilie.

Die Insel Cabrera in Mallorca - Cala Creek Santa Maria. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Das Gebiet der Insel ist recht flach, aber mit drei parallelen Ketten von Hügeln, die auf der Insel im Nordwesten / Südosten und separaten tiefen Buchten stehen:
  • Die Insel Cabrera in Mallorca - La Cala Es Port. Klicken, um das Bild zu vergrößern.die erste dieser Kanäle ist am stärksten: Es beginnt am Cap de Llebeig am nordwestlichen Ende von Cabrera, und endet auf der Insel Imperial an der Süd-Ost. Diese Kette umfasst die höchsten Berge der Insel, mit Na Picamosques (172 m) und Penyal Blanc („Weiße Felsen‟) (161 m). Südwestlich von dieser Zeichenfolge ist die Serra de Figueres, die von imposanten Felsen in der Region von Na Picamosques und Red Cap (Cap Vermell / Cabo Rojo) im äußersten Südwestspitze endet, ist Punta de l'Enciola und der Leuchtturm, mit 99 m hohen Klippen am südlichen Ende der String endet mit der Insel S'Estell de Fora. Auf der Nord-östlich von der Kette sind nur wenig fruchtbares Land Cabrera, die unter den Namen „Sa Vinya‟ und bekannt als „Ses quatre quarterades‟. Im Nordwesten wird diese erste Kette von der zweiten Kette durch den Einschnitt des Hafens von Cabrera.
  • Die Insel Cabrera in Mallorca - La Cala Santa Maria. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Insel Cabrera auf Mallorca - Es Port Cove und Cape Llebeig. Klicken, um das Bild zu vergrößern.die zweite Hügelkette beginnt nach Punta des Revellar, Nordwesten und endet bei Punta des Codolar und Illa de ses Bledes, Südosten. Die Hügel in der Höhe kleiner als die erste Zeichenfolge, wie Spitzen Na Bella Miranda (158 m). Am nordwestlichen Ende dieser Reihe von Hügeln ist die imposante Burg von Cabrera. Wo der berühmte - Northwest diese zweite Zeichenfolge wird von der dritten von Deep Cove Cala Santa Maria getrennt Cova Blava („Blaue Grotte‟) und Südosten durch den Bach von Olla (der „Topf‟).
  • Die Insel Cabrera in Mallorca - La Punta de sa Corda. Klicken, um das Bild zu vergrößern.der dritte dieser Hügelketten beginnt in Cap des Morobutí am nördlichen Ende der Insel, und endet am Cap Ventós (die „Kap der Winde‟), am östlichen Ende. Es ist die kleinste der drei Ausrichtungen, aber es immer noch beeindruckend Höhen erreicht in der Nähe von Cap Ventós, mit einer Höhe von fast 150 Metern und Felsen 120 Meter hoch.

Viele Wanderwege ermöglichen den Besuchern, diese Landschaften zu entdecken, einschließlich der Burg von Cabrera, einer der Leuchtturm oder dem, der die verbundenen Höhle Cova Blanca. Das Ökosystem ist extrem fragil, einige dieser Pfade müssen von einem Führer begleitet oder suchen Erlaubnis der Parkverwaltung, wie z. B. Wege zu Leuchtturm Enciola (4 Stunden zu Fuß) der südliche Teil der Serra de Ses Figueres (2 ½ Stunden) oder dem höchsten Punkt der Insel, den Picamosques (3 Stunden).

HafenDer Hafen von Cabrera
Die Insel Cabrera auf Mallorca - Der Creek Es Port. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Insel Cabrera und großen Inseln des Archipel von Cabrera die Phönizier, Karthager, Römer und Byzantiner: wurden von den großen Mittelmeerzivilisationen besucht.

Die Insel Cabrera in Mallorca - Hafen von Cabrera. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Segeln, unterliegen den Launen der Strömungen und Winde, weitgehend auf einer Reihe von bestimmten Straßen begrenzt. Einige dieser Routen verging sehr in der Nähe der Inselgruppe von Cabrera und gehörten zu den am stärksten von älteren Browsern entlehnt. Es war das erste Seeweg, da die Meerenge trennt Sizilien von Karthago, durch den Süden von Sardinien und dem Süden bestanden den Balearen, und entlang der Süden der Iberischen Halbinsel, war es, Straße von Gibraltar. Ein weiterer Versandweg Ost-West-, die sehr wichtig war, so dass die italienischen Halbinsel, ging durch die Straße von Bonifacio, dann wieder aus dem Süden der Balearen in den Süden der Iberischen Halbinsel und erreichte Gibraltar. Dieser zweite Antrieb könnte auch in umgekehrter Richtung ausgeliehen werden. Deshalb, wenn Segler weitergegeben südlich der Balearen, alle Inseln des Archipels von Cabrera war ein ausgezeichneter Bezugspunkt für die Navigation. Darüber hinaus auf einige Nord-Süd-oder Süd-Nord von der Mitte der westlichen Mittelmeerrouten, könnte man auch sehen, Sub-Archipel und die seine Port.

