Die Stadt Gáldar auf Gran Canaria

Themen[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]

[Vorherige Thema] [Empfang] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Via Gallica]

Nicht veröffentlichte Seite

PräsentationPräsentation

ÜberblickÜberblick
Die Stadt Gáldar auf Gran Canaria. Klicken, um das Bild zu vergrößernDas Stadtzentrum, erklärt Historische 1981 behält mehrere bedeutende Gebäude:
  • Die alte Casas Consistoriales, auf einem alten Gebäude des achtzehnten Jahrhunderts gebaut, konservieren eines der ältesten Drachenbaum Exemplare von Gran Canaria (bereits im Jahre 1718 dokumentiert).
  • Das Teatro Municipal, 1912 als Ersatz für das alte Theater von Isabel II gegründet, befindet sich auf dem Rathaus angebracht.
  • Die Plaza Grande ist eines der besten Beispiele für Pappel neunzehnten Jahrhundert und verfügt über die Kanarischen Lorbeeren hundertsten Indies und Araukarien.

Situation Lage

27 km trennen Gáldar von der Hauptstadt von Gran Canaria. Das Ausmaß der Gemeinde ist 61,59 km² und sein höchster Punkt ist 1700 m über dem Meeresspiegel.

BesucheBesuche

KircheDie Sankt Jakobus Kirche (Iglesia de Santiago)
Die Stadt Gáldar auf Gran Canaria. Kirche. Klicken, um das Bild zu vergrößernDie Pfarrkirche von Sankt Jakobus Gáldar ist eine der schönsten der Kanarischen Inseln; es wird als Bindeglied zwischen dem Barock und dem ersten Neoklassizismus des Archipels betrachtet.
GrotteDie gemalte Höhle (Cueva Pintada)
Die Stadt Gáldar zeigt uns einige seiner fernen Vergangenheit in seiner Archäologischer Park Cueva Pintada (Bemalte Höhle des) im Stadtzentrum, auf dem Platz gegenüber der Kirche.

La Cueva pintada wurde im Jahre 1873 in der Stadt entdeckt Gáldar in der Nähe der Stelle, wo vor der Eroberung der Insel Gran Canaria von den Spaniern, war ein alter kanarischer Palast. Dies war einer der bedeutendsten Felsmalereien Entdeckungen des atlantischen Raum.

Die Höhle enthält keramische Gefäße, die in den Gräbern und menschliche Skelette abgelagert werden angenommen wurden. Aber die bemerkenswert sind die geometrischen Muster aus vielen Farben gibt es fast 2 000 Jahre und Abdecken der Innenwände. Dies ist die wertvollsten Höhlenmalereien auf den gefundenen Kanarischen Inseln.

Rund um die Cueva Pintada können Sie das alte Dorf zu sehen, die der Palast der ehemaligen war „guanartemes“. Wir wissen, dass die Steine von den Wänden, dann die Kirche in der Stadt zu bauen verwendet wurden perfekt geschnitten und montiert eben, trocken, ohne jede Art von Mörtel.

Nach 25 Jahren an die Öffentlichkeit geschlossen, die Cueva Pintada ist wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Es ist jetzt Teil eines archäologischen Parks mit einem Museum, wo die Besucher die Kultur und das tägliche Leben der ersten Bewohner der Kanarischen Inseln zu lernen.

StrandDer Strand des Agujero (Playa del Agujero)
In der Nähe der Playa del Agujero (Loch Strand), sind die Überreste eines Dorfes in der alten Stämme von Gran Canaria; sie sind eine der größten Konzentrationen von Häusern und Gräbern in diesem Teil der Insel. Im selben Satz ist eine Nekropole, in dem einige der bedeutendsten Grabhügel von erhaltenen Gran Canaria.
StrandDie Strände
Gáldar ist eines der Dörfer in der nördlichen Region von Gran Canaria mit der größten Anzahl von Stränden denen gehören Boca Barranco und Sardina.
BergDie Bergen
Auf den Hügeln von der Gemeinde Gáldar gut differenzierten Morphologien entdeckt wird, der Montañón Negro, die Caldera de los Pinos de Gáldar und Hondo de Fagagesto sind alle von Vulkanausbrüchen.

WissenGeschichte, Geographie, Kunst, Traditionen, Flora …

GeschichteGeschichte
Gáldar war die Hauptstadt der alten Königreiche der Insel, „guanartematos“ und den Aufenthalt von Guanchen Könige der Insel, die „guanartemes“, mit vielen archäologischen Stätten, die die Intensität der vorspanischen Siedlung zeigen.

Weitere ThemenWeitere Themen

Verkettung des Themas
Kanarische Inseln > Gran Canaria > Nordküste > Gáldar
Detailliertere Themen
Nahe Themen
Die Stadt Arucas auf Gran Canaria
Die Stadt Gáldar auf Gran Canaria
Die Stadt Santa María de Guía auf Gran Canaria
Die Stadt Moya auf Gran Canaria
Die Stadt Firgas auf Gran Canaria
Breitere Themen
Empfang
Interaktive Karte der Insel Gran Canaria
Die Nordküste von Gran Canaria
Die Ostküste von Gran Canaria
Die Südküste von Gran Canaria
Die Westküste von Gran Canaria
Das Innere von Gran Canaria
Die Flora und Fauna der Insel Gran Canaria
Die Insel Gran Canaria - OTC Broschüre (PDF)
[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Fuerteventura] [Gran Canaria] [La Gomera] [La Palma] [Lanzarote] [Teneriffa] [El Hierro] [Hauptseite] [Kanaren] [Via Gallica]
Auf diesem Standort suchen :
Auf dem Tuch suchen :
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
AlbanieAllemagneAngleterreArméniePays basqueBiélorussieBulgarieCatalogneCroatieDanemarkEspagneEstonieFinlandeFranceGalicePays de GallesGéorgieGrèceHongrieIrlandeIslandeItalieEmpire romainLettonieLithuanieMacédoineMalteNorvègePays-BasPolognePortugalRoumanieRussieSerbieSlovaquieSlovénieSuèdeTchéquieUkraïne
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.