Das Dorf Guatiza auf Lanzarote

Themen[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]

[Vorherige Thema] [Empfang] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Via Gallica]

Veröffentlichte Seite

PräsentationPräsentation

ÜberblickÜberblick
Das Dorf Guatiza auf Lanzarote. Das Dorf und der Vulkan von Las Calderetas. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Guatiza ist ein Bauerndorf im Nordosten der Insel Lanzarote. Die Stadt war prosperierenden im neunzehnten Jahrhundert dank der Produktion von roten Koschenille, einen Farbstoff der Koschenille Kaktus hergestellt, die auf dem Kaktusfeige hoch ist. Obwohl die Produktion seit dem späten neunzehnten Jahrhundert zurückgegangen ist, kann immer noch in die Augen der Feigenbäume Felder zu sehen ist, um innerhalb des Dorfes. Heute ist die Stadt zieht viele Touristen dank der Anwesenheit eines Kaktusgarten, die die Tradition der wachsenden Kakteen weiter.

Guatiza hat etwas mehr als 800 Einwohner und ist ein Teil von der Gemeinde Teguise.

Situation Lage

Das Dorf Guatiza auf Lanzarote. Die Guenia Vulkan zwischen El Mojon und Guatiza. Klicken, um das Bild zu vergrößernGuatiza liegt 2 km von der Ostküste entfernt Lanzarote. Das Dorf wurde ursprünglich am Fuße des Berges errichtet Guenia (359 m) - wo jetzt der Friedhof und die hübsche kleine Kapelle Sankt Margareta (steht Ermita de Santa Margarita) aus dem neunzehnten Jahrhundert - aber diese Position aus der Stadt sichtbar aus dem Meer; nachdem sie von Barbaresken wiederholt geplündert, wurde das Dorf hinter den Bergen von bewegten Las Calderetas, es aus Sicht von Schiffen auf See zu verbergen.

Das Dorf Guatiza auf Lanzarote. Dyke in einem pozzolan Steinbruch zwischen Guatiza und Teseguite (Autor Roger Narbonne). Klicken, um das Bild in Panoramio zu vergrößern (neue Nagelritze).Südlich von Guatiza sind andere Vulkane Tinamala (323 m) und La Caldera. Zwischen diesen Bergen liegen die fruchtbarsten Ackerland und Grün, das auf der Insel des Landes am meisten.

Das Dorf Guatiza auf Lanzarote. Guatiza Guanapay aus dem Vulkan in Teguise gesehen. Klicken, um das Bild zu vergrößernGuatiza liegt 17 km nordöstlich von der Hauptstadt entfernt, Arrecife, der LZ-1 Straße durch Tahíche (9 km). Die Hauptstadt der Gemeinde, Teguise, 10 km westlich von der LZ-404 Straße durch Teseguite wo man einen Vulkan Deich zu sehen, die in einem alten Lapilli Karriere gesetzt. Das Dorf Mala liegt 2 km nördlich von Guatiza. Die Stadt Haría liegt 13 km nördlich.

BesucheBesuche

DorfDas Dorf Guatiza
Das Dorf Guatiza hat eine Streusiedlung mit Wohnungen durch Kakteenfelder umgeben von Steinmauern getrennt. Eine schöne Allee mit hohen Eukalyptus durch das Dorf gesäumt. Die Dorfkirche, die Kirche von Santo Cristo de Las Aguas hat, aus einem einzigen Schiff und einem Doppel - Glockenturm, der die Front dominiert; Winkel und Öffnungen sind mit schwarzen vulkanischen Steinen verziert; eine große Laterne krönt das Gebäude.
LandwirtschaftDie Produktion von roten Koschenille
Die Region, die sich zwischen Guatiza und Mala war einer der wichtigsten Produktionsgebiete der roten Koschenille, ein natürlicher Farbstoff aus der Insekten Koschenille extrahiert (Dactylopius coccus), ein Insekt, dessen Larven ernähren sich von dem Saft der Opuntien oder Schneeschuhe Kaktus (Opuntia species - Opuntia ficus-indica tunera Opuntia species), einschließlich der Kaktusfeige (Opuntia ficus-indica), benannt tunera den Kanarischen Inseln.

Koschenille Kaktus und seine Wirtspflanze sind aus Mexiko und Südamerika; die Kaktusfeige wurde auf den Kanarischen Inseln seit dem sechzehnten Jahrhundert eingeführt, aber es war nicht bis 1830, dass der Koschenille Kaktus war hoch; 1832 König Ferdinand VII durch Dekret die Produktion von Koschenille Farbstoff genehmigt Lanzarote zum Ausgleich der Rückgang der Exporte von Wein von der Insel.

Die Anhebung mealybugs beginnt mit dem „Schläger“ von Opuntien eine Tüte befruchteten Weibchen legen. Mütter (madres) legen ihre Eier auf der fleischige Pflanze. Nach dem Schlüpfen, beißen die Larven das Fruchtfleisch der Pflanze und saugen den Saft. Die Larven haben kurze Antennen und einen flauschigen Schale, die ein weißliches Pulver auf der grünen Kaktus Schläger verlässt.