Die Insel Cabrera in Mallorca - Häuser Port Cabrera (Autor loadmaster_b707). Klicken, um das Bild in Flickr zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Insel Cabrera in Mallorca - Hafen von Cabrera. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Hafen von Cabrera ist eine natürliche Tiefwasserhafen, einer der besten Häfen im Mittelmeer, vor allen Winden geschützt. Cabrera trafen die idealen Voraussetzungen für einen Zwischenstopp. Dies ist vor allem auf zwei Faktoren: das Vorhandensein von Trinkwasser während des ganzen Jahres und seinen Hafen, günstig gelegen, von Winden und Stürmen geschützt und wird von einer großen Tiefgang aus. Darüber hinaus war es auch möglich, Holz in der Region nutzen und genießen die Nahrungsressourcen von den Tieren auf der Insel zur Verfügung gestellt - vor allem Ziegen - frei zirkulieren auf der Insel, oder die reichlich Fisch.

Die einzige Schwierigkeit für Browser, die beschlossen, durch den Archipel von Cabrera zu gehen, war, wie Plinius sagt, die Gefahr des Wassers. Wir möchten, dass die größte Zahl der Boote auf Grund lief der Nähe des Hafens, einschließlich der karthagischen und römischen Zeiten für Beweise.

SchlossCabrera Schloss (Castell de Cabrera / Castillo de Cabrera)
Die Insel Mallorca Cabrera - Cabrera Castle. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Nach der katalanischen Eroberung von Mallorca, im Jahr 1229, Jaume schrieb die Insel Cabrera an den Bischof von Tarragona, der seine Nießbrauch einem Ritter im Gegenzug für eine Leibrente übertragen. Die meisten dieser ersten Herren - als Bernat Claramunt, Guillem Huguet und Pere de Malbosc - sind aus der Literatur bekannt: es war edel leben in Palma und betrieben Cabrera, wie alle ihre anderen Eigenschaften oder Besitztümer Mallorca. Die Herren von Cabrera hatte das Recht, Weideland für Rinder aus Mallorca und Land, um Reben zu pflanzen gebracht mieten, als auch das Recht zu fischen, sie das Monopol der Transport und die der Taverne hatte, und nicht direkt bedienen die stattlichen Reserve Falken.

Die Insel Mallorca Cabrera - Cabrera Castle. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Doch während der dreizehnten und vierzehnten Jahrhundert nach der muslimischen Niederlage, die Insel Cabrera und seinen Naturhafen wurde als Basis für Angriffe auf die mallorquinische Küste von Berberpiraten. Maurischen Piraten - die Bevölkerung als „amorros‟ - verankerten ihre Schiffe in der Bucht von Cabrera während des Tages und überquerte den Kanal Cabrera während der Nacht, um die Häfen und Dörfer von Mallorca anzugreifen, verwendet Hacker auch den Hafen von Cabrera als Grundlage für die Handelsschiffe ging auf die Bucht von abfangen Palma oder entstanden, einschließlich der Schiffe, die Mallorca Weizen Sizilien liefern.

Die Insel Cabrera in Mallorca - La Punta und seine Creueta Schloss Cabrera. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Am Ende des vierzehnten Jahrhunderts, ein Herr von Cabrera, Guillem Saragossa, baute einen Turm auf der felsigen Landzunge mit Blick auf den Hafen, könnte eine kleine Garnison von Wachen, die Dorfbewohner von der Südküste von Mallorca bevorstehenden warnen ein Angriff, unter Verwendung von Signalen von Feuer und Rauch. Der Wehrturm wurde auf der „Puig Es Castell‟, 72 m über dem Meeresspiegel, und von dort dominiert Es Port, Cape Punta de Sa Creueta und Cap Llebeig, die in der Nähe gebaut die Hafeneinfahrt. Das erste Dokument, das die Existenz einer Burg erwähnt Cabrera datiert 1407.

Die Insel Mallorca Cabrera - Cabrera Castle. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Im sechzehnten Jahrhundert wurde die defensive Bedeutung der Inselgruppe von Cabrera erhöht, da die Balearen wurde eine geografische Grenze zwischen zwei Feinde der spanischen Monarchie des Hauses Österreich auf der einen Seite, das Imperium Ottomane, der Algerien seit 1529 und auch in Frankreich kontrolliert. Im Jahre 1542 wurde das deutsch-türkische Bündnis gegen Karl V. (Carlos I. von Spanien), Kaiser des Heiligen Römischen Reiches unterzeichnet. Folglich könnte man nicht von Angriffen durch Piraten oder Freibeuter gegen die Menschen in mallorquinischen Küste und Menorca zu sprechen, aber wirkliche Kriegshandlungen säumten die Bedrohung der Eroberung und Besetzung der Balearen. Schloss Cabrera wurde vergrößert und verstärkt. Die Angriffe der Türken - wie die Bevölkerung weiter „amoros‟ nennen - gegen Cabrera wurden dann viele weiter: bei den meisten bekannten Angriffen, finden wir, dass die Seeräuber Barbarossa im Jahre 1531, und die von Dragut im Jahr 1550. Diese Einfälle mündete unweigerlich zu erfassen und Versklavung der Garnison und die Demontage und Zerstörung der Burg, die eine nachträgliche Rekonstruktion überflüssig, denn es war einfach zu leeren die Kassen der Universität von Palma - werden Eigentümer Archipel - und die des Königreichs Mallorca. So weigerte Palma Behörden auf, eine Wachturm auf dem höchsten Hügel von Cabrera zu einer Zeit, wenn solche Türme wurden in der ganzen gebaut bauen Insel Mallorca. Der Pirat Bedrohung vermindert nach der Niederlage des Osmanischen Flotte der Heiligen Liga in der Schlacht von Lepanto geschlagen, vor der Küste von Griechenland, im Jahr 1571.

Die Insel Cabrera in Mallorca - Wachstube Schloss Cabrera. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Insel Cabrera in Mallorca - Registrierung Gefangenen Fleury Schloss Cabrera. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Im Jahre 1663 wurde die Familie Sureda Eigentümer der Insel und baute das Schloss sechseckig, dreistöckigen, sehen wir heute. Im frühen neunzehnten Jahrhundert wurde die Burg für einige Zeit im Gefängnis für jüngere Offiziere verwendet der napoleonischen Armee Französisch, die in der Schlacht von Bailen gefangen genommen worden waren, dann als Krankenhaus für Häftlinge durch Hunger betroffen verwendet und Krankheit.

Insel Conillera seinen Blick von der Burg. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Insel Cabrera in Mallorca - Coast Blick von der Burg. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Im Jahr 1982 wurde die Burg restauriert und Elemente, die nicht über die Grundkonzeption gehören, wurden entfernt.

Heute ist das Schloss Teil Besichtigungstouren der Insel und ist eine der Hauptattraktionen: nach 20-30 min zu Fuß auf einem Weg, auf der Landzunge, wo die Burg gebaut windet, ist es mit herrlichem Blick auf die Bucht von Es Port belohnt.

Antiker StandortDie archäologische Stätte von Ses Figueres
Die Insel Cabrera in Mallorca - Karte archäologische Stätte seiner Figueretes. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Website der Pla de Ses Figueres ist eine der wichtigsten archäologischen Stätten der Balearen: Es verbindet mehrere seltene Zeugnisse der Vergangenheit Cabrera, gruppiert in drei von Archäologen ausgegraben von Palma Bereichen:
  • südwestlich der Lagerstätte, an der Küste in der Nähe von Sa Platgeta, sind die Überreste eines Workshops Salzen von Fisch, die aus der Zeit des Römischen Reiches sechsten und siebten Jahrhundert), die wir dort sehen, kann ein Dutzend Panzer in den Fels gegraben und gebaut aus Stein mit Mörtel verbunden, die für die Herstellung von Fleischerzeugnissen verwendet.
  • Norden gibt es die Ruinen der Kaserne von Französisch-Gefangenen aus der napoleonischen Armee;
  • Nordosten, etwa 150 m von der Küste, sind die Ruinen der Nekropole von einer byzantinischen Kloster und die Ruinen, was könnte eine Werkstatt Produktion von lila, zum Färben verwendet werden, einschließlich Färben Roben Roman.
RuinenKaserne Ruinen von Französisch Gefangene
Im Jahre 1806 erklärte Napoleon die Kontinentalsperre, das heißt, das Verbot der britischen Importe in Europa sagen, nur versagt werden, Portugal zu erfüllen und weiter mit Großbritannien zu handeln. Nach Spanien und Frankreich hatte den Vertrag von Fontainebleau unterzeichnet, antwortete Napoleon, indem er drei Armeen nach Portugal, in Spanien. Durch diesen Vertrag, der spanische Ministerpräsident, Manuel de Godoy, gehofft, Portugal und seine Flotte zu nutzen, aber er wurde von Napoleon und Französisch Truppen getäuscht blieb in Spanien, den spanischen König Karl IV., war zur Abdankung gezwungen und wurde von Napoleons Bruder Joseph Bonaparte ersetzt.

Die Insel Cabrera in Mallorca - Die Übergabe von Bailen, José Casado del Alisal Malerei 1864. Klicken, um das Bild zu vergrößern.2. Mai 1808 (el „Dos de Mayo‟), der Volksaufstand in Madrid gegen die Französisch Beruf, wurde brutal unterdrückt und Hunderte von Menschen wurden hingerichtet. So begann der Unabhängigkeitskrieg, der auch als Krieg gegen die Französisch (1808-1814) bekannt. Eine der ersten Schlachten wurden 19. Juli 1808 in Bailen, im Süden von Spanien, wurde die Französisch Armee unter General Dupont de l'Étang von den spanischen Truppen von General Castaños besiegt.

Von den 21.000 Französisch Soldaten und Offiziere beteiligt, etwa 18.000 wurden gefangen genommen. 22. Juli 1808 wurde eine Vereinbarung unterzeichnet, um Andújar ergeben, festgelegt, dass diese Vereinbarung Französisch Gefangenen nach Frankreich von Cadiz an Bord britischer Schiffe zurückgegeben werden, sie nicht eingehalten wurde: Englisch, Spanisch Verbündeten, weigerte sich, Wiederherstellung eine Armee, die die feindlichen Reihen zu stärken konnte. Nur Offiziere der höchste Rang, wie Dupont, wurden zurück nach Frankreich, wo sie den Zorn von Napoleon, der die Kapitulation von Bailen als feige Kapitulation sah, erlitt gesendet wurde General Dupont bei seiner Ankunft in Toulon, den 21. September festgenommen 1808 und 1812 entfernt. Im Winter 1808-1809, die darauf warten, ihr Schicksal zu entscheiden - Die anderen Gefangenen wurden Sanlúcar de Barrameda in der Nähe von Cadiz genommen und in Wracks (Gefängnisschiffe) vollgestopft - in erbärmlichen Bedingungen. Aber eine Epidemie verursacht Fieber solche Verwüstung unter den Gefangenen, dass der Militärgouverneur von Cadiz, aus Angst, dass die Stadt befallen werden könnten, beschlossen, die Überlebenden in den Inseln abzuschieben: 4000 Häftlinge wurden in die geschickt Kanarischen Inseln, wo sie die Bevölkerung geschmolzen.

Die anderen Gefangenen - etwa 9000 - waren für die Balearen, wo sie sich zwischen teilen waren Mallorca, Menorca und Ibiza. Ihre Reise begann 9. April 1809, von der Bucht von Cadiz, Transportschiffe durch Kriegsschiffe in der Straße von Gibraltar ins Mittelmeer geleitet. Die Reise war anstrengend aufgrund ihrer Dauer (4 Monate auf See), Überbelegung und Stürme; Ruhr Ausbreitung an Bord. Als schließlich die Schiffe in der Bucht von eingetroffen Palma, lehnte die Stadtverwaltung sie an Land zu kommen, durch die Möglichkeit, Unruhen oder Verbreitung der Krankheit Angst zu lassen. Selbst nachdem die Gefangenen viel Zeit im Krankenhaus verbracht Isolierung Port Mahon auf Menorca wurden nur hochrangige Offiziere dürfen in Palma von Bord gehen, wurden jüngere Offiziere, Unteroffiziere und Soldaten landete Cabrera.

Bis zur Ankunft der Französisch Gefangenen im Jahre 1909 wurde die Insel Cabrera und entvölkert hatte das reflektierte Kardinal Despuig im späten achtzehnten Jahrhundert. Junior Offiziere wurden in der Burg eingegangen ist, sondern schloss sich der Senior Mallorca kurz nach Offizieren, erstellt eingetragenen Männer eine provisorische Stadt auf der südlichen Seite der Bucht. Abgesehen von ein paar Kaninchen und Ziegen, waren die einzigen Lebewesen, Eidechsen und ein Esel sie Robinson, der das Maskottchen der Gefangenen wurde genannt. Darüber hinaus gab es auf der Insel einzige Quelle für Trinkwasser.

Die Insel Cabrera in Mallorca - Steuer Kaserne der Gefangenen Französisch. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Versorgung der Gefangenen Nahrung und Wasser hatten alle vier Tage auf Mallorca, mit einem Minimum an Nahrung, bis die nächste Lieferung zu überleben. Ein Problem trat auf, wenn aufgrund der Stürme in der Kanal, der die Insel Cabrera de Mallorca, das Senden verzögert trennt, verbrachte er eine Woche ohne das Senden Häftlinge auf die Insel. Wenn das Versorgungsschiff endlich angekommen, Gefangene, wütend gegen Lieferanten, versucht, das Schiff zu beschlagnahmen. Der Versuch scheiterte, aber weigerte sich, Lieferanten zurück. Austausch der Anbieter nahm bis zu drei Monaten und es eine Hungersnot unter den Französisch Gefangenen verursacht. Robinson war bald essen Esel und Tierwelt, aber auch Häftlinge aßen Pflanzen, von denen viele giftig erwiesen. Der Winter kam, und die Winde und der regen fiel auf die kleine Unterstände, die schließlich weg von einer Flut gefegt wurden. Viele Männer erlagen Krankheiten und Unterernährung. In den extremsten Situationen, kamen einige zu überleben, um coprophagia und Kannibalismus praktizieren.

Die Insel Cabrera in Mallorca - Ruinen der Baracken der Gefangenen Französisch. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Dennoch weicht Gefangenen ihre gefangenen Bedingungen zur Einführung eines bestimmten Organisation und in verschiedenen Aufgaben, wie zB Basteln Sabina Holz oder Buchsbaum (im Falle eines berühmten Spiel engagiert Schach Eigentum der Familie oder im Haushalt Quetglas Holz Feliu Familie), Körbe, Zuckerrohr oder verschiedenen Metallwerkzeuge, sondern auch gesät verschiedenen Kulturen (Kartoffeln, Bohnen) und aufgezogene Tiere (Ratten) für ihren Lebensunterhalt, bauten sie und lebte in kleinen Häusern und diejenigen, die anderen Gelehrten unterrichtet wurden, stellten sie Teile in einem Theater in einer Höhle mit Blick auf den Hafen gebaut, und so weiter.

Im Laufe der Zeit erstellt die Gefangenen einen Binnenmarkt, wo die Bohne war der Wechselstube und ein zweiter Austausch Markt mit Mallorca, auf die sie im Austausch für Rohstoffe und Utensilien viel von ihrer Produktion exportiert vielfältig. Die meisten dieser Aktivitäten perfekt in den Memoiren von Gefangenen, die überlebt beschrieben wurden durch archäologische Ausgrabungen im Jahre 2003 auf eine Gruppe von Häusern in den Französisch Gefangenen Ebene Ses Figueres geführt bestätigt. Neben architektonischen Strukturen, wurde es dort Überreste von Gussmetallen, Keramik-Töpfe (Töpfe, Pfannen) sehr gut erhaltene verkohlte Bohnen und Knöpfe und Schnallen Uniformen gefunden. Die Burg wurde in ein Krankenhaus umgewandelt und erhielt eine große Anzahl von Patienten.

Die Insel Cabrera in Mallorca - Ruinen der Baracken der Gefangenen Französisch. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Unterdessen haben die spanischen Behörden taten nichts, wenn es immer noch in Strömen mehr Gefangene auf der Insel, ein anderer 3000 in mehr als sechs Jahren. Napoleon -, die die Übergabe von Baylen er als eine schändliche Kapitulation nie akzeptiert hatte - abgelehnt Die Insel Cabrera in Mallorca - Ruinen der Baracken der Gefangenen Französisch. Klicken, um das Bild zu vergrößern.verhandeln die Freilassung von Gefangenen.

Gefangenschaft endete Mai 1814 - kurz nach der Abdankung Napoleons im April 1814 - mit der Unterzeichnung des Waffenstillstands zwischen Frankreich und den Alliierten. Unter der Erste Restaurierung wurde General Dupont Kriegsminister ernannt von Louis XVIII: er hat nicht vergessen, die Männer, die in Spanien unter seinem Kommando gekämpft hatten. Die folgenden Monat zwei Konvois, die unter der weißen Flagge der Monarchie in Frankreich 3700 Menschen direkt von Cabrera repatriiert.

Verantwortlich für die Überlebenden zurückführen, Fähnrich Louis Pujol links ein ergreifendes Zeugnis dramatischen Lebensbedingungen gefunden.

„Nichts, was Romanautoren sprach zu nähern, bevor mir die schreckliche Realität, die ich habe‟

Cabrera war das erste Konzentrationslager in der Geschichte, wo fast 12.000 Männer lebten fünf Jahre lang unter unmenschlichen Bedingungen. Rund 5.000 dieser Männer - fast 40% - während ihrer Haft gestorben und wurden in anonymen Gräbern beigesetzt. Der Wunsch der spanischen Behörden, mit der Komplizenschaft der britischen Regierung war, nicht nur unschädlich machen, sondern auch auf einen langsamen Tod zu vernichten. Die harten Bedingungen der Gefangenschaft wurden von einigen der Überlebenden in ihren Erinnerungen, von denen die bekanntesten sind die des Wagré, Gille und Ducor beschrieben. Im Jahr 1847, dem Prince de Joinville, Sohn von Louis-Philippe I, errichtete ein Denkmal für die Toten Französisch Cabrera.

In einem historischen Roman „Die Gefangenen von Cabrera‟, im April 2009 durch das Presses de la Cité, beschreibt Michel Peyramaure die vergessenen Gefangenen der napoleonischen Golgatha.

FriedhofByzantinischen Nekropole
„Weil wir uns der Tatsache bewusst, dass die Mönche des Klosters auf der Insel Capria befindet, in der Nähe Maiorica, die auch eine Insel ist, befleckt ihr Leben mit verschiedenen Verbrechen, was beweist, dass es mehr dass Gott zu dienen, sie kämpfen - und wir gestehen, mit Tränen - in den Dienst des alten Feind [Satan]. ‟

Gregory - Epistole XIII (um das Jahr 603)

Der Brief von Papst Gregor dem Großen, um 603 n. Chr. geschrieben, zeigt eindeutig das Vorhandensein einer klösterlichen Gemeinschaft im Archipel von Cabrera in der Zeit der byzantinischen Herrschaft der Balearen. Der Papst verurteilt das Verhalten der Mönche und sendet ein „Verteidiger‟, um zu versuchen, Ordnung zu bringen. Interpretationen über die Kündigung dieses schlechte Verhalten Mönche Cabrera sind zahlreich: die Praxis der Piraterie, Ketzerei, Homosexualität, Ablehnung der päpstlichen Oberhoheit oder Richtlinien, et cetera. Leider ist die zitierte Dokument nicht eindeutig genug, um sicherzustellen, dass die Gründe für die päpstliche Intervention, auch wenn es offensichtlich ist, dass Gregor der Große versucht, steuern und regeln einen großen Teil der klösterlichen Staat von West.

Die Insel Cabrera in Mallorca - byzantinischen Nekropole. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Einrichtung dieser Mönche in der Inselgruppe Cabrera ist Teil der Ideologie der erste christliche Mönchsrepublik, die einen Abstand von der urbanen Welt spricht, seine Laster entkommen und somit in der Lage, mehr Christ zu leben und näher zu Gott. Das ist, warum kleine Inseln sind ein idealer Ort, um Gruppen von Mönchen, die so viele kleine Inseln in der gesamten westlichen Mittelmeer und Atlantik zu besetzen, vor allem diejenigen in der Nähe Straßen installieren Navigation.

Diese Mönche haben den Ehrgeiz, ein bescheidenes Leben führen, weg von der Hektik der Zivilgesellschaft, um die Arbeit und Gebet gewidmet. Aber sie spielen auch eine Rolle zu evangelisieren, die ihnen den Kontakt mit Nachbarpopulationen oder Weitergabe Segler, die auch erlaubt ihnen Handel zu treiben, erhalten Geschenke oder Spenden, vor allem für neue Berufungen zu fördern pflegen können um die Kontinuität ihrer Gemeinschaft zu gewährleisten.

Die Insel Cabrera in Mallorca - byzantinischen Nekropole. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Durch die Arbeit der Prospektion und archäologischen Ausgrabungen wurde festgestellt, dass im Archipel von Cabrera, gibt es eine Reihe von Feldern, die eng mit der Klostergemeinschaft bezogen werden angezeigt. Alle haben reichlich keramische Materialien, die zwischen dem fünften und siebten Jahrhundert n. Chr., von denen einige eindeutig auf die christliche Kultur verweisen können.

Das Haupteinsatzgebiet von Keramik, durch Erweiterung und Fülle, ist die schlichte Ses Figueres, die an der Unterseite des Hafens von Cabrera liegt. Das ist, warum es scheint, war der Ort, wo das Kloster, wo die meisten der Mönche gelebt. Die bei den Ausgrabungen Überreste gesammelt, und die Tatsache, dass die vier Leichen in den Gräbern in der Umgebung gefunden, entdeckt sind die von erwachsenen Männern, was darauf hindeutet, dass es sich um die Gräber der vier von den Mönchen des siebten Jahrhunderts n. Chr..

Friedhof byzantinische Kloster in der Nähe der Überreste der Lager des Französisch Gefangenen.

MuseumDas Ethnographische Museum Es Celler
Ab 1891 wurde die Familie Feliu Besitzer fast alle von der Insel Cabrera, wird es bis 1916, als es zu Gunsten der Armee enteignet bleiben. Jacint Feliu Reben gepflanzt, Johannisbrot-, Mandelbäumen und Feigenbäumen und auch als Futter Esparsette, denn er führte auch Kühe, Schafe und Ziegen. Es gab damals eine Menge Geld, um in der Weinproduktion hergestellt werden, da die Reblaus zerstört die Französisch Weinberge und Weine von Mallorca erreicht hohe Preise, weil es mit seiner Insellage, wurde Mallorca von der Epidemie geschützt. Doch die Reblaus-Epidemie schließlich erreichen Cabrera.

Die Insel Cabrera in Mallorca - Ethnographische Museum Es Celler. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Diese unglückliche Geschäft bleibt die Heimat der Feliu, Villa Cristina, in den Hafen, und Weingut von Feliu gebaut, um Wein zu produzieren, genannt „Es Celler‟ (Keller). Nachdem die Insel Cabrera wurde Nationalpark im Jahr 1991 erklärt wurde das Weingut im Jahr 1994 restauriert und in ein Museum für Völkerkunde zu beherbergen.

Das Hotel liegt ein paar hundert Meter (20 Minuten zu Fuß) vom Hafen von Cabrera, beherbergt das Museum eine Ausstellung „Mensch und Natur Cabrera‟, die Plakate, die die Geschichte der Insel, präsentiert und Ethnographie Natur des Archipels, und Bric-a-Brac von archäologischen Funden erholt in den Schären und die umliegenden Gewässer. Neben dem Museum ist ein botanischer Garten - schlecht gepflegt - die 72 Arten, die zur Insel Cabrera Pflanzen hat.

GedenkstätteDenkmal für Kriegsgefangene Französisch
Die Insel Mallorca Cabrera - Das Denkmal Französisch Gefangenen gewidmet. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Im Juni 1847 der Vize-Admiral Prince de Joinville, der dritte Sohn von König Louis-Philippe, war im Mittelmeer in der Bucht von Palma an Bord seines Schiffes der „Pluto‟, eine kurze Strecke von der Insel Cabrera, den Namen traf den jungen Prinzen, fragte er sich, wenn es nicht auf dieser Insel, dass nach der Kapitulation im Jahre 1808 Bailen, schlechte Französisch Soldaten wurden von den Spaniern transportiert, erfuhr er auch, dass aus entlang der Insel, wir weit von menschlichen Knochen Mal, wenn er den Befehl, um die Verankerung der Insel gehen gebleicht sehen konnte. Die Offiziere und Besatzungsmitglieder, von einem Spanier, der den langsamen Tod der Gefangenen geführt erlebt hatte, erntete eine große Menge an Knochen, die auf der Insel verstreut lagen. Über dem Beinhaus, er ziehe eine Granit-Obelisk mit der Inschrift:
„In Erinnerung an die Toten Französisch Cabrera, das Geschwader der Evolution im Jahre 1847 durch Seine Königliche Hoheit der Prinz von Joinville Auftrag‟

Das Denkmal ist in einem Holz befindet, ein wenig westlich des Ethnographischen Museums, schlecht gepflegt und fast unentzifferbar, seine kranke bezeugen, dass weder die spanischen Behörden noch die Französisch Behörden, stolz auf diese dramatische Episode und unrühmlichen sind das napoleonische Abenteuer.

Die Insel Mallorca Cabrera - Das Denkmal Französisch Gefangenen gewidmet. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Insel Mallorca Cabrera - Das Denkmal Französisch Gefangenen gewidmet. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Insel Mallorca Cabrera - Das Denkmal Französisch Gefangenen gewidmet. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
LeuchtturmDer Leuchtturm N'Enciola
Die Insel Cabrera in Mallorca - Leuchtturm sind Enciola (Autor J. Goma). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Mitte des neunzehnten Jahrhunderts, im Jahre 1864, ein Entwurf Leuchtturm an der Spitze des N'Enciola wurde von Emili Pou entworfen, der erste Schritt in der Entwicklung war der Bau der Straße von der Anlegestelle an die Spitze der Spitze N'Ensiola tun, die verwendet werden, um Baumaterialien zu transportieren war. Dann beginnt der Bau des Gebäudes, sah der Weg dann durch einen neuen Abschnitt zwischen dem Leuchtturm und den Hafen von Cabrera ergänzt. Die Arbeit wurde im Jahre 1868 abgeschlossen und der Leuchtturm N'Enciola begann die Arbeit 15. August 1870.

Ein Wanderweg führt zum Leuchtturm N'Ensiola (Dauer: 4 Stunden), aber es hat eine Erlaubnis, den Leuchtturm zu besuchen braucht.

Unter dem Leuchtturm, Es Cocó de l'Ancai gibt es ein großes Loch, wo bis vor kurzem, Salz gesammelt wurde. Ein „Cocó‟ ist ein Loch im Meer, wo Meersalz abgeschieden wird.

HöhleBlaue Höhle (Cova Blava / Cueva Azul)
Die Insel Cabrera auf Mallorca - Die Blaue Grotte. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Blaue Grotte ist an der Ostküste der Bucht von Cala Santa Maria, nahe der Punta de Cala Santa Maria, im Norden der Insel Cabrera. Die Blaue Grotte ist 160 m tief, 50 m breit und 20 m hoch, es ist eine Höhle am Meer, in den Kalkstein der Insel geschnitzt.

Die Insel Cabrera auf Mallorca - Die Blaue Grotte. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Cova Blava verdankt seinen Namen dem Wasser des tiefblauen Farbe, die an der Decke der Höhle reflektiert wird, ist die Farbe des Wassers durch die Reflexion des Lichts auf dem sandigen Boden. Dies ist analog zu der berühmten Blauen Grotte (Gruta Azul) auf der Insel Capri (die, für die Römer, auch genannt als Capraia Insel (Cabrera).

Die Insel Cabrera auf Mallorca - Die Blaue Grotte. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Höhleneingang ist an der Nord-West ausgerichtet: es ist der Nachmittagssonne beleuchtet die Höhle. Also, um den Besuch zu Cabrera zurück, dass Tour Boote halten an der Cova Blava, damit Touristen, um das Phänomen zu bewundern und, manchmal, um ein Bad ein paar Minuten in seinem blauen Wasser zu nehmen.

Die Insel Cabrera auf Mallorca - Die Blaue Grotte. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Insel Cabrera auf Mallorca - Die Blaue Grotte. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Insel Cabrera auf Mallorca - Die Blaue Grotte. Klicken, um das Bild zu vergrößern.

InformationPraktische Informationen

Das Besucherzentrum des Nationalparks von Cabrera
Die Insel Cabrera als nicht baubar, das Besucherzentrum Nationalpark befindet sich in Colónia de Sant Jordi.
BootsfahrtDer Zugang Cabrera
Der Archipel von Cabrera ist ein Nationalpark und darüber hinaus, eine militärische Zone, Zugang zur Insel Cabrera ist geregelt. Cabrera kann nur tagsüber besucht werden: es ist verboten, um die Nacht zu verbringen. Es ist möglich, mit einem privaten Boot erst nach Erteilung der Genehmigung von der Verwaltung des Nationalparks zu verankern, und nur in den Hafen von Cabrera (Es Port), kann die Anzahl der Schiffe, die nicht mehr als 50 pro Tag, wird die Dauer der Liegeplätze beschränkt: eine Nacht im Juli und August für zwei Nächte im Juni und September, und bis zu sieben Nächte der Rest des Jahres. Ebenso Tauchen Tauchen kann ohne Genehmigung durchgeführt werden, aber das Schnorcheln kann an den Stränden durchgeführt werden. Angeln, Speerfischen ist verboten, einschließlich (aber Verletzungen werden regelmäßig beobachtet).

So fast alle Besucher kommen, um Cabrera von Ausflugsbooten, sondern um das Ökosystem zu bewahren, werden nur 200 Personen pro Tag (300 im August) dürfen diese sehr Naturschutzgebiet zu besuchen; es ist daher ratsam, um Ihr Ticket mindestens einen Tag im Voraus zu buchen.

Die meisten Ausflugsboote fahren von Colónia de Sant Jordi, ein wenig mehr als 10 nautische Meilen von Cabrera (ca. 30 Minuten), manche fahren von Porto Petro, in der Nähe von Cala d'Or (Kreuzung 75 Minuten). Bei Colónia bieten zwei verschiedene Arten von Unternehmen finden Sie unter: „ Marcabrera‟ die Firma „Excursion a Cabrera‟ und die Firma Preise - recht hohen - gehören die Eintragung in das Nationalparkgesetz.

Ausflüge kommen an dem kleinen Hafen von Cabrera, wo es ein kleines Informationsbüro Nationalpark, öffentliche Toiletten, ein kleines Café (die „Kantine Fischer‟) und ein Picknick-Platz Unterschlupf. Guides Nationalpark sind eine kurze Präsentation der Insel und Verhaltensregeln.

Ausflüge nach Cabrera
Die Insel Mallorca Cabrera - Cabrera Prospekt Reisen. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Insel Cabrera in Mallorca - Sightseeing Ausflüge nach Cabrera. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Ausflüge nach Cabrera‟ bietet vier verschiedene Routen: „Fast‟ (3 Stunden, 38 € / 42 € in der Hochsaison), „Express‟ (Besuch Cabrera, 37 € / 40 € in der Hochsaison), „Classic‟ (Tag Cabrera, 10 bis 17 Uhr 35 € / 40 € in der Hochsaison), „Premium‟ (Besichtigung der Inselgruppe Cabrera und Tag, 43 € / 48 € in der Hochsaison). Die längste Reise, mehrere kleine Inseln, die von Vögeln, die vor der Ankunft in Cabrera bewohnt entdecken.

Touren von Mai bis Oktober.

Kartenverkauf: Carrer Gabriel Roca s / n - Port de Colònia de Sant Jordi

Telefon: 00 34 971 649 034

E-Mail: info@excursionsacabrera.es

Website im Internet: www.excursionsacabrera.es

MarCabrera
MarCabrera bietet fünf verschiedene Stromkreise mit schnellen Booten.

Carrer Gabriel Roca, 20

Telefon: 00 34 971 656 403

Website im Internet: www.marcabrera.com

RestaurantRestaurants
Es gibt ein kleines Café im Hafen von Cabrera, bieten Reiseunternehmen Snacks an Bord zu essen oder nehmen Sie ein Picknick (ca. 7 €).

Weitere ThemenWeitere Themen

Verkettung des Themas
Balearen > Mallorca > Grafschaft des Migjorn > Insel von Cabrera
Detailliertere Themen
Die Insel Cabrera in Mallorca - Der Nationalpark
Die Flora der Insel Cabrera in Mallorca
Die Fauna der Insel Cabrera in Mallorca
Nahe Themen
Die Stadt Felanitx in Mallorca
Die Stadt Santanyí in Mallorca
Die Stadt Ses Salines in Mallorca
Die Insel Cabrera in Mallorca
Die Stadt Campos in Mallorca
Die Stadt Llucmajor in Mallorca
Breitere Themen
Empfang
Interaktive Karte von Mallorca
Die Insel Mallorca - Broschüre OET
Die Insel Mallorca - Broschüre Wanderungen
Die Insel Mallorca - Broschüre Handwerk
Die Insel Mallorca - Broschüre Gastronomie
Die Insel Mallorca - Karte von Transit
Die Insel Mallorca auf den Balearen - Geschichte
Grafschaft von Palma de Mallorca
Grafschaft der Serra de Tramuntana in Mallorca
Grafschaft des Raiguers in Mallorca
Grafschaft der Ebene von Mallorca
Grafschaft der Levante in Mallorca
Grafschaft des Mittags (Migjorn) in Mallorca
Vorherige Thema ] [ Aszendent Thema ] [ Folgende Thema ]
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
Personalisierte Forschung
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.