AlbanienDeutschlandEnglandArmenienBaskenlandWeißrusslandBulgarienKatalonienKroatienDänemarkSpanienEstlandFinnlandFrankreichGalizienWalesGeorgienGriechenlandUngarnIrlandIslandItalienRömisches ImperiumLettlandLitauenMazedonienMaltaNorwegenNiederlandePolenPortugalRumänienRusslandSerbienSlowakeiSlowenienSchwedenTschechienUkraine
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.
Personalisierte Forschung

Die Inseln Élaphites in Kroatien

[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Hauptseite] [Kroatien] [Via Gallica]
Titel[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]Veröffentlichte Seite

VorstellungVorstellung

Allgemeine VorstellungAllgemeine Anmerkungen
Karte der Inseln Élaphites. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Archipel der Inseln Élaphites (Elafitski Otoci), zählt dreizehn Inseln: Daksa, Koločep, Sveti Andrija, Lopud, Ruda, Šipan, Mišnjak, Jakljan, Kosmeč, Goleč, Crkvine, Tajan et Olipa.  Die dreizehn Inseln, die mit einer üppigen Vegetation ausgestattet wurden, verbergen fast alle der architektonischen Reichtümer.

Einzig werden drei von diesen Inseln gewohnt, die Inseln von Koločep, Lopud und Šipan. Ihre kleine Größe eignet sich für die Ausflüge für den Tag (aber man findet dort einige Hotels und Gastgeberkammern).

Lopud, Šipan und Ruda. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Lopud, Šipan und Ruda. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
EtymologieEtymologie
Élaphites kommt vom Griechischen elaphos, „Hirsch‟ in Anbetracht der großen Anzahl der Hirsche, die diese Inseln bevölkerten. Es ist Autor Pline das alte, das, das Erste, diese Inseln unter diesem Namen in seinem Werk Naturalis Historia bezeichnet hat.

LageLage

Die Inseln Élaphites befinden sich im unmittelbaren Nordwesten der Stadt von Dubrovnik in Dalmatie des Südens.

BesucheBesuche

Die Insel von Daksa (Otok Daksa)
Insel von Daksa. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Daksa ist das kleinste von allen Inseln Élaphites, angesiedelt am Ausgang des Hafens von Gruž, der moderne Hafen von Dubrovnik. Sitz an XIIIe Jahrhundert des franziskanischen Klosters Sainte-Sabine, das zum Zeitpunkt der Eroberung durch die Truppen von Napoleon aufgegeben worden ist im Jahre 1808.

Die Insel wurde als der Ort „des Massakers von Daksa‟ später niederträchtig, in dem die kommunistischen Partisanen 48 ausgezeichnete Bürger von Dubrovnik im Oktober 1944 ermordeten.

Die Insel von Koločep (Otok Koločep)
Die Insel von Koločep („kolotchep‟ auszudrücken), ist das nächste - 5 km kaum von Dubrovnik entfernt - und das kleinste von den Inseln Élaphites (weniger als 4 km der Länge für 2,6 km²), reich von einigen kleinen begrenzten Pinienstränden, romanes Kapellen.
Koločep und Lopud gesehen seit dem botanischen Garten von Trsteno. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Kolocep gesehenes des Himmels. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Kolocep gesehenes des Himmels. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Die Insel wird von einer üppigen subtropischen Vegetation bedeckt und wird von Pfaden gefurcht, die für den Spaziergang für Fuß günstig sind.
Insel von Koločep. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Insel von Koločep. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Insel von Koločep. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Koločep zerschneidet sich hauptsächlich in zwei bescheidenen verschiedenen Dörfern: Donje Čelo im Norden und Gornje Čelo im Süden.

Der Nordteil der Insel, wo die Fähre von Dubrovnik ankommt, bietet schöne Sandstrände an. Es ist hier auch, dass man das Hotel allein der Region findet und ein restaurierender Bon.

Der Südteil von Koločep ist von einem aus Pinien und aus entzückenden ölbäumen sowie von hauptsächlich bestandenen Forstpark von 12 Hektar, wilden Brüchen reich. AN Gornje Celo kann man noch die Ruine einer Festung sehen, die nach dem türkischen Angriff von 1571 gebaut wurde.
Küste von Koločep. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Küste von Koločep. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Küste von Koločep. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Kapelle Sankt Anton von Padua. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Calaphodia von seinem griechischen Namen, Koločep ebenfalls genannt Kalamota (vom Italienischen Calamotta), bewahrt antike überreste und zählt drei Kapellen des Interesses, Saint-Antoine-de-Padoue, Sankt Nikolaus und Heiligen-Trinidad sowie einer kleinen von Charme, Saint-Antoine-du-Désert späteren, aber volleren Kirche würdige préromanes.
Zugang durch Schiff zum Anfang von Dubrovnik. Dauer der überquerung: 25 min. regelmäßige Verbindungen.
Hafen de Koločep. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Ausflugsschiff am Anfang von Koločep. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Die Insel von Lopud (Otok Lopud)
Plan von Lopud. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Insel der Mitte, Lopud („lopoude‟ auszudrücken), Lafota oder Mezzo (die Insel der Mitte), in Italienisch ist touristischer und als die zwei anderen gewohnten Inseln des Archipels besuchter Tradition, die das große Zeitalter der Republik von Raguse geerbt wurde, wenn die edlen dort Paläste besaßen, und dass die Handelsschiffe dort naß machten. Ausgedehnter (mehr als 4 km der Länge auf weniger als 3 km von breitem), dass seine Nachbarin Koločep Lopud etwa 12 km von Dubrovnik entfernt ist.
Lopud gesehenes des Himmels. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Lopud, das seit dem botanischen Garten von Trsteno gesehen wurde. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Lopud. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Lopud war am Mittelalter der Sitz des Sommerpalastes der Rektoren von Dubrovnik; der Palast wird schlecht bewahrt, aber das, was es davon bleibt, lässt sich den Prunk des Wohnsitzes vorstellen. Die Insel gehörte zur Republik der Stadt-Stand seit XIe Jahrhundert und hatte dauernde von den Jahrhunderten dieselbe Meerestradition. Sie zählt noch etwa zehn mittelalterliche Kirchen darunter die Heilige Maria-Kirche XVe Jahrhundert und schützt die Ruine mehrerer Dörfer IXe Jahrhundert.
Lopud. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Lopud. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Lopud. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Lopud bewahrt sein traditionelles Dorf und ein schönes dominikanisches Kloster (XVe Jahrhundert); kürzlich restauriert von deutschen Studenten sind die Kirche und das Kloster Sankt Nikolaus jetzt großartige Gebäude, während sie ernsthaft beschädigt wurden vor einigen Jahren.
Seine Pfade, seine geumfaßten Täler von tropischer und Mittelmeervegetation, ihre Strände, aber auch ihr Dorf, das all seine Traditionen und seine Kultur beibehalten konnte, sind genauso viel Stärken für eine Insel, die nur an einigen Minuten Dubrovnik mit der Fähre ist. Die Insel besitzt zwei Beeren:
  • eine auf der Nordwestküste, die die dalmatische Küste bewältigt und die das Dorf von Lopud umfaßt, homonymer Hauptort der Insel, schützt den Hafen allein der Insel;
  • die andere, die für die naturistischen reserviert ist.
Lopud. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Lopud. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
Lopud besitzt zwei Strände feinen Sandes, von denen das bekannteste der Strand von Šunj ist, der als eines der schönsten von der Adria angesehen wurde.

Der Zugang zu Lopud erfolgt durch Schiff seit dem Hafen von Dubrovnik. Dauer von überquerung 50 Mn. Regelmäßige Verbindungen.

Lopud. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Hafen lopud. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Die kleine Insel von Ruda (Otočić Ruda)
Gesehene Insel von Ruda des Himmels. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Insel von Ruda. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Ruda, das seit lopud gesehen wurde. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Ruda, das seit Šipan gesehen wurde. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Die Insel von Šipan (Otok Šipan)
Šipan („chipane‟ auszudrücken), Giuppana in Italienisch ist von den drei gewohnten Inseln Élaphites das entfernteste von Dubrovnik und auch das ausgedehnteste vom das ungleichsten und ruhigsten Archipel (sie dehnt sich auf 16,5 km² mit 9 km aus von Länge und 2,5 km von breitem). Aber wie jede ihrer Nachbarinnen besitzt sie ihren sauberen Charme.

Wenn die überreste alter zusammenfallender Paläste daran erinnern, dass Šipan auch von reichem Ragusains geschätzt wurde, teilt sie sich heute zwischen zwei friedlichen Dörfern: Suđurađ et Šipanska Luka.

Plan von Šipan. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Šipan gesehenes des Kontinents. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Gesehene Insel von Šipan des Himmels. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Suđurađ im Südosten ist der erste Hafen, wo Aufenthalt die Fähre macht, behalten durch die graue Umdrehung aus Stein eines alten Palastes (XVe Jahrhundert).

Suđurađ mit seinen zahlreichen Patrizierwohnsitzen (leider oft in Mitleid erregendem Stand), erledigt ist von Dubrovnik in Miniatur enthalten. Man zählt dort bis zu 40 Sommerwohnsitzen, die zwischen XVIe gebaut wurden, und das XVIII. Jahrhundert durch die Patrizierfamilien von Dubrovnik, unter denen Skočibuha-Stjepović. Zu besuchen (wenn das möglich ist): ein Schloss XVIe völlig erneuertes Jahrhundert, das einem privaten Eigentümer gehört.

Sudurad, sipan. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Sudurad. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Sudurad. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Sudurad, sipan. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Umdrehung an Sudurad. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
7 km von Suđurađ entfernt macht das kleine Dorf von Šipanska Luka, eines der zwei kleinen Häfen der Insel Darstellung kleiner Hauptstadt (die Fähre gibt sich dort auch zurück). Šipanska Luka ist tief in einer Beere angesichts des Harpoti-Kanals genistet. Seinerzeit römisch wurde er getauft trug Pompeiana die Flotte von gepumpt entkommen jenem des caesar am breiten von der Beere. Man besucht dort den Palast des Rektors und die Kirche Sankt Stefan.
Zwischen den zwei Dörfern durchquert die Straße einen dicken von Reben und von zahlreichen ölbaumobstgärten gekreuzten Maquis. Zahlreiche Pfade erlauben, die Insel zu vermessen und Badepunkte übereinzustimmen (Felsen und kleine Strände von Rollen).
Die Insel Sankt Andreas (Sveti Andrija)
Unbewohnte felsige Insel, die eine reiche Fauna besitzt, hat die Insel Sankt Andreas, Donzella in Italienisch das ornithologische Reservestatut.

Die Insel verfügt über einen Scheinwerfer, der im Jahre 1873 unter der Austro-ungarischen Monarchie gebaut wurde, am Ort eines alten Klosters im Jahre 1799 verlassener Benediktiner. In Richtung der Mitte XVIe Jahrhundert lebte der Mönch Benediktiner und Dichter Mavro Vetranović (1482-1576), dort in Eremiten.

Sankt Andreas war auch zu Beginn XVe Jahrhundert ein Quarantänezentrum für die Opfer der Pest.

Geschichte und TraditionenGeschichte, Literatur, Künste, Traditionen, Legenden, Religionen, Mythen, Symbole…

GeschichteGeschichte
Alte Karte der Inseln Élaphites. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Besetzt von der Vorgeschichte an gehen die Inseln Élaphites zum Xe Jahrhundert unter dem Schutz der Republik von Raguse über.

InformationenPraktische Informationen

Allgemeine Anmerkungen
Ausflugsschiff. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Ausflugsschiff. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Ausflugsschiff Tirena. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Vom neuen Hafen von Dubrovnik schlagen zahlreiche Schiffe einen Ausflug in den Inseln Élaphites vor: Koločep, Šipan et Lopud.

Schiff der Gesellschaft Jadrolinija am Anfang des Hafens von Gruž für Koločep (30 Mn) Lopud (50 Mn) und Šipan (65 Mn). 4 Beginn pro Tag; Sonntag und Feiertage: 2 Beginn pro Tag 1. Start an 9:30 der Sonntag 10:00 in Woche. Den Tag für jede besuchte Insel vorsehen.

Die Insel von Šipan wird einmal täglich durch die Fähre gegen Mljet bedient (eine zusätzliche Fähre der Mittwoch). Die zwei anderen Inseln sind an den Kraftfahrzeugen verboten.

Eine andere Gesellschaft, NoVa International, schlägt auch einen Start ausgehend vom Hafen von Gruž vor: 6 Beginn pro Tag 1. ist Beginn an 7:30, aber seinen Tarifen höher, und die Scheine können nur auf dem Hafen der alten Stadt gekauft werden.

Ausflugsschiff. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Ausflugsschiff. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Ausflugsschiff. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Ausflugsschiff. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Ausflugsschiff. Klicken, um das Bild zu vergrößern.

Andere ThemenAndere Themen

Verkettung des Themas
Detailliertere Themen
Nahe Themen
Interaktive Karte der Stadt von Dubrovnik in Kroatien
Die geschlossene Stadt von Dubrovnik in Kroatien
Die Befestigungen von Dubrovnik in Kroatien
Die moderne Stadt von Dubrovnik in Kroatien
Die Insel von Lokrum in Kroatien
Die Inseln Élaphites in Kroatien
Das Dorf von Zaton in Kroatien
Das Dorf von Trsteno in Kroatien
Breitere Themen
Empfang
Die Stadt von Ploče in Kroatien
Die Stadt von Metković in Kroatien
Die Stadt von Slivno in Kroatien
Die Insel von Korčula in Kroatien
Die Insel von Lastovo in Kroatien
Die Halbinsel von Pelješac in Kroatien
Die Insel von Mljet in Kroatien
Die Stadt von Dubrovnik in Kroatien
Die Gemeinde Konavle in Kroatien
Vorherige Thema ] [ Aszendent Thema ] [ Folgende Thema ]
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
Personalisierte Forschung
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.