Wenn Erwachsene - zwischen September und November - mealybugs von Hand Schaben Kaktus Schläger geerntet und in einem Eimer gesammelt, in kochendem Wasser getötet, zehn Tage lang in der Sonne getrocknet und dann gemahlen, zu erhalten ein feines Pulver einer intensiven roten Farbe, die den Farbstoff extrahieren. Wir müssen 150.000 Larven für ein Kilogramm Pulver zu sammeln. Es ist der Körper des weiblichen Koschenille karminsäurehaltigen, der diese karminrot gibt. Das Wort „Karmin“ kommt von anderswo in der arabischen und persischen Namen von Koschenille „qîrmiz“.

Der natürliche Farbstoff Karmin (E120) aus der Koschenille ist seit langem beliebt in der Textilindustrie zum Färben von Stoffen; Produktion Lanzarote wurde vor allem nach England und nach Frankreich exportiert. Die Produktion von roten Koschenille Lanzarote war Wohlstand bis zum Ende des neunzehnten Jahrhunderts, als diese natürliche Farbstoff durch synthetische Farbstoffe, die aus Anilin ersetzt wurde. Diese synthetischen Farbstoffe sind für den Menschen giftig, Koschenillerot noch in der Kosmetikindustrie (Lippenstift), Lebensmittel (Eis, Süßigkeiten) und pharmazeutische (drug-Farbstoff) verwendet wird; wird gesagt, dass der berühmte italienische Aperitif Campari seinen roten Farbstoff Koschenille hat. Allerdings Feigenbaum Anbau und Zucht von Koschenille rückläufig sind auf Lanzarote.

Kaktus-GartenDer Kaktusgarten (Jardín de Cactus)
Das Dorf Guatiza auf Lanzarote. Der Kaktusgarten. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Das Dorf Guatiza auf Lanzarote. Die Terrasse der Cafeteria. Klicken, um das Bild zu vergrößernDer Kaktusgarten, nördlich des Dorfes, zwischen Guatiza und Mala, verfügt über eine beeindruckende Sammlung von Kakteen, aber auch von Euphorbia, von Agaven, Aloen, und so weiter.

Zum Jardín de Cactus.

SalineDer Salzgarten der Kokospalmen (Salina de Los Cocoteros)
Das Dorf Guatiza auf Lanzarote. Der Weiler Los Cocoteros. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Von Arrecife von der LZ-1 Straße kann nach rechts abbiegen, bevor das Dorf Eingabe Guatiza, in Richtung Saline Kokosnuss, die auf der Insel eines der letzten Salinen in Betrieb sind Lanzarote.

Das Pumpen des Wassers in Richtung der Bassins wird noch mittels Windpumpen verwirklicht.

Praktische InformationenPraktische Informationen

BusDie Buslinien
Von Arrecife, die Buslinien Nummer 7 (Arrecife - Maguez), Nummer 9 (Arrecife - Órzola) und 26 (Arrecife - ) dienen dem Dorf Guatiza.

Weitere ThemenWeitere Themen

Verkettung des Themas
Kanaren > Lanzarote > Ostküste > Teguise > Guatiza
Detailliertere Themen
Das Dorf Guatiza auf Lanzarote - Der Kaktusgarten
Nahe Themen
Das Schloss St. Barbara (Santa Barbara) in Teguise auf Lanzarote
Das Dorf Los Valles auf Lanzarote
Das Dorf El Mojón auf Lanzarote
Das Dorf Guatiza auf Lanzarote
Das Dorf Nazaret und Omar Sharif Haus auf Lanzarote
Das Dorf Tahíche und die Stiftung César Manrique auf Lanzarote
Das Dorf Costa Teguise auf Lanzarote
Das Dorf Mozaga auf Lanzarote
Das Dorf Tiagua und Landwirtschaftsmuseum El Patio auf Lanzarote
Das Dorf Sóo und die Ebene von El Jable auf Lanzarote
Das Dorf La Caleta de Famara auf Lanzarote
Breitere Themen
Empfang
Die Stadt Arrecife auf Lanzarote
Die Stadt Teguise auf Lanzarote
Die Stadt San Bartolomé auf Lanzarote
[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Fuerteventura] [Gran Canaria] [La Gomera] [La Palma] [Lanzarote] [Teneriffa] [El Hierro] [Hauptseite] [Kanaren] [Via Gallica]
Auf diesem Standort suchen :
Auf dem Tuch suchen :
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
AlbanieAllemagneAngleterreArméniePays basqueBiélorussieBulgarieCatalogneCroatieDanemarkEspagneEstonieFinlandeFranceGalicePays de GallesGéorgieGrèceHongrieIrlandeIslandeItalieEmpire romainLettonieLithuanieMacédoineMalteNorvègePays-BasPolognePortugalRoumanieRussieSerbieSlovaquieSlovénieSuèdeTchéquieUkraïne
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.