AlbanienDeutschlandEnglandArmenienBaskenlandWeißrusslandBulgarienKatalonienKroatienDänemarkSpanienEstlandFinnlandFrankreichGalizienWalesGeorgienGriechenlandUngarnIrlandIslandItalienRömisches ImperiumLettlandLitauenMazedonienMaltaNorwegenNiederlandePolenPortugalRumänienRusslandSerbienSlowakeiSlowenienSchwedenTschechienUkraine
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.
Personalisierte Forschung

Die Altstadt von Palma - die Kathedrale

[vorherige Thema] [ober Thema] [folgende Thema] [Minorca] [Majorca] [Ibiza] [Formentera] [Cabrera] [Empfang] [Site Home] [Via Gallica]
Themen[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]Herausgegeben Seite

PräsentationPräsentation

Allgemeine VorstellungAllgemeine Vorstellung
Die Kathedrale von Palma, oder Kathedrale von Mallorca, im Volksmund genannt Sa Seu (Der Sitz) ist der Bischofssitz der Diözese von Mallorca. Derzeit ist sie nach Saint Sebastian, dem Schutzpatron von Palma gewidmet.

Es ist das größte religiöse Bauwerk der Insel, und seine Größe, die zweitgrößte in Spanien nach der Kathedrale von Sevilla.

La Seu war ein historisches Denkmal im Jahre 1931.

LageLage

Kathedrale von Palma de Mallorca - Cathedral Quarter - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Lage - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma befindet sich im Zentrum der Hauptstadt der liegt Mallorca, direkt am Meer, zwischen den benachbarten Palast der Almudaina und dem Bischofspalast, daher der Spitzname des Kathedrale des Meeres (Catedral de la Mar).

Die Lage ist eine der antiken Akropolis von der römischen Stadt Palma und die älteste Moschee in der Medina Mayurqa für mehr als drei Jahrhunderte islamischer Besatzung. Seit dem Mittelalter und bis ins neunzehnte Jahrhundert war der Dom zu seinen Füßen die Wand vor dem Abriss davon.

La Seu bilden mit dem Almudaina, der visuellen Symbol von Palma, der Hafen und die Bucht sichtbar.

BesucheBesuche

KathedraleKathedrale von Palma de Mallorca (Catedral de Palma de Mallorca)
Kathedrale von Palma de Mallorca - Modell der Kathedrale - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Die Nacht - Klicken, um das Bild zu VergrößernDie Kathedrale von Palma ist ein rechteckiges Gebäude mit drei Schiffen, Querschiff oder ohne ambulante Patienten. Jedes der drei Schiffe hat eine Apsis und die südliche Seitenschiff hat eine Apsis und zwei rechteckige Apsiden. Auf zwei Gängen offenen Kapellen.

Kathedrale von Palma - Die Südfassade - Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze) Trotz nachfolgenden Revisionen, die Kathedrale -, deren Bau begann im frühen vierzehnten Jahrhundert - ist eines der schönsten Werke der gotischen endg.; Ausnahme Fassade, nach dem Erdbeben von 1851 ersetzt und innere Teile.

La Seu ist eine kolossale Bauwerk mit einer Länge von 109,5 m und einer Breite von 39,5 m, was eine Fläche von 6.600 m²: es 18.000 Personen. Die Gänge sind hoch (29,5 m) unter dem Kirchenschiff (44 m unter dem mittleren Bogen), der Gesamtinnenvolumen von 160.000 m³.

Kathedrale von Palma - Gewerberäume - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Gewerberäume - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Gewerberäume - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Kathedrale von Palma - Querschnitt der Kathedrale - Klicken, um das Bild zu VergrößernDas Kirchenschiff ist von den Seitenschiffen durch vierzehn großen achteckigen ungewöhnlich schlanken Säulen, 21,5 m hoch, mit einem Durchmesser von 1,5 bis 1,7 m getrennt. Die Proportionen der Räume, die Feinheit der Säulen und Zählen Dekoration geben einen Eindruck von Leichtigkeit und Klarheit, durch die zentrale Durchmesser von mehr als 11 m Rosette akzentuiert.

Aber diese feine Säulen zum Einsturz der Gewölbe mehrmals seit dem siebzehnten Jahrhundert. Im Jahre 1698, ein Teil des Daches eingestürzt und wieder aufgebaut wurde, brach aber wieder: die Rekonstruktion aller Gewölbe wurde dann durchgeführt.

Kathedrale von Palma - Gewerberäume - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Gewerberäume - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Gewerberäume - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Die Wände unterstützt drei Ebenen der großen Fenster, die Zahl der 61, darunter 5 schönen Rosen, die die Gänge zu dominieren. Die Fenster der Seitenschiffe sind zwei Passagen aus dem Alten und Neuen Testament.
Kathedrale von Palma - Glasmalerei - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Südwest Rosette - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Glasmalerei - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Die Kathedrale wurde vor allem aus Sandsteinbrüche errichtet Dorf Santanyí in Migjorn Kreis, östlich von Palma (aber auch Llucmajor, Felanitx und andere Berufe), diese Sandstein durch die wechselnden Farben überrascht es gibt Wände, unterschiedlicher Stunden von Ocker, golden oder rosa…
Die Main-Fassade
Die Hauptfassade, Westen, wurde im Jahre 1601 abgeschlossen, und es war dann, im Renaissance-Stil, wie der Rest des Gebäudes war Gotik. Aber im Jahre 1851 erschütterte ein Erdbeben die Kathedrale und vom Rest der Veranda des Gebäudes fast abgelöst. Bischof rekrutierte Architekt Peyronnet um die Restaurierungsarbeiten durchzuführen, beschlossen, eine neo-gotischen Stil zu erlassen, um dem Gebäude eine größere Harmonie zu geben. Der Architekt baute in dieser Art zwei Türmen an der Vorderseite, um ihn zu behalten. Nach dem Tod von Peyronnet im Jahr 1875 eine Reihe von Maßnahmen durch andere Architekten führte zu einem umstritten, weil die Fassade scheint künstlich Gothic Gothic neunzehnten Jahrhunderts tatsächlich führen. Die Rekonstruktion wurde von Joaquin Pavía Birmingham im Jahr 1884 abgeschlossen.

Die Fassade hat jedoch behielt seine Renaissance-Portal des sechzehnten Jahrhunderts.

Kathedrale von Palma - Hauptfassade der Kathedrale - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Westseite - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Hauptfassade der Kathedrale - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Das Grand-Portal (Portal-Dur)
Der Haupt Kathedrale von Palma Eintrag, gegenüber dem Palast der Almudaina ist ein sehr kunstvoll genannt der Große Portal (Portal Major) Portal. Diese Arbeit wurde zwischen 1592 und Plateresque 1601 in erster Linie von Miquel Verger, durchgeführt.

Der Eintrag, die wir heute sehen, ist die Wiederherstellung durchgeführt zwischen 1852 und 1894 nach dem Erdbeben von 1851. Das Portal ist das einzige Element der Fassade sind in der Restauration erhalten.

Zwischen den Säulen sind Heiligenfiguren geschnitzt übereinander: auf der linken Seite, St. Gregory und St. Jerome, rechts, St. Ambrosius und St. Augustine. Der obere Teil enthält Skulpturen von St. Johannes der Evangelist und St. Johannes der Täufer. Über dem großen Pfosten, der das Tor trennt, ist das Bild der Jungfrau mit Attributen Litanei von Loreto: Sonne, Mond, Stern, Lilie, Rose, Palmen, Brunnen, Brunnen der Elfenbeinturm, das Tor des Himmels…

Zwischen 1879 und 1888, der Bildhauer Guillem Galmés machte mehrere Skulpturen an der Fassade, die Figuren der heiligen Katharina Thomas und Ramon Llull.

Kathedrale von Palma - Hauptfassade der Kathedrale - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Hauptfassade der Kathedrale - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Hauptfassade der Kathedrale - Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze)
Kathedrale von Palma de Mallorca - Grand Portal - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Grand Portal - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Grand Portal - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Kathedrale von Palma - Westwall - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Westwall - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Westwall - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Kathedrale von Palma de Mallorca - Die Westrosenfenster - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Das Mittelschiff (Nau central)
Das Kirchenschiff ist 121 m lang, 55 m breit und 44 m hoch in den zentralen Depot.
Kathedrale von Palma de Mallorca - Mittelschiff - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Gewölbe des Kirchenschiffs - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Catafalque - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Kathedrale von Palma - Catafalque - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Catafalque - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Catafalque - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Das Kirchenschiff ist von den Seitenschiffen durch vierzehn großen achteckigen ungewöhnlich schlanken Säulen getrennt.
Kathedrale von Palma de Mallorca - Mittelschiff - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Mittelschiff - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Mittelschiff - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Kathedrale von Palma de Mallorca - Mittelschiff - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Mittelschiff - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Mittelschiff - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Kathedrale von Palma de Mallorca - Mittelschiff - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Mittelschiff - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Die Fenster des Kirchenschiffs sind das „Kirchenlied des Lobs‟, die alle Geschöpfe singen zur Ehre Gottes.
Kathedrale von Palma de Mallorca - Mittelschiff - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Mittelschiff - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Kathedrale von Palma - Glasmalerei - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Das Kirchenschiff - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Glasmalerei - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Die große Orgel (Orgel major)
Kathedrale von Palma - Organ - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Die große Orgel - Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze)
Große Kanzel (Trona Major)Kanzel
Kathedrale von Palma de Mallorca - Der Große Stuhl - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Groß Chair - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Stuhl - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Die Große Rose (Rosassa Major)
Kathedrale von Palma - Groß Rosette - Klicken, um das Bild zu VergrößernDie Große Rose (Oculus Major) ist über dem Altar stammt aus dem vierzehnten Jahrhundert. Die Rippen der Rosette bilden einen sechszackigen Stern, die den Morgenstern (Stella Matutina), Symbol des auferstandenen Christus.

Sein Innendurchmesser 11,15 m und besteht aus 1236 Glasstücke: Es wäre die größte Rose in der Welt sein.

Das Hotel liegt östlich von der Kathedrale, muss er die Große Rose am Morgen sehen, um die durchschlagende Wirkung der Farben und ihre reflektiert auf der Westwand Formen zu bewundern. Diese Show ist auf ihrem Höhepunkt am 2. Februar, dem Fest Mariä Lichtmess, und am 11. November, dem Fest der Saint-Martin am 9 Uhr das Licht der Groß Rose wird auf das Schallloch der Hauptfassade projiziert der Westen.

Kathedrale von Palma - Groß Rosette - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Groß Rosette - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Groß Rosette - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
KapelleDie Dreifaltigkeitskapelle (Capella de la Trinitat)
Kathedrale von Palma - Dreifaltigkeitskapelle - Klicken, um das Bild zu VergrößernDie Kapelle der Dreifaltigkeit ist das königliche Mausoleum der ersten Dynastie des Königreichs Mallorca ist die Heimat der Gräber der Könige von Mallorca, Jaume II und Jaume III.
KapelleDie königliche Kapelle (Capella Reial)
Die königliche Kapelle, die Anteile an einer Kirche, ist ursprünglich eine gotische Leistung, Antoni Camprodon (1346) zugeschrieben.

Das Gemälde der Mutter Gottes von Seu ist ein Werk von Pere Morey, 1350.

Die Seiten Gemälde (2, 3, 4, 7, 8 und 9) aus dem vierzehnten Jahrhundert.

Kathedrale von Palma de Mallorca - Legend of the Chapel Royal - Klicken, um das Bild zu VergrößernWerke der königlichen Kapelle

1. Heilige Maria de la Seu

2. St. Jakobus von Compostela

3. Johannes der Täufer

4. Johannes der Evangelist

5. Baldachin mit Jesus gekreuzigt, St. Maria und St. Johannes

6. Hochaltar

7. St. Eulalia

8. St. Maria Magdalena

9. St. Barbara

Kathedrale von Palma - Königliche Kapelle - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Königliche Kapelle - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Stall die Chapel Royal - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Kathedrale von Palma - Die königliche Kapelle - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Königliche Kapelle - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Die königliche Kapelle - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Von beiden Seiten gibt Stände Renaissance-Stil und sind das Werk des Bildhauers Antoine Dubois und Philippe Fillau bis 1519 durchgeführt, aus dem Jahre 1514.
Kathedrale von Palma - Stall die Chapel Royal - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Stall die Chapel Royal - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Stall die Chapel Royal - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Kathedrale von Palma - Königliche Kapelle - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Das Dach der Chapel Royal - Klicken, um das Bild zu VergrößernDie Kapelle enthält in der Mitte eine riesige schmiedeeisernen Baldachin, von dem Architekten Antoni Gaudi (1912) konzipiert.

Keramik und Gemälden des Chores wurden von J.-M. Jujol durchgeführt 1909-1914.

Der Hochaltar wurde im Jahr 1346 geweiht.
Kathedrale von Palma - Die königliche Kapelle - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Die königliche Kapelle - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
KapelleKapelle St. Eulalia (Capella de Santa Eulalia)
Die Kapelle St. Eulalia enthält das Grab von Gothic Berenguer Batle.
KapelleKapelle St. Gabriel (Capella de Sant Gabriel)
Südfassade
Kathedrale von Palma - Südfassade der Kathedrale - Klicken, um das Bild zu VergrößernDie Südfassade Blick auf die Strand seine elegante Silhouette durch vertikale Linien unterbrochen Pfeiler mit Zinnen gekrönt.
Kathedrale von Palma - die Kathedrale aus dem Parc de la Mer gesehen - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - die Kathedrale aus dem Parc de la Mer gesehen - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - die Kathedrale aus dem Parc de la Mer gesehen - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Seitensüdschiff (Nau Lateral Sud)
Kathedrale von Palma - Südseite Kirchenschiff - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
KapelleDie Kapelle des heiligen Sakraments (Capella del Santíssim Sakrament)
Kathedrale von Palma - Kapelle des heiligen Sakraments - Klicken, um das Bild zu VergrößernDie Kapelle des Heiligen Sakraments-Kapelle benannt ist St. Petrus (Capella de Sant Pere).

Diese Kapelle wurde komplett von der mallorquinischen Künstlerin, geboren in neu gestalteten Felanitx, Miquel Barceló, individuell Bischof Teodoro Ubeda i Gramage und Kanon Liturgie Pere Llabrés i Martorell.

Kathedrale von Palma - Kapelle des heiligen Sakraments - Klicken, um das Bild zu VergrößernBarceló Werk, inspiriert durch das Gleichnis von den Broten und Fischen ist die Eucharistie: Die Wände der Kapelle sind mit Lehm bedeckt, in dem der Künstler in bemalt und modelliert Meeresboden ocker, grau und bläulich. Barceló ist auch der Autor von fünf Fenster von 4 Meter hoch - sind in Grisaille gemalt, um den Unterwasserbeleuchtung neu - und liturgischen Möbel: der Altar, Ambo und Stuhl. Die Wände des unteren Teils der Kapelle ist bemalte Keramik aus der Werkstatt der Keramikerin Vincenzo Santoriello, Vietri sul Mare, in der Nähe von Neapel gemacht.

Kathedrale von Palma - Die Nacht - Klicken, um das Bild zu VergrößernDieses moderne Kapelle, in der süd-östlich von der Kathedrale wurde in fünf Jahren von 2001 bis 2006 abgeschlossen und wurde von König Juan Carlos 2. Februar 2007 eingeweiht.

Kathedrale von Palma - Chapelle Saint-Pierre während der Bauphase - Klicken, um das Bild zu Vergrößern

Kathedrale von Palma de Mallorca - Die Kapelle des heiligen Sakraments - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Die Kapelle des heiligen Sakraments - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Die Kapelle des heiligen Sakraments - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
KapelleDie Kapelle St. Antonius (Capella de Sant Antoni)
Die Kapelle des St. Antonius-wurde früher als Kapelle St. Wilhelm (Capella de Sant Guillem).
KapelleKapelle Unserer Lieben Frau von der Krone (Capella de Nostra Senyora de la Corona)
Die Kapelle Unserer Lieben Frau von der Krone, früher Unsere Liebe Frau der Leidenschaft (Capella de Nostra Senyora de la Passió) ist Churrigueresco. Sie enthält das gotische Stilgrab von Antoni de Galiana.

Das Altarbild der Muttergottes von der Krone wurde in Palma am Ende des siebzehnten Jahrhunderts erstellt.

Kathedrale von Palma de Mallorca - Legende von der Notre-Dame de la Couronne - Klicken, um das Bild zu VergrößernBilder von der Altarbild:

1. Die Mutter Gottes vom Rosenkranz mit St. Dominikus und St. Katharina von Siena

2. Jesus gekreuzigt zwischen Diebe

3. Umarmen St. Franziskus und St. Dominikus

4. St. Elmo (Erasmus)

5. Die Schmerzhaften Mutter betrachten die Dornenkrone

6. St. William

7. St. Margaret, Jungfrau und Märtyrerin

8. St. Matthäus

9. Jesus liegt am Fuße des Kreuzes

10. St. Agnes

Kathedrale von Palma de Mallorca - Kapelle des südlichen Kirchenschiff - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Die Kapelle Unserer Lieben Frau von der Krone - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Kapelle des südlichen Kirchenschiff - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
KapelleKapelle St. Martin (Capella de Sant Martí)
Kathedrale von Palma - La Chapelle Saint-Martin - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Legende des Saint-Martin - Klicken, um das Bild zu VergrößernDas Altarbild von St. Martin de Tours ist ein Bildhauer Francesc in Palma de Herrera durchgeführt von 1723 bis 1739.

1. Heilige Maria mit dem Jesuskind

2. San Tomas Aquino

3. Sant Pere d'Alcantara

4. Sant Bonaventura

5. Sant Martí

6. Sant Lluís Beltran

7. Sant Vicenç Ferrer

8. Sant Francesc de Borja

KapelleKapelle St. Bernhard (Capella de Sant Bernat)
Kathedrale von Palma - La Chapelle Saint-Bernard - Klicken, um das Bild zu VergrößernDer Alabaster Altarbild der Saint-Bernard ist ein neo-gotisches Meisterwerk des Architekten Joan Rubió i Bellver und Bildhauer Tomás Vila 1913-1921 durchgeführt.

Kathedrale von Palma de Mallorca - Legende von der Saint-Bernard - Klicken, um das Bild zu VergrößernSzenen aus dem Leben der Heiligen:

1. Tod von St. Antonius Abat

2. Der Exorzismus ein Kind

3. Frieden zwischen dem Bischof von Metz und dem Herzog von Lothringen

4. Die Verkündigung des Zweiten Kreuzzug

5. Bernhardiner

6. Vor dem Konzil von Sens

7. Bekehrung des heiligen William

8. Aussehen der Mutter Gottes

9. St. Stephan mit der Gründung Claravall (30 Statuen von Heiligen Zisterzienser)

A. St. Basil

B. Johannes Chrysostomos

C. Hl. Cyrill von Alexandrien

D. Gregor der Große

E. St. Augustinus

F. St. Ambrose

G. Der Apostel Paulus (Bunt Gaudí 1903)

H. St. Valeria Märtyrer (Bunt Gaudí 1903)

Portal Belvedere (Porta del Mirador)
Kathedrale von Palma - Portal Mirador - Klicken, um das Bild zu VergrößernPortal Belvedere (Porta del Mirador) ist in der Mitte der Fassade der Kathedrale nach Süden gelegen, ist das Portal unter einer Veranda mit Blick auf das Meer geschützt

Portal Belvedere wurde im gotischen Stil durch verschiedene Bildhauer zwischen 1380 und 1422 gemacht, Künstler aus Nordeuropa und mallorquinischen trugen zu diesem Meisterwerk der Gotik, mit der mallorquinische Architekt und Bildhauer Guillem Sagrera als Haupt lokalen Künstler.

Das Portal hat eine schöne Dekoration mit Pflanzenmotiven, geometrischen und fantastische Tiere.

Kathedrale von Palma - Portal Mirador - Klicken, um das Bild zu VergrößernBeide Torflügel sind durch einen Pfosten trägt einen schönen Statue der Jungfrau Maria mit Kind, die in 1389 von Pere Morey, der Besitzer der Kathedrale durchgeführten Arbeiten getrennt. Die ursprüngliche Skulptur, die Arbeit von Guillem Sagrera, wird bei bewahrt das Museum der Kathedrale im Jahre 1917 wurde er auf dem Portal durch eine Kopie von Guillem Galmés ersetzt.

Auf dem Tympanon des Portals zwischen den Bögen, klar erscheinen zwei horizontale Skulpturen: der erste ist der „ewige Vater‟ mit Gläubigen Engel spielen verschiedene Instrumente, und die zweite, nur unten wird der Eucharistie gewidmet, vertreten durch das „Letzte Abendmahl‟ von Jean de Valenciennes.

Auf beiden Seiten des Tores, in der Nische der jedem Bogen sind die Statuen der fünf heiligen Apostel: Heiligen Jakob, Jean und Pierre, auf der linken Seite, und die Heiligen Andreas und Paul auf der rechten Seite, und die Statuen von St. Peter und St. Paul sind das Werk von Guillem Sagrera, die anzeigt, dass der Architekt Sa Llotja war auch ein begabter Bildhauer. Portal Belvedere wurde auch früher als Portal Apostel (Porta dels Apostols).

Dieser Satz ist wohl die wichtigste mittelalterliche Skulpturen Beispiel Mallorca.

KapelleDie Kapelle Unserer Lieben Frau von der Himmelfahrt (Capella de Nostra Senyora de l'Assumpció)
Kathedrale von Palma - Die Kapelle Unserer Lieben Frau Mariä Himmelfahrt - Klicken, um das Bild zu VergrößernDiese Kapelle wird auch als Unsere Liebe Frau von Grada (Capella de Nostra Senyora de la Grada) bekannt.
KapelleKapelle des Herz-Jesu (Capella del Sagrat Cor)
Kathedrale von Palma de Mallorca - Kapelle des Herz-Jesu - Klicken, um das Bild zu VergrößernFrüher nannte Kapelle St. Vincent (Capella de Sant Vicent).

Kathedrale von Palma de Mallorca - Die Legende von der Kapelle des Herz-Jesu - Klicken, um das Bild zu VergrößernDas Altarbild des Herz-Jesu (Palma, 1684): Zentral Skulptur Galmés Guillem (1890) Seiten Gemälde Anckermann Ricard (1890).

Bilder von der Altarbild:

1. Heiliger Schutzengel des Königreichs Mallorca

2. St. Francis Xavier

3. St. Sylvester, Papst

4. Herz-Jesu-

5. Heiligen Dominikus und Franziskus von Assisi

6. St. Kolumba, Jungfrau und Märtyrerin

Sarkophage Seite:

A. Sarkophag Beatriu Pinós (1486).

B. Sarkophag von Lully Pere Joan Llobet (1460).

KapelleKapelle St. Benedikt (Capella de Sant Benet)
Kathedrale von Palma - Die Kapelle des St. Benedikt - Klicken, um das Bild zu VergrößernDas Altarbild des heiligen Benedikt ist Andreu Carbonell (Palma, um 1738) zugeordnet.

Kathedrale von Palma de Mallorca - Die Legende von Saint-Benoît - Klicken, um das Bild zu VergrößernBilder von der Altarbild:

1. Mutter Gottes Browser

2. St. Scholastica

3. St. Benedikt

4. St. Gertrude

5. Body of St. Vincent Martyr

6. Szenen aus dem Leben des heiligen Benedikt

Mausoleen:

A. Barock Mausoleum des Bischofs Benet Panyelles (gest. 1740).

B. Mausoleum von Captain General von Mallorca Patrick Lawles O'Brien (Patricio Laules) († 1739).

BaptisteriumDas Baptisterium (Baptisteri)
Neoklassischen Arbeit von Miguel de Petra (1790-1794).
Nord-Fassade
Die Nordfassade, Stadtseite, auch als Fassade des Almoina ist weniger spektakulär als der Südfassade. Es ist auf dem Höhepunkt der fünften Glockenturm unterbrochen.
Kathedrale von Palma - Nordfassade der Kathedrale - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - North Side Fassade - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - North Side Fassade - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Seitennordschiff (Nau Lateral Nord)
Kathedrale von Palma - Nef Nordseite - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Nef Nordseite - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Nef Nordseite - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Kathedrale von Palma - Nef Nordseite - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Nef Nordseite - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Nef Nordseite - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Kathedrale von Palma - Nef Nordseite - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Der nördliche Seitenschiff - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Nef Nordseite - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
KapelleDie Kapelle des Corpus Christi (Capella del Corpus Christi)
Kathedrale von Palma - Die Kapelle des Corpus Christi - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Altar der Corpus Christi - Klicken, um das Bild zu VergrößernDie Kapelle des Corpus Christi ist in der Apsis des nördlichen Seitenschiffs befindet. Es enthält einen Altar von Corpus Christi siebzehnten Jahrhundert. Die Kapelle ist ein Barockwerk, von 1626 bis 1642 durchgeführt wurde, von Bildhauer Jaume Blanquer, der auch hinter dem Altar begraben ist.

Die gotische Kapelle mit dem Grab des ersten Bischofs von Mallorca Ramón de Torrella.

Bilder von der Altarbild:

1. Glauben

2. Nächstenliebe

3. Hoffnung

4. Versuchungen des heiligen Antonius Lampe

5. Franz von Assisi

6. Präsentation des Kindes Jesus im Tempel

7. St. Francis de Paul

8. Johannes der Täufer

Kathedrale von Palma de Mallorca - Die Legende von der Kapelle des Corpus Christi - Klicken, um das Bild zu Vergrößern9. Das letzte Abendmahl Jesu

10. St. Macia

11. Bekehrung des heiligen Paulus

12. St. Ninfa

13. Urteil des Jesus vom Hohen Rat

14. St. Christina

15. St. Lô Britanien

16. Abraham Tabelle mit drei Engeln

17. Das Opfer von Brot und Wein des Melchisedek

18. Die Opferung Isaaks

A. Das Grab von Bischof Raymond Torrelles († 1266) um 1370 geschnitzt

KapelleDie Kapelle der Kreuzabnahme Christi (Capella del Davallament del Sant Crist)
Kathedrale von Palma - Die Kapelle der Kreuzabnahme Jesu - Klicken, um das Bild zu VergrößernDie Kapelle der Kreuzabnahme Christi, früher bekannt Kapelle Sainte-Cécile (Capella de Santa Cecilia), enthält das Grab von Bischof Plateresque Arnau Marí de Santacilia.

Das Altarbild der Kreuzabnahme Jesu ist die Arbeit der Bildhauer Giusseppe Dardamon und Joan Deià (Palma 1740 bis 1742).

Gemälde Guillem Mesquida (zwischen 1727 und 1747).

Zentral Malerei Anckermann Ricard (1886).

Kathedrale von Palma de Mallorca - Die Legende von der Kapelle der Kreuzabnahme Jesu - Klicken, um das Bild zu VergrößernBilder von der Altarbild:

1. St. Cecilia mit Engeln

2. St. Raimund Grundel

3. St. Blasius von Sebaste

4. Hinunter den Körper von Jesus

5. St. Johannes Nepomuceno

6. St. Bruno der Kartäuser

7. Martyrium der Heiligen Cecilia

A. Grab von Bruder Julia Fontirroig

B. Grab von Bischof Miquel Salvà († 1873)

C. Grabmal des Bischofs Arnau de Santacilia († 1464)

KapelleKapelle St. Hieronymus (Capella de Sant Jeroni)
Kathedrale von Palma - La Chapelle St. Hieronymus - Klicken, um das Bild zu Vergrößern Kathedrale von Palma - La Chapelle St. Hieronymus - Klicken, um das Bild zu VergrößernDie Kapelle des heiligen Hieronymus, früher Kapelle von St. Lucia und St. Madeleine (Capella de Santa Llucia i Santa Magdalena) Plateresque. Es ist zu Gaspar Oms (Palma, 1602) zugeschrieben.

Kathedrale von Palma de Mallorca - Legende von der St. Hieronymus - Klicken, um das Bild zu VergrößernBilder von der Altarbild:

1. St. Hieronymus in der Wüste Einsiedler

2. Der Engel Gabriel Maria verkündete

3. Maria Magdalena

4. Maria erhält die Verkündigung des Engels

5. St. Josef

6. St. Lucia

7. Der Heilige Hieronymus

8. St. Gerald

9. St. Katharina von Alexandrien

10. St. Bibiana

11. Jesus gibt die Schlüssel nach Sankt Peter

12. St. Quitterie

A. Mausoleum des Marquis de la Romana Bildhauer Josep Antoni Folch und Ramon Belart (1814)

KapelleDie Kapelle der Pieta (Capella von Pietat)
Kathedrale von Palma - Kapelle der Pieta - Klicken, um das Bild zu VergrößernNach dem Besuch des Museums, die Kathedrale durch die Kapelle der Pieta, früher St. Anna und St. Jakobus (Capella de Santa Anna i Sant Jaume) Kapelle geben Sie.

Kathedrale von Palma - Kapelle der Pieta - Klicken, um das Bild zu Vergrößern

Der Vorraum der Sakristei von Vermillion (Atri de la Sacristia de Vermells)
Kathedrale von Palma - Die Kapelle des St. Catherine - Klicken, um das Bild zu VergrößernDer Vorraum der Sakristei von Vermillion war früher die Kapelle von St. Katherina (Capella de Santa Catalina).
Das Portal des Almosens (Portal de l'Almoina)
Kathedrale von Palma de Mallorca - Gateway to Alms - Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze)Portal Alms ist auf der Nordseite Fassade (a tramuntana) Dom, direkt neben dem Glockenturm entfernt.

Der Bau dieses Portal wurde im Jahr 1498 von Francesc Sagrera, Sohn von Guillem Sagrera gestartet. Das Portal Alms ist Gothic, aber es ist mehr nüchtern in der Dekoration als die beiden anderen Portale. In einer perfekten Rechteck gerahmt, ist es auf jeder Seite durch dünne Säulen begrenzt wird. Die Einrichtung ist meist floralen und wird durch das Trommelfell, in dem es eine kleine Statue der Unbefleckten Jungfrau, aus dem späten sechzehnten Jahrhunderts betont.

Dies ist die übliche Portal der Kathedrale Zugang.

KapelleKapelle St. Josef (Capella de Sant Josep)
Kathedrale von Palma - St. Joseph-Kapelle - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Die Legende von St. Joseph-Kapelle - Klicken, um das Bild zu VergrößernUnsere Gitter gotische St.-Joseph-Kapelle.

Das Altarbild von Saint-Joseph ist ein Werk von Guillem Galmés und Pere Llorenç, zwischen 1885 und 1888 gemacht Palma.

Bilder von der Altarbild:

1. St. Jakobus der Groß

2. St. Josef

3. Teresa von Jesus

4. Tod von St. Josef

KapelleKapelle St. Sebastian (Capella de Sant Sebastià)
Kathedrale von Palma de Mallorca - Die Kapelle St. Sebastian - Klicken, um das Bild zu VergrößernDas Altarbild von St. Sebastian ist ein Werk der Bildhauer Francesc Herrera, Joan Mateu und Joan Muntaner, zwischen 1712 und 1754 gemacht Palma.

Kathedrale von Palma de Mallorca - Legende von der Kapelle St. Sebastian - Klicken, um das Bild zu VergrößernBilder von der Altarbild:

1. Heiligsten Herzen Jesu und Mariens

2. St. Johannes der Märtyrer von Rom

3. St. Paulus, Märtyrer von Rom

4. St. Andreas Avelli

5. St. Peter Nolasco

6. St. Katharina Tomas

7. St. NiKolaus von Tolenti

8. Blessed Raimund Lull

9. St. Barbara

10. St. Sebastian

11. St. Praxède

12. St. Cabrit

13. St. Francis von Borja

14. St. Bassa

KapelleDie Kapelle der Unbefleckten Empfängnis (Capella de la Puríssima Conceptió)
Kathedrale von Palma - Die Kapelle der Unbefleckten Empfängnis - Klicken, um das Bild zu VergrößernDas Altarbild von der Unbefleckten Empfängnis an Joan Baptista von