AlbanienDeutschlandEnglandArmenienBaskenlandWeißrusslandBulgarienKatalonienKroatienDänemarkSpanienEstlandFinnlandFrankreichGalizienWalesGeorgienGriechenlandUngarnIrlandIslandItalienRömisches ImperiumLettlandLitauenMazedonienMaltaNorwegenNiederlandePolenPortugalRumänienRusslandSerbienSlowakeiSlowenienSchwedenTschechienUkraine
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.
Personalisierte Forschung

Die Stadt Petra in Mallorca

[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Minorca] [Majorca] [Ibiza] [Formentera] [Cabrera] [Hauptseite] [Balearen] [Via Gallica]
Themen[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]Herausgegeben Seite

PräsentationPräsentation

Allgemeine VorstellungAllgemeine Vorstellung
Petra ist eine landwirtschaftliche Stadt in der Mitte der Insel Mallorca, in der Grafschaft der Pla de Mallorca (die Ebene von Mallorca). Diese kleine Stadt mit weniger als 3.000 Einwohnern, ist vor allem auf den Anbau von Getreide gewidmet, aber es wird versucht, den Weinbau zu entwickeln.

Das verschlafene Stadt, weit weg von den Touristen, ist am besten bekannt als der Geburtsort eines berühmten Missionar, Evangelist von Ober Kalifornien, Bruder Juníper Serra.

EtymologieEtymologie und Ortsnamen
Schild der Stadt Petra in MallorcaPetra - die „Stein‟ bedeutet auf Lateinisch - hebt die Arme an der päpstlichen Tiara und Schlüssel von St. Peter (Sanctus Petrus), die Worte des Evangeliums „Tu es Petrus et super hanc petram aedificabo ecclesiam meam‟ veranschaulicht (Sie sind Peter, und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen).

Unter der maurischen Besetzung wurde Petra Bitra benannt und war ein Teil der Yuz-Yiynau Bitra, die Sineu, Lloret de Vistalegre, Sant Joan, Petra, Ariany und Vilafranca de Bonany enthalten.

Die Leute von Petra nennen die „petrers‟.

LageLage

MeteorologieWetter und Wettervorhersage
Die Stadt Petra in Mallorca - Situation der Gemeinde Petra auf Mallorca (Autor Joan M. Borras). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Stadt grenzt an Petra die Gemeinden Santa Margalida Norden Ariany Nord-Nord-Ost, in Artà Nordosten, Sant Llorenç des Cardassar Osten, Manacor Südosten, Vilafranca de Bonany Süden, Sant Joan Südwesten und Sineu Nordwesten.

Bis 1982 wird die Stadt Ariany ist Teil der Gemeinde von Petra.

Die Stadt Petra liegt auf der Bahnstrecke von Eisen liegt Inca nach Manacor und hat einen Bahnhof.

Die Stadt Petra in Mallorca - Petra Blick vom Puig de Bonany. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Landstraße Ma-3320 ist Petra 12 km von Manacor entfernt, Straße Ma-15 und Ma-3220, von Montuïri und Sant Joan, ist es 50 km entfernt von der Hauptstadt Palma.

BesucheBesuche

Das Geburtshaus von Fra Juníper Serra ist eine ruhige Stadt, mit Straßen im rechten Winkel schneiden, die mit alten Steinhäusern, von goldenen Sandstein (Mares) ausgekleidet ist, aber Petra hat mehrere Denkmäler einen Besuch wert:

Die Stadt Petra in Mallorca - Karte von Historic Places. Klicken, um das Bild zu vergrößern.1. Geburtsort Juníper Serra

2. Juníper Serra Museum

3. St. Bernhardin Kloster

4. St. Peter-Kirche

5. Monument am Bruder Juníper Serra

6. Rathaus

Kirche Die St. Peter Kirche (Església de Sant Pere / Iglesia de San Pedro)
Die Stadt Petra auf Mallorca - Die Kirche St. Peter (Autor Mike Lehmann). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Pfarrkirche von St. Peter ist die nordwestlichen Stadtrand von Petra. Die erste Pfarrkirche, die bereits den Namen St. Peter, im historischen Herzen der Stadt war, wurde die Nachbarschaft Barracar am Ort genannt als „Rectoria Vella‟ (das alte Pfarrhaus) diese erste Kirche im Jahre 1248 erwähnt in einer päpstlichen Bulle von Papst Innozenz IV., unter dem Namen Sancti Petri Petra. Die zweite Kirche St. Peter war die gleiche Stelle wie die heutige Kirche.

