Das Dorf Villaverde auf Fuerteventura

Themen[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]

[Vorherige Thema] [Empfang] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Via Gallica]

Veröffentlichte Seite

PräsentationPräsentation

ÜberblickÜberblick
Das Dorf Villaverde in Fuerteventura. die Mühle NW von La Montañeta (Autor Frank Vincentz). Klicken, um das Bild zu vergrößernVillaverde ist ein Bauerndorf - auf die weit verstreut Lebensraum - die nördliche Insel Fuerteventura. Das Dorf hat etwas mehr als 1500 Einwohner und ist Teil der Gemeinde La Oliva.

Viele alte Bauernhäuser, schön renoviert, haben Häuser werden für die Mitarbeiter des Touristenortes Corralejo. Südlich des Dorfes, ein Grat trennt La Oliva von Villaverde, La Montañeta, trägt zwei Windmühlen, die besucht werden können.

EtymologieEtymologie und Ortsnamenkunde
Villaverde natürlich bedeutet „grüne Stadt“: die Region ist relativ grün Wirkung, im Vergleich zum Rest von Fuerteventura. Dies wird durch die Anwesenheit von Lapilli oder Puzzolane genannt erklärt „picón“ die Kanarischen Inseln, die das Land abdeckt. Diese poröse Vulkanasche stammt aus den umliegenden Vulkane, die Montaña de la Arena (420 m) und Montaña de Escanfraga (531 m). Diese Puzzolane ist einzigartig in der Bodenfeuchte durch die Passatwinde aus dem Nordosten gebracht zu halten. Kultur Mit dieser Technik, die den Boden 15 cm lapilli beinhaltet abdeckt, wird der Kanarienvogel genannt „enarenado“ (Kultur auf Sand); der Boden gehalten wird bis zu einer Tiefe von 25 bis 30 cm feucht.

Situation Lage

Villaverde befindet sich ca. 4 km nordöstlich von sich La Oliva auf der FV-101 Straße nach Corralejo. Das Dorf liegt 230 Meter über dem Meeresspiegel am Fuße des Montaña de la Arena.

Aus dem Westen des Dorfes kann ein Fahrzeug Spur auf den südlichen Teil des reichen Naturpark von Corralejo. Der Weg führt in der Nähe einer alten Windmühle und dem Landwirtschaftsmuseum La Rosita und umgeht aus dem Norden der Montaña de Escanfraga (531 m), dann um das führte Montaña Roja (312 m), die kann aus dem Süden umgehen die zu erreichen Playa de la Cazuela nach dem überqueren der FV-1 Straße von Corralejo nach Puerto del Rosario. Wenn man mit Nord weiter Montaña Roja ist, um die Dünen von erreicht Corralejo.

BesucheBesuche

KapelleDie Kapelle Sankt Vincent Ferrer (Ermita de San Vicente Ferrer)
Das Dorf Villaverde in Fuerteventura. St. Vincent Ferrer Kapelle (Autor gmbgreg). Klicken, um das Bild in Panoramio zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Kapelle Sankt Vincent Ferrer stammt wahrscheinlich aus dem späten achtzehnten Jahrhundert, als die meisten anderen Orten auf der Insel Gebiete, wie es ähnliche Eigenschaften hat, aber kein historisches Archiv ermöglicht genau dieses Gebäude stammen.

Die Vorderseite der Kapelle hat eine Tür in schwarzem Vulkanstein, durch einen Rundbogen gekrönt. Über dem Giebel steht ein rechteckiger Turm eine Glocke beherbergt. Die Winkel und die Seitentür aus dem gleichen schwarzen Stein.

Das Schiff wird von einer Kassettendecke, verstärkt durch Holzstäben abgedeckt.

Ethnographisches MuseumDas Landwirtschaftsmuseum La Rosita (Museo Agricola La Rosita)
Das Landwirtschaftsmuseum La Rosita ein privates Museum in einem ehemaligen Bauernhof des neunzehnten Jahrhunderts, sehr schön restauriert. Das Museum präsentiert eine finca typisch kanarischen mit einer Tabakplantage - der Hof früher kultiviert Tabakfeldern - lebenden Tier (Esel, Ziegen, Hühner, Gänse usw.), eine Palme, ein kanarischer Garten mit einheimischen Pflanzen, ein Kaktusgarten, eine Windmühle, um das Wasser des Grundwassers zu pumpen, eine Tenne mit Haufen von Stroh und einem alten Brunnen zu pumpen. Das Set ist ein bisschen kitschig, aber informativ für Kinder, die die landwirtschaftlichen Nutztieren ernähren kann oder eine Fahrt auf einem Kamel nehmen.

Das Gebäude präsentiert landwirtschaftliche Geräte, interessante historische Fotos und Dokumente.

Adresse : Carretera General La Oliva-Corralejo, FV-101, km 6,5, auf der rechten Seite der Straße in Richtung in Richtung Corralejo; ein Zeichen für das Museum.

Telefon: 00 34 928 175 325

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 17 Uhr; Samstag von 10 Uhr bis 15 Uhr; Sonntag geschlossen.

Eintritt: € 5,50 (Kinder € 2,75).

Der Laden verkauft, unter anderem, Marmeladen, Palmsirup, Aloe-Produkte und Käse, aber auch Literatur auf den Kanarischen Inseln und Keramik.

NaturparkNaturdenkmal Malpaís de La Arena (Monumento Natural Malpaís de La Arena)
Das Dorf Villaverde in Fuerteventura. La Montaña de la Arena Blick von der Casa de los Coroneles in La Oliva. Klicken, um das Bild zu vergrößernNaturdenkmal Malpaís de La Arena ist ein Naturschutzgebiet im Norden von La Oliva und westlich von Villaverde.

Dieser Bereich umfasst die Montaña de la Arena („der Berg des Sandes“) (420 m), ein Strombolian Vulkan schwarz und rot, ausgestorben für etwa 10.000 Jahren, und die Felder aus Lava und Asche dieses Vulkans, Malpaís de La Arena („Schlechtes Land der Sand“). Die südliche Flanke des Vulkans wird durch die Ausbeutung von Lapilli entkernt, die von den einheimischen Bauern verwendet werden, die Bodenfeuchte zu erhalten.

Die Malpaís de La Arena mischer Arten wie den Kanarischen Inseln Steinschmätzer (einschließlich Saxicola dacotiae) (tarabilla canaria), der balsamifer Wolfsmilch (Euphorbia balsamifera) (tabaiba dulce), der stacheligen Sperlings (Thymelaea hirsuta) (aulaga), groundsel Klein oder klenia Blatt Oleander (Senecio kleinia synonymus Kleinia neriifolia) (verode).

GrotteDie Höhle der Ebene (Cueva del Llano)
Das Dorf Villaverde in Fuerteventura. La Cueva del Llano (Autor Frank Vincentz). Klicken, um das Bild zu vergrößernLa Cueva del Llano ist keine Höhle selbst, sondern ein Tunnel 648 Meter lang, gebildet gibt es mehr als 800.000 Jahren, nach dem Vulkanausbruch des Montaña de Escanfraga. An einigen Stellen hat die Galerieräume von 6 Meter in der Höhe.

Nur die ersten 400 Meter kann mit Führung besichtigt werden, nachdem er mit einem Helm und einem Scheinwerfer ausgestattet.

Im Boden des Lava - Röhre - das Teil nicht besucht werden kann, 200 Meter lang - sah eine Spinnentier Spezies, endemisch Weberknecht der Cueva del Llano, der Maiorerus randoi [Rambla, 1993]. Dieses Tier, das in ständiger Dunkelheit lebt, ist fast blind und depigmented, aber mit einem hochentwickelten Tastsinn. Diese Art ist eine der sieben Sorten von Arthropoden Kanaren, die gefährdet sind.

In dieser Galerie wurden auch entdeckt, Skelette von ausgestorbenen Tieren wie Mäusen oder Waschen malpaís, sehr Derzeit gibt es 2000 Jahre, aber, dass mit der Ankunft des Mannes oder der Hausmaus verschwunden. Es wurde auch entdeckt, die Reste der Wachtel kanarischen Spezies ähnlich dem gemeinsamen Wachteln und die durch den Menschen nach der Einführung der Räuber verschwunden.

La Cueva del Llano wurde im Jahr 2006 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Ort: nördlich von Villaverde, links der Straße FV-101 führende Corralejo; ein Straßenschild zeigt die Richtung der Höhle.

Geographische Koordinaten: 28° 39' 11" N; 13° 54' 10" W.

In einer Ausstellung Interpretation Centre auf die Geologie entdecken Fuerteventura.

Telefon: 00 34 928 175 928

Die Führungen finden von Dienstag bis Samstag, von 10 Uhr bis 18 Uhr, alle 45 Minuten.

Eintritt: 5 €.

Seit Ende 2014 ist die Höhle für Reparaturen geschlossen, weil der Felsen am Eingang zur Höhle (Museen Informationsbüro der Insel fallen: 00 34 928 858 998 oder im Internet unter: www.artesaniaymuseosdefuerteventura.org).

Praktische InformationenPraktische Informationen

BusDie Buslinien
Linie Nummer 8 von Tiadhe von Corralejo nach El Cotillo hat einen Halt in Villaverde; jeden Tag, jede Stunde.

Fahrpläne www.tiadhe.com/rutas/08.htm

HotelDas Landhotel Mahol
Das kleine Landhotel Mahol in einem ehemaligen Herrenhaus aus dem neunzehnten Jahrhundert befindet, aus dunklem Vulkangestein gebaut, die auch im Sommer eine angenehme Frische gewährleistet. Das Hotel verfügt über neun Zimmer im rustikalen Stil eingerichtet, einige mit Himmelbetten.

Das Hotel verfügt über einen großen Garten, mit einem typischen Flora der Insel, ein kleines Schwimmbad, Sportanlagen (Tennisplätze und Reiten) und eine Bibliothek. Kutschfahrten im Dorf sind auf Anfrage möglich.

Das Restaurant, das auf der anderen Seite des Gartens, bietet kanarische Küche Qualität.

Das Landhotel Mahol befindet sich am südlichen Rand des Dorfes befindet sich in Villaverde (in der Nähe der Türstation im Ort), auf der FV-101 Straße, 2.8 km.

Telefon: 00 34 928 868 050

Preise (in der Saison): Doppelzimmer, € 80; Einzelzimmer 60 €. Halbpension: 13 €.

Site im Web: www.mahoh.com

E - Mail: hotelrural@mahoh.com

RestaurantDas Restaurant El Horno
Das Restaurant El Horno („der Ofen“) befindet sich am nördlichen Rand des Dorfes befindet sich in Villaverde, Calle del Centro, 44. Schöne rustikale Esszimmer.

Die Spezialitäten des Hauses sind gegrilltes Fleisch, Spanferkel und Ziegen.

Hauptgericht ab € 7.

Telefon: 00 34 928 868 671

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 12 Uhr bis 23 Uhr 30; Sonntag von 12 Uhr bis 17 Uhr 30.

RestaurantDas Restaurant El Rancho
Das Restaurant El Rancho bietet kanarische Küche. freundlichen Service.

Adresse : Carretera General 40, am südlichen Rand der Stadt.

Telefon: 00 34 928 868 518

Öffnungszeiten: täglich außer Mittwoch, von Mittag bis Mitternacht.

Hauptgericht ab € 7.

Weitere ThemenWeitere Themen

Verkettung des Themas
Kanaren > Fuerteventura > La Oliva > Villaverde
Detailliertere Themen
Nahe Themen
La Casa de los Coroneles in La Oliva auf Fuerteventura
Das Dorf Villaverde auf Fuerteventura
Das Dorf Corralejo auf Fuerteventura
Der Naturpark der Dünen von Corralejo auf Fuerteventura
Das Dorf Tindaya auf Fuerteventura
Das Dorf Vallebron in Fuerteventura
Das Dorf Lajares auf Fuerteventura
Das Dorf El Cotillo auf Fuerteventura
Die Insel Lobos auf Fuerteventura
Breitere Themen
Empfang
Interaktive Karte der Insel Fuerteventura
Die Stadt La Oliva auf Fuerteventura
Die Stadt Puerto del Rosario auf Fuerteventura
Die Stadt Antigua auf Fuerteventura
Die Stadt Tuineje auf Fuerteventura
Die Stadt Pájara auf Fuerteventura
Die Stadt Betancuria auf Fuerteventura
Die Flora und Fauna der Insel Fuerteventura
Die Insel Fuerteventura - OTC Broschüre (PDF)
[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Fuerteventura] [Gran Canaria] [La Gomera] [La Palma] [Lanzarote] [Teneriffa] [El Hierro] [Hauptseite] [Kanaren] [Via Gallica]
Auf diesem Standort suchen :
Auf dem Tuch suchen :
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
AlbanieAllemagneAngleterreArméniePays basqueBiélorussieBulgarieCatalogneCroatieDanemarkEspagneEstonieFinlandeFranceGalicePays de GallesGéorgieGrèceHongrieIrlandeIslandeItalieEmpire romainLettonieLithuanieMacédoineMalteNorvègePays-BasPolognePortugalRoumanieRussieSerbieSlovaquieSlovénieSuèdeTchéquieUkraïne
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.