Das Dorf Gran Tarajal auf Fuerteventura

Themen[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]

[Vorherige Thema] [Empfang] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Via Gallica]

Veröffentlichte Seite

PräsentationPräsentation

ÜberblickÜberblick
Gran Tarajal ist eine Hafenstadt an der Südwestküste der Insel Fuerteventura; seine Handelshafen hat für den Export der landwirtschaftlichen Produktion im Süden der Insel die erste Hafen der Insel lange her. Gran Tarajal ist die dritte Stelle von Fuerteventura durch die Größe der Bevölkerung (7300 Einwohner), nach der Hauptstadt Puerto del Rosario und Corralejo. Es ist viel wie die Hauptstadt der Gemeinde drängten sich zu dem es gehört, Tuineje.

Gran Tarajal ist keine Touristenstadt trotz der Strand von braunen Sand, aber die Touristen können einige authentische kanarische unbekannt in den Touristenorten der finden Halbinsel Jandía, Costa Calma und Morro del Jable. Ein großer Teil der Bevölkerung von Gran Tarajal in der Tourismusbranche dieser Stationen arbeiten, in der Landwirtschaft oder Fischerei.

Die kleine Stadt ist vor allem ein wichtiges wirtschaftliches Zentrum und ein sehr nützlicher Service-Center für die einheimische Bevölkerung im Süden der Insel Postamt, Polizeistation, Verwaltungsbüros, Geschäfte, Schulen, Sportplätze und sogar eine Arena kanarische Ringkampf (lucha canaria).

EtymologieEtymologie und Ortsnamenkunde
Das Dorf von Gran Tarajal auf Fuerteventura. Kanarische Tamariske (Tamarix canariensis) (Xemenendura Autor). Klicken, um das Bild zu vergrößernGran Tarajal bedeutet „Große Tamaris“. Die Stadt verdankt ihren Namen der Großteil der Bevölkerung der Kanarischen Tamariske (Tamarix canariensis), die das Tal des besetzten Gran Tarajal. Die Tamariske ist auf den Kanarischen Inseln tarajal, taraje oder taray de Canarias in Spanisch genannt.

Dieser Baum wächst auf Küstensalzböden oder an der Unterseite der Schluchten, oft mit Palmen gemischt. Sein Stamm kann 2,50 Meter im Umfang erreichen. Die Bevölkerung in Gran Tarajal ist durch die Stadtentwicklung bedroht.

Situation Lage

Das Dorf von Gran Tarajal auf Fuerteventura. La Punta del Camellito (Autor Frank Vincentz). Klicken, um das Bild zu vergrößernGran Tarajal liegt an der Mündung des georteten Río de Gran Tarajal, die fast immer trocken ist, aber deren Wasser gegossen über die Jahrhunderte hinweg, vulkanischem Sand, die den Strand von graubraune Farbe bilden, die am Fuß liegt das Dorf. Die Stadt hat sich im Flusstal zwischen zwei Vulkanrücken (expandiertes cuchillos) geringer Höhe (200 m bis 500 m). Einer dieser rötlichen Spitzen die Kulisse Merkmal bilden Gran Tarajal von seinem Kamel Silhouette mit zwei Höckern, die Punta del Camellito, Osten

Das Dorf von Gran Tarajal auf Fuerteventura. Das Tal und das Dorf (Autor Frank Vincentz). Klicken, um das Bild zu vergrößernOberhalb des Dorfes Palmenhain bedeckt den Boden des Tales; sehen wir auf der linken Seite, wenn Sie bekommen Gran Tajaral. Dieser Hain wurde vor Jahrzehnten gepflanzt trockenen Böden gegen Winderosion schützen.

Von Puerto del Rosario, kommen wir auf Gran Tarajal durch die Küstenstraße FV-2 in Richtung nehmen Morro del Jable; nach 30 km, an einem großen Kreisverkehr auf dem kurzen Weg-4 FV links führende Gran Tarajal in 3,5 km. Da Antigua und Tuineje, nehmen, im Süden, was die FV-20 Weg zum gleichen Kreisverkehr. Bevor in der Ankunft Gran Tarajal, führt eine Straße auf der linken Seite auf dem kleinen Badeort Las Playitas, 4 km.

BesucheBesuche

KircheKirche Unserer Lieben Frau von Lichtmeß (Iglesia de Nuestra Señora de la Candelaria)
Die Pfarrkirche Unserer Lieben Frau von Lichtmeß wurde 1900 mit Mitteln aus der Stiftung gebaut Matías López, ein kanarischer Emigrant kehrte aus Kuba. Zu dieser Zeit Gran Tarajal war dünn besiedelt und trug nur die Hauptstadt der Gemeinde, Tuineje. Matías López investiert sein Vermögen angehäuft in Kuba in der Entwicklung von Gran Tarajal, vor allem in den Ausbau des Hafens.

Die Kirche befindet sich auf der Plaza de la Candelaria, ein Ort, ein beliebter Treffpunkt der Einwohner ist Gran Tarajal zu nap Zeit. Der Platz ist verziert mit einem schattigen und geschmückt mit einem schönen Brunnen aus sechs Seepferde Stein.

Fest „Unserer Lieben Frau von Lichtmeß“ am 2. Februar.

HafenDer Hafen von Gran Tarajal
Das Dorf von Gran Tarajal auf Fuerteventura. Der Hafen (Autor Frank Vincentz). Klicken, um das Bild zu vergrößernAufgrund seiner geographischen Lage und seiner Handelshafen, Gran Tarajal war lange der zentrale Bereich für den Import und Export von Waren, vor allem im südlichen Teil der Insel. Die wichtigsten Produkte sind Fisch, Käse und landwirtschaftliche Erzeugnisse, darunter Tomaten für die europäischen Länder bestimmt sind. Die meisten dieser Güter werden nun aus verschifft Puerto del Rosario, oder sogar mit dem Flugzeug vom Flughafen von Fuerteventura. Allerdings ist die Lagerung und Verpackung von Tomaten im Süden der Insel geerntet wurden beibehalten Gran Tarajal; Tomaten werden dann per Lkw nach gesendet Puerto del Rosario.

Seit dem Handelshafen, die Fährlinien der Gesellschaft Naviera Armas sichergestellt Verbindungen mit Las Palmas de Gran Canaria und Teneriffa; Diese Anleihen sind jetzt verhaftet. Aus diesen Gründen ist der Hafen von Gran Tarajal scheint jetzt keinem Verhältnis zur Bedeutung des Verkehrs.

Der Fischereihafen beherbergt noch einige Boote; die neue Marina (puerto deportivo) entwickelt und jedes Jahr im September, die Offshore - La Pesca de Altura Meisterschaft, „La Pesca de Altura“.

StrandDer Strand von Gran Tarajal
Das Dorf von Gran Tarajal auf Fuerteventura. Der Strand und der Hafen. Klicken, um das Bild zu vergrößernGran Tarajal hat einen Sandgraubraunen Sand, mit einer Länge von 500 m und einer maximalen Breite von 100 m; Dieser Strand ist am Pier geschützt, westlich des Strandes gelegen: das Wasser relativ ruhig und förderlich für die Praxis der verschiedenen Wassersportarten. Strand Gran Tarajal kann nicht mit den langen goldenen Stränden der Konkurrenz Halbinsel Jandía: es ist besonders überfüllt im Sommer von den Bewohnern der Insel.

Der Strand ist durch eine Promenade am Meer grenzt, der Avenida Paco Hierro, auf denen gibt es viele Cafés und Restaurants mit Terrassen.

BackofenKalköfen (Hornos de Cal)
Das Dorf von Gran Tarajal auf Fuerteventura. Lime Kiln (Autor Frank Vincentz). Klicken, um das Bild zu vergrößernDer Kalkofen von Gran Tarajal ist eine der größten der Insel; es wurde 1953 in einer Zeit gebaut, als die Kalkindustrie zu sinken begann.

Die Verwendung von Kalk in Fuerteventura geht mindestens bis zum siebzehnten Jahrhundert, aber in den späten neunzehnten und frühen zwanzigsten Jahrhunderts, die viele Kalköfen gebaut wurden. Diese Öfen brannten Kalkstein, den Rohstoff Kalk zu erzeugen. Branntkalk war einst ein wichtiges Exportprodukt.

Es gibt zwei Arten von Öfen: „Inland“ Öfen, die in ihrer Form konisch waren und Stein mit Lehm gespleißt gebaut; sie produziert intermittierend und als Brennstoff verwendet Büsche; Öfen „industriellen“, gebaut von Mauerwerk, die in verschiedenen Formen (quadratisch, zylindrisch, rechteckig, usw.) zu finden ist. Diese Öfen produzieren zwei Arten von Kalk, eine Art, die für die Verwendung mit Mörtel für Abrichte Steine  geeignet, und eine andere Art, Verdünner, verwendet für Schönfärberei.

KäsefabrikKanarische Käse (Queseria Maxorata)
Das Zentrum der Produktion Queseria Maxorata ist auf der Straße FV-20 zwischen Tuineje und Gran Tarajal, 5,5 km nördlich von Gran Tarajal. Am Kreisverkehr Kreuzung der Straße FV-2 und der Autobahn FV-20, nehmen Sie die erste Ausfahrt in Richtung Tuineje; der Käse ist im Industriegebiet von Llanos de la Higuera.

Am Käse können Sie im Direktvertrieb, Ziegenkäse von der Insel, die kaufen Queso majorero bei vier verschiedenen Reifestadien, wie Halbweichkäse (semi curado), die gerollt wurde möglicherweise in Paprikapulver oder Mehl gofio. Die Molkerei produziert auch Rohmilchkäse.

Adresse : Carretera FV-20 Tuineje - Gran Tarajal, km 39,7.

Telefon: 00 34 928 870 890

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag, 9 Uhr bis 16 Uhr.

Site im Web: www.maxorata.es

E - Mail: fabrica@maxorata.es

Praktische InformationenPraktische Informationen

FremdenverkehrsamtDas Fremdenverkehrsamt
Adresse : Informations - Kiosk an der Strandpromenade, Avenida Paco Hierro.

Telefon: 00 34 669 162 723

Site im Web: www.tuineje.es

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 10 Uhr bis 14 Uhr; Samstag von 10 Uhr bis 13 Uhr.

MeteorologieWetter und Prognosen
BusDie BuslinienTaxiTaxi
Die Bushaltestelle befindet sich auf der sich der Plaza de la Candelaria.

Die Linie 1 verbindet Puerto del Rosario zu Morro del Jable, über Antigua, Gran Tarajal und Costa Calma, alle 30 oder 60 Minuten.

Stunden an: www.tiadhe.com/rutas/01.htm

Die Linie 10 verbindet Puerto del Rosario zu Morro del Jable über Gran Tarajal, viermal am Tag.

Stunden an: www.tiadhe.com/rutas/10.htm

Die Linie 12 verbindet Las Playitas in Gran Tarajal, zwölf Mal am Tag, alle 30 oder 60 Minuten.

Stunden an: www.tiadhe.com/rutas/12.htm

Die Linie Nummer 16 verbindet Puerto del Rosario in Gran Tarajal, über Tuineje und Antigua, vier Mal am Tag.

Stunden an: www.tiadhe.com/rutas/16.htm

Die Linie Nummer 18 verbindet Pájara auf Gran Tarajal, zwei- bis viermal pro Tag.

Stunden an: www.tiadhe.com/rutas/18.htm

Taxistand:

Adresse : Calle Juan Carlos I (in der Nähe der Kirche).

Telefon: 00 34 928 870 059

Radio Taxi Tarajal:

Telefon: 00 34 928 870 737

SportfischenSportfischen
Die Oceanic Fisheries Open International Championship (Open Internacional de Pesca de Altura) findet in Gran Tarajal seit 1992; Der Grund dafür ist die Fülle der blauen Marlin in diesen Gewässern. Der Wettbewerb findet über mehrere Tage Anfang September bis Mitte September. Hundert Motoryachten von allen Kanarischen Inseln teilnehmen.

Telefon: 00 34 928 165 278

Site im Web: www.pescadealtura-grantarajal.com

HotelHostal Tamonante
Unterkunftsmöglichkeiten in Gran Tarajal sind selten; das wichtigste ist das Hostal Tamonante, ein kleines Hotel, 6 Zimmer mit Balkon und Dusche, 3 Minuten vom Strand entfernt. Das Hotel ist sehr einfach, aber modern und billig.

Adresse : Calle Juan Carlos I, 17, eine Straße, die parallel zum Strand, das aus den Blättern der Plaza de la Candelaria.

Telefon: 00 34 928 162 472; Mobiltelefon: 00 34 607 774 976

Preise: Einzelzimmer: 20 €; Doppelzimmer: ca. 28 €.

Site im Web: www.tamonantefuerteventura.com

RestaurantRestaurant La Cofradía
Frische Fischrestaurant, einschließlich Rotbarbe (salmonetes) und Papageienfische (viejas), von der Fischereigenossenschaft verwaltet.

Adresse : am Anfang der Hafenmole (muelle portuario).

Telefon: 00 34 928 162 074

Öffnungszeiten: Donnerstag bis Dienstag von 8 Uhr 30 bis 22 Uhr 30.

Hauptgericht um 10 €.

RestaurantRestaurant Faro La Entallada
Gute Fischrestaurant.

Adresse : Pier Marina (muelle deportivo).

Telefon: 00 34 662 643 721

Öffnungszeiten: täglich von 6 Uhr bis 22 Uhr 30.

Hauptgericht ca. € 12 auf.

Weitere ThemenWeitere Themen

Verkettung des Themas
Kanaren > Fuerteventura > Tuineje > Gran Tarajal
Detailliertere Themen
Nahe Themen
Das Dorf und die Mühle von Tiscamanita auf Fuerteventura
Das Dorf Las Playitas und der Leuchtturm der Entallada auf Fuerteventura
Das Dorf Gran Tarajal auf Fuerteventura
Das Dorf Tarajalejo auf Fuerteventura
Breitere Themen
Empfang
Interaktive Karte der Insel Fuerteventura
Die Stadt La Oliva auf Fuerteventura
Die Stadt Puerto del Rosario auf Fuerteventura
Die Stadt Antigua auf Fuerteventura
Die Stadt Tuineje auf Fuerteventura
Die Stadt Pájara auf Fuerteventura
Die Stadt Betancuria auf Fuerteventura
Die Flora und Fauna der Insel Fuerteventura
Die Insel Fuerteventura - OTC Broschüre (PDF)
[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Fuerteventura] [Gran Canaria] [La Gomera] [La Palma] [Lanzarote] [Teneriffa] [El Hierro] [Hauptseite] [Kanaren] [Via Gallica]
Auf diesem Standort suchen :
Auf dem Tuch suchen :
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
AlbanieAllemagneAngleterreArméniePays basqueBiélorussieBulgarieCatalogneCroatieDanemarkEspagneEstonieFinlandeFranceGalicePays de GallesGéorgieGrèceHongrieIrlandeIslandeItalieEmpire romainLettonieLithuanieMacédoineMalteNorvègePays-BasPolognePortugalRoumanieRussieSerbieSlovaquieSlovénieSuèdeTchéquieUkraïne
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.