Die Geschichte von Rhodos im Altertum

Titel[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]

[Hauptseite] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Via Gallica]

Veröffentlichte Seite

VorstellungVorstellung

Allgemeine VorstellungAllgemeine Anmerkungen
Rhodos seinerzeit mycénienne
(- 1600 bis -1150)
Rhodos wird gegen 1400 vor J eingedrungen in. - C. durch die achäischen, die dort dann die Mycénienne-Zivilisation aufstellen. Die alten Schriftstücke sagen, dass die Stadt von Lindos sieben Schiffe den achäischen geliefert habe, die für Troja weggingen.
Rhodos seinerzeit minoisch
(- 1600 bis -1150)
Rhodos ist danach in der Zone von Einfluss der Zivilisation von minoischem Kreta.
Rhodos seinerzeit dorienne
(- 1100 bis -334)
Stück aus Gold, Hélios am avers, Rose an der Rückseite, 350-340 vor JC. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Stück von Rhodos, Lindus. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Besiedlung dorienne (- 1100)
Tempel von Athéna Lindia bis Lindos. Klicken, um das Bild zu vergrößern.An IIe tausendjährigem gegen 1.100 vor J. - C. bemächtigten sich Doriens der Insel unter der Leitung von Tlépolème Héraclide, und dort gründeten drei Städte: weißes Camiros im Westen, Ialyssos im Norden auf der Ägäis und Lindos im Osten auf der Mittelmeerküste der Insel. Alle drei werden von Homer (Dichter, Ende VIIIe Jahrhundert) im Katalog der Schiffe erwähnt, (Iliade, II 653-656):
„Jene von Lindos, von Iélyse und weißen Camire“.

Doriens davon machen das Zentrum eines blühenden Seehandels, dessen Kolonien im Ganzen Ägäischen Bassin zerstreut werden; die Insel kennt dann eine Wohlstandsperiode.

Camiros ist die Erste, seine Währung zu schlagen.

Das hexapole Doride (gegen -1000)
Tempel von Athéna Lindia bis Lindos. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Nach Hérodote gegen -1000 vor J. - C. bildeten die drei Städte von Camiros, von Ialyssos und von Lindos mit jenen von Cos Cnide und Halicarnasse (auf der Kariesküste), Hexapole Dorienne.

Ab VIIIe Jahrhundert vor J. - C. entwickeln sich der Handel und die künstlerische Produktion in Rhodos, das Beziehungen mit einerseits der Nahe Osten und andererseits mit das Attische und Kreta unterhält. Rhodos scheint eine der ersten Regionen Hellade zu sein, das Alphabet angenommen zu haben.

An VIIe Jahrhundert vor J. - C. machten die drei Städte Handel mit dem Mittleren Osten und Ägypten, bauten Kolonien in den benachbarten Inseln auf den Küsten von geringfügigem Asien und sogar in Italien (in Neapel).
Die klassische Periode (- 500)
Mehrere Jahrhunderte der Geschichte der Insel bleiben dunkel.

Leben Jahrhundert vor J. - C. Regierung der Tyrannen; der Tyrann Cléobule, einer der sieben griechischen Weisen.

Standort von Camiros. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Zum Schluss des Lebens Jahrhundert und zu Beginn Ve Jahrhundert vor J. - C. ist Camiros unter der Abhängigkeit des Persers. Die Stadt gewinnt ihre Autonomie zum Schluss der Médiques-Kriege wieder, bevor sie als die ganze Insel wieder trifft, die Liga von Délos.

An Ve Jahrhundert vor J. - C. gehörten die drei Städte zur Liga von Délos, ein Bund griechischer Staaten mit Athen an seinem Kopf (471-411). Die drei Städte befreiten sich von Athen in 412 vor J. - C.

In 411 vor J. - C. laden die Spartaner, Parteien von Cnide, an Camiros mit 94 Schiffen aus. Nach Thucydide bemächtigen sie sich schnell der Stadt, die nicht verstärkt wird, und sie die Bürger forcieren, von Lager zu wechseln

Während des ganzen folgenden Jahrhunderts war die Insel in den griechischen internen Kriegen impliziert. Die demokratische Partei befürwortete die Athener, die aristokratische Partei an den Spartanern, wie im Rest Griechenlands; von 412 bis 370 gab es fünf Revolutionen. Schlussendlich nehmen Rhodiens einen aktiven Teil an der Revolte der Inselbewohner gegen Athen mit der Bezeichnung sozialer Krieg (357-355); die Prinzen von höhlen aus ermutigen dort; , was die rhodiens Aristokraten nicht bald daran hinderte, um die Hilfe von Athen gegen die Karies zu ersuchen.

Die Gründung der Stadt von Rhodos (- 408)
Akropolis von Rhodos. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Geschickte Seefahrer gründeten Rhodiens zahlreiche Kolonien: Gagae und Corydalla in Lycie, Soli in Cilicie, fror in Sizilien, Sybaris, Siris, Salapia, Parthenope in Italien, Rhode (verdreschten) in Spanien, ohne ihre Theken der balearischen Inseln zu vergessen.

Jedoch hatten sie nur eine sekundäre Rolle bis zum Zeitpunkt, wo in 408 vor J. - C. die drei Städte doriennes gemeinsam beschlossen, indem sie ihre Autonomie beibehielten, ein neues Zentrum am Nordostende der Insel zu gründen, die ihre Hauptstadt wäre: die Stadt von Rhodos, das nicht zögern wird, sie zu verdrängen.

Die Stadt von Rhodos wurde gebaut, was regelmäßiges Hippodamos Hirse betrifft, der Architekt der Mauern des Piräus, einer der größten Architekten die zu dieser Zeit. Seine Form sich war jene eines erhebenden Amphitheaters des Meeres in Richtung der gelegenen Akropolis im Südwesten mit breiten Straßen und einem noch heute benutzten System der Ableitung der Gewässer; in oberem Teil ein Theater; unten zwei hervorragende Häfen.

Rhodos im Imperium von Alexandre das große
(- 334)
In 334 vor J. - C. wird Rhodos ins Imperium von Alexandre das große (336-323) integriert.

Am Tod von Alexandre in 323 vor J. - C. lehnten sich die Bürger von Rhodos gegen die Mazedonier auf und verjagten sie.

Rhodos unterhielt dann enge Handelsbeziehungen mit dem Königreich Ptolémées, das in Ägypten installiert wurde.

In 305 vor J. - C. vertraut der König von Mazedonien Antigonos I Monophtalmos („das einäugige“) (306-301), seinem Sohn Démétrios I Poliorcète an („der StadtAbnehmer“) (König in 294), der Befehl einer gewaltigen Flotte und führt einen Versand gegen Ägypten de Ptolémée I ein. Rhodiens ablehnen, an diesem Versand teilzunehmen. Die Invasion endet sich mit einem Misserfolg, Démétrios I erreicht es nicht, die ägyptischen Verteidigungen zu forcieren und muss verzichten. Er versucht dann, Rhodos zu vernichten, das abgelehnt hat, seinem Vater zu helfen. Rhodiens bekämpften mit Tapferkeit; Camiros drängt die Angriffe zurück, aber der Sitz von Rhodos wird ein Jahr (305-304) dauern, und wird in 304 vor J enden. - C. durch einen Friedensvertrag; Démétrios muss den Sitz der Insel aufgeben.

Nicht nur die Flotte des Handels und des Krieges von Rhodos wurde eines der wichtigen vom Mittelmeer, aber sie fanden im Schiffsbau und Herstellung der Waffen und Geräte des Krieges der lukrativen Industrien. Sie dehnten ihre Suzeränität auf die von geringfügigem Asien, mit der Bezeichnung benachbarte Küste Pérée und auf die Inseln von Kasos, Karpathos aus, Telos, Chalcé.

Rhodos im athenischen Schoss (- 300)
Rhodiens beenden in Richtung 300 av. J. - C, durch definitiv in den athenischen Schoss zurückzukehren. Der Wohlstand und die politische Macht von Rhodos waren an ihrem Höhepunkt an IIIe und an IIe Jahrhundert vor J. - C.

Geworden dank seinem Handel schnell mächtig und blühend wird Rhodos ein großes politisches, Einkaufs-, intellektuelles und religiöses Zentrum:

  • seine Regierung erscheint ziemlich, geschickt abgewogen worden zu sein; zwei prytanes jährliche übten die Exekutivgewalt aus unterstützt von navarques oder Admiralen; ein Senat (Boulh), arbeitete die Entscheidungen aus, die danach der Zustimmung der Versammlung des Volkes unterliegen.
  • seine Rhetorikschule, die in antikem jedem wiederernannt wurde, wird von berühmten römischen und griechischen Rednern besucht. Eschine, das Athen verlässt, öffnete dort eine Schule, deren Beliebtheit beträchtlich und beharrlich war; seinerzeit römisch noch kam man die Rhetorik in Rhodos untersuchen; Panaetius, Stratoclès, Andronicus, Eudemus, Hiéronyme, Pisandre, Simmias, Aristide sont des Rhodiens; Posidonius Apollonius (siehe Apollonios von Rhodos), wohnten lange Zeit in Rhodos.
  • Rhodos wird der erste Handelsaufenthalt zwischen Ägypten, Phénicie und Griechenland. Sie schlägt ihre eigene Währung. Rhodiens sind an IIIe Jahrhundert vor J. - C. die bekanntesten Matrosen der griechischen Welt; sie schmelzen eine Art Handels- und Meeresrecht, von der sie die Regeln annehmen lassen.
  • sie kultiviert die Künste und die Briefe und besonders berühmt für die Skulptur und die bildliche Kunst, die von Gebäuden, von Heiligtümmern und von Skulpturen sich verschönern. Rhodos erreichte seinen Höhepunkt in diesem Bereich mit den Malereien von Protogénès (an IVe Jahrhundert vor J. - C.) und mit den Skulpturen von Charès (an IIIe Jahrhundert vor J. - C.), Autor des berühmten Kolosses (v. 303-291 vor J. - C.). An IIe Jahrhundert vor J. - C. beendeten die Bildhauer von Rhodos die berühmte Statue Laocoon und seine Söhne.
  • sie ermutigt die Athletik.

Jedoch löschten der Reichtum und der Luxus die alten Patriotismus-, Arbeits- und Ernstqualitäten nicht.

Koloss von Rhodos, Gravieren des 17. Jahrhunderts. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Rhodos wird für seinen Koloss von Rhodos (304-292) bekannt, arbeitet von Charès de Lindos, das als eines der sieben Wunder der Welt bezeichnet wurde. Das Wunder bleibt aufrecht nur etwa sechzig Jahre; in 226 vor J. - C. wirft ein gewalttätiges Erdbeben es am Boden. Die überreste bleiben vor Ort neun Jahrhunderte bis zum Tag, wo die Araber sie auf die geringfügige Küste von Asien transportieren und sie verkaufen.

Wenn der Koloss in Ruin ist, ist die Stadt es nicht weniger, und zahlreiche Freundinstädte senden Hilfe, um es wieder aufzubauen; die vorsichtige durch Rhodos geführte Außenpolitik erweist sich als zahlend.

Apollonios von Rhodos
Appolonius von Rhodos, Stempel Griechenland. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Apollonios Rhodos in Griechisch Απολλώνιος, (Alexandria, 295-215 vor J. - C.), Dichters und griechischen Grammatikers.

Schüler von Callimaque von Cyrène setzt er ein langes Epos zusammen Argonautiques, das sich vom Unterricht seines Meisters entfernt und darauf abzielt, sich der homerischen Einfachheit zu nähern. Abgelehnt durch Callimaque schickt er sich in Rhodos ins Exil wo er eine Rhetorikschule schmilzt. Gleichzeitig überarbeitet er sein Gedicht. Zurückgekehrt nach Alexandria kennt er den Erfolg, und Ptolémée V Épiphane ernennt es zum Direktor der Bibliothek von Alexandria in Hinterlassenschaft von Ératosthène. Argonautiques wurden sehr von den Römern geschätzt und waren eine Inspirationsquelle insbesondere für Valerius Flaccus.

Rhodos im römischen Imperium
Währung von Rhodos. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Geringfügiges Asien gegen 188 vor J. - C.. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Der Wohlstand von Rhodos wurde an IIe Jahrhundert vor dem christlichen Zeitalter erreicht; sie war zum Teil auf die ägyptische Allianz zurückzuführen gewesen und wurde zuerst durch die römische Allianz bestätigt, ebenfalls festgestellt gegen Séleucides und die Mazedonier: zum Schluss IIe Jahrhundert vor J. - C. beginnt das römische Imperium, sich auf den Osten des Mittelmeers auszudehnen; Rhodiens, treu ihren Grundsätzen, nehmen eine diesbezüglich freundliche Einstellung an.

Rhodienne Drachme. Klicken, um das Bild zu vergrößern.An der Zeit der Eroberungen der römischen Republik im Osten gehörte die Meeres- und Handelsüberlegenheit in den Meeren Griechenlands ohne Anfechtung in Rhodos verbunden von den neuen Meistern der Welt. Das Münzen von Rhodos nahm eine gewaltige Entwicklung und hatte während zwei Jahrhunderten ungefähr den ausgedehntesten und den allgemeinsten Verkehr. Die rhodiennes Stücke dieses Alters sind sehr gemeinsam, sie haben für Typ einerseits der Kopf, und gelöschter Aufriß von der Sonne, Schutzgott der Insel und mythischem Autor ihrer ersten Einwohner vom anderen das Symbol, das über die Rose spricht.

Rhodos lebt ein blühendes Zeitalter, seine Währung hat Kurs überall, sein Code des Seehandels macht das Gesetz über die Meere. Aber die Allianz mit Rom trägt wie für andere Teile der Welt zur progressiven Schwächung der Insel bei, die ab IIe Jahrhundert nach J. - C. eine römische Provinz wird. Die Römer an IIe Jahrhundert vor J. - C. machen von Délos einen Freihafen, der mit Rhodiens konkurriert.

In 189 vor J. - C. gaben die Römer, Sieger von Antiochus, Rhodiens der Karies. Aber diese, die sich über die Fortschritte von Rom beunruhigen, wollten, um seinen Einfluss und jenen der Könige von Pergame zu balancieren, dass sie unterstützte, sich mit den Königen von Mazedonien zu verstehen. Nach dem Fall von persischem nahm der römische Senat ihnen die Karies zurück, die ihnen nur Pérée lässt, die fast gelegene Insel vor der Insel. Im Krieg gegen Mithridate blieben die Inselbewohner der römischen Allianz treu.

In 164 vor J. - C. unterzeichnet Rhodos einen Allianzvertrag mit Rom. Der Seehandel der Insel wird bis zur römischen Invasion des I Jahrhundert sehr dann blühender sein nach J. - C.

In 48 vor J. - C. nahmen Rhodiens in der Tat Partei für caesar gegen gepumpt, General und römischer politischer Mann und gegen den römischen Senat, und es war die Ursache ihres Ruins.

In 43 vor J. - C. ein anderer General römisch, Cassius, machte einer der caesarmörder sich sie in Seeschlacht los, dringt in Rhodos ein, massakrierte die caesarverbündeten bemächtigte der Schätze der Stadt und rasierte die Tempel. Diese Schlacht brach die Macht von Rhodos, aber die Stadt erhielt noch lange Zeit ihr Prestige als Sitz der Kenntnis aufrecht.

Rhodos richtete sich nie von dieser Katastrophe wieder auf. Seine Schulen behielten jedoch ihren Ruf. Tibère an der Zeit seiner Ungnade wohnte in der Insel. Diese wurde schließlich ihrer Autonomie von Claude entzogen, der es in die erneut befreite Provinz von Asien (44) eingliederte, sie durch definitiv Vespasien beigefügt in 70 nach J. - C. unter Konstantin I. sie mit der Provinz der Inseln verbunden und davon war der Hauptort.

Bei der Division des römischen Imperiums in 395 nach J. - C., Rhodos und die anderen Inseln „Provincia Insularum“ sind mit dem byzantinischen Imperium verbunden.

Die Christianisierung von Rhodos
Im Jahr 57 nach J. - C., Paul (am Saül-Anfang), des Tarsus, das später Saint Paul werden wird, predigt Besuch Rhodos und dort das Evangelium.

Andere ThemenAndere Themen

Verkettung des Themas
Detailliertere Themen
Der Koloss von Rhodos
Nahe Themen
Die Geschichte von Rhodos im Altertum
Die Geschichte von Rhodos im byzantinischen Imperium
Die Geschichte von Rhodos an der Zeit der Ritter
Die Geschichte von Rhodos unter dem Joch Ottomane
Die moderne Geschichte von Rhodos
Rhodes in der Literatur
Breitere Themen
Hauptseite
Interaktive Karte von Rhodos
Touristeninformationen über Rhodos
Die Geografie von Rhodos
Die Geschichte von Rhodos
Die Stadt Rhodos, Insel Rhodos
Die westliche Küste von Rhodos
Die östliche Küste von Rhodos
Die südländische Küste von Rhodos
Die Flora und die Fauna von Rhodos
[Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Hauptseite] [Griechenland] [Via Gallica]
Auf diesem Standort suchen :
Auf dem Tuch suchen :
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
AlbanieAllemagneAngleterreArméniePays basqueBiélorussieBulgarieCatalogneCroatieDanemarkEspagneEstonieFinlandeFranceGalicePays de GallesGéorgieGrèceHongrieIrlandeIslandeItalieEmpire romainLettonieLithuanieMacédoineMalteNorvègePays-BasPolognePortugalRoumanieRussieSerbieSlovaquieSlovénieSuèdeTchéquieUkraïne
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.