AlbanienDeutschlandEnglandArmenienBaskenlandWeißrusslandBulgarienKatalonienKroatienDänemarkSpanienEstlandFinnlandFrankreichGalizienWalesGeorgienGriechenlandUngarnIrlandIslandItalienRömisches ImperiumLettlandLitauenMazedonienMaltaNorwegenNiederlandePolenPortugalRumänienRusslandSerbienSlowakeiSlowenienSchwedenTschechienUkraine
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.
Personalisierte Forschung

Die Stadt von Dubrovnik in Kroatien

[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Hauptseite] [Kroatien] [Via Gallica]
Titel[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]Veröffentlichte Seite

VorstellungVorstellung

Allgemeine VorstellungAllgemeine Anmerkungen
Wappen. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Hochgestellt auf einem Felsen, umklammert von hohen Wällen, die durch die Adria gebadet wurden, wird Dubrovnik, altes Raguse, als eines der Juwele des weltweiten architektonischen Erbes angesehen. Lord bezeichnete Byron es nicht als „Perle der Adria‟? Enge Gassen im wohl tuend Schatten, wo die LeinenSöhne tanzen, verleihen Kaleidoskop der Sonnenschirme des Kaffees, kleiner Stellen, die an den zart glänzend gemachten Pflastersteinen geblüht wurden, ihm eine ganz Mittelmeer- Atmosphäre.
Dubrovnik gesehen des Schiffes von Lokrum. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Dubrovnik gesehen seit dem Schiff von Cavtat. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Dubrovnik gesehen seit dem Schiff von Cavtat. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Dubrovnik gesehen seit dem Schiff von Cavtat. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
EtymologieEtymologie
Der Name der Stadt von Dubrovnik kommt vom kroatischen Wort dubrava, das die „grünen Eichen‟ bezeichnet.

LageLage

Touristenkarte. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Dubrovnik gesehen seit dem Berg Sankt Sergius. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Im extremen Süden von Dalmatie und also von Kroatien besetzt der kleine Hafen von Dubrovnik, der in einem prächtigen Bruch angesiedelt ist, und der in der Mitte der ockerfarbenen Felsen und von der Mittelmeervegetation badet, ein enges Küstenband zum Fuß der ersten Strebepfeiler der dinariques Alpen, auf weniger als 5 km Luftlinie Bosnien und Herzegowina an einigen Kilometern nur der Grenzen von Montenegro.

Geschichte und TraditionenGeschichte, Literatur, Künste, Traditionen, Legenden, Religionen, Mythen, Symbole…

GeschichteGeschichte
Die Ursprünge
Die Römer investierten zuerst die griechische Stadt von Épidaure (aktuelles Cavtat), um dort eine reiche Handelstheke zu entwickeln. Aber ein Erdbeben und die barbarischen Invasionen davon verjagten die Einwohner. In 614 installierten sie sich auf einer steilen kleinen Insel, getrennt von der Erde schließt durch einen engen Meeresarm. Das genannte Dorf, Ragusium, vergrößert sich und verstärkte sich von Wällen. Um sich gegen die Araber zu verteidigen setzte er sich unter dem Schutz von Byzanz. In derselben Zeit, im Berg Dubrava besetzte ein kroatisches kleines Dorf, Dubrovnik das kontinentale Ufer, angesichts der kleinen Insel. Die zwei Gemeinschaften füllten den Meeresarm an XIe Jahrhundert (das aktuelle setzte oder Stradun), um nicht mehr ab XIIe Jahrhundert dass nur eine Stadt dazu zu führen.

Nach und nach wurde die neue Gesamtheit hauptsächlich kroatisch, indem sie eine dynamische Handelstheke blieb. Befunden auf einem bevorzugten Standort ist erster Hafen auf der Meeresstraße des Westens, der durch eine Linie von Inseln, Dubrovnik geschützt wurde, ein strategischer Punkt seit seinen Ursprüngen.

Der Einfluss von Venedig
Venezianische Beherrschung. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Zwischen dem Xe und XIIe Jahrhunderte wurde die Stadt durch die Araber, die venezianischen und von den Normanneen besetzt im Jahre 1081, bevor Ragusium schließlich unter dem Schutz des byzantinischen Imperiums übergeht. Trotz dieser unterzeichnete die Stadt-Stand zahlreiche Verträge von Amtshilfe mit benachbarten Kräften.

Ab XIIe Jahrhundert besitzt Dubrovnik noch genannt Raguse eine sehr strukturierte politische und soziale Organisation. Sie wird durch einen Rektor vertreten, der von den Bürgern gewählt wurde, und geleitet durch zwei Räte. Der erste durch Dubrovnik abgeschlossene Handelsvertrag datiert von 1148.

AN seiner Kreuzzugrückkehr im Jahre 1192 wird Richard Cœur Löwen vorne vom Dubrovnik-Gewitter gerettet. ii dann machte ein Wunsch und eine Schenkung für die Konstruktion der Kathedrale. Der wachsende Seeverkehr während und nach der Kreuzzug an XIIe und XIIIe Jahrhunderte hat stark zum Wohlstand von Handelsmeereszentren des Mittelmeers und der Adria und insbesondere Dubrovnik beigetragen.

Nach der Ergreifung von Konstantinopel durch die venezianischen im Jahre 1204 geht Raguse im Jahre 1205 unter der Schüssel von Venedig dann jede-mächtig Republik über. Aber Ragusains, marin und Handels- unternehmend, gelingen nach und nach es, das venezianische Joch zu erleichtern, indem es Verträge mit der Mehrzahl ihrer Nachbarn knüpft.

Im Jahre 1272 wurde das Kodifizierungsstatut veröffentlicht „Liber statutorum civitatis ragusii‟.

Die Republik von Dubrovnik
Friedensvertrag von Zadar. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Im Jahre 1358 beendet der Vertrag von Zadar den Einfluss von Venedig auf Dubrovnik, der sich bald unabhängige Republik unter der Zuchtrute der großen aristokratischen Familien verkündet. Sein Territorium dehnt sich von Cavtat und von Konavle im Osten auf die Halbinsel von Pelješac im Westen sowie auf die Inseln von Mljet und von Lastovo aus. Während dieses goldenen Zeitalters bauen sich die Aristokraten von prächtigen Palästen und von den Zweitwohnsitzen entlang der Küste. Die geschlossene Stadt Konto dann 6000 Einwohner (für 3500 heute).
Dubrovnik Ende des XVII. Jahrhunderts. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Ausdehnung des Territoriums der Republik von Raguse. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Im Laufe XIVe und XVe Jahrhunderte wurden Dubrovnik, Venedig und Ancona die wichtigsten Zentren der Adria. Dank Abkommen und Eroberungen dehnte sich das Territorium von Dubrovnik von Klek auf den Norden an Sutorina am Eingang der Bucht von Boka aus. Sie schloss auch die Inseln von Mljet ein, Lastovo, Elaphites und Lokrum. Von XVe Jahrhundert an organisierten die Behörden einen besonders wirksamen Verkehr mit dem Hinterland.
Statuten der Stadt von Raguse. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Decke der Statuten der Stadt von Raguse. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Das legale Statut der Republik von Dubrovnik wurde völlig an XVIe Jahrhundert, was eine unabhängige Wahl des Rektors und der Berater implizierte eine Währung aufgestellt, und die Fahne, wo den Besitzer der Stadt, heiligen Blasius eine unabhängige Legislatur darstellte, sowie das Recht, Konsulate im Ausland zu installieren. Die höchste Macht stützt sich auf den aristokratischen sozialen Befehl, und wurde durch den „großen Rat‟ investiert, der sich aus Mitgliedern der großen Familien zusammensetzt.
Um seine Kraft beizubehalten pflegt Dubrovnik seine Berichte mit den Türken, die nach der immer mehr drohenden Schlacht werden von Mohács (1526). Unter dem Druck der besonders gewalttätigen expansionistischen Politik der Türken akzeptierte die Republik von Dubrovnik im Jahre 1525, einen jährlichen Tribut an der türkischen Autorität zu zahlen, aber erhielt als Gegenleistung das Recht, frei mit der Gesamtheit des türkischen Imperiums zu handeln. Es ist so ohne Armee, aber mit einer besonders wirksamen Diplomatie, dass es die kleine Republik erreicht, ihre Souveränität zu setzen, ohne am geringsten Konflikt teilzunehmen, und indem sie den Schutz Spaniens und des Vatikans vermeidet. Der echte Gegner allein blieb die Republik von Venedig.
Die Meereswirtschaft liegt dieses Wohlstands zugrunde die immer zahlreicheren Schiffe, die das Mittelmeer, das Schwarze Meer und die Ozeane durchqueren, um mit den englischen, deutschen, indischen oder amerikanischen Häfen zu handeln. Von 1580 bis 1600 war Dubrovnik, Meeresstadt, an der Spitze einer mächtigen Flotte, die sich aus zwei hundert großen Segelschiffen zusammensetzt, die auf alle Meere der Welt unter Flagge fahren. Diese Handelsflotte furcht die Meere am Dienst des Handels von Erz von Blei, von Geld, Salz und von Goldschmiedekunst, die in den Umgebungen produziert wurde.
Schiff ragusain. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Werften der Republik von Raguse. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Raguse in der ersten Hälfte des XVII. Jahrhunderts. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Dieser materielle Erfolg, der mit einem Sicherheits- und Freiheitsgefühl verbunden ist, ist am Anfang des humanistischen Lebensstils, der sich an Dubrovnik zu dieser Zeit entwickelt, das die schöpferischen Geister stimuliert. Die Stadt erreicht dann ihr höchstes städtisches und architektonisches Entwicklungsniveau, das sich bis zu heute gehalten hat.

XVe und XVIe Jahrhunderte waren so die höchsten Zeitalter der kulturellen Geschichte von Dubrovnik, die durch die Berühmtheit sehr großer Schriftsteller geprägt wurden. Wie großer Lustspieldichter Marin Držić eine Nachkommenschaft, die bis zum bekanntesten Dichter des XVII. Jahrhunderts fortgesetzt wird: Iwan Gundulić. Dieses Zeitalter hat auch ausgezeichnete Maler und Wissenschaftler wie Lovro Dobriečević gekannt, Nikola Božidarević und Vlaho Bukovac, der Mathematiker und Astronom Marin Getaldić, ärzte Didak Pir und Đuro Baljivi, Wirtschaftsexperte Beno Kotruljević, der Musiker, der die ersten Symphonien in Kroatien zusammengesetzt hat, Luka Šorkočević oder der universell wiedererkannte kroatische Wissenschaftler, Ruđer Bošković.

Das große Erdbeben dann Napoleon
XVIe Jahrhundert ist jenes der großen Entdeckungen von der öffnung neuer Meeresstraßen und vom Wettbewerb der gegnerischen Kräfte. Der Dynamismus der Seefahrer hätte ragusains vielleicht der Stadt erlaubt standzuhalten, wenn ein Erdbeben einer seltenen Gewalt seinen Niedergang nicht überstürzt hätte, am 6. August 1667. Mehr als 5000 Einwohner kommen unter dem Schutt der vernichteten Stadt um. Sogar werden die Schiffe am Anker im Hafen zerstört. Gebäude Romane, gotische oder Renaissance, bleibt er fast nichts. Einzig erlauben die Wälle, der Sponza-Palast und einige Fragmente, sich die das Bewusstsein verlorenen Schätze vorzustellen. Alles wird sein wieder aufbaut im barocken Stil. Die Stadt wird noch einmal überdacht, aber sie wird nie gänzlich ihre vergangene Kraft wiederfinden.

Dubrovnik Anfang des XIX. Jahrhunderts. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Dubrovnik muss sich dann für seinen Wiederaufbau und die Aufrechterhaltung seiner Souveränität schlagen. Die Schiffe segeln schließlich unter neutraler Fahne bis zur Ankunft der napoleonischen Truppen und der Fall der Republik von Dubrovnik im Jahre 1808. Es ist die Annexion von Dalmatie durch Napoleon im Jahre 1806, das ein offizielles Ende an der Republik stellt.

Es ist im Jahre 1815 im Kongreß von Wien, dass die Stadt mit Dalmatie und mit Kroatien verbunden ist, von dem sie das politische Schicksal seitdem teilt. Das Austro-ungarische Imperium dehnt seine Beherrschung von 1815 bis 1918 aus. Dubrovnik ist nur mehr eine kleine Stadt der Provinz.

Der Unabhängigkeitskrieg
Schäden der kommunistischen Bombardierungen von 1991 und 1992. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Aufgrund der Unabhängigkeitserklärung der Republik von Kroatien und am serbischen Angriff, der darauf antwortete, Dubrovnik wurde im Oktober 1991 von den serbischen und montenegrinischen kommunistischen Armeen angegriffen, die versuchten, die Gesamtheit des Territoriums zu zerstören und einen bevorzugten Zugang auf dem Adriatischen Meer zu erwerben. Die Region von Dubrovnik wurde besetzt und verwüstet. Die Stadt selbst wurde völlig während acht Monaten umzingelt, mehrmals bombardiert und bei Angriffen zum Teil zerstört, Anfang Dezember 1991. Die internationale Gemeinschaft und zahlreiche Intellektuelle haben sich dann von der Behandlung entrüstet, die für ein solches Kulturgut reserviert ist, ungestraft.

Sehr beschädigt durch den bewaffneten Konflikt war die Stadt schnell Gegenstand eines großen Restaurierungsprogramms, das durch die UNESCO koordiniert wurde. Sie konnte glücklicherweise wieder aufgebaut werden, und heute ist es schwierig, sichtbare Spuren ihrer schmerzhaften Vergangenheit zu finden. Das kulturelle und historische Erbe wird global geschützt und wird an der großen Freude der Touristen bewahrt, die beginnen, eine besonders reiche und erstaunliche Region und einen reichen Standort, wiederzuentdecken.

Setzte im Jahre 1991 bombardiert. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Großer im Jahre 1991 bombardierter Brunnen von Onofrio. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Kolonne von Roland im Jahre 1991. Klicken, um das Bild zu vergrößern.

Andere ThemenAndere Themen

Verkettung des Themas
Detailliertere Themen
Interaktive Karte der Stadt von Dubrovnik in Kroatien
Die geschlossene Stadt von Dubrovnik in Kroatien
Die Befestigungen von Dubrovnik in Kroatien
Die moderne Stadt von Dubrovnik in Kroatien
Die Insel von Lokrum in Kroatien
Die Inseln Élaphites in Kroatien
Das Dorf von Zaton in Kroatien
Das Dorf von Trsteno in Kroatien
Nahe Themen
Die Stadt von Ploče in Kroatien
Die Stadt von Metković in Kroatien
Die Stadt von Slivno in Kroatien
Die Insel von Korčula in Kroatien
Die Insel von Lastovo in Kroatien
Die Halbinsel von Pelješac in Kroatien
Die Insel von Mljet in Kroatien
Die Stadt von Dubrovnik in Kroatien
Die Gemeinde Konavle in Kroatien
Breitere Themen
Empfang
Die Grafschaft von Šibenik-Knin in Kroatien
Die Grafschaft von Split-Dalmatie in Kroatien
Die Grafschaft von Dubrovnik-Neretva in Kroatien
Vorherige Thema ] [ Aszendent Thema ] [ Folgende Thema ]
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
Personalisierte Forschung
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.