Die Insel Fuerteventura auf den Kanarischen Inseln

Themen[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]

[Vorherige Thema] [Empfang] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Via Gallica]

Veröffentlichte Seite

PräsentationPräsentation

ÜberblickÜberblick
Die Insel Fuerteventura auf den Kanarischen Inseln. Wappen (Jerbez Autor). Klicken, um das Bild zu vergrößernFuerteventura ist eine der sieben Inseln des Kanarischen Archipels, liegt im Atlantischen Ozean und 97 km von der Nordwestküste Afrikas. Die Insel hat etwa 100.000 Einwohner und angesichts ihrer großen Fläche, 1659 km², es ist die am wenigsten dicht besiedelte Insel der fünf Hauptinseln der Kanaren: weniger als 50 Einwohner pro km². Auf Fuerteventura zahlreicher als Ziegen Menschen.

Die Hauptstadt der Insel ist Puerto del Rosario mit einer Bevölkerung 30.000 Einwohner, fast ein Drittel der Bevölkerung der Insel.

Die Insel Fuerteventura lebt hauptsächlich vom Tourismus.

EtymologieEtymologie und Ortsnamenkunde
Fuerteventura wurde einmal auf Französisch genannt „Fortaventure“ Namen wie die normannischen Eroberer Jean de Béthencourt auf der Insel gab.

Die einheimische Name der Insel vor der Eroberung im fünfzehnten Jahrhundert, war Erbane mit seinen beiden Königreiche „Jandía“ und „Maxorata“.

Die Leute von Fuerteventura sind genannt „majoreros“ oder, in einer archaischen Form, „mahoreros“ Name einmal eine gab, war den Ureinwohnern der Insel, benannt nach ihrem halb unterirdischen Behausungen genannt „maho“.

Situation Lage

Die Insel Fuerteventura auf den Kanarischen Inseln. Straßenkarte der Insel Fuerteventura (Kanarische Tourismus-Zentrale Autor). Klicken, um das Bild zu vergrößernFuerteventura ist eine Insel des Archipels der Kanarischen Inseln zwischen Lanzarote, Nordosten und Gran Canaria, im Südwesten. Dies ist die Insel des Archipels der Nähe des afrikanischen Kontinents: es ist weit entfernt nur 92 km von Kap Juby, im äußersten Süden von Marokko.

Die Insel Fuerteventura auf den Kanarischen Inseln. Satelliten Foto (Copyright NASA). Klicken, um das Bild zu vergrößernFuerteventura ist von getrennt Lanzarote durch die Straße von Bocaina, aus einem Dutzend Kilometer und weniger als 40 m tief.

BesucheBesuche

InselDie Insel Fuerteventura
Die Insel Fuerteventura ist eine Insel der kargen Landschaften, übersät mit erloschenen Vulkanen und Windmühlen, und mit riesigen weißen Sandstränden übersät Küste. Im Inneren der Insel Ziegenherden auf Wüstengebieten weiden; an der Küste, genießen Urlauber konstanten Winde im Wassersport zu frönen.

Mit dem Auto können Sie besuchen Fuerteventura in drei Tagen: ein Tag für den Norden der Insel, eine zweite für das Zentrum und eine für den Süden.

Besuchen Sie den Norden von Fuerteventura
Die Insel Fuerteventura auf den Kanarischen Inseln. Touristische Karte von der Insel Fuerteventura (Kanarische Tourismus-Zentrale Autor). Klicken, um das Bild zu vergrößernNehmen Sie die FV-20 Straße von Puerto del Rosario und Kopf Casillas del Ángel, einem Bauerndorf, das an der Hauptstraße liegt; dort wird der Besuch Kirche Sankt Anna. Kurz nach Casillas del Ángel, biegen Sie rechts auf der Straße FV-30, dann 5 km auf der FV-207 Straße in Richtung Tefía; einen Kilometer vor dem Dorf ist es eines der besten von der geschaffenen Museen Cabildo de Fuerteventura: das ethnographische Museum in La Alcogida, typische Häuser, komplett restauriert, wo man Gegenstände Handwerkern bei der Arbeit und kaufen sehen können Kunsthandwerk.

Weiter Sie VF-10 Straße nach Norden erreichen, die bald erreicht Tindaya. Der Weiler ist etwas interessant, aber der Berg Tindaya enthält Aboriginal Felsgravuren; es war ein heiliger Berg für die ersten Bewohner der Insel. Nicht weit nördlich von Tindaya ist die ehemalige Hauptstadt der Insel, La Oliva; gibt es einige interessante Sehenswürdigkeiten, wie die Kirche Unserer Lieben Frau von Lichtmeß und dem Haus der Colonels.

Ab La Oliva, kann man einen Ausflug zu machen El Cotillo auf der FV-10 Straße weiter El Cotillo ist ein charmantes Dorf am Meer, mit engen Gassen, einem Wachturm, der Turm Tostón und gute Restaurants Fisch. Zurück zu La Oliva, nehmen Sie die FV-101 Straße bis zum Villaverde, einer eher malerischen Bauerndorf, wo Sie typisch kanarische Lebensmittel kaufen können; Dort können Sie auch den Besuch Cueva del Llano, eine vulkanische Galerie von mehr als 600 m in der Länge.

Nach Villaverde weiter auf der Straße FV-101 zum Ferienort Corralejo; aus dem Hafen von Corralejo können Sie ein Boot nehmen, um die zu bekommen Insel Lobos, einer vulkanischen Insel von einem Naturpark geschützt. Die Rückkehr von der Insel der FV-1 Straße in Richtung Süden zu verbinden; der Weg durch den Naturpark von Corralejo, eine Fläche von beeindruckenden Dünen, zog dann in die Hauptstadt.

Besuchen Sie das Zentrum von Fuerteventura
Die Insel Fuerteventura auf den Kanarischen Inseln. Touristenkarte. Klicken, um das Bild zu vergrößernLassen Sie Puerto del Rosario nach Süden Ausfahrt entlang der Küstenstraße FV-2 in Richtung des Flughafens und Caleta de Fuste; Dieses Seebad befindet sich eine Wende des achtzehnten Jahrhunderts, der Turm Sankt Bonaventura. Kurz nach Caleta ist Las Salinas del Carmen, wo Sie die Salzwiesen besuchen können. Etwas weiter südlich, die Straße zu verlassen FV-2 die kleine Straße FV-420 zu nehmen, können Sie einen Ausflug in machen Pozo Negro, einem Fischerdorf einen gewissen Charme; in der Nähe ist ein Aborigine - Dorf La Atalayita.

Rückkehr zum FV-2 Straße, dann rechts auf der FV-50 - Straße in Richtung Antigua, wo Sie die besuchen Kirche Notre - Antigua Dame und das ethnografisches Museum von Moulin Antigua und Kakteengarten.

Nach Antigua nehmen Sie die FV-20 Straße in Richtung La Ampuyenta, einem kleinen Dorf, dass die Häuser Arzt Museum Mena und die schöne Kapelle San Pedro de Alcántara. Weiter nördlich auf dem Highway FV-20, dann auf der Straße 30-FV links abbiegen führende Süd-West in Richtung Betancuria. Der Weg durch das Dorf Llanos de la Concepción, berühmt für seine Windmühlen.

Weiter in Richtung Süden, gehen wir in Valle de Santa Inés mit seiner Ermita de Santa Inés, bevor auf das Juwel der Insel ankommen Fuerteventura, Betancuria. Betancuria ist eine malerische Stadt, die die erste Hauptstadt der Insel war und die bewahrt interessante Sehenswürdigkeiten wie die Kirche Sankt Maria, die Ruinen der Sankt Bonaventura Kloster, die San Diego Kapelle von Alcalá oder das Archäologische Museum.

FV-30 Straße in Richtung Süden, in Richtung La Vega de Río Palmas, wo die Kirche Unserer Lieben Frau des Felsens behält sich das Bild des Schutzheiligen von Fuerteventura, der Virgen de la Peña.

Der nächste Schritt führt zu Pájara, mit der interessanten Kirche Unserer Lieben Frau von Regla; nach Pájara der FV-30 Straße verlassen, um zum einen Angriff auf die FV-621 Straße zu machen Monument of Natural Ajuy, wo man die beeindruckenden Höhlen und die ältesten Felsen der Insel zu sehen.

Ab Ajuy Rückkehr nach Pájara Leitung für Tuineje, eine landwirtschaftliche Stadt mit neugierigen Häusern im Maurischen Stil. Weiter nach Süden auf der FV-20 Straße der FV-2 Straße zu finden, die in die Hauptstadt zurückzukehren verwendet.

Besuchen Sie den Süden von Fuerteventura
Die Insel Fuerteventura auf den Kanarischen Inseln. Touristenkarte. Klicken, um das Bild zu vergrößernAb Puerto del Rosario gehen zu Morro del Jable über Süd-FV-2 Straße, die im Hafen von Enden Morro del Jable. Nachdem der Anschluss, bis ein Feldweg weiter; Dieser Weg führt zunächst auf die Westspitze der Halbinsel Jandía, dem neugierigen Dorf Puertito de la Cruz, wo man einen Fisch - Eintopf genießen können. Beginnend wieder in Richtung Morro del Jable, eine Rundfahrt machen zu Cofete Aufnahme, hinterließ eine Spur, die an der Nordküste der Halbinsel führt und den Strand von Cofete berühmt für seine Sonnenuntergänge.

Nehmen Sie den gleichen Weg zurück Morro del Jable und weiter nach Norden auf der FV-2 an die Playa de Sotavento, ein idealer Ort zum Windsurfen und die die Weltmeisterschaften im Windsurfen beherbergt; VF-2 von einer kleinen Straße führt dort. Fortsetzen Norden auf der FV2 Straße, vorbei aus der Ferienort Costa Calma.

Kurz nach Costa Calma, lassen FV-2 zum Drehen nach Westen auf der FV-605 Straße in Richtung La Pared und stoppen Sie die Küste zu bewundern. Fahren Sie auf der FV-605, dann rechts auf der FV-618, die zu bewundern Naturdenkmal Berg Cardón. Fahren Sie auf der FV-618 die Küstenstraße FV-2 zu erreichen. Ein paar Kilometer weiter biegen Sie rechts ab auf der FV-4 in Richtung Gran Tarajal; vor dem Eintritt in Gran Tarajal, biegen Sie an der Straße FV-512 auf dem Fischerdorf links Las Playitas und weiter zum Leuchtturm La Entallada.

Zurück auf der FV-2 und zurück in die Hauptstadt.

WissenGeschichte, Geographie, Kunst, Traditionen, Flora …

GeologieGeologie
Geologisch Fuerteventura ist die älteste Insel der Kanaren. Seine Ausbildung begann vor 20 Millionen Jahren durch Vulkanausbrüche. Aber die Mehrheit der Insel gebildet sind 5.000.000 Jahre. Vulkanische Aktivität aufgehört es 4.000 oder 5.000 Jahren Erosion seiner Arbeit geleistet. Der höchste Punkt, den Berg Jandía im Südwesten, steigt auf 807 Meter.
GeographieGeographie
Die Insel Fuerteventura auf den Kanarischen Inseln. Satellitenbild. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Insel Fuerteventura auf den Kanarischen Inseln. Geographie (Autor Norbert Nagel). Klicken, um das Bild zu vergrößernMit einer Fläche von 1.658 km² ist Fuerteventura die zweitgrößte Insel der Kanaren nach Teneriffa; seine Länge von Corralejo im Norden an die Spitze von Jandía im Südwesten, ist etwa 100 km; ihre Breite nicht mehr als 30 km, mit einem Minimum von 5 km in den Isthmus von La Pared, die die enge Verbindung Halbinsel Jandía von der Hauptinsel. Es ist auf dieser Halbinsel, der höchste Punkt ist Fuerteventura, der Pico de la Zarza („Höhepunkt des Brombeerstrauchs“), dessen Gipfel 807 Meter.

Der Umfang der Insel ist 320 km, davon 52 km Strände von weißen oder goldenen Sand sind. Die Ostküste hat ruhig und windigen Stränden für die Praxis der Windsurfen. An der Westküste der Insel ist steil und gepeitscht durch Westwinde, die schwimmen und das Wasser im Sport weniger angenehm.

Die Insel verfügt über zwei sehr unterschiedliche Bereiche:

  • die Maxorata, die die größte Region von der Mehrheit der Bevölkerung bewohnt ist;
  • die Halbinsel Jandía: es ist eine Region mit mehr Sand und sehr trocken.
GeschichteGeschichte
Die ersten Bewohner von Fuerteventura die Majoreros, kam vermutlich aus Nordafrika nach dem ersten Jahrtausend vor Christus, weil ihre Sprache sehr ähnlich war, dass von den Berbern. Diese Mahoreros lebten von Fischen, Muscheln Ernte und Anhebung Ziegen, die Fleisch und Milch zur Verfügung gestellt, mit denen sie waren Käse. Die Insel wurde in zwei Königreiche geteilt: Maxorata Norden und Jandía im Süden.

Allerdings Fuerteventura wurde zu anderen Völkern bekannt: wahrscheinlich Phönizier um die elfte Jahrhundert vor Christus als die karthagische Hanno Navigator während seiner Reise an den Golf von Guinea etwa 570 vor Christus kamen. König Juba II Numidiens in einer Beschreibung im ersten Jahrhundert vor Christus hergestellt von Plinius dem Älteren verwendet wurde. Die Insel wurde von den Griechen und Römern besucht, die die Planaria genannt, Herbania, et cetera.

Im vierzehnten Jahrhundert, Genuesen, Florentinern, Venezianer, Spanier, Katalanen, Mallorquiner, Andalusier, Basken und portugiesischen Ansatz der Insel.

Im Jahre 1339 erscheint zum ersten Mal den Namen von Ventura Hoch in einer Karte des Kartographen mallorquinischen Angelino Dulcert.

1342 landete ein mallorquinischen Expedition auf der Insel.

Im Jahr 1404, die Norman Jean de Béthencourt und Gadifer de La Salle machte die Eroberung der Insel. Die Könige der beiden Königreiche der Insel, und Guize Ayose wurden getauft und nahm den Namen Louis (Luís) und Alfonso (Alfonso).

Im Jahre 1424, schwor die normannischen Herren Treue zur Krone von Kastilien und die Insel wurde Spanisch.

Um 1450 hat die Insel über 1.200 europäische Einwohner, rund um die Hauptstadt konzentriert Betancuria.

Im Jahre 1476 ist die Insel rechtlich territoriale Herrschaft Fuerteventura.

Im Jahre 1593, die Berberei Piraten Arráez besetzten die Insel für sechs Monate und verbrannte die Hauptstadt und ihre Archive vor dem Zubettgehen.

In den frühen siebzehnten Jahrhundert, die Herrschaft von Fuerteventura ist der Besitz des Hauses Arias y Saavedra.

Im Jahre 1740 versuchte englischen Freibeuter zu nehmen Fuerteventura, aber nach zwei Schlachten, die scheiterten, waren sie gezwungen, sich zurückzuziehen.

Im Jahr 1836, das Lehnrecht von den Herren (ausgeübt señores wurde) durch die Abschaffung Cortes de Cádiz.

WirtschaftWirtschaft
Die Insel Fuerteventura ist immer eine schlechte Insel - trotz einer fruchtbaren vulkanischen Böden - vor allem wegen des Mangels an regen Wasser. Doch die Insel in der Vergangenheit war weniger trocken als heute, es war auch die Kornkammer der Kanarischen Inseln, wie die vielen Windmühlen bewiesen, die die Landschaft dot. Aber schlechtes Management von Land und Überweidung durch Ziegen führte zur bloßen Landschaft, die wir heute sehen. Manchmal, vor allem in den achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert, haben außergewöhnliche Dürre schreckliche Hungersnot provoziert, die die Auswanderung eines großen Teils der Bevölkerung zu den anderen Kanarischen Inseln und nach Lateinamerika verursacht. In den späten achtzehnten und frühen neunzehnten Jahrhunderts genossen die Insel einen gewissen Wohlstand mit dem Export von Queller, die Orseille, Koschenille und Branntkalk, die immer noch die vielen Öfen sehen Kalk, der zu produzieren serviert.

Die Landwirtschaft ist für den Anbau von Getreide beschränkt (Weizen, Gerste, Mais), Futter (Luzerne) und Gemüse (Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffeln). Vieh auf Ziegen begrenzt, die frei kahlen Stellen durchstreifen; die Insel produziert Ziegenkäse genannt „queso majorero“. Angeln ist am meisten bevorzugt, mit der Anwesenheit von einem Meer voller Fische Grube zwischen Fuerteventura und die marokkanische Küste, aber es gibt keine wirkliche Fischereiindustrie.

Seit den 1970er Jahren ist die Wirtschaft der Insel offensichtlich auf Tourismus basiert, dank des angenehmen Klimas und seine vielen Strände mit feinem goldenen Sand oder Kies - das war die Nummer 152 sein würde … - was gebaut wurden Einrichtungen des Hotels oder Ferienhäuser.

MusikMusik Fuerteventura
Berlina majoreraFolias antiguasIsa majorera
Malagueña tres tiemposPolca majoreraSeguillas majoreras
Siote majoreroSorondongo majorero

Praktische InformationenPraktische Informationen

FremdenverkehrsamtDas Fremdenverkehrsamt
Flughafen Tourist-Information:

Geöffnet von Montag bis Sonntag von 8 Uhr bis 21 Uhr.

Telefon

Site im Web: visitfuerteventura.es

ZeitunterschiedZeitunterschied
Siehe Seite Touristische Informationen über die Kanarischen Inseln.
FormalitätenFormalitäten
Siehe Seite Touristische Informationen über die Kanarischen Inseln.
WährungWährungElektrizitätStromTelefon
Siehe Seite Touristische Informationen über die Kanarischen Inseln.Siehe Seite Touristische Informationen über die Kanarischen Inseln.Siehe Seite Touristische Informationen über die Kanarischen Inseln.
VerwaltungVerwaltungsinformationen
Fuerteventura gehört zu den Kanarischen Provinz Las Palmas, die Inseln umfasst Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote. Die Hauptstadt von Fuerteventura ist Puerto del Rosario.

Dies ist die Insel des kanarischen Archipels mit den wenigsten Einwohnern. Fuerteventura hat 70 000 Einwohner und Puerto del Rosario konzentriert sich die meisten von ihnen, mit 30 000 Einwohnern.

Die Insel Fuerteventura ist in sechs Gemeinden aufgeteilt, die: Antigua, Betancuria, La Oliva, Pájara, Puerto del Rosario (Hauptstadt) und Tuineje.

KlimaKlima
Der Archipel der Kanarischen Inseln. Sand Wind (calima). Klicken, um das Bild zu vergrößernFuerteventura hat ein sehr angenehmes Klima, aber sehr trocken. Die niedrigste durchschnittliche Wintertemperatur beträgt 15 °C und höher 21 °C Für den Sommer ist die niedrigste durchschnittliche Temperatur 20 °C und die höchste von etwa 30 °C Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei 22 °C Diese warmen Temperaturen sind aufgrund der Schirokko, der Wind levante, heißer Wind aus der Sahara. Die Temperatur des Meerwassers liegt zwischen 19 und 21 °C.

Klima. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Sonne beträgt 2800 Stunden pro Jahr. Mit weniger als 1000 m über dem Meeresspiegel, die Spitze von Fuerteventura kann mich nicht erinnern die Wolken der Passatwinde und die jährliche Niederschlagsmenge ist gering: ein Durchschnitt von 147 mm, die Mehrheit der Duschen im Winter zu sein. Fuerteventura ist eine sehr trockene Insel mit sehr wenig Vegetation und sehr wenig Wasser.

Zusätzlich zu jeder Zeit des Jahres, kann das Phänomen auftreten calima. Während es, den Sand von Schirokko drücken Sie die Sichtbarkeit auf 200 m oder weniger und verursachen einen starken Anstieg der Temperaturen von über 10 Grad gebracht. Dieser Sand über das Meer geblasen, hat einen Isthmus, Istmo de la Pared, die sich zwischen den ehemals getrennten Inseln gebildet Maxorata und Jandía.

Diese regelmäßigen und moderaten Winde machen Fuerteventura ein idealer Ort, um Wassersport zu betreiben: Segeln, Windsurfen und kite-surf.

MeteorologieWetter
Das Wetter in Fuerteventura jetzt
FlugzeugeLuftverkehr
Die Insel Fuerteventura auf den Kanarischen Inseln. Flughafen. Klicken, um das Bild zu vergrößernDer internationale Flughafen El Matorral befindet sich 4 km südlich der Hauptstadt, befindet sich Puerto del Rosario. Die regionale Fluggesellschaft Binter (www.bintercanarias.com) fliegt zu den anderen makaronesische Inseln: La Gomera, El Hierro, La Palma, Lanzarote, Gran Canaria, Tenerife und Funchal (in Madeira) und an die Nordwestafrika.

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, von 7 Uhr bis 22 Uhr.

Flughafen Telefon: 00 34 902 404 704

Site im Web: www.aena.es

Die Buslinien, die am Flughafen zu stoppen:

Die Linie 3, die verbindet Las Salinas - Caleta de Fuste zu Puerto del Rosario fährt jede halbe Stunde von 6 Uhr 30 bis 0 Uhr 30;

Die Linie 10, die verbindet Morro del Jable in Puerto del Rosario 4 mal pro Tag;

Die Linie Nummer 16, die verbindet Gran Tarajal in Puerto del Rosario 4 mal pro Tag.

Fahrpläne und detaillierte Preise auf der Website: www.tiadhe.com/es/rutas.htm

Die Taxifahrten kosten etwa € 1,20 pro Kilometer.

FähreSeeverkehr
Fuerteventura ist sehr gut verbunden zu den anderen Inseln von den Häfen von Puerto del Rosario, Morro del Jable und Corralejo. Verbindungen gibt es mit den Städten Santa Cruz de Tenerife auf Teneriffa (12 Stunden Überfahrt) von Morro del Jable; fünf Mal am Tag zu Playa Blanca in Lanzarote von Corralejo, Arrecife in Lanzarote von Puerto del Rosario, Las Palmas de Gran Canaria Gran Canaria (7 Stunden Überfahrt) aus Puerto del Rosario und Morro del Jable, Santa Cruz de La Palma à La Palma.

Termine und Preise auf der Website von Fred Olsen Express (www.fredolsen.es) und Naviera Armas (www.navieraarmas.com).

ReisebusStraßengüterverkehr
Es gibt regelmäßige Busse zwischen dem Flughafen und den wichtigsten Resorts, aber es ist schwieriger, mit dem Bus zu reisen, um das Innere der Insel zu besuchen, weil die Busse mehr sind dann auf Dorfbewohner und Touristen gedacht und sind mit einem Bus am frühen Morgen mit in den späten Vormittag beschränkt.

Busfahrplan: www.tiadhe.com/es/

Weitere ThemenWeitere Themen

Verkettung des Themas
Kanaren > Fuerteventura
Detailliertere Themen
Interaktive Karte der Insel Fuerteventura
Die Stadt La Oliva auf Fuerteventura
Die Stadt Puerto del Rosario auf Fuerteventura
Die Stadt Antigua auf Fuerteventura
Die Stadt Tuineje auf Fuerteventura
Die Stadt Pájara auf Fuerteventura
Die Stadt Betancuria auf Fuerteventura
Die Flora und Fauna der Insel Fuerteventura
Die Insel Fuerteventura - OTC Broschüre (PDF)
Nahe Themen
Touristische Informationen über die Kanarischen Inseln
Die Geographie der Kanarischen Inseln
Die Geschichte der Kanarischen Inseln
Die Insel El Hierro auf den Kanarischen Inseln
Die Insel La Palma auf den Kanarischen Inseln
Die Insel La Gomera auf den Kanarischen Inseln
Die Insel Teneriffa auf den Kanarischen Inseln
Die Insel Gran Canaria auf den Kanarischen Inseln
Die Insel Fuerteventura auf den Kanarischen Inseln
Die Insel Lanzarote auf den Kanarischen Inseln
Die Flora und Fauna der Kanarischen Inseln
Der Archipel der Kanarischen Inseln - OTC Broschüre (PDF)
Breitere Themen
Empfang
Inhaltsverzeichnis
Baustelle Suche
Der Archipel der Kanarischen Inseln
[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Fuerteventura] [Gran Canaria] [La Gomera] [La Palma] [Lanzarote] [Teneriffa] [El Hierro] [Hauptseite] [Kanaren] [Via Gallica]
Auf diesem Standort suchen :
Auf dem Tuch suchen :
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
AlbanieAllemagneAngleterreArméniePays basqueBiélorussieBulgarieCatalogneCroatieDanemarkEspagneEstonieFinlandeFranceGalicePays de GallesGéorgieGrèceHongrieIrlandeIslandeItalieEmpire romainLettonieLithuanieMacédoineMalteNorvègePays-BasPolognePortugalRoumanieRussieSerbieSlovaquieSlovénieSuèdeTchéquieUkraïne
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.