AlbanienDeutschlandEnglandArmenienBaskenlandWeißrusslandBulgarienKatalonienKroatienDänemarkSpanienEstlandFinnlandFrankreichGalizienWalesGeorgienGriechenlandUngarnIrlandIslandItalienRömisches ImperiumLettlandLitauenMazedonienMaltaNorwegenNiederlandePolenPortugalRumänienRusslandSerbienSlowakeiSlowenienSchwedenTschechienUkraine
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.
Personalisierte Forschung

Die Stadt von Ploče in Kroatien

[Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Hauptseite] [Kroatien] [Via Gallica]
Titel[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]Nicht veröffentlichte Seite

VorstellungVorstellung

Allgemeine VorstellungAllgemeine Anmerkungen
Hafen. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Ploče ist eine Stadt und ein wichtiger Hafen in der Grafschaft von Dubrovnik-Neretva von Kroatien.
EtymologieEtymologie
Ploče nennt sich in italienisch: Hafeno Tòlero.

LageLage

Ploče ist auf dalmatischer Küste des Adriatischen Meeres soeben im Norden des Deltas des Flusses Neretva angesiedelt.

BesucheBesuche

Die Seen von Baćina (Baćinska Jezera)
Plan der Seen von Baćina. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Seen von Baćina sind eine Gesamtheit von sechs Seen, die 2 km von Ploče entfernt angesiedelt sind, unmittelbar Hinterland der Hafenstadt. Die Seen sind in einem felsigen Tal zwischen dem rechten Ufer des Deltas des Neretva-Flusses, dem südlichen Meer und dem Ende des Massivs Biokovo angesiedelt. Die Hauptstraße m² von Split bis Dubrovnik Phase entlang der westlichen und südlichen Seiten der Seen, die seit der Straße sichtbar sind.

Die Seen von Baćina (Baćinska jezera), müssen ihren Namen im Dorf von Baćina, das in der Nähe von Ploče angesiedelt ist. Es sind sieben genannte malerische Seen, Oćuša, Crniševo, Podgora, Sladinac, Vrvnik, Šipak und Plitko, von dem sechs untereinander verbunden sind, ein bläuliches grünes Halsband bildend.

Das durch die Seen besetzte Bassin hat eine Fläche - ziemlich klein - von 138 Hektar. Ihre Tiefe variiert von 5 bis 34 Herr den größten See ist der Oćuša-See, und das tiefste ist der Crniševo-See (34 m).

Trotz ihrer Nähe mit dem Meer und der durchlässigen Natur der Karstregion sind es am Anfang Seen von Süßwasser, deren reiche Quellen die Bevölkerung aus Trinkwasser liefern. Jedoch ist das Wasser der Seen zum Teil brackig, weil sie mit dem Meer verbunden worden sind: Anfang des XX. Jahrhunderts (1911-1912), baute die Austro-ungarische Regierung einen Tunnel, der den Sladinac-See mit der Bucht von Ploče verbindet, um das Niveau der Seen herabzusetzen, um die überschwemmungen zu verhindern.

Außerdem sind die Seen crypto-Depressionen, was bedeutet, dass die Oberfläche der Seen sich an 80 befindet cm über dem Meeresspiegel, aber dass der Grund der Seen unter dem Meeresspiegel liegt: der tiefste Teil des Crniševo-Sees - zwischen -23 m und -35 m - kann 50% von Meerwasser enthalten.

Diese Herabsetzung des Niveaus der Seen hat biologische änderungen bewirkt: die Fische von Süßwasser wimmeln dort, aber seit dem Tunneldurchstich findet man dort auch Maultiere sauteur (Mugil saliens). Die Region ist ein echtes Paradies für die Fischereiamateure.

Die Seen von Baćina. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Seen von Baćina. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Seen von Baćina. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Der Handel führte die ehemaligen Griechen in der Region der Seen von Baćina, und zur Zeit des antiken Roms gehörte die Region zur Provinz von Dalmatie. Die Stadt von Narona war dann eines der größten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren auf der Adriatischen Küste.

Auf dem Territorium von Sladinac befinden sich die Reste alter Mauern und Mosaiken, die zur römischen Villa von Praetoria gehören. Die Reste Basilika frühchristlichene des Lebens sind Jahrhundert dort aufgedeckt worden. Eine Stelenekropole ist besonders von den Sarkophag und von den Platten neben den Ruinen der Kirche Sankt Andreas aufgedeckt worden.

InformationenPraktische Informationen

Allgemeine Anmerkungen
BesuchszeitBesuchszeit
HotelsHotels
RestaurantsRestaurants
Die Region ist berühmt für ihre gastronomischen Spezialitäten: Aale, Wasserhühner, Froschschenkel usw.

Andere ThemenAndere Themen

Verkettung des Themas
Detailliertere Themen
Nahe Themen
Die Stadt von Ploče in Kroatien
Die Stadt von Metković in Kroatien
Die Stadt von Slivno in Kroatien
Die Insel von Korčula in Kroatien
Die Insel von Lastovo in Kroatien
Die Halbinsel von Pelješac in Kroatien
Die Insel von Mljet in Kroatien
Die Stadt von Dubrovnik in Kroatien
Die Gemeinde Konavle in Kroatien
Breitere Themen
Empfang
Die Grafschaft von Šibenik-Knin in Kroatien
Die Grafschaft von Split-Dalmatie in Kroatien
Die Grafschaft von Dubrovnik-Neretva in Kroatien
Aszendent Thema ] [ Folgende Thema ]
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
Personalisierte Forschung
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.