Die Stadt La Orotava auf Teneriffa

Themen[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]

[Vorherige Thema] [Empfang] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Via Gallica]

Veröffentlichte Seite

PräsentationPräsentation

ÜberblickÜberblick
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Wappen (Jerbez Autor). Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Klicken, um das Bild zu vergrößernGegründet von den Spaniern im sechzehnten Jahrhundert, La Orotava ist die älteste Stadt der Insel Teneriffa. Die Stadt erlebte mehrere Epochen der Wohlstand mit dem Anbau von Zuckerrohr (sechzehnten Jahrhundert), Wein (siebzehnten Jahrhundert), die Zucht von Koschenille (neunzehnten Jahrhundert) und den Anbau von Bananen.

Der Reichtum und die Schönheit von La Orotava, dem historischen Zentrum des siebzehnten / achtzehnten Jahrhunderts hat „künstlerische Geschichte zusammen“ von der spanischen Regierung und der Stadt erkennen wurde am gestellt „Inventar Schutz des europäischen Kulturerbes“. Die Altstadt Häuser schönen Villen geschmückt Fassade reich geschmiedete Balkone und alten Kirchen der Öffentlichkeit zugänglich zu einigen.

Die Stadt ist für die Herstellung von schönen Teppichen aus Blumen und farbigen Erden anlässlich des Corpus Christi bekannt.

Die Stadt La Orotava hat die größte Fläche der Insel, die dort die meisten der ist Nationalpark El Teide, ein einzigartiges Naturschutzgebiet Spaniens und der Welt.

Die wirtschaftliche Haupttätigkeit ist die Landwirtschaft, die ein Fünftel der Belegschaft mit drei wichtigen Nutzpflanzen beschäftigt: Kartoffeln, Bananen und Trauben. Der Rest seiner wirtschaftlichen Aktivitäten betreffen vor allem den Dienstleistungssektor und insbesondere in Bezug auf Tourismus, Handel und Bau.

EtymologieEtymologie und Ortsnamenkunde
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Guanchen Dorf wiederhergestellt. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Aborigines nannten diese schönen und fruchtbaren Ort Arautapala oder Araotava, die einen Teil der Guanchen menceyato (Art von Aborigine Gemeinde), gebildet aus Taoro. Die Tradition besagt, dass sein Chef Bencomo in zwei benachbarten Höhlen in der Schlucht von lebte El Barranco del Pino.

La Orotava einmal wurde auf Französisch genannt „L'Orotave“.

Situation Lage

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Dorf Lage (Jerbez Autor). Klicken, um das Bild zu vergrößernLa Orotava befindet sich nördlich der Lage Insel Teneriffa, am Berghang am Fuße des Nationalpark Teide, mit Blick auf den Atlantischen Ozean. Es erstreckt sich entlang dem schönen Tal von La Orotava in Bananenplantagen bedeckt.

Es hat eine Fläche von 207,31 Quadratkilometern auf einer Höhe von 390 m und einer Bevölkerung von 39.876 Einwohnern; es ist 35 km auf der Straße von Santa Cruz de Tenerife und 6 km östlich von Puerto de la Cruz.

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Panorama. Klicken, um das Bild zu vergrößern

BesucheBesuche

KircheDie Kirche Unserer Lieben Frau der Empfängnis (Iglesia de Nuestra Señora de la Concepción)
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Kirche der Empfängnis. Klicken, um das Bild zu vergrößernDer Ursprung der Kirche Unserer Lieben Frau von der Unbefleckten Empfängnis stammt aus dem Jahr 1516, mit dem Bau einer Kapelle, die immer wieder erweitert wurde. Dies ist, wo die Feierlichkeiten die Ausrufung von Karl V., den 22. Juni 1516 gefeiert wurden.

Doch die schrecklichen Erdbeben von 1704 und 1705 aufgrund der Ausbruch des Vulkans Güímar der linken Seite in einem Zustand der Ruinen um 1758.

Die Rekonstruktion der bestehenden Elemente begann etwa 1768 und endete im Jahre 1788. Dies ist vor allem dank der Spenden kanarischen Emigranten, vor allem diejenigen, die nach Kuba, die so genannte ausgewandert waren „indianos“, dass die Kirche wieder aufgebaut wurde.

Es wurde im Jahr 1948 einen Nationalen Denkmalschutz erklärt.

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Kirche der Auffassung, Fassade. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Kirche von La Concepción ist sicherlich eines der besten Beispiele des barocken aller Kanarischen Inseln. Die Fassade besteht aus drei Aufschlägen. Die zentrale Lage, auf einem höheren Niveau, entsprechend dem Portal. Seine reiche Dekoration machte ihn auf den Kanarischen Inseln in die vollständigste Quadern des Barock arbeiten. Es ist aufgrund der Steinmetzen von La Orotava, Patricio José Garcia, der durch die enge Verbindungen Symbole zwischen den Kanarischen Inseln und Amerika zum Ausdruck gebracht.

Das Äußere zeichnet sich durch seine Fassade zeichnet flankiert von zwei Türmen 24 Meter hoch, mit einem Turm gekrönt. Die beiden Türme sind aus der seitlichen Ebene der Fassade gebaut zurück. Die Kirche ist bekannt für seine Kuppel feierliche 16 seitig aus, die das Gefühl des Seins oktogonalen gibt, wie es acht große Fenster, über dem eine Kuppel mit einem neoklassischen Stil Laterne gekrönt steigt.

Im Inneren der Kirche sind die drei Schiffen, die durch stabile Säulen ionische Basis getrennt, mit korinthischen Kapitellen gekrönt, alle mit unterschiedlicher Dekoration. Die Kreuzung von drei Gängen endet mit einer Kuppel.

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Kirche der Empfängnis. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Das Heiligtum ist von einem riesigen Zelt geleitet, einer der schönsten der Kanarischen Inseln, machte in Genua im Jahr 1823 in Marmor und Jaspis in der Werkstatt von Giuseppe Gaggini (1791-1867). Die Kanzel, auch in Marmor und Jaspis aus der gleichen Werkstatt.

Die Kirche hat sechs Altarbilder einschließlich der von La Concepción besondere Erwähnung verdient. Das Hotel liegt im Schiff von El Evangelio, ist es das Werk von Francisco Acosta Granadilla und es war schon im ersten Tempel. Die Statue der Inmaculada Concepción wurde in Italien von machte Angelo Olivari (erste Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts).

Die Statue des Altars von El Señor Predicador in der Kapelle des Schiff der Episteln gelegen Datum von 1667 und ist ein Werk des Bildhauers Bals García Pulido.

Andere Statuen sollte erwähnt werden:

  • San Juan Evangelista, María Magdalena und La Dolorosa, von Luján Pérez
  • San Pedro Apóstol, eines der Meisterwerke des Bildhauers von La Orotava, Fernando Estévez

Die Kirche hat auch eine große bildliche Erbe zeichnet sich durch folgende Gemälde:

  • Entierro de Cristo und Ecce Homo, manieristische Werke des sechzehnten Jahrhunderts von Cristóbal Ramírez, die in der Sakristei zu bewundern ist.
  • La Inmaculada con San Ignacio de Loyola y San Francisco, von Javier de Gaspar de Quevedo in der Nähe von Baptisterium.
  • Desposios de la Virgen con San José des Malers von La Orotava, Cristóbal hernández de Quintana, im Schiff der Episteln.

Die Gemeinde-Museum verfügt über eine komplette Sammlung von Silberbesteck mit Gegenständen wie:

  • Eine Monstranz der gotischen Manueline frühen sechzehnten Jahrhundert.
  • Die Überdachung Bahren für Corpus Christi der Goldschmiedin Damián de Castro.
  • Eine Monstranz gemacht in Cordoba aus dem Jahr 1768, das müssen wir auch Damián de Castro, Rokoko - Stil, durch den Bischof der Kanarischen Auftrag Francisco Xavier Delgado Venegas.
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Kirche der Empfängnis. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Kirche der Auffassung, Wasserspeier. Klicken, um das Bild zu vergrößernEs ist das wichtigste Beispiel der barocken Kunst in den Kanarischen Inseln betrachtet. Sein Schatz kann besichtigt werden.

Adresse : Calle Tomás Pérez, s/n 38300 Santa Cruz de Tenerife (Tenerife)

Telefon: 00 34 922 330 187

HerrenhausDas Haus Benítez de Lugo (Casa de los Benítez de Lugo)
Siebzehnte Jahrhundert beherbergte für gebaut Lorenzo Benítez Pereira de Lugo.

Adresse : 17 rue Carrera.

HerrenhausDas Haus Monteverde (Casa de Monteverde)
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Monteverde. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Überreste von Monteverde, Low-Renaissance - Stil, stammt aus dem siebzehnten Jahrhundert.

Es liegt in der Nähe der Kirche von La Concepción. Es zeichnet sich durch seine Innenhof mit seinen Säulen mit korinthischen Kapitellen aus.

Es ist vor dem Haus, das zum ersten Mal im Jahre 1847 den berühmten Teppich von Blumen auf die geniale Idee, gemacht wurden Leonor del Castillo Monteverde, wie sie in der Platte am Eingang des Hauses erinnert.

Adresse : 6 rue de El Colegio.

HerrenhausDas Haus der Ponte Fonte (Casa de Ponte Fonte) oder bleibt Lercaro Justiniani (Casa de Lercaro Justiniani)
Der Bau dieses Hauses wurde von unternommen Jerónimo de Ponte Fonte y Pagès während seiner Vereinigung mit Catalina Grimaldi Rizzo de Lugo.

Dieses große Gebäude aus dem sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert wird von vielen als einer der wichtigsten Vertreter der traditionellen kanarischen Architektur. Es steht für barocke Dekoration aus Holz, vor allem den Balkonen.

Im Inneren enthält es eine interessante skulpturale Ensemble Titel Adoración de los Pastores (Genueser Schule des siebzehnten Jahrhunderts).

Adresse : Straße El Colegio

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Ponte Fonte. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Ponte Fonte. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Lercaro. Klicken, um das Bild zu vergrößern
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Ponte Fonte. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Ponte Fonte. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Ponte Fonte. Klicken, um das Bild zu vergrößern
Es beherbergt heute ein Restaurant und einen Antiquitätenhandel.
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Ponte Fonte. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Ponte Fonte. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Ponte Fonte. Klicken, um das Bild zu vergrößern
KapelleDie Einsiedelei von Golgatha (Ermita del Calvario)
Die Einsiedelei von El Calvario ist neugotischen Stil im Jahre 1914 nach Plänen von Architekt gebaut, Mariano Estanga.

Die Kapelle ist gewidmet den Schutzheiligen von La Orotava, San Isidro und Santa María de la Cabeza, zwei Statuen aus dem neunzehnten Jahrhundert und dass man den großen Bildhauer, gebürtig aus La Orotava, Fernando Estévez. Diese Statuen Präsident jährlich Fest von San Isidro Labrador, einer der größten der Kanarischen Inseln, hielt den Sonntag nach dem Nationalen Corpus Christi.

Ikonen der Barmherzigkeit.

KrankenhausDas Krankenhaus der Heiligen Dreifaltigkeit und die Kirche Sankt Franziskus (Hospital de la Santísima Trinidad y Iglesia de San Francisco)
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio San Francisco. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Das Gebäude des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts ist der Standort des Franziskanerklosters von San Lorenzo, die einst war eine große kulturelle Einfluss und besaß ein wichtiges künstlerisches Erbe, so sehr, dass er „das genannt wurde Palast von El Escorial der Kanaren“.

Die Kirche wurde im Jahre 1801 durch einen Brand zerstört und es bleibt, dass einige architektonische Elemente wie breite Veranda und die Treppe zum Kloster.

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio San Francisco. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die vielen Kunstwerke, die die alte Kirche enthalten sind, in den Kirchen von verteilten La Orotava. Die kleine heutige Kirche, behielt jedoch einige Statuen:

  • El Señor del Huerto de Pedro Murga, die aus der zweiten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts
  • Nuestra Señora de la Caridad, eine Statue in Sevilla aus dem frühen siebzehnten Jahrhundert
  • San Francisco de Asis von Fernando Estévez.

Adresse : 21 rue San Francisco

Telefon: 00 34 922 330 200

WäscheDie Waschplätze von San Francisco
Waschhäuser aus dem siebzehnten Jahrhundert, von der Schule Werkstatt der Gemeinde rehabilitiert.
KircheDie Augustinerkirche (Iglesia de San Agustín) und ehemalige Augustinerkloster (Convento de Los Agustinos)
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Kloster St. Augustine. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Kloster St. Augustine. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie barocke Kirche von San Agustín (siebzehnten Jahrhundert) steht auf dem Plaza de la Constitución.

Nach Viera wurde das Kloster von Bruder gebaut Baltasar de Molina. Der Bau begann im Jahre 1671 auf den Ländereien der alten Kapelle Sankt Rochus. Sie hat drei Schiffe und eine Mudéjar-Dach Inspiration. Es hat eine Basilika Form. Es zeichnet sich durch seine Dreifach-Tor aus. Der zentrale Teil der sehr ausgeprägten barocken Stil, mit korinthischen Kapitellen mit Palmblättern dekoriert.

Im Inneren hat das Kreuz Kassettendecke eine herrliche polychrome und mit hohem Relief von dekorierten Nuestra Señora de Gracia.

Man kann auch bewundern eine interessante Hochchor und sechs schöne Retabel, die für ihre Barockstil auszeichnen und Statuen die sie unterstützen.

Das Portal des ehemaligen Klosters von Nuestra Señora de Gracia, drei Steinkörper, bildet einen rechten Winkel mit der Kirchenfassade. Die zweite Ebene des Portals wird von den künstlerischen Holzschnitzereien aus und die beiden Reliefs darstellen Nuestra Señora de Gracia und San Agustín.

Dies ist, wo jetzt das Kulturzentrum steht San Agustín.

KircheDie Kirche Sankt Johannes von Farrobo (Iglesia de San Juan de Farrobo)
Von achtzehnten Jahrhunderts. Maurischen Kunst. In seinem Altarbild erscheint ein Christ des siebzehnten Jahrhunderts Kalvarienberg. Icons Fernando Estévez und Luján Pérez.

Es existierte von 1606 bis dieser Stelle eine Kapelle gewidmet San Juan del Farrobo in die Kategorie der Gemeinde im Jahre 1681 erhöht. Die heutige Kirche wurde zwischen 1728 und 1747 auf dem Gelände der Einsiedelei gebaut.

Mit seiner Renaissance-Stil und die Form eines lateinischen Kreuzes, wird sie von ihrem Glockenturm durch eine pyramidale Kuppel aus. An der Wand zur Straße Fernando Fuentes, Sie die ursprüngliche Balkon kann man von der Sakristei bewundern, unter dem sich eine Tür, deren Mittelkästen haben Schädel in Diademe bedeckt, Hüte und Königskronen an der sehr ausgeprägten barocken Stil.

Der Tempel ist reich an Statuen:

  • Im Schiff des Evangeliums, das Altarbild von El Calvario ist durch eine Statue von Christus gemacht in Sevilla im späten siebzehnten, der Schule den Vorsitz über Martínez Montañez. Es wird von Statuen begleitet La Dolorosa des Bildhauers Fernando Estévez, und San Juan de Juján Pérez.
  • In der Kapelle am Ende des Kirchenschiffs ist der Cristo en la Columna, einer der am meisten verehrten Statuen von La Orotava, die wir zu dem berühmten Bildhauer des siebzehnten Jahrhunderts Sevilla, verdanken Pedro Roldán.
  • Zur gleichen barocken Altarbild finden wir die Viergen de Gloria, einer der gelungensten Werke des Bildhauers von Gran Canaria Luján Pérez.
  • Im Schiff der Epistel ist die Statue von La Inmaculada, die wir zu verdanken Gabriel de la Mata, aus dem letzten Drittel des siebzehnten Jahrhunderts, und das Altarbild der Virgen del Carmen mit der Statue von Luján Pérez neoklassischen Funktionen.
  • Der Chef des Tempels Kapelle San Juan Bautista verdient besondere Erwähnung mit seiner Rokoko - Altar Carlos Acosta und seine anonymen Statue in Genua im späten siebzehnten Jahrhundert.

Unter den vielen Kirchenleitungen sollten erwähnt werden:

  • Insbesondere Gemälde auf Holz Virtudes Teologales auf dem Bogen zum Heiligtum führt.
  • Die „Crucifixión“ von Cristobál Ramírez, die in der Sakristei zu bewundern ist.

In Bezug auf Silber, Barock Urne der Santo Entierro des siebzehnten Jahrhunderts und die Wellen von Corpus Christi in polychromen Holz, neoklassisch, verdienen besondere Erwähnung.

Direkt an der Kirche ist ein kleiner Ort, der Platz von Fernando Fuentes, wo das Denkmal des Bildhauers steht und venezolanische Politiker Rómulo Betancourt, Sohn eines Bewohners von La Orotava, die nach Venezuela ausgewandert.

Adresse : Straße San Juan

Telefon: 00 34 922 333 935

Besuchszeiten: Stunden der Anbetung

KircheDie Kirche Sankt Dominikus (Iglesia de Santo Domingo)
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Saint-Dominique Church. Klicken, um das Bild zu vergrößernKirche und Kloster Sankt Dominikus (siebzehnten Jahrhundert).

Dominikanerkloster von San Benito Abad, aus dem siebzehnten Jahrhundert, wurde auf dem Gelände der alten Kapelle gebaut San Benito. Es ist ein lateinisches Kreuz, auf die im Laufe der Jahrhunderte elf Kapellen hinzugefügt wurden. Das Set behält seinen barocken Stil kanarischen mit Mudéjar-Einflüssen.

Gefunden auf der Vorderseite der Dominikanerkirche Symbole des Hundes mit einer Taschenlampe und einem Globus. Innen ist es mit dem reich verzierten angehoben Chor, einer der schönsten der Kanarischen Inseln für seine Holzdekorationen und Malerei auf Holz der Jungfrau von unterschieden La Consolación, eine flämische Arbeit der Schule Antwerpen sechzehnten Jahrhundert.

Adresse : 34 rue Tomás Zerolo

Telefon: 00 34 922 352 906

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Iglesia de Santo Domingo. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Iglesia de Santo Domingo. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Iglesia de Santo Domingo. Klicken, um das Bild zu vergrößern
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio Santo Domingo. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio Santo Domingo. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio Santo Domingo. Klicken, um das Bild zu vergrößern
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio Santo Domingo. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio Santo Domingo. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio Santo Domingo. Klicken, um das Bild zu vergrößern
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio Santo Domingo. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio Santo Domingo. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio Santo Domingo. Klicken, um das Bild zu vergrößern
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio Santo Domingo. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio Santo Domingo. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio Santo Domingo. Klicken, um das Bild zu vergrößern
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio Santo Domingo. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio Santo Domingo. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio Santo Domingo. Klicken, um das Bild zu vergrößern
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio Santo Domingo. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monasterio Santo Domingo. Klicken, um das Bild zu vergrößern
KunstmuseumDas Museum des iberoamerikanischen Handwerkes (Museo de Artesanía Iberoamericana)
Das ehemalige Dominikanerkloster von San Benito de Abad, kürzlich renoviert, befindet sich direkt neben der Kirche von Santo Domingo.

Es beherbergt heute das Latin American Craft Museum, mit fünf Ausstellungsräume auf zwei Etagen, wo nur einen Teil seiner riesigen Erbe ausgesetzt: Musikinstrumente, Textil-Handwerk, Keramik und die Volkskunst von Amerika und den Philippinen.

Das Museum in seinen Fonds Teil der Textilkollektion „García Cabrejo“, die Objekte aus dem fünfzehnten Jahrhundert und mehr als siebentausend keramische Objekte aus dem Institut für iberoamerikanische Zusammenarbeit umfasst.

seine Ausstellungsräume besuchen können die Schönheit des Klosters bewundern, die auf der oberen Etage und eine Kassettendecke im Kreuzgang, einem interessanten Balkon, der von eleganten toskanischen Säulen getragen wird.

Museum der lateinamerikanischen Kunsthandwerk

Adresse : Calle Tomas Zerolo, 34 - La Orotava

Telefon: 00 34 922 323 376

Geöffnet von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr und Samstag von 9 Uhr bis 14 Uhr.

HerrenhausDas Haus Zarate -Machado (Casa de Zarate - Machado)
Die Residenz von Zarate - Machado enthält bedeutende Gemälde wie der kastilischen Schule des siebzehnten Jahrhunderts und Van Dyck.

Adresse : Straße Juan de Padrón (neben dem alten Theater Power).

Telefon: 00 34 922 330 234

HerrenhausDer Wohnsitz des Marquis de Torrehermosa (Casa de los Marqueses de Torrehermosa)
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Portal de la casa mesa. Klicken, um das Bild zu vergrößernXVII Jahrhundert Palast.

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Torrehermosa. Klicken, um das Bild zu vergrößernLa Casa de Torrehermosa ist benannt nach dem Marquis de Torrehermosa, Don José Mesa Lugo y Llarena Cabrera y Calderón (letzte schließt die Tür …), der zusammen mit dem Kloster im siebzehnten Jahrhundert und die Sankt - Dominikus - Kirche. Der Titel des Marquis wurde 1671 von König Charles II gewährt.

Die herausragenden Merkmale dieses Hauses sind: der Holzbalkon im ersten Stock Decke, Mudéjar, und die an der Fassade platziert Familienwappen.

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Torrehermosa. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa de los Marquesses von Torrehermosa. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa de los Marquesses von Torre Hermosa, Crest (Jerbez Autor). Klicken, um das Bild zu vergrößern
Die Terrasse.
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Torrehermosa. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Torrehermosa. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Torrehermosa. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Terrasse, Casa Torrehermosa. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Torrehermosa. Klicken, um das Bild zu vergrößern
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Mesa de los Marqueses casa de Torrehermosa. Klicken, um das Bild zu vergrößernDieses Haus ist der Sitz der Insel Handwerk Company (Empresa Insular de Artesíana) - Artenerife - erstellt von der Rat der Insel Teneriffa (Cabildo Insular de Tenerife) im Jahr 1991 zu fördern und zu erhalten, das Handwerk von Insel.

Bei Torrehermosa, gibt es eine sehr umfassende Ausstellung der handwerklichen Produktion von Tenerife, mit mehr als 1.500 verschiedene Artikel. Von Handwerkern arbeitet in einer Werkstatt, unter den Augen der Öffentlichkeit, und Erläuterungen zu den Menschen in spezifischen Merkmale verschiedener Werke interessiert bieten.

Adresse : Straße Tomás Zerolo, 27

Telefon: 00 34 922 334 013

Web: www.artenerife.com

Besuchen Zeiten: Montag bis Freitag: von 9 Uhr 30 bis 18 Uhr 30 (Eintritt frei)

Samstag: von 9 Uhr 30 bis 14 Uhr.

FriedhofDer Friedhof (Cemeterio)
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Friedhof. Klicken, um das Bild zu vergrößernRomanischen Friedhof von gebaut Fernando Estevez 1823.
RathausDas Rathaus (Ayuntamiento)
Rathaus im neoklassizistischen Stil des neunzehnten Jahrhunderts gebaut zwischen 1870 und 1895 nach den Plänen der Architekten Pedro Maffiote und Manuel Oraá.

Es wurde auf dem Gelände des Klosters der Klarissen von Saint Josef gebaut, die Gewölbe im Keller bleibt.

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Ayuntamiento. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Rathaus, Fassade. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Ayuntamiento, Terrasse. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Rathaus. Klicken, um das Bild zu vergrößernAuf dem Rathausplatz, der ursprünglich Platz Alfonso XIII, die jedes Jahr produziert gepflastert wurde, ist der Monarch 1906, dem berühmten Teppich von vulkanischen Sand aufzunehmen („alfombras“) zu Ehren des Leibes Christi.
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Rathaus. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Rathaus, Glasmalerei. Klicken, um das Bild zu vergrößernAdresse : Straße Carrera del Escultor Fernando Estévez

Telefon: 00 34 922 330 050

Öffnungszeiten: von 9 Uhr bis 14 Uhr

KunstmuseumDas Museum für Alfombras (Museo de Las Alfombras)
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Corpus Christi. Klicken, um das Bild zu vergrößernA La Orotava, drückt eine Manifestation der starken lokalen Katholizismus. Dies ist seit 1847 die Entwicklung eines Teppichs aus vulkanischem Sand auf der Plaza del Ayuntamiento Tribut an den Leib Christi (Fronleichnam) zu zahlen.

Dies ist der Platz des Rathauses, die jährlich vulkanischem Sand Teppich 870 Quadratmeter durchgeführt wird. Dies ist einer der Höhepunkte der Feierlichkeiten La Octava del Corpus Christi (der Octave von Corpus Christi), die im Anschluss an die liturgische Feier findet am Donnerstag statt.

Obwohl der erste Teppich Blume bis 1847 stammt, ist März 1906, dass der Teppich statt des Rathauses anlässlich des Besuchs von König Alfonso XIII zum ersten Mal durchgeführt wurde. Aber es war nicht bis 1912, die wirklich die Tradition begann einen Teppich machen auf dem Platz zu Ehren der göttlichen Majestät. Man hat diese Matten zu den berühmten Künstler Felipe Machado und Benitéz de Lugo.

Ein kleines Museum ist auch diese Arbeit von Blumen oder Land und farbigen Sand gemacht zu ehren.

Adresse : Calle San Francisco, 5 - La Orotava

Teilnahmegebühr: 1 Euro.

SchuleDie Taoro Gymnasium (Liceo de Taoro)
In einem anderen Genre, das Liceo de Taoro ist ein Haus, eklektischen Stil 1928 erbaut von Tomás Ascanio y Méndez de Lugo und ist von einem schönen Garten, dessen Eingang (neben dem Eingang des Gartens des Marquis umgeben von Quinta Roja) ist frei. Dieses Gebäude beherbergt heute ein Restaurant.

Liceo de Taoro

Calle San Agustin, 6 - La Orotava

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Liceo de Taoro. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Liceo de Taoro. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Liceo de Taoro. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
HerrenhausSchlösser und Herrenhäuser
Schlösser und Herrenhäuser (Holzbalkons, Terrassen).

Die Calle de San Francisco, wo Sie schöne Holzbalkone typisch kanarischen sehen können.

HerrenhausDie Häuser der Balkons (Casas de los Balcones)
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa de los Balcones. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Casas de los Balcones sind eigentlich zwei Häuser des siebzehnten Jahrhunderts, der Casa de los Molina und Casa Mendez Fonseca.

Historische Gebäude des späten sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert, respectively. Schöne Terrassen und schöne Balkone.

Diese beiden Häuser sind rechteckige Form, und sie haben einen Hof mit einer Veranda und einer inneren Galerie. Sie werden durch die Holzarbeiten an den schönen Außenbalkon aus, die zu den schönsten der Insel sind, und die Kassettendecken der Räume und der inneren Galerie.

Sie beherbergen derzeit die Eladio Machado Handwerkszentrum und das Zentrum der Dokumentation und Forschung im Bereich Kunsthandwerk von Spanien und Amerika. umfassende Ausstellung von durchbrochene Stickerei und andere, sowie kanarische Handwerk im Allgemeinen. Touristen können nicht nur lokale Produkte zu kaufen - einschließlich der regionalen Kostüme - aber auch bewundern die Arbeit der Spitze.

Adresse : Calle San Francisco, 3 und 4

Telefon: 00 34 922 330 629

Web: www.casa-balcones.com

Besuchszeiten: Haus auf Platz 3; Montag bis Samstag von 8 Uhr 30 bis 18 Uhr 30.

HerrenhausDer Wohnsitz von Molina (Casa de los Molina)
Molina ist die Heimat einer Villa im Jahre 1590 von einem der ersten Grundbesitzer des Ortes, baute Francisco de Molina; es ist die Heimat der ältesten in der Stadt.

Dies ist ein Gebäude mit zwei Körpern Bass Renaissance Haus, das von seiner niedergedrückten Portal durch Pilaster flankiert auszeichnet. Der Blick von der Terrasse ist interessant.

Im Haus von Molina oder das Haus des Touristen, können Sie ein kleines Modell der berühmten Teppiche in vulkanischen Boden sehen La Orotava. da wir eine Terrasse, organisiert Handwerksausstellungen, vor allem vulkanischen Sand Teppich zu finden.

HerrenhausDas Haus Mendez Fonseca (Casa Mendez Fonseca)
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Fonseca. Klicken, um das Bild zu vergrößernMeisterwerk der traditionellen Architektur der Insel, das Haus der Balkone oder Casa Méndez Fonseca, 1632 gebaut für Pedro Méndez de Castro, ist, wie der Name, berühmt für seine Balkone vermuten lässt.

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Mendez. Klicken, um das Bild zu vergrößernReihenhaus in nº 5 gelegen von der Straße einige Jahrzehnte später gebaut wurde, im Jahre 1670, und es beherbergt heute das Zentrum für Dokumentation und Forschung an Kunsthandwerk von Spanien und Amerika.

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Fonseca, Balkon. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Mendez. Klicken, um das Bild zu vergrößernLa Casa Fonseca, das Haus der Balkone, bietet einen herrlichen kanarischen Balkonen und Terrassen. Kanarische Balkone sind auch in Miniatur und verkauft in Touristenläden wiedergegeben.
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa de los Balcones. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Boutique, Casa de los Balcones. Klicken, um das Bild zu vergrößern
Die Terrasse, Kunstwerk, sowohl in der Architektur durch die Dekoration der Balkone auf zwei Etagen, wunderschön verzierten, Gemälde und verschiedene Vogelkäfige an den Wänden hängen und alle Arten von tropischen Pflanzen: Riesen-Gummi, Palmen.

Der Zugang zum ersten Stock über eine kleine Treppe, die zu einer großen Galerie führt die dekorierten Möbeln und Antiquitäten dienen.

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa de los Balcones. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa de los Balcones. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa de los Balcones. Klicken, um das Bild zu vergrößern
HerrenhausDer Wohnsitz von Benítez de Lugo y Vergara (Casa de los Benítez de Lugo y Vergara)
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Benitez Lugo y Vergara. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Benitez Lugo y Vergara. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Dieses Haus wurde im achtzehnten Jahrhundert von baute Diego Antonio Benitez de Lugo y Vergara (letztere schließt die Tür …), neunte Marquis von Celada. Dieses Gebäude wurde nach den Regeln der Architektur Mudéjar-Hervorhebung Türen Zimmerei gebaut und Fenster.

Adresse : Calle Hermano Apolinar, 5.

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Benitez Lugo y Vergara. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Benitez Lugo y Vergara. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Benitez Lugo y Vergara. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Benitez Lugo y Vergara. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Benitez Lugo y Vergara. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Benitez Lugo y Vergara. Klicken, um das Bild zu vergrößern
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Benitez Lugo y Vergara. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Benitez Lugo y Vergara. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
HerrenhausDas Haus Lugo und Massieu (Casa Lugo y Massieu)
Haus im späten achtzehnten Jahrhundert gebaut María del Carmen de Lugo Viña y Molina; im zwanzigsten Jahrhundert war es die Heimat des Gelehrten Antonio de Lugo y Massieu.

Adresse : Calle Hermano Apolinar, 37.

HausDer Geburtsort des Bildhauers Fernando Estévez
achtzehnten Jahrhunderts.
HerrenhausDer Wohnsitz Jimenez (Casa Jimenez)
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Lugo y Massieu. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Jimenez. Klicken, um das Bild zu vergrößern
AquäduktDie Aquädukt Mühlen
Die Mühlen Route beginnt an einem Ort namens Villa de Arriba; Diese Wanderung wird von neun Wassermühlen im siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert unterbrochen.

Einige von ihnen haben die alten Mauerwerk von Kanälen erhalten, wo das Wasser floss.

Adresse : Straße Doctor Domingo González García - Straße San Francisco Straße und Colegio

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Molinos. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Aquädukt. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Aquädukt Mühlen. Klicken, um das Bild zu vergrößern
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Fräsen. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Fräsen. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Einer der drei Mühlen, die heute noch arbeiten, aber Strom ist auf Platz 3 Straße Colegio: Das ist die Mühle von ist La Maquina, die „schleift gofio“ (geröstete Mais) und Mais zerkleinert.
KasinoDas Casino Orotava
Von achtzehnten Jahrhundert.
AussichtspunktDer Humboldt Aussichtspunkt (Mirador de Humboldt)
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. La Orotava Blick vom Mirador Humboldt. Klicken, um das Bild zu vergrößernAlexander von Humboldt, der berühmte deutsche Natur wurde 1799 von diesem Tal geblendet und sein Name wurde zum Aussichtspunkt gegeben liegt 3 km von der Stadt (Mirador de Humboldt) einen einzigartigen Blick auf die weite Tal.
StrandDie Strände
Drei schöne Strände: El Bollullo, Los Patos und El Ancón.
BaumDrachenreiterHerrenhausDas Haus Molina (Casa de Molina)HerrenhausDas Haus Utusaustegi (Casa Urtusaustegui)
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Dragon. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Molina. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Casa Urtusaustegui. Klicken, um das Bild zu vergrößern

LustgartenGärten

Botanischer GartenHijuela del Botánico
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. weiß sapote (Casimiroa edulis). Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Hijuela del Botánico ist eine Erweiterung des Botanischen Gartens von Puerto de la Cruz, die tropischen Pflanzen aus Südamerika, Zentralafrika und Australien verfügt.

Die Hijuela del Bótanico ist ein romantischer Garten von 4000 Quadratmetern, im Jahre 1788 durch den Marquis von erstellt Villanueva del Prado als Anlage des Botanischen Gartens von La Orotava, die jetzt in der Gemeinde ist Puerto de la Cruz.

Zeitplan des Botanischen Gartens befindet sich direkt hinter der Stadt und der Eingangshalle auf der Straße Tomás Pérez.

Besuche von Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 14 Uhr.

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Basin Hijuela del Jardín Botánico. Klicken, um das Bild zu vergrößern

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Blume, Hijuela del Jardín Botánico. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Hibiscus, Hijuela del Jardín Botánico. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monarch Hijuela del Jardín Botánico. Klicken, um das Bild zu vergrößern
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Monarch Hijuela del Jardín Botánico. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Iris, Hijuela del Jardín Botánico. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Engelstrompete, Hijuela del Jardín Botánico. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Dragon, Hijuela del Jardín Botánico. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Hijuela del Botanico. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Banane, Hijuela del Jardín Botánico. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
LustgartenDer Garten des Marquis von Quinta Roja (Jardín Marquesado de la Quinta Roja) oder Gärten Victoria (Jardines Victoria)
Der Garten des Marquis von Quinta Roja umfasst 11.605 m² von sorgfältig angelegten Gärten mit Wegen, Karussells und Brunnen.
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Barranco, Victoria Gärten. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Eingang, Victoria Gärten. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Eingang, Victoria Gärten. Klicken, um das Bild zu vergrößern
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Barranco, Victoria Gärten. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Victoria Gardens. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Victoria Gardens. Klicken, um das Bild zu vergrößern
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Jardins de la Quinta Roja. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Garten. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Victoria Garden. Klicken, um das Bild zu vergrößern
Dieser Garten ist rund um das Mausoleum von gebaut Don Diego Ponte del Castillo, achten Marquis von Quinta Roja, entworfen von Französisch Architekten Adolphe Coquet im späten neunzehnten Jahrhundert. Dieses Mausoleum auf Antrag der Mutter des Marquis, gebaut wurde doña Sebastiana del Castillo, weil christliches Begräbnis von der katholischen Kirche abgelehnt wurde ehrwürdige der Freimaurerloge von zu Freimaurer Taoro.
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Jardins de la Quinta Roja. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Mausoleum, die Gärten von Quinta Roja. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Mausoleum, die Gärten von Quinta Roja. Klicken, um das Bild zu vergrößern
Es ist die Mutter des Marquis, der den Bau bestellt, neben dem ehemaligen Wohnsitz der Familie Ponte, aber es nie die Überreste des Marquis untergebracht Mausoleum wegen der Opposition von seiner Witwe.

Täglich geöffnet von 8 Uhr bis 21 Uhr im Winter bis 22 Uhr im Sommer.

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Mausoleum, die Gärten von Quinta Roja. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Mausoleum, die Gärten von Quinta Roja. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Mausoleum, die Gärten von Quinta Roja. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).

WissenGeschichte, Geographie, Kunst, Traditionen, Flora …

GeschichteGeschichte
Der Adelantado (spanischen politischen und militärischen Führer) Fernando de Lugo kümmerte sich um die Verteilung des Landes nach der Eroberung abgeschlossen ist, wird persönlich reserviert viel.

Bald war sie eine Gerechtigkeit abhängige La Laguna, und wurde dieses Dorf gegründet, um die Kapelle zu entwickeln Accion de Gracia, und dann nach und nach Süden bis zur Ausbreitung Villa de Arriba oder in der Nachbarschaft El Farrobo. Sind der Tempel von gebaut La Concepción, die Klöster von San Lorenzo, San Benito und San José und zivile Gebäude.

Im Jahre 1648 rief Philipp IV der Villa freigestellte, unabhängig von La Laguna, mit seinem eigenen Bürgermeister. Und im Jahre 1681, die Kirche von San Juan de El Farrobo angehoben zu Gemeinde, von der Trennung von La Concepcion.

Zu Beginn dieses Jahrhunderts, Alfonso XIII gibt es, mit Zustimmung seines Schildes, der Titel sehr edel und Loyal Villa de La Orotava.

Praktische InformationenPraktische Informationen

FremdenverkehrsamtDas Fremdenverkehrsamt
Carrera del Escultor Estevez, 2 - La Orotava

Telefon: 00 34 922 323 041

Website: www.villadelaorotava.com

HotelDas Victoria Hotel
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Victoria Hotel. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Das Hotel Rural Victoria liegt zwischen dem Meer und den Bergen in der Villa Monumental de befindet sich La Orotava. In einer Residenz des sechzehnten Jahrhunderts, bietet das Hotel komplett renoviert Interieur die ursprüngliche Struktur des Gebäudes zu respektieren. Das Landhotel Victoria verfügt über 13 Zimmer und eine Suite mit allen modernen Annehmlichkeiten ausgestattet.
RestaurantDas Restaurant Sabor Canario
Um ein gutes Essen in einem authentischen kanarischen genießen, gehen Sie einfach den unten Carrera del Escultor Estevez aus dem Haus der Balkone, das Restaurant zu erreichen Sabor Canario ist auch das Restaurant des Hotel Rural Orotava. Sie sind in einem sechzehnten Jahrhundert Herrenhaus beherbergt.

Adresse : 17 Carrera Escultor Estévez - La Orotava

Telefon: 00 34 922 322 793

Webseiten: www.saborcanario.net - www.hotelorotava.com

Die Stadt La Orotava auf Teneriffa. Restaurant Sabor Canario. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Restaurant Sabor Canario. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Stadt La Orotava auf Teneriffa. Restaurant Sabor Canario. Klicken, um das Bild zu vergrößern

Weitere ThemenWeitere Themen

Verkettung des Themas
Kanaren > Teneriffa > Nordküste > La Orotava
Detailliertere Themen
Nahe Themen
Parque Rural de Teno in Teneriffa
Die Stadt Buenavista del Norte auf Teneriffa
Die Stadt Los Silos auf Teneriffa
Die Stadt El Tanque auf Teneriffa
Die Stadt Garachico auf Teneriffa
Die Stadt Icod de los Vinos auf Teneriffa
Die Stadt La Guancha auf Teneriffa
Die Stadt San Juan de la Rambla auf Teneriffa
Die Stadt Los Realejos auf Teneriffa
Die Stadt Puerto de la Cruz auf Teneriffa
Die Stadt La Orotava auf Teneriffa
Die Stadt Santa Úrsula auf Teneriffa
Die Stadt La Victoria de Acentejo auf Teneriffa
Die Stadt La Matanza de Acentejo auf Teneriffa
Die Stadt El Sauzal auf Teneriffa
Die Stadt Tacoronte auf Teneriffa
Die Stadt Tegueste auf Teneriffa
Breitere Themen
Empfang
Interaktive Karte der Insel Teneriffa
Die Insel Teneriffa - Karte von Buslinien (PDF)
Die Nordküste von Teneriffa
Die Ostküste von Teneriffa
Die Südküste von Teneriffa
Die Westküste von Teneriffa
Das Innere der Insel Teneriffa
Die Flora und Fauna der Insel Teneriffa
Die Insel Teneriffa - OTC Broschüre (PDF)
[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Fuerteventura] [Gran Canaria] [La Gomera] [La Palma] [Lanzarote] [Teneriffa] [El Hierro] [Hauptseite] [Kanaren] [Via Gallica]
Auf diesem Standort suchen :
Auf dem Tuch suchen :
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
AlbanieAllemagneAngleterreArméniePays basqueBiélorussieBulgarieCatalogneCroatieDanemarkEspagneEstonieFinlandeFranceGalicePays de GallesGéorgieGrèceHongrieIrlandeIslandeItalieEmpire romainLettonieLithuanieMacédoineMalteNorvègePays-BasPolognePortugalRoumanieRussieSerbieSlovaquieSlovénieSuèdeTchéquieUkraïne
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.