Der Bau der Kirche St. Peter lag auf den sechzehnten, siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert begann im Jahre 1583, aber die Kirche wurde 1730 geweiht und absolvierte im Jahr 1766, 180 Jahre später durch den Bau drei Abschnitte in der Nähe der Haupteingangsbogen. Das Gebäude ist spätgotischen Stil, es wäre noch letzte gotische Gebäude Mallorca.

Das Frontispiz ist in fünf Abschnitte getrennt durch Gesimse, mit einer großen Fensterrose in den oberen Abschnitten unterteilt wird die Fassade durch eine Balustrade gekrönt, an den Seiten gibt es zwei Bände, achteckigen Abschnitt, der Türme Schränke simulieren. Die Haupttür der Fassade ist unvollendet.

Die Stadt Petra in Mallorca - Fassade der Kirche St. Peter. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Stadt Petra in Mallorca - Fassade der Kirche St. Peter. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Stadt Petra in Mallorca - Fassade der Kirche St. Peter. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Der obere Teil der Seitenwände umfasst sieben großen Rundbögen, die die Strebepfeiler, die das Dach des Kirchenschiffs zu verbinden. Die Südseite Tür, im Jahre 1911 erbaut, wurde von dem Bildhauer Guillem Galmés gemacht; Tympanon enthält ein Bildnis von St. Praxedis, dem Schutzpatron der Stadt.

Der Glockenturm, 1669 erbaut, ist hinter der Apsis hat eine Höhe von 31 Metern und ist in sechs Abschnitte durch Gesimse getrennt und die drei höheren Sektionen umfassen Pfostenfenster, das Dach des Kirchturms ist als Pyramide.

Die Stadt Petra in Mallorca - Südfassade der Kirche von St. Peter. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt Petra in Mallorca - Seitentür der Kirche von St. Peter. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Stadt Petra in Mallorca - Seitentür der Kirche von St. Peter. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
In der Nähe des südlichen Seitentür, vor der Kirche eine Gedenktafel zur Erinnerung an die Taufe von Miquel Josep Serra i Ferrer, die Zukunft Selig Juniper Serra. Juníper Serra wurde in dieser Kirche im Jahre 1713 getauft, während das Gebäude noch nicht abgeschlossen war, erhielt er die Bestätigung später. Es kann in der Kirche zu sehen ist, das Taufbecken, wo er getauft wurde.
Al venerable Fray Junípero Serra

Apóstol de Cristo, nacido a la luz de España en Petra de Mallorca, explorador, misionero, héroe, civilizador de las tierras de California amorosamente ligadas a la hispanidad con su cordón seráfico

Bautizado en esta iglesia el 24.XII.1713

El Consejo Superior de Misiones

D. O. S.

MCMLXIII

Die Stadt Petra in Mallorca - Gedenkplatte Taufe Juníper Serra. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Respektvoll Bruder Juniper Serra

Apostel von Christus, im Licht der Petra Spanien Mallorca, Forscher, Missionar, Helden, zivilisatorische Land Kalifornien liebevoll verwandt hispanität durch ihre seraphische Schnur

In dieser Kirche getauft 24.XII.1713

Der Oberste Rat der Missionen

DOS

MCMLXIII

Das Innere der Kirche St. Peter hat ein einziges Schiff in sieben Abschnitte, die jeweils von einem Deckengewölbe unterteilt. Auf den Seiten des Kirchenschiffs sind Kapellen Öffnen von Spitzbögen.

Der Chor ist polygonal, wird der Altar mit einem Altarbild aus dem Jahr 1790 durch ein Bildnis von St. Peter, dieses Altarbild aus dem Kloster von St. Dominikus von Palma, im neunzehnten Jahrhundert zerstört dominiert eingerichtet. Neben dem Chor sind das Taufbecken, wo Juniper Serra wurde 1713 getauft, diese Schrift, achteckig, stammen aus 1588 und wurden von Joan Antic und Miquel Abraham. In der Apsis ist eine gotische Kapelle. Auf beiden Seiten des Altars sind zwei kleine Türen Renaissance.

Der Innenraum umfasst sieben Seitenkapellen auf der linken Seite: die Kapelle der Gottes Juniper Serra, St. Josef-Kapelle (Sant Josep), mit einem barocken Altar Gaspar Homs, die Kapelle des Heiligen Christus der Seelen (Sant Crist de ses Ànimes), der Rosenkranz-Kapelle (Roser), barroque, im Jahre 1689 mit einer Kuppel in acht Segmente und einem barocken Altarbild von Gaspar Ribas entworfen unterteilt geweiht, dieses Altarbild wird durch das Bild der Mare de Déu del Roser, dominiert ein arbeiten Melcior Guasp. Die Kapelle der Unbefleckten Empfängnis (Inmaculada), mit einem Bildnis von Guillem Galmés, St. Anna Kapelle (Santa Anna), die eine polychrom Flachrelief des fünfzehnten Jahrhunderts enthält gemacht, und eine Reihe von Seligen Juniper Serra, wo er predigt, um die Menschenmassen unter der Tabelle dargestellt, können Sie sehen, wo eine Reliquie ist ein kleines Stück Knochen Selig Junipero gehalten. Kapelle des Heiligen Herzens, mit einem Bildnis, das auch ein Bildhauer Galmés.

Die rechte Seite hat sechs Kapellen und die Südseite Tür: die Kapelle von St. Cosmas und St. Damian (Sant Cosme i Sant Damià) mit einer gotischen Malerei auf Holz, die die Heiligen, die Kapelle von St. Barbara (Santa Barbara); die Kapelle von St. Antonius Abt (Sant Antoni Abat), die Seitentür mit der Orgel oben, die stammt aus dem Jahr 1608, ein Werk, Caimari Brüder Kapelle der Schmerzensmutter (Mare de Déu dels Dolors) mit ein Bildnis von Guillem Galmés, der St. Praxedis (Santa Praxedis), dem Schutzpatron der Stadt, und der Kapelle von St. Sebastian (Sant Sebastià), mit einem manieristischen Altarbild vom 1603, die zusätzlich zu dem Bild der Heilige, enthält zwei Tabellen, die Cabrit und Bassa, Befürworter repräsentieren Alaró Schloss.

HausDas Presbyterium (Rectoria / Rectoria)
Das Pfarrhaus liegt gegenüber dem Haupteingang der Pfarrkirche St. Peter entfernt. Es stammt aus dem Jahr 1570, wurde aber mehrmals im Laufe der Jahre renoviert. Das Gebäude hat zwei Etagen, ein Erdgeschoss und ein Zwischengeschoss. Die Haupttür ist ein Rundbogen. Auf der Vorderseite, links von der Tür, kann ein Flachrelief von Sant Vicenç Ferrer, der bei Petra in 1413 predigte gesehen werden. Rechts von der Tür ist ein Flachrelief des Juníper Serra.

Vor dem Pfarrhaus ist ein Denkmal für die „Pagesa‟ (der Bauer), eine Skulptur von Josep Gaya Font.

Die Stadt Petra in Mallorca - Portal des Presbyteriums der Kirche St. Peter. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Stadt Petra in Mallorca - Presbyterium der Kirche von St. Peter. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt Petra in Mallorca - Presbyterium der Kirche von St. Peter. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Kloster Das Kloster von St. Bernhardin (Convent de Sant Bernardí / Convento de San Bernardino)
Die Stadt Petra in Mallorca - Kirche des Klosters von Saint Bernard. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt Petra in Mallorca - Kirche des Klosters von Saint Bernard. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Seit der Kirche von St. Peter man erreicht das Kloster St. Bernhardin entsprechend die Straße General Franco bis zur Hausnummer 76, beginnt Carrer General Franco vor der Tür der Südseite der Pfarrkirche.

Das Kloster von St. Bernhardin von Siena (Sant Bernadí de Siena / San Bernardino de Siena) Petra hat ihren Ursprung im Jahr 1607, als die Stadt Juroren gefragt, die Franziskaner siedelten sich in Petra, die Kranken zu retten und unterrichten Kinder. Die erste Kirche wurde an der Stelle, die der heutige Kapelle von Bethlehem gebaut. Von 1657 bis 1677 errichteten die Franziskaner die gegenwärtige Kirche St. Bernhardin, unter der Projektleitung von Stamm Oliver Francesc, wurde die Kirche im November 1672 eingeweiht. Am Ende des siebzehnten Jahrhunderts, wurden das Kloster und die meisten der Klostergebäude abgeschlossen.

Die Mission des Klosters war es, als Noviziat und Bildungseinrichtung des Ordens der Minderbrüder (OFM) zu dienen. Es ist in diesem Kloster in der ersten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts, begann seine Studien Fra Juniper Serra Zukunft Apostel und Zivilisierung von Alta California. Im Jahre 1751 wurde das Kloster in ein Altersheim umgewandelt.

Franziskaner lebten in Frieden im Kloster St. Bernhardin bis 1835, als sie nach der Politik der Beschlagnahme eines Teils des kirchlichen Eigentums (Desamortización Eclesiástica) durch die antiklerikale Regierung finanzielle Anbeter des Mammons, Mendizabal vertrieben. Zu dieser Zeit gab es noch lebte achtzehn Franziskaner. Die Gebäude wurden versteigert, Käufer waren erforderlich, um alle Zeichen, die die anfängliche Ziel von Gebäude zu zerstören. Das Kloster und Kreuzgang wurden aufgeteilt, um Wohnraum zu bauen.

Die Stadt Petra in Mallorca - Kirchenschiff der Kirche St. Bernhard. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Im Jahre 1876 wurde die Kirche für die Gläubigen wieder geöffnet, und im Jahre 1878 die Anwesenheit von religiösen Orden in Spanien wieder zugelassen. Im Jahr 1900 gab der Rat der Stadt Petra Kirche, Sakristei und Bibliothek des Bistums von Palma. Im Jahr 1969 kamen zwei Franziskanermönche des Klosters - sehr kleine Größe - Petra: es passiert ist 134 Jahre seit der Vertreibung der Franziskaner Petra. Das Kloster hängt nun von der Franziskaner-Provinz von Valencia, weil die Franziskaner Provinz Mallorca ist verschwunden.

Der Bernhardiner ist Renaissance, die Hauptfassade hat ein Portal mit Bogen und die Vorhalle wird von einer Kassettendecke bedeckt, und an den Seiten, zwei Nischen früher von Statuen der Heiligen Franziskaner wir sehen, besetzt, jetzt ausgestorben. Auf der linken Seite der Fassade steht der Glockenturm mit quadratischem Grundriss.

Der Innenraum hat ein Schiff mit einem Tonnengewölbe und sechs Seitenkapellen von einem Rundbogen geöffnet. Der Chor beherbergt ein Altarbild aus dem Jahr 1721, von der Statue der Unbefleckten Empfängnis dominiert wird, an den Seiten des Altars sind Statuen des Hl. Johannes von Capistrano (Sant Joan de Capistrano) und St. Jakob des Ablaufs (Sant Jaume de la Marca), an der Spitze, es ist die Statue von St. Bernhardin Sant Bernadí), Inhaber der Kirche.

HausDas Geburtshaus von Bruder Juniper Serra (Casa Natal de Fra Juníper Serra / Casa Natal de Fray Junipero Serra)
Die Stadt Petra in Mallorca - Geburtsort Juníper Serra. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Das Geburtshaus von Juníper Serra (geboren 1713) ist im Stadtteil Alt Barracar, dem ältesten Teil von Petra.

Die Stadt Petra in Mallorca - Geburtsort Juníper Serra. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Es ist eine bescheidene Bauernhaus im siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert erbaut.

Die Stadt Petra in Mallorca - Geburtsort Juníper Serra. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Das Haus hat zwei Etagen und behält die typische Einstellung der Häuser im Bereich des Pla de Mallorca, mit einer gewölbten Tür, die das Haus in zwei Teile teilt.

Die Stadt Petra in Mallorca - Geburtsort Juníper Serra. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Möbel und Werkzeuge der Zeit Juníper Serra sind im Haus ausgesetzt, und eine Presse verwendet werden, um Wein zu machen.

Das Haus und das Museum wird von der „Vereinigung der Freunde von Pater Serra‟ (Societat d'Amics del Pare Serra / Asociación de amigos de Fray Junipero Serra) verwaltet.

Die Stadt Petra in Mallorca - Geburtsort Juníper Serra. Klicken, um das Bild zu vergrößern.

Die Stadt Petra in Mallorca - Geburtsort Juníper Serra. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Stadt Petra in Mallorca - Geburtsort Juníper Serra. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Stadt Petra in Mallorca - Geburtsort Juníper Serra. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
MuseumJuniper Serra Museum (Museu Juníper Serra / Junipero Serra Museum)
Museum Bruder Juniper Serra ist an der Kreuzung der Carrer de Barracar Alt und Fra Juníper Carrer Serra, etwa zehn Meter rechts von der Geburtsort von Juniper Serra.

Das Museumsgebäude wurde im Jahr 1959 von der Vereinigung der Freunde von Pater Serra in einem traditionellen mallorquinischen Stil erbaut. Im Garten, der durch Eintritt in das Museum durchquert wird, gibt es eine Glocke, die Glocke stammt aus der Mission Santa Barbara del Camino Real (Kalifornien), die eine Kopie von denen verwendet Juníper Serra Missionen ist.

Die Stadt Petra in Mallorca - Eingang Juníper Serra Museum. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Stadt Petra in Mallorca - Garten Juníper Serra Museum. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Stadt Petra in Mallorca - Garten Juníper Serra Museum. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Die Stadt Petra in Mallorca - Halle Juníper Serra Museum. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Unter der Traufe des Daches, wurden verschiedene Gedenktafeln für Jahrestage der Geburt und Tod von Bruder Serra gefragt. Das Erdgeschoss und die erste Etage ist dem Leben und Wirken des seligen Juníper Serra gewidmet. Das Museum hat viele Gemälde, Reliefs, Gravuren, Medaillen, Skulpturen und Fotografien, die die Evangelisierung der Indianer von Ober Kalifornien. Auf der Treppe, ein Gemälde von Juan Miralles ist die Grundlage und die erste Messe der Mission San Carlos in Monterrey.

Auf der ersten Etage ist das Wohnzimmer wirkt, mit Gemälden von Figuren verziert, die meiste Zeit Juniper Serra.

Die Stadt Petra in Mallorca - Baldachin von Juníper Serra Museum. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Stadt Petra in Mallorca - Plaketten Juníper Serra Museum. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Stadt Petra in Mallorca - Gedenktafel bei Juniper Serra Museum. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Besuchen Sie das Museum: im Falle der Abwesenheit ein Zeichen weist auf eine nahe gelegenen Haus, wo Sie für die Schlüssel fragen.

Die Stadt Petra in Mallorca - Eingang Juníper Serra Museum. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Adresse: Carrer del Barracar Alt, 15

Öffnungszeiten: ganzjährig, Montag bis Sonntag.

Es ist am besten, um einen Termin zu vereinbaren.

Telefon: 00 34 971 561 149

Eintritt: nach der franziskanischen Tradition, der Eintritt ist frei, aber Spenden werden geschätzt.

StraßeBruder Juniper Serra-Straße (Carrer de Fra Juníper Serra / Calle de Fray Junipero Serra)
Die Stadt Petra in Mallorca - Missionen in der Sierra Gorda. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Bruder Juniper Serra Straße erstreckt sich vom Kloster St. Bernhardin zum Museum. Die Straße ist mit Paneelen bemalten Fliesen (Azulejos), die sich auf die Gründung von neun Missionen persönlich Juníper Serra in mexikanischem hohem Kalifornien (Alta California), von denen einige jetzt den großen Städten des amerikanischen Kalifornien gegründet werden eingerichtet. Diese Platten wurden bei der zweiten Zweihundertjahrfeier des Todes von Bruder Serra im Jahr 1984 angebracht.

Die Stadt Petra in Mallorca - Carrer de Fra Juníper Serra. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Eine abschließende Panel diskutiert fünf Missionen in der Sierra Gorda Sitz in der Provinz Querétaro im Zentrum von Mexiko: Santa María del Agua de Landa, Nuestra Señora de la Luz Tancoyol, Santiago de Jalpan, Concá San Miguel und San Francisco del Valle de Tilaco. Die Grundlage dieser Missionen wird auch Juníper Serra zugeschrieben.

Misión San Diego de Alcalá (16. Juli 1769), die erste Mission von Pater Serra gegründet heute in der Nähe der Stadt San Diego.Misión San Carlos Borromeo Carmelo (3. Juni 1771), die zweite Mission heute in Carmel.Misión San Antonio de Padua (14. Juli 1771), die dritte Mission heute in der Nähe von Monterey.
Die Stadt Petra in Mallorca - Mission San Diego de Alcalá. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt Petra in Mallorca - Mission San Carlos Borromeo Carmelo. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt Petra in Mallorca - Mission San Antonio de Padua. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
Misión San Gabriel Arcángel (8. September 1771), die vierte Mission heute in der Stadt San Gabriel.Misión San Luis Obispo de Tolosa (1. September 1772), die fünfte Mission heute in der Stadt mit dem gleichen Namen, San Luis Obispo.Misión San Francisco de Asis (9. Oktober 1776), die sechste Mission von Bruder gründete heute in San Francisco.
Die Stadt Petra in Mallorca - Mission San Gabriel Arcangel. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Stadt Petra in Mallorca - Mission San Luis Obispo de Tolosa. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Stadt Petra in Mallorca - Mission San Francisco de Asis. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Misión San Juan Capistrano (1. November 1776), die siebte Mission heute in der Stadt, die immer noch diesen Namen trägt, zwischen Los Angeles und San Diego.Misión Santa Clara de Asís (12. Januar 1777), die achte Mission heute in Santa Clara.Misión San Buenaventura (31. März 1782), die letzte Mission von Bruder gründete heute in der Nähe der heutigen Stadt Ventura.
Die Stadt Petra in Mallorca - Mission San Juan Capistrano. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Stadt Petra in Mallorca - Mission Santa Clara de Ass. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt Petra in Mallorca - Mission San Buenaventura. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
PlatzBruder Juniper Serra Quadratisch (Plaça Fra Juníper Serra / Fray Junipero Serra Plaza)
In 1892 ist die Plaça de la Constitució umbenannt Plaça de Fra Juníper Serra. Das Denkmal, die den Platz dominiert, stellt Bruder Serra, die Statue ist ein Werk des Bildhauers Guillem Galmés.
Kirche Das Heiligtum von Bonany
Das Heiligtum der Jungfrau von Bonany ist eine mystische Orte von Petra, tief, seine Geschichte für mehr als vier Jahrhunderte gebunden. Es liegt 4 km südwestlich der Stadt. Zum Heiligtum von Bonany.
Die Stadt Petra auf Mallorca - Die Fassade des Heiligtums von Bonany. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt Petra auf Mallorca - Das Schiff der Kirche Heiligtum Bonany. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Stadt Petra in Mallorca - Der Chor der Kirche Heiligtum Bonany. Klicken, um das Bild zu vergrößern.

WissenGeschichte, Geographie, Kunst, Traditionen, Flora…

CharakterCharaktere
Bruder Juniper Serra
Die Stadt Petra in Mallorca - Porträt Juníper Serra. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Juniper Serra wurde in Petra 24. November 1713 unter dem Namen Miquel Josep Serra i Ferrer, geboren wurde er am selben Tag in der St. Peter-Kirche getauft. Miquel Serra folgte dem Verlauf der Franziskaner-Kloster St. Bernhardin, in der Nähe ihres Elternhauses in Petra, und studierte an der damaligen Kloster St. Franziskus in Palma de Mallorca.

Die Stadt Petra in Mallorca - Bas-Relief der Juníper Serra mit Wacholderzweigen. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Im Jahre 1730, im Alter von 16 Jahren erhielt Serra die Franziskanerhabit im Kloster von Jesus in der Stadt Palma. Ein Jahr später gab er sein Glaubensbekenntnis und nahm den Namen von Wacholder, Bewunderung für die Einfachheit und Freude der himmlischen Begleiter des Franz von Assisi, Juniperus, genannt die „Spielmann Gottes‟. Heiliger Franziskus, sagte sein Begleiter Juniperus: „Möge Gott, meine Brüder, dass wir eine ganze Holz des Wacholder‟ Juniperus ist der lateinische Name des aromatischen Strauch, Wacholder).

Während der Jahre 1731-1737, Juníper Serra weiter Philosophie und Theologie an der Königlichen Kloster des Heiligen Franziskus und Llull Universität von Palma zu studieren. Serra predigte in vielen Städten von Mallorca, es war so klein er kaum sehen konnte, über dem Schreibtisch, als er seinen Predigten sprach!

Im Frühjahr 1749, im Alter von 36 Jahren, Serra und sein Freund, Bruder Francesc Palou, gebeten, Missionare in Neu-Spanien zu werden. Der dritte Tag der Ostern 1749 Juníper zum letzten Mal in Petra predigte, war es die letzte Predigt in der Fastenzeit, die nach dem Brauch, wurde getan, Bonany. Er ging nach Palma, um auf die Halbinsel am Sonntag der Angel (Sonntag nach Ostern) zu beginnen.

Juníper Serra verließ den spanischen Hafen von Cadiz 28. August 1749, an Bord des Schiffes „Nuestra Señora de Guadalupe‟, und er war mit zwanzig anderen franziskanischen Missionare, darunter seine Jünger, Bruder Joan Crespi, der der Chronist der Serra werden würde in die Zukunft der Evangelisierung des hohen Kalifornien und Bruder Francesc Palou, der später der Biograph von Serra. Die Reise nach Neu-Spanien war besonders lang und beschwerlich, ein Ereignis, das 99 Tage dauerte, mit zwei Haltestellen in Puerto Rico (die zweite Station von einem Sturm erforderlich), bevor die Brüder kamen, um in den Hafen von Vera Cruz übergeben, die 6. Dezember 1749.

Bruder Serra arbeitete als Missionar in Mexiko für 20 Jahre, von 1749 bis 1769, dann in hohem Kalifornien (Alta California) gesendet wurde, um das Werk der Evangelisierung, das die Jesuiten aus dem Vizekönigreich vertrieben zu verfolgen. Er gründete die erste Mission in San Diego de Alcalá, 16. Juli 1769 und acht weiteren Missionen, die Geburt zu großen Städten wie San Diego oder San Francisco geben.

Serra Bruder starb am Samstag, 28. August 1784 den Tag des St. Augustinus, die St. Karl Borromeo Mission Carmel (San Carlos Borromeo de Carmelo) in der Nähe von Monterey, Kalifornien, wo er begraben ist.

„Jetzt werden wir uns ausruhen!‟ waren die letzten Worte von Bruder Juníper Serra gesprochenen, nach einem langen Leben der Mühe. Er war 70 Jahre, 53 als religiöse, 35 als Missionar lebte, und von diesen Jahren, 16 Jahre in Kalifornien.

Im Jahr 1931 eine Statue der Missionar im Capitol in Washington als Vertreter des Staates Kalifornien installiert.

Am 25. September 1988 Juníper Serra von Papst Johannes Paul II. selig gesprochen, der erklärte „universeller Mallorquiner‟.

Weitere ThemenWeitere Themen

Verkettung des Themas
Balearen > Mallorca > Grafschaft der Pla de Mallorca > Petra
Detailliertere Themen
Die Wallfahrtskirche und die Kapelle von Bonany de Petra in Mallorca
Nahe Themen
Grafschaft der Ebene von Mallorca - Broschüre Sehenswürdigkeiten
Die Stadt Muro in Mallorca
Die Stadt Santa Margalida in Mallorca
Die Stadt Petra in Mallorca
Die Stadt Vilafranca de Bonany in Mallorca
Die Stadt Sant Joan in Mallorca
Die Stadt Porreres in Mallorca
Die Stadt Algaida in Mallorca
Die Stadt Sineu in Mallorca
Breitere Themen
Empfang
Interaktive Karte von Mallorca
Die Insel Mallorca - Broschüre OET
Die Insel Mallorca - Broschüre Wanderungen
Die Insel Mallorca - Broschüre Handwerk
Die Insel Mallorca - Broschüre Gastronomie
Die Insel Mallorca - Karte von Transit
Die Insel Mallorca auf den Balearen - Geschichte
Grafschaft von Palma de Mallorca
Grafschaft der Serra de Tramuntana in Mallorca
Grafschaft des Raiguers in Mallorca
Grafschaft der Ebene von Mallorca
Grafschaft der Levante in Mallorca
Grafschaft des Mittags (Migjorn) in Mallorca
Vorherige Thema ] [ Aszendent Thema ] [ Folgende Thema ]
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
Personalisierte Forschung
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.