Die Geschichte von Rhodos an der Zeit der Ritter

Titel[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]

[Vorherige Thema] [Hauptseite] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Via Gallica]

Veröffentlichte Seite

VorstellungVorstellung

Allgemeine VorstellungAllgemeine Anmerkungen
Anhand des Falls des byzantinischen Imperiums venezianisch und versuchten Génois, Besitz von Rhodos bis zur Ankunft der Ritter von Ster Jean zu nehmen, die die Stadt verstärkten, eine unveränderliche Prägung dort lassend.
Die Einrichtung der Ritter von Saint-Jean in Rhodos
Porträt von Blässhühnern von Villaret. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Im Jahre 1291 markierte der Fall aus Morgen - letzter Wall der heiligen Erdchristenheit (Palästina) - das Ende der zwei Existenzjahrhunderte des lateinischen Königreichs von Jerusalem. Nach dem Verlust von Saint-Jean-d' Morgen installiert sich durch Grand Maître Jean de Villiers gelenkter Ordre der Ritter Hospitaliers von Saint-Jean von Jerusalem, für kurze Zeit im christlichen Königreich von Zypern an Limisso (Limassol), wo sie ein neues Kloster des Befehls gründeten.

Bei der Ankunft Hospitaliers an Zypern, Henri II von Lusignan, ex-König von Jerusalem und König von Zypern seit 1285, ihnen gut macht Empfang, aber schnell von den Spannungen zwischen der zwei Macht gehen erscheinen. Da das Personal des Befehls mit der Ankunft neuer europäischer Ritter stieg und dass die Krankenhaus- eine Art von Unabhängigkeit suchten, hörte seine Rivalität mit dem König von Zypern auf nicht, sich zuzuspitzen, und der König von Zypern begann, die Ritter zu ermutigen, einen permanenten Wohnsitz anderswo zu suchen.

Guillaume de Villaret bereitet die Eroberung von Rhodos vor. Rhodos ist ein byzantinischer Besitz, aber die Autorität des Imperiums ist sehr theoretisch, es ist hauptsächlich eine Freibeuterbasis. Die Prinzen des Hauses von Gualla herrschen dort in Meister. Die Insel wird von osmanischen Händlern bevölkert, die mit den türkischen Wettrennenschiffen handeln.

Die Verteidigung von Rhodos durch Blässhühner von Villaret, Malerei von Gustaf Wappers. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Verteidigung von Rhodos durch Blässhühner von Villaret, Malerei von Gustaf Wappers. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Im Jahre 1306 die Ritter von Saint-Jean unter der Leitung Grand Maître Fra' Foulques von Villaret (1305-1319), Neffe von Guillaume de Villaret Segel machen drei hundert Meilen im Westen und laden in Rhodos aus dann unter der byzantinischen Souveränität kaufen die Insel am Admiral génois Vignolo, aber müssen während drei Jahre kämpfen, um vom Kaiser von Byzanz das Recht zu erhalten zu bleiben.

Blässhühner befinden sich beim Papst, wenn 35 Krankenhausritter und die Truppen, die auf zwei Schiffen und vier Galeeren des Befehls eingeschifft wurden, die durch Schiffe unterstützt werden, génois das Schloss von Philermos am 11. November 1307 angreifen. Nachdem sie belagernd sich durch die Griechen und die osmanischen belagern ließen, gibt sich der Befehl von Saint-Jean von Jerusalem Meister von Rhodos am 15. August 1310 nach der Ergreifung des Schloßes von Rhodos zurück. In weniger als drei Jahre wird der Befehl von stark von Cos und Kastellorizo/Megisti, von den Inseln von Limonia, Alimnia, Halki, Symi, Tilos, Nissiros, Kalymnos, Leros auch Haupt- und der Hafen von Smyrne.

Am 15. August 1310 vollenden die Ritter die Eroberung der Insel, die der neue Sitz des Befehls wird. Der Okzident widersetzt sich nicht dem Krafthieb, und Clemens V. bestätigt am Krankenhaus- Besitz von diesen Inseln; sie werden sich folglich als Ritter Rhodos, neuen Titels bezeichnen, der vom Papst Clemens V. bestätigt wurde, aber, indem man ihren alten Titel aufbewahrte.

Rhodos seit langem konvertierend am neuen Christentum von heiligem Paul finden die Ritter dort gut Empfang, und sie bauen: im Jahre 1311 schaffen sie das erste Krankenhaus von Rhodos.

Die Ritter von Rhodos (1310 bis 1522)
Karte von Rhodos. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Karte von Rhodos. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Am 2. Mai 1312 schaffte der Papst den Berufsverband Templiers ab, und viele ihre Güter gaben, „ad providam“ den Krankenhausrittern in Rhodos (außer ihrem Besitz von Spanien und Portugal, wo zwei Befehle eine Asche des Befehls des Tempels geboren werden, der Befehl von Montesa und der Befehl des Christus). Mit den eingegangenen Reichtümern Templiers, den Spenden, die von reichen Wohltätern kommen, und den Einkommen seiner europäischen Eigenschaften gedieh der Befehl und baute in Rhodos eine der mächtigsten Festungen die zu dieser Zeit.

Graben der Befestigungen von Rhodos. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Ritter von Saint-Jean werden sich anwenden in der Tat, etwa dreißig großartige Festungen zu bauen, die die Insel der türkischen und Pirateninvasionen schützen sollen. In der Stadt von Rhodos bauten die Ritter eine mächtige verstärkte Stadt, die fähig war, lange Sitze zu unterstützen.

Rhodos zählt noch heute etwa dreißig mittelalterliche Zitadellen.

Tür von Amboise der Befestigungen von Rhodos. Klicken, um das Bild zu vergrößern.

Trägt wichtig vom Palast der großen Meister in Rhodos. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Ritter wandelten nicht nur die Insel in einer gigantischen wichtigsten Festung, um von der Welt seinerzeit, sondern bauten auch zahlreiche Qualitätsgebäude. Der Palast des großen Meisters, die Kirchen und besonders das Krankenhaus haben die Bewunderung Europas hervorgebracht.

Straße der Ritter in Rhodos. Klicken, um das Bild zu vergrößern.

Galeere der Ritter von Rhodos. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Ritter von Saint-Jean, Verbündete an Rhodiens, bauten eine eindrucksvolle Flotte von KampfGaleeren, um das Ostmittelmeer der Muslime und der Piraten zu befreien.

Galeere von Saint-Jean in Rhodos. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Diese Flotte wird sich in den Seeschlachten von Nègrepont und Methoni illustrieren und wird zur Ergreifung von Smyrne Er beitragen von Halicarnasse (Izmir und Bodrum).

Währungen der Ritter von Rhodos. Klicken, um das Bild zu vergrößern.AUF Rhodos wurde der Befehl zum ersten Mal eine souveräne Kraft, die eine Autorität ohne Teilung auf ihrem eigenen Territorium ausübt, und die von einem großen Meister geleitet wurde, der eine Reihe genoss, die jener der Könige und anderer unabhängiger Staatsoberhäupter entsprach. Zeichen einer Anreicherung des Befehls zur gleichen Zeit wie eine Souveränitätseroberung beginnen die großen Meister, Währung an ihrem Bildnis zu schlagen.

Eine neue auf der Nationalität basierte Klassifizierung der Ritter war einzuführen. Der Befehl wurde dann in Sprachen geteilt (sieben Sprachen und später acht) jede unter ihnen, die von einem bailli präsidiert wurde, und die seinen eigenen Gasthof besitzt, um seine Ritter unterzubringen.

Der Kreuzzug von 1396
Trotz der überwachung des Seeverkehrs die durchführt die Ritter von Rhodos auf der Ägäis, nimmt die osmanische Dynastie nach und nach die Oberfläche auf dem im Sterben liegenden Imperium von Byzanz und den griechischen lateinischen Staaten, die aus dem vierten Kreuzzug entstanden sind.

Im Jahre 1396 wischt ein durch den Befehl unterstützter Kreuzzug einen blutigen Misserfolg an Nicopolis Ab. Nach dieser Episode hat der Sultan Bajazet Ier die freien Hände im Balkan. Nur ihre Niederlage von 1402 rettet angesichts der Mongolen von Tamerlan Rhodos. Für den Befehl mit dem Misserfolg von Nicopolis wird der Traum von Erdzurückeroberung der heiligen Stätten definitiv verloren.

Die Sitze von 1440 und 1444
Jean de Lastic großer Meister der Ritter von Rhodos. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Im Jahre 1440 dann im Jahre 1444 wird Rhodos vom ägyptischen Sultan belagert, aber die Ritter von Rhodos drängen diese zwei Angriffe zurück.

Der erste Angriff findet im September 1440 statt: die ägyptische Flotte lenkt sich zuerst in Rhodos dann in die Insel von Kos und stellt sich erneut vor Rhodos im November vor. Die Krankenhaus-, deren Schiffe hohen Randes niedriger als jene ihrer gegner sind, finden die Parade, indem sie lassen ihres, die auf Barken bekämpfen gründlich übergehen, flach, die sich am Entern der gegnerischen Schiffe einführen. Die Bilanz ist schwer: 700 Tote seitens des ägypters, 60 von der christlichen Seite. Die ägypter bestehen nicht darauf.

Der zweite ägyptische Versand findet im Jahre 1444 statt: die Flotte der Mamelucken, starke von 75 Schiffen, lädt dieses Mal aus eine Armee von 18.000 Männern, die den Sitz vorne Rhodos am 10. August 1444 stellt. Ein Jean de Lastic befohlener Ausgang durch siegreicher und fast verzweifelter hätte sogar erlaubt, am Meer die ägyptischen Artilleriestücke zu werfen, die vor die Haupttür der Stadt gesetzt wurden, schlecht verteidigt seit dem Hafendamm, der den Handelshafen und den Militärhafen trennt. Am 18. September endet sich ein neuer Angriff mit einem Misserfolg. Der Sitz wird dann aufgehoben. 300 Mamelucken sind getötet worden und 500 verletzte andere, ohne die Verluste der Soldaten nicht Mamelucken und der Hilfskräfte zu zählen.

Der Sitz von 1480
Sitz von Rhodos durch die Türken im Jahre 1480. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Sitz von Rhodos. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Auftrieb des Sitzes von Rhodos im Jahre 1480 Malerei von Edouard Odier. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Während dieser Zeit die osmanischen Türken, die den Buchweizen ersetzt hatten, wie erste muslimische Kraft sich behaupteten. Die Ergreifung von Konstantinopel durch die Türken des Sultans Méhémet II vollendete im Jahre 1453 das byzantinische Imperium und kündigte den nächsten Angriff von Rhodos an. Der Befehl war jetzt auf der Erde von den Türken übergelaufen, die das Gelände an nur zwölf Meilen besetzten von dort.

Caoursin, 1480. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Groß Haupt- Jean de Lastic bereitet sich auf einen Sitz vor. Dieser wird um Rhodos nur im Jahre 1480 gestellt: der Sultan Mohamet das große schickt 160 Schiffe und andere Schiffe von kleinerer Dimension in die Insel ab und lässt dort eine Armee von 70.000 Männern ausladen unter den Befehlen der Pascha Misach Paläologe ehemaliger am Islam konvertierter byzantinischer Prinz. Ergeben sich 89 Tage Hämmern von sitzt im Verlauf, von dem die Türken an Hieben von Kanonen und von Bergwerkexplosionen versuchen, eine öffnung in den Mauern der Festung zu machen, aber ohne Erfolg.

Porträt von Pierre d' Aubusson. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Groß Haupt- Pierre d' Aubusson setzt der türkischen Kraft 450 Ritter, 4.000 Söldner und einige aus Bürgern ausgebildete Gesellschaften entgegen. Pierre d' Aubusson lässt die Mauern von Rhodos an die Artillerie an Pulver anpassen. Er lässt den Hafen von Rhodos graben, um Schiffe starker Tonnage zu empfangen. Der Angriff mehrerer Tage ist schrecklich, der den Verlust von Tausend von Personen in den zwei Lagern bewirkt. Trotz des Betruges und die Spione drängt Pierre d' Aubusson zum Preis von fünf Verletzungen mit der Hilfe seiner Ritter und mit viel Mut die Türken zurück. Er drängt dreimal den Angriff der türkischen Truppen dank Hilfen aus Frankreich zurück, die vom eigenen Bruder des großen Meisters, Antoine d' Aubusson geleitet wurden.

Sitz von Rhodos im Jahre 1480. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Den Türken gelangen es, eine öffnung in den Umfassungsmauern der Festung zu öffnen, durch die der große Meister einen Gegenangriff führte. In der Schlacht, die sich ergab, töteten die Krankenhaus- 3.500 Türken. Der Sitz dauerte drei Monate und machte 9.000 Tote und 27.000 Verletzte bei den Türken. Als einige Tage später spanische Schiffe den Staudamm überquerten und die Garnisonen in frischer Nahrung, die Türken versorgten schlugen in Pension.

Der Angreifer zieht sich, der Rhodos in Ruinen lässt, bedeckt von Leichen, aber frei zurück.

Bei ihrer Pension stößt sich die muslimische Flotte auf Galeeren, die zur Hilfe des Befehls gekommen sind. Misach Paläologe meurt im Laufe dieser Verpflichtung. Mahomet II lebt sehr schlecht dieser Misserfolg und beschließt, eine neue Armee aufzuheben, von der er den Befehl nehmen wird, um die Ritter zu reduzieren. Aber er meurt plötzlich kurz nach sein Start.

Ein Konflikt explodierte zwischen seinen zwei Söhnen, Bajazet II und Cem, das sich das Altersrecht streiten.

Der Sultan Bajazet II. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Ankunft des Prinzen Cem in Rhodos im Jahre 1482. Klicken, um das Bild zu vergrößern.In der Tat zwei Jahre später machte der Sohn von Mehmet II, Prinz Cem (Zizim), seinen Eingang in Rhodos, indem er nicht, aber als Gast eroberte. Im Jahre 1481 war Mehmet II gestorben, während er einen neuen Ergreifungsversuch von Rhodos vorbereitete; sein Sohn Bajazet II wurde Sultan verkündet, aber Prinz Cem, einer von seinen Juniorbrüdern der zwei Provinzen in Anatolien leitete, verkündete sich selbst Sultan von Anatolien. Aber seine Truppen waren früh Niederlagen, und Prinz Cem entflieht sich in Ägypten. Im Jahre 1482 lud er erneut in Anatolien aus und versuchte, eine Revolte gegen den Sultan zu stiften. Dieser zweite Versuch scheiterte, und Prinz Cem fand Zuflucht an der Saint-Pierre-Festung (heute Bodrum), die Festung der Ritter von Rhodos in geringfügigem Asien vor der Insel von Cos. Der große Meister von Aubusson lud es zu Rhodos ein, wo er mit großen Ehren eingegangen war. Diese Miniatur XVIe Jahrhundert zeigt ihre Ankunft an Emporio: die Tür Heilige-Catherine und die Befestigungen des Hafens sind deutlich sichtbar. Für seine Sicherheit setzt Pierre d' Aubusson es in Frankreich an Bourganeuf in Creuse, Sitz des großen Priorats des Befehls für die Nation von Auvergne, wo er einige Jahre bleiben wird.
Der Sitz von 1522
Philippe Villiers vom Isle-Adam. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Sultan Selim I hatte sein Imperium in Richtung Osten ausgedehnt, indem er Syrien und Ägypten erobert hatte; das machte für osmanisch entscheidend, die Straße von Konstantinopel in Alexandria kontrollieren zu können. Der Sultan Soliman das großartige (Süleymân II Kânûnî, der Gesetzgeber), zieht diese lateinische starke Stelle in Betracht, dass Rhodos ist, letzter Stand der franko-lateinischen Kreuzzug als ein Hindernis für seine Beherrschung der griechischen Inseln und für die Navigation.

Im Jahre 1521 am Tod Grand Maître Fabrizio del Caretto wirdPhilippe Villiers vom Isle-Adam als Nachfolger gegen seinen ewigen Gegner Amaral großen Kanzler des Befehls gewählt, der durch die Sprache von Castille vorgeschlagen wurde. Man sagt, dass Amaral zu diesem Zeitpunkt dort geschworen hätte, dass der Isle-Adam der letzte große Meister von Rhodos wäre.

Im Folgenden Jahr im Jahre 1522 stellen sich 300 vom großen Moustafa-Wesir geführte türkische Galeeren vor (Ruderer christliche Sklaven), Schwager des Sultans, und der Sitz beginnt am 1. August 1522. Soliman kommt durch geringfügiges Asien mit der Infanterie und besonders von der Artillerie und geht in der Insel mit 200.000 Männern über (140 000 Soldaten und 60.000 Pioniere, die beladen wurden, Sitzarbeiten durchzuführen). Später kamen 15.000 Verstärkungssoldaten zur Hilfe des Sultans. Die Aggressoren besetzen den Hügel heiligen Stéphane im Westen der Stadt (der Standort der alten Akropolis), wo sie ihre Kanonen setzen.

Rhodos wird durch das 44ème groß- Grand-Maître, Philippe Villiers des Isle-Adam (1464-1534) verteidigt, Chef der französischen Sprache 650 Ritter 200 Génois, 50 venezianische, 400 kretische und 6000 Rhodiens. Der Papst Hadrian VI. beschwört die christlichen Prinzen, zur Hilfe belagert zu gehen, aber die internen Teilung Europas und die ungünstigen Elemente schadeten den Versuchen von Verstärkungssendungen seit Europa.

Nach einem heldenhaften Widerstand von sechs Monaten der 650 Ritter und der Verrat von André do Amaral Langue von Castille-Portugal (angezeigt unter der Tortur von seinem Kammerdiener Blaise Diaz wurde Amaral verurteilt und vor seiner Ebenbürtigkeit wurde am 8. November enthauptet), fiel die Stadt zu den Händen der osmanischen. Diese öffneten eine öffnung in den Wällen in der Nähe der Tür Saint-Athanase und waren dabei, den Endangriff zu geben; aber, Soliman, erinnert, dass in einer ähnlichen Lage im Jahre 1480 der Angriff zum Zusammenbruch der osmanischen gedreht hatte, zog es er sich vor, Verhandlungen mit den Rittern aufzunehmen. Fünf Tage vor Weihnachten am 22. Dezember 1522 kapitulierte das große Haupt-, indem es ehrenwerte Bedingungen erhielt, um die Zivilbevölkerung zu sparen. Die Begriffe des accort umfaßten die übergabe der Festungen des Befehls in der Insel von Cos und dem Saint-Pierre-Schloss. Nachdem die Stimme des Muezzins vom oberen Teil des Kirchturms der Saint-Jean-Kirche ertönt war, schiffte sich Philippe Villiers des Isle-Adam mit seinen letzten Rittern für Kreta und Europa ein.

Der Sultan Soliman, der den Mut seiner Feinde berücksichtigte, gab den Rittern zwölf Tage, um die Insel mit ihren Schiffen, ihrem Schatz, ihren Archiven, ihren Waffen zu verlassen, ihre Güter und ihre Reliquien (deren wertvolles Piktogramm des jungfräulichen von Philerme, eines der Symbole des Befehls und sogar ihnen einige türkische Schiffe für ihren Transport liefert. Am 1. Januar 1523 wird das große Haupt- die Hand von Soliman küssen, indem es ihm vier Schlamme aus Gold anbieten wird und wird sich mit den 180 überlebenden Rittern und 4000 Christen einschiffen.

Die Stadt von Rhodos wird nicht zerstört, ihre Zivilbevölkerung wird nicht massakriert, die Kirchen werden respektiert, die Griechen, die bleiben praktizieren ihre Religion. Die entvölkerte verwüstete Insel, wird von Steuern fünf Jahre freigestellt.

Ohne eine Hilfe der europäischen Fürsten zu erhalten umherirrten die überlebenden Ritter zwischen glasiertem (Kreta) und Messina (Sizilien), zwischen Civitavecchia und Marseille.

Am 26. Oktober 1530 nahm Grand Maître Bruder Philippe Villiers des Isle-Adam Besitz der Insel von Malta, die dem Befehl der Krankenhaus- vom Kaiser Karl V mit der Zustimmung des Papstes Clemens VII. nachgegeben wurde, wo er versuchen wird, sich bis zur französischen Revolution zu halten.

Gekrönte ArchitekturArchitektur
Mittelalterliche Stadt von Rhodos, Gravieren des 15. Jahrhunderts. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Ritter bewiesen die Maßnahme ihres architektonischen und Pionierwesens, indem sie besonders moderne Befestigungen für ihr Zeitalter bauten. Es wird vom Beginn XIVe Jahrhundert zum Schluss XVe ein sehr großes architektonisches Zeitalter sein.

Das mittelalterliche Zeitalter wird durch einen gotischen architektonischen Stil dargestellt sehr nah vom provenzalischen Stil die zu dieser Zeit, der durch die Kopfkreuzungen, Wappen charakterisiert wurde, usw. so erinnert der Palast der großen Meister an t der Palast der Päpste in Avignon und die Kirchen Saint-Jean oder Notre Dame Doms jene von Villeneuve-lès-Avignon.

Wälle, Gasthöfe, Schlößer sind immer aufrecht, unveränderlich und prächtig, um uns eine Idee von dem zu geben, was die außergewöhnliche Kraft von dieser kleinen Gemeinschaft war.

Andere ThemenAndere Themen

Verkettung des Themas
Detailliertere Themen
Die Ritter von Rhodos
Nahe Themen
Die Geschichte von Rhodos im Altertum
Die Geschichte von Rhodos im byzantinischen Imperium
Die Geschichte von Rhodos an der Zeit der Ritter
Die Geschichte von Rhodos unter dem Joch Ottomane
Die moderne Geschichte von Rhodos
Rhodes in der Literatur
Breitere Themen
Hauptseite
Interaktive Karte von Rhodos
Touristeninformationen über Rhodos
Die Geografie von Rhodos
Die Geschichte von Rhodos
Die Stadt Rhodos, Insel Rhodos
Die westliche Küste von Rhodos
Die östliche Küste von Rhodos
Die südländische Küste von Rhodos
Die Flora und die Fauna von Rhodos
[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Hauptseite] [Griechenland] [Via Gallica]
Auf diesem Standort suchen :
Auf dem Tuch suchen :
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
AlbanieAllemagneAngleterreArméniePays basqueBiélorussieBulgarieCatalogneCroatieDanemarkEspagneEstonieFinlandeFranceGalicePays de GallesGéorgieGrèceHongrieIrlandeIslandeItalieEmpire romainLettonieLithuanieMacédoineMalteNorvègePays-BasPolognePortugalRoumanieRussieSerbieSlovaquieSlovénieSuèdeTchéquieUkraïne
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.