AlbanienDeutschlandEnglandArmenienBaskenlandWeißrusslandBulgarienKatalonienKroatienDänemarkSpanienEstlandFinnlandFrankreichGalizienWalesGeorgienGriechenlandUngarnIrlandIslandItalienRömisches ImperiumLettlandLitauenMazedonienMaltaNorwegenNiederlandePolenPortugalRumänienRusslandSerbienSlowakeiSlowenienSchwedenTschechienUkraine
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.
Personalisierte Forschung

Die Insel Mallorca auf den Balearen - Geschichte

[vorherige Thema] [ober Thema] [folgende Thema] [Minorca] [Majorca] [Ibiza] [Formentera] [Cabrera] [Empfang] [Site Home] [Via Gallica]
Themen[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]Herausgegeben Seite

WissenGeschichte, Geographie, Kunst, Traditionen, Flora…

GeschichteGeschichte
Die Position des Mallorca im westlichen Mittelmeer war - gelegentlich - ein Schlüsselelement in den Machenschaften der Macht, aber die Insel war selten im Zentrum der großen europäischen Angelegenheiten. Allerdings hat die Insel ihren Anteil von Invasionen, Kriege, Hungersnöte und Wohlstand hatten.
Der talayotischen Zeitalter
Eine hypothetische Balearen Schleuder Design (Autor Johnny Shumate) - Klicken, um das Bild zu VergrößernUm 1200 v. Chr., Menschen, wahrscheinlich aus Kleinasien auf Mallorca und Menorca abgewickelt. Diese Leute werden jetzt als talayotischen Völker bekannt, denn von Konstruktionen förmigen Wachtürme sie verlassen, und das heißt talaiot (talaiot auf Katalanisch), das arabische Wort „țalā'i‘'‟ bedeutet „Wachturm‟.

Die häufigsten waren kreisförmig talayots, welche eine Höhe von 6 m erreichen kann und hatte zwei Etagen. Ihre Daseinsberechtigung ist unsicher: Symbol der Kraft eines lokalen Chefs, des Grabortes, Lagerungsladens, Verteidigungsumdrehung, religiösen Gebäudes? Es gab mindestens 200 Dörfer talayotischen über die Insel Mallorca, von denen der größte waren im Süden und Südosten der Insel. Einfache Keramik-und Bronzeobjekten (Schwerter, Äxte, Halsketten), haben auf diesen Seiten gefunden.

Kontakte von Menschen talayotischen mit der Außenwelt kam aus der griechischen und phönizischen Händlern. Die Karthager versucht, auf Mallorca zu finden, aber scheiterte, aber sie schaffte es, als Söldner talayotischen Völker zu gewinnen. Diese Krieger wurden auf die Verwendung der Schlinge sie wurden ernannt Inseln (eine antike griechische Wort für „werfen‟) geschenkt, und damit ihre Inseln Ursprung nahm den Namen Balearen.

In der karthagischen Heere, warf die feindlichen Kämpfer Balearen platzt der Geschosse von 4 cm bis 6 cm, oval, bevor die karthagische Infanterie ging zum Angriff. Die Balearischen auch Kurzschwerter in der Hand-auf-Hand bekämpfen zu kämpfen, aber waren praktisch keinen Schutz. Sie waren an der karthagischen Sieg über die Griechen in Sizilien im fünften Jahrhundert v. Chr. und auch in den Punischen Kriegen gegen Rom vor.

Die Römer ließen sich in Spanien und die Karthager wurden am Ende des Zweiten Punischen Krieg besiegt. Unbestrittenen Meister des westlichen Mittelmeeres, konnten die Römer Mallorca und Menorca zu ignorieren, aber die beiden Inseln wurden Grundlagen der Piraterie gegen Handelsschiffe des Imperiums. Rom sich nicht leisten konnte, dass.

Die römische Eroberung der Balearen
Im Jahr 123 v. Chr. der römische General Quintus Caecilius Metellus eroberten die Balearen. Mit Wissen, dass Insel Krieger waren in der Lage, schwere Steine ​​gegen die Einführung der Wasserlinie seiner Schiffe und versenken, hatte Metellus seine Schiffe schwere Lederhäuten bedeckt, erfinden die ersten Panzerschiffe. Durch ihre Unfähigkeit, um schwere Schäden verursachen, verwirrt, hatte Balearen Binnen Krieger vor den vorrückenden Männer Metellus geflohen. Es wird angenommen, dass die Römer landeten auf der Insel Mallorca im Bereich der Platja des Trenc im Süden der Insel.

Metellus gebracht Iberia 3000 Veteranen und gründete zwei Militärlager in der üblichen römischen Stil, mit der Kreuzung der zwei Hauptstraßen: Der cardo maximus und decumanus maximus. Diese Lager wurden als Palmeria oder bekannten Palma und Pollentia, die sich schnell die wichtigsten Städte von Mallorca. Pollentia, perfekt im Nordosten der Insel, zwischen zwei Buchten von Pollença und Alcúdia, war der ältere der beiden Kolonien.

Diese Siedler lebten zusammen - scheinbar friedlich - mit der wachsenden Bevölkerung talayotischen rückläufig, da kein Aufstand der indigenen Bevölkerung gegen die Herrschaft von Rom gemeldet wurde. Mit der Einführung von Latein als Sprache der Verwaltung, Mallorca romani über die Jahre, bis der christlichen Ära. In das Römische Reich eingegliedert und damit seine Kultur und seine Infrastruktur und die Vorteile der idealen Lage der Balearen auf mehrere Handelswege, florierte der mallorquinischen Wirtschaft.

Als das Römische Reich zusammenbrach, Mallorca wurde von den Vandalen und den Byzantinern besetzt.

Die Eroberung der Balearen-Moor
Ab 707 n. Chr., Mallorca hatte eine erste Landung und Plünderungen von der älteste Sohn von Musa ibn Nusair, dem Gouverneur der Umayyaden-Kalifat in Nordafrika gelitten.

Im Jahre 711 nach der Schlacht von Guadalete, die westgotische Reich in Spanien erlag dem Ansturm der Mauren von der Berber Allgemeine Tarik, der die Eroberung der Iberischen Halbinsel im Namen des Kalifats der Umayyaden in Damaskus, Syrien weiter geführt. Ganze Halbinsel unter maurischer Herrschaft kam unter dem Namen Al Andalus, außer einem schmalen Bereich entlang der Atlantikküste (Nord-West), auf den Balearen wurden isoliert und fiel in einen wirtschaftlichen und demographischen Krise.

Allerdings Mallorca wurde von den Mauren vor dem zehnten Jahrhundert der Gouverneur der Umayyaden-Kalifat in Nordafrika eroberten, Hicham El Khaoulani kam zum ersten Mal auf Mallorca, als seine Schiffe wurden auf die Insel umgeleitet ein Sturm, als er nach Mekka. Danach belästigt er die Insel von vielen Einfällen zu überzeugen, bis der Emir von Cordoba erobern; der Emir ernannte es zum Kapitän einer Invasionsflotte, die die nahm Balearen am Ende des das Jahr 903. Hicham El Khaoulani wurde von den Menschen als Gouverneur von Mallorca und der Balearen gewählt, seine Wahl wurde von dem Kalifen Abd al-Rahman III kurz nach genehmigt. Hicham El Khaoulani war der erste Wali der muslimischen Umayyaden-Dynastie der Balearischen Inseln, die Teil des Emirats von Córdoba in die Al-Andalus wurde.

Die Stadt von Mallorca hieß Medina Mayurca, die Mauren die dort gebaut Almudaina-Palast, Moscheen und öffentliche Bäder ; Erkenntnis, dass die meiste Zeit nahm, war der Hafen, die ein wichtiges Handelszentrum des westlichen Mittelmeeres wurde. Balearen wurde ein Zufluchtsort für Piraten, Sarazenen Christian Schiffe im westlichen Mittelmeer, die den Handel zwischen Handelshäfen Pisa, Genua, Barcelona und Marseille behindert angegriffen. Die wichtigsten finanziellen Ressourcen der Mauren kam Mallorca plündern Razzien gegen christliche Länder, Kontrolle des Seehandels und Tribut, den bäuerlichen Gemeinschaften Mallorca musste zum Emir zahlen.

Geschichte von Mallorca - Mallorca Administrative Teilung unter maurischer Herrschaft (Autor Lliura) - Klicken, um das Bild zu VergrößernDie Mauren auf den Balearen führte eine Reihe von neuen Kulturen: Artischocke, Reis und Safran, während Terrassen (marjada) wurden in den Bergen gebaut, um zu vergrößern die Fläche des Ackerlandes, Bewässerungssysteme, genannt Qanats erstellt wurden.

1116 begann eine neue Ära in Mallorca, wenn die Almoraviden - ein Berberstamm in Marokko - die Kontrolle über die Insel vom Festland Spanien. Balearen erreicht neue Höhen in Wohlstand, vor allem unter der Herrschaft von Ishaq Wali, der von 1152 bis 1185 regierte. Aber die Probleme waren nicht weit: Marokkanische Almohaden kriegerischer Stamm landete in Spanien, Umkippen alles in seinem Weg. Ein Kampf für die Balearen war unvermeidlich, und im Jahre 1203, nahm die Almohaden die totale Kontrolle des Archipels.

Kein Zweifel, alle diese Machtkämpfe zwischen muslimischen Gruppierungen, nicht unbemerkt im christlichen Spanien, wo die Reconquista hatte Schwung nach der Niederlage der Almohaden Armee in der Schlacht von Las Navas de Tolosa im Jahr 1212 gewonnen worden. Im Jahre 1250 die christlichen Armeen von Ferdinand III von Kastilien (als St. Ferdinand heilig gesprochen) wieder aufgenommen Valencia, Extremadura, Cordoba und Sevilla im Auftrag von Kastilien, wurden die letzten Muslime aus Portugal vertrieben. In einem solchen Kontext ist es kaum verwunderlich, dass der Plan entwickelt, um auch nehmen die Balearen, vor allem Mallorca weiterhin eine wichtige Basis der Piraterie, die ernsthaft behindert die christliche Seehandel sein.

Katalanisch Rückeroberung von Mallorca
In 1114 war ein Pisaner-Catalan Kreuzzug Mallorca erobert, aber im folgenden Jahr war die Insel von den Mauren über genommen.

Geschichte von Mallorca - Karte von der Rückeroberung Mallorcas durch Jaume I - Klicken, um das Bild zu VergrößernJaume I (1208-1276), die energetische König von Aragon und Katalonien, im Alter von nur 21, hatte versprochen, die Balearen zu nehmen und am Ende der maurischen Piraten. 5. September 1229, 155 Schiffe, die 1500 Ritter und 15.000 Infanterie, setzt die Segel in den katalanischen Häfen von Barcelona, ​​Tarragona und Salou und Segel Mallorca. Jakob I - später genannt der Eroberer (Jaume I el Conqueridor) - landete in Santa Ponça und nach zwei schnellen Scharmützeln, marschierte Mayurka Medina, dem er belagerte. Schließlich, am 31. Dezember brach die christlichen Truppen durch die Abwehrkräfte und eilte in die Stadt, plündern ohne Gnade. In den folgenden Monaten, Jaume I verfolgt den Feind auf der ganzen Insel, aber der Widerstand war gering. Der Rest der Balearen fiel später: Ibiza im Jahre 1235 und Menorca im Jahre 1287, während eines heftigen Kampagne, während der Herrschaft von Alfonso III von Aragon.

Geschichte von Mallorca - Mallorca Karte nach der Reconquista - Klicken, um das Bild zu VergrößernNach Abschluss der Eroberung von Mallorca, Jaume I verlief für die Verteilung von Land unter seinen Leutnants und Verbündeten. Die alquerias (landwirtschaftliche Betriebe) Mauren, die rafals (Weiler) und Dörfer wurden an ihre neuen Meister (senyors) übergeben. Viele Namen wurden geändert, aber viele Gemeinden behielten ihre arabischen Namen. Viele Orte haben den Namen ihres neuen Herrn, von der besitzer Teilchen voraus „Son‟ oder „Sa‟. Jaume I schrieb die Verteilung von Land in der „Llibre del Repartiment‟ das Buch der Verteilung.

Unter den Prioritäten Jaume gab es ein Schnellprogramm der Bau von Kirchen, die Christianisierung der Bevölkerung und Senden von Siedlern aus Katalonien - besonders in der Nähe der Stadt Girona. Während des ersten Jahrhunderts nach der Eroberung, die Ciutat (Stadt), Palma, beherbergte die Mehrheit der Bevölkerung der Insel. Der Part Forana („teilweise außerhalb„ der (Ciutat) wurde in 14 Bezirke unterteilt, aber alle Macht in Mallorca la Ciutat konzentriert. Unter der Aufsicht des Königs, wurde die Regierung täglich von sechs Jurats oder vorgesehen ‟Richter‟. Im Jahre 1382 (einige Quellen sagen 1447) ein neues System der Regierung der Insel eingeführt wurde, mit dem Namen „Sac i Sort‟ (Sack und Schicksal). In anderen Worten, um die Namen der sechs Kandidaten ernannt Jurats für die nächsten 12 Monate wurden zufällig ausgewählt, vier Taschen werden. Dieses System würde mehr oder weniger im Einsatz bleiben bis 1715.

Christen auferlegt katalanischen Siedler ihre Religion, ihre Sprache und Bräuche auf die Insel, und die meisten der muslimischen Bevölkerung versklavt wurde. Diejenigen, die nicht geflohen waren, noch akzeptiert dieses Schicksal, hatte nur eine echte Wahl: Islam verzichten.

In Part Forana wurden Parks als Besitz (possessió) bezeichnet und waren die Grundlage für die Agrarwirtschaft, die die Insel weitgehend ab. Oft fehlt - - Gebiete wurden von „Amos‟, um wahr zu ihren edlen Meister-Manager verwaltet und waren oft selbst wohlhabende Bauern. Sie verwendeten missatges (Dauer landwirtschaftlichen Arbeit) und jornalers (Tagelöhner), die, wie der andere, in der Regel am Rande der Armut leben. Oft waren die Kleinbauern nicht über die Runden kommen, ergab sich ihr Eigentum zu den wichtigsten Bereichen und wurde jornalers.

Das Königreich von Mallorca
Geschichte von Mallorca - Die Krönung von James II - Klicken, um das Bild zu VergrößernNach dem Tod von König Jaume I im Jahre 1276 wurde das Königreich von Aragon zwischen seinen beiden überlebenden Sohn unterteilt: der älteste Sohn, Pere II wurde König von Aragon und Valencia und Graf von Barcelona in Katalonien, während der jüngste, wurde König von einem unabhängigen Mallorca, Graf von Roussillon (Rosselló), Graf von Cerdanya (Cerdanya) und Herr von Montpellier (Montpeller) Jaume II, seine Hauptstadt war bei Perpignan (Perpinyà) in Roussillon.

Geschichte von Mallorca - Grab von König Sancho I. von Mallorca in Perpignan Cathedral (Autor Josep Relalias) - Klicken, um das Bild zu VergrößernAllerdings sah Pere II sich als der legitime Erbe des ganzen Reiches von Jaume I.. 1285, der Sohn von Pere II, Alphonse, nahm Mallorca - vor Nachfolger seines Vaters als König von Aragon im Jahre 1291 unter dem Namen Alfons II el Franc. Im Jahre 1295, Jaume II. von Aragon, genannt Jaume II el Just, Bruder und Nachfolger von Alfonso II., gab die Insel zu seinem Onkel Jaume II von Mallorca, die auf Mallorca wieder regieren konnte, bis zu seinem Tod im Jahre 1311.

Nachfolger Jaume II. war sein jüngerer Sohn Sanç ich, dann, im Jahre 1324, der Neffe von Sancho, Jaume III. Jakob III de Mallorca wurde von Pere III von Aragon im Jahr 1343 gestürzt wurde und in Perpignan ins Exil gezwungen. Sechs Jahre später versuchte er, sein Reich von der Landung auf Mallorca zu erholen, wurde aber besiegt und von seinem Bruder König Peter IV. von Aragon getötet, in der Schlacht von Llucmajor, 25. Oktober 1349. Das Königreich von Mallorca wurde nun auf der Krone von Aragon verbunden, behielt aber einen hohen Grad an Autonomie.

Mallorca in der Krone von Aragon
Das Schicksal von Mallorca, und insbesondere, dass von Palma, so eng an, dass von Barcelona, ​​Katalanisch Sitz der Krone von Aragon und Drehscheibe des Seehandels. Die Mitte des fünfzehnten Jahrhunderts, gehörten zu den wohlhabendsten im Mittelmeer die beiden Städte. Palma hatten etwa 35 Konsulate und Handelsvertretungen rund um das Mittelmeer verstreut. Händler Gemeinschaft in der Stadt hatte eine Handelsflotte 400 Schiffe und mittelalterlichen Kaufmannshäuser, Sa Llotja war eine geschäftige Business-Center.

Allerdings war nicht alles rosig: die Pest schlug mehrmals (1348, 1375, 1384, 1388, 1396, 1400, 1439, 1475, 1483 und 1503), dezimieren die Bevölkerung. In Part Forana, Landarbeiter lebten am Rande der Hungersnot und Ernten waren schlecht bis zu dem Punkt, dass 1374 Menschen wurden in den Straßen fallen, tot vor Hunger. Häufige lokalisiert Aufstände, wie 1391 (im selben Jahr, dass wütende Arbeiter durchsuchten das jüdische Viertel der Call in Ciutat), wurden rücksichtslos von der Armee unterdrückt.

Im Jahre 1469 mit der Heirat der Katholischen Könige Ferdinand von Aragon und Isabella von Kastilien, die beiden Hauptkönigreiche der Iberischen Halbinsel wurden vereinigt. Mallorca war nun Teil eines vereinten Spanien.

Unter der Herrschaft von Kaiser Karl V., ein viel größerer Schock für die herrschenden Klassen war der Aufstand der Germanies im Jahr 1521, ein Aufstand der städtischen Arbeiterklasse verursacht weitgehend aus den unteren Klassen erforderlich hohe Steuern. Sie zwangen den Vizekönig zu fliehen. Im Oktober 1522 Karl V. (Carlos V) schickte die Armee, die Kontrolle über die Insel nächsten dauerte bis März.

Geschichte von Mallorca - Karte von Wachtürmen und Verteidigung - Klicken, um das Bild zu VergrößernInzwischen Handels Sterne Mallorca abgelehnt hatte und die Küste war die ständige Ziel von Angriffen durch nordafrikanische Piraten. Der Bau der Wachtürme rund um die Insel - von denen viele noch stehen - ist ein Beleg für dieses Problem. Das System von Signalen und Codes bestand aus der Verknüpfung einer Reihe von Zeichen, von Turm zu Turm übermittelt, von dem Ort der Beobachtung des Gegners und der Stadt Palma von Mallorca zu organisieren Verteidigung und um Hilfe zu jedem Punkt, wo die Insel angegriffen wurde, zu senden. Die sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert die optischen Signale wurden mit Rauch und Feuer der Tag in der Nacht durchgeführt.

Einige der schönsten traditionellen Feste Mallorca als „Moros i Cristians‟, um Pollença und „Es Firó‟ in Sóller stammen aus dieser Zeit. Wenn das Schicksal von Spanien ebenfalls rückläufig, aus dem siebzehnten Jahrhundert, rutschte Mallorca in der Provinz Vergessenheit. Die Tatsache, unterstützen das Haus Habsburg im Krieg um die spanische Erbfolge (1703-1715) hat nicht lieben Mallorca durch den Monarchen aus dem Hause Bourbon, Felipe V, endlich siegreich: im Jahre 1716 es hat alles abschaffen Privilegien und Autonomie der Insel.

Während der achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert, das Schicksal von Mallorca folgte der Rest von Spanien.

Weitere ThemenWeitere Themen

Verkettung des Themas
Balearen > Mallorca > Geschichte
Nähere Themen
Verwandte Themen
Interaktive Karte von Mallorca
Die Insel Mallorca - Broschüre OET
Die Insel Mallorca - Broschüre Wanderungen
Die Insel Mallorca - Broschüre Handwerk
Die Insel Mallorca - Broschüre Gastronomie
Die Insel Mallorca - Karte von Transit
Die Insel Mallorca auf den Balearen - Geschichte
Grafschaft von Palma de Mallorca
Grafschaft der Serra de Tramuntana in Mallorca
Grafschaft des Raiguers in Mallorca
Grafschaft der Ebene von Mallorca
Grafschaft der Levante in Mallorca
Grafschaft des Mittags (Migjorn) in Mallorca
Breitere Themen
Empfang
Karte der Balearen
Die Inselgruppe der Balearen - Broschüre OET
Die Geschichte der Balearen
Die Flora und die Fauna der Balearen
Touristische Informationen über die Balearen
Die Insel Menorca
Die Insel Mallorca
Die Insel Ibiza
Die Insel Formentera
vorherige Thema ] [ ober Thema ] [ folgende Thema ]
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
Personalisierte Forschung
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.