AlbanienDeutschlandEnglandArmenienBaskenlandWeißrusslandBulgarienKatalonienKroatienDänemarkSpanienEstlandFinnlandFrankreichGalizienWalesGeorgienGriechenlandUngarnIrlandIslandItalienRömisches ImperiumLettlandLitauenMazedonienMaltaNorwegenNiederlandePolenPortugalRumänienRusslandSerbienSlowakeiSlowenienSchwedenTschechienUkraine
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.
Personalisierte Forschung

Die Halbinsel von Pelješac in Kroatien

[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Hauptseite] [Kroatien] [Via Gallica]
Titel[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]Veröffentlichte Seite

VorstellungVorstellung

Allgemeine VorstellungAllgemeine Anmerkungen
Kanal. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Peljeski kanal. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Die Halbinsel von Pelješac ist eine breite lange gebirgige Sprache von Erde von 65 Kilometern und von 8 km, die fast vollkommen zur dalmatischen Küste zum Norden parallel ist, die den Süden auf der Insel von Korčula bewältigen.

Ungerecht ignoriert von den Touristen, die nur zwischen Dubrovnik und Korčula übergehen lassen, trägt diese lange Halbinsel jedoch allen Charme von Dalmatie zusammen. Authentisch und bewahrt lebt sie Fischerei, Salzgärten und der Austernzucht, und ihre Weine sind unter am bekanntesten vom Land, wie davon die zahlreichen Keller bezeugen. Seine besondere Topographie - sie ist eng und sehr gebirgig, gipfelnd an 961 m -, ihr Kranz traditioneller Dörfer, und seine kleinen Rollenstrände zeichnen oft spektakuläre Landschaften.

Karte der Weinberge. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Halbinsel von Pelješac produziert zwei wiederernannte Rotweine das „postup‟ und das „dingač‟.

LageLage

Plan der Halbinsel von Pelješac. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Verbunden mit der Erde schließt an 167 km im Süden von Split, und an 59 km im Norden von Dubrovnik ist die Halbinsel von Pelješac die Eingangstür der Insel von Korčula.
Pelješac gesehen seit dem Kontinent. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Pelješac gesehen seit dem Kontinent. Klicken, um das Bild zu vergrößern.

BesucheBesuche

Man kommt von Dubrovnik, und führt zuerst Malostonski kanal entlang, das die Halbinsel des Kontinents trennt, und deren grüne Gewässer Muschelzuchtbetriebe aufnehmen. Die Austern und die Miesmuscheln von Mali Ston haben im Ganzen Land betrachtet. Die Archäologen haben am Tag versteinerte Pfähle gestellt, die dieser Aktivität während der Vorgeschichte dienten.
Die Halbinsel ist auf ihrer Nordwestflanke trocken und verlassen, auf der das von Rebe und von Orangenbäumen bedeckte, grüne bora und im Gegenteil bläst, auf seinem Gegenhang, der Pelješki kanal entlangführt, das die Halbinsel der Insel von Korčula trennt.
Peljeski kanal. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Pelješac gesehen seit dem Auslegerboot von Mljet. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Pelješac gesehen seit dem Auslegerboot von Mljet. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Die Straße, die Orebić verlässt und im Berg in Richtung von Dubrovnik klettert, bietet ein spektakuläres Panorama, indem sie zwischen den von garigue abgedeckten Gipfel zigzagant dann eines dicken Waldes an. Sie geht danach zart in Richtung des Meeres erneut zurück, indem man überhängen wird „riviera‟ es von Pelješac. Am Umweg einer Kurve bemerkt man die andere Seite der Halbinsel und des dalmatischen Kontinents.
Vegetation. Klicken, um das Bild zu vergrößern.

Geschichte und TraditionenGeschichte, Literatur, Künste, Traditionen, Legenden, Religionen, Mythen, Symbole…

GeschichteGeschichte
Die archäologischen Ausgrabungen haben gezeigt, dass die Halbinsel von Pelješac bereits ungefähr 7.000 Jahre vor J besetzt wurde. - C. Illyriens davon machen eine von ihren starken Stellen, aber sie nimmt von der seinerzeit römischen Bedeutung mit der Kultur der Rebe und des ölbaumes und die Salzproduktion. Diese Aktivitäten, die den Fall des römischen Imperiums überlebt haben, bringen ihm den Reichtum.

Von VIIIe Jahrhundert an hat sich die Halbinsel von slawischen Stämmen bevölkert.

Unter der Republik
Im Jahre 1358 am Ende peinlich genauer Verhandlungen mit den serbischen und bosnischen Königen macht die Republik von Dubrovnik den Erwerb der Halbinsel, die ihm eine strategische Lage bringt, um die zentrale Straße an die den Invasionen von Dalmatie zu sperren, oder vom Meer gekommen sind. Reiches Ragusains sehen auch das ganze wirtschaftliche Interesse der Salzgärten und der fruchtbaren Erde. Die Einwohner von Pelješac profitieren für ihren Teil von der kulturellen Strahlung von Dubrovnik und von seinen Architekten. Die edlen von der Stadt werden sich Zweitwohnsitze bauen lassen, und Ston wird die zweite Stadt der Republik.
Die Zeit der Kapitäne
Nach dem Niedergang von Dubrovnik, geklemmt zwischen den türkischen und venezianischen Bedrohungen, drehen sich die Einwohner in Richtung der Tätigkeiten auf See, um zu überleben. Die Schiffe der Halbinsel machen Handel mit den Häfen von Mittelmeer und des Schwarzen Meeres und später Asiens und Amériques. Im XIX. Jahrhundert zählt die Handelsflotte 70 transatlantische Schiffe!

InformationenPraktische Informationen

Allgemeine Anmerkungen
Fähre. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Fähre. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Mit dem Kraftfahrzeug
Um auf die Halbinsel mit dem Kraftfahrzeug anzukommen, die Küstenstraße an 52 km im Süden von Ploče oder an 49 km im Norden von Dubrovnik zu verlassen. Ausgehend von dieser Verzweigung ist Ston an 6 km und Orebić an 63 km.
Mit dem Reisebus
Am Anfang von Dubrovnik bedienen Reisebusse Ston (3 pro Tag) und Orebić (2 pro Tag). Verbindungen Trpanj-Orebić (2 bis 3 pro Tag). Lovište wird nur 2 Mal pro Woche versorgt.
Die Meeresverbindungen
Die Nordküste der Halbinsel ist mit dem Süden verbunden von riviera von Makarska durch die Linie Ploče-Trpanj (2 bis 7 überquerungen pro Tag nach der Periode; Strecken1:00).

Orebić wird mehrer Mal pro Tag mit Korčula (Hafen von Dominče) verbunden, durch eine Fähre (Start alle Stunden, 10 bis 18 überquerungen pro Tag; Dauer 15 Mn) und durch ein Schiff für Fußgänger (5 bis 13 überquerungen pro Tag; Dauer 20 Mn).

Eine neue Linie geht von Prapratno (4 km von Ston entfernt) in die Insel von Mljet weg (bis zu 4 pro Tag im Sommer; letzte Rückkehr zu 20:00; Strecken1:30).

In Saison kann man auch die Insel von Mljet durch die Fähre Trstenik-Polače wieder treffen (2 bis 3 pro Tag; Dauer 1:45).

Andere ThemenAndere Themen

Verkettung des Themas
Detailliertere Themen
Die Stadt von Ston, fast Insel von Pelješac in Kroatien
Die Stadt von Orebić, fast Insel von Pelješac in Kroatien
Nahe Themen
Die Stadt von Ploče in Kroatien
Die Stadt von Metković in Kroatien
Die Stadt von Slivno in Kroatien
Die Insel von Korčula in Kroatien
Die Insel von Lastovo in Kroatien
Die Halbinsel von Pelješac in Kroatien
Die Insel von Mljet in Kroatien
Die Stadt von Dubrovnik in Kroatien
Die Gemeinde Konavle in Kroatien
Breitere Themen
Empfang
Die Grafschaft von Šibenik-Knin in Kroatien
Die Grafschaft von Split-Dalmatie in Kroatien
Die Grafschaft von Dubrovnik-Neretva in Kroatien
Vorherige Thema ] [ Aszendent Thema ] [ Folgende Thema ]
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
Personalisierte Forschung
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.