Stadt Kos, Insel Kos - Die mittelalterliche Stadt

Themen[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]

[Vorherige Thema] [Hauptseite] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Via Gallica]

Seite bearbeitet

PräsentationPräsentation

ÜberblickAllgemeines
Nach der Schwächung des Byzantinischen Reiches , eroberten die Venezianer die Insel Kos bis 1306. In 1315 verkaufte sie die Insel zu den Johanniter von St. John . Bis 1336 wurde die Insel immer noch zwischen dem Byzantinischen Reich, die Venezianer und die Ritter von St. John umstritten. Nach diesem Datum die Ritter fest kontrolliert die Insel Kos.

OrtOrt

Die mittelalterliche Stadt Kos, von der Johanniter befestigt, besetzt die Zone heute zwischen dem Boulevard den Palmen (Λεωφόρος των Φοινίκων) und Boulevard Hippokrates (Λεωφόρος Ιπποκράτους) umfasste sie weniger als ein Viertel der alten Stadt Greco -Roman , dh nur das Hafengebiet und die antike Agora, später als Chora Distrikt bekannt.

BesucheBesuche

Das Herz der Chora war die Piazza della Loggia ist jetzt Sycamore Square.
Befestigungsanlagen der mittelalterlichen Stadt
Die mittelalterliche Stadt Kos - Kos Castle Neratzia - The South Gate der Stadt médiévalei (Autor bazylek100). Klicken, um das Bild in Flickr zu vergrößern (neue Nagelritze).Angrenzend an das Schloss Neratzia war eine kleine Stadt, deren Befestigungsanlagen begann schon vor dem Bau der Festung. Es ist unter dem Lehramt der John Fernandez de Heredia (1376-1396) eine niedrige Mauer Höhe, durch einen flachen Graben umgeben, wurde 1391 bis 1396 gebaut. Diese Festung war, die Stadt gegen mittelalterliche Angriffen der Türken Sultan Bajazet I. verteidigen.
Die mittelalterliche Stadt Kos - Die Tür der Gewährung von der mittelalterlichen Stadt Kos (Autor bazylek100). Klicken, um das Bild in Flickr zu vergrößern (neue Nagelritze). Alle, die dieser befestigten zwei der fünf Türen bleibt, das Südtor und Tür bekannt als "Gateway to the Grant," zwei Türme (Winkel im Südosten und Südwesten der Stadt) und kleinen Teil der Wand (unterhalb der Platane Platz des Hippokrates).

Tor der Gewährung der mittelalterlichen Stadt von Kos (Autor Tedmek). Klicken, um das Bild zu vergrößern. Tor der Gewährung (Πύλη του Φόρου), die südwestliche Ecke, war so genannt, weil die Kaufleute im Mittelalter waren die Steuern für den Verkauf von Waren in der mittelalterlichen Stadt zu zahlen. Porta Fórou noch heute mit schönen Bougainvillea.

Die Kirche St. Johannes der Nauclère
Die mittelalterliche Stadt Kos - Die Kirche St. Johannes der Nauclère Kos (Autor Elisa Triolo). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Kirche St. Johannes der Nauclère Kos (Autor reini68). Klicken, um das Bild in Flickr zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Kirche St. Johannes der Nauclère (Άγιος Ιωάννης ο Ναύκληρος) wurde in den frühen fünfzehnten Jahrhundert erbaut und ursprünglich dem heiligen Johannes dem Täufer, dem Schutzpatron der Johanniter von St. John, die die Insel regiert gewidmet zu dieser Zeit.

Die Kirche verfiel und 1943 wurde es verschoben und restauriert. Im Jahre 1947 wurde die Kirche ursprünglich der Märtyrer Kos, St. Johannes the Nauclère gewidmet. Johannes der nauclère (also die Eigentümer sagen) war von den Türken verführt worden und konvertierte zum Islam. Dann hat er abgeschworen Islam und bekräftigte seinen christlichen Glauben, fuhr er fort, aus dem Gefängnis, nachdem er von den Türken verhaftet zu machen: sie verurteilt zum Tod durch den Scheiterhaufen.

Geschichte und TraditionGeschichte, Literatur, Kunst, Traditionen, Legenden, Religionen, Mythen, Symbole ...

GeschichteGeschichte
Gehe zu Seite Die Geschichte von Kos an der Zeit der Ritter .

Weitere ThemenWeitere Themen

Verkettung des Themas
Detailliertere Themen
Nahe Themen
Stadt Kos, Insel Kos - Interaktive Karte
Stadt Kos, Insel Kos - Die griechisch-römische Stadt
Stadt Kos, Insel Kos - Die byzantinische Stadt
Stadt Kos, Insel Kos - Die mittelalterliche Stadt
Stadt Kos, Insel Kos - Schloss Neratzia
Stadt Kos, Insel Kos - Die osmanische Stadt
Stadt Kos, Insel Kos - Die italienische Stadt
Das Dorf Platani, Insel Kos
Das Dorf und heißen Quellen Empros, Kos
Breitere Themen
Hauptseite
Die Insel von Kos - interaktive Karte
Die Stadt Kos oder Kos, Insel Kos
Die archäologische Stätte der Asklepieion Kos, Kos
Die Stadt Asfendiou, Kos
Stadt Pyli, Kos
Die Stadt Antimahia oder Antimachia, Kos
Die Stadt Kardamena, Kos
Die Stadt Kefalos, Kos
Die Insel Kos in der Ägäis - die Geschichte der Insel
[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Hauptseite] [Griechenland] [Via Gallica]
Auf diesem Standort suchen :
Auf dem Tuch suchen :
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
AlbanieAllemagneAngleterreArméniePays basqueBiélorussieBulgarieCatalogneCroatieDanemarkEspagneEstonieFinlandeFranceGalicePays de GallesGéorgieGrèceHongrieIrlandeIslandeItalieEmpire romainLettonieLithuanieMacédoineMalteNorvègePays-BasPolognePortugalRoumanieRussieSerbieSlovaquieSlovénieSuèdeTchéquieUkraïne
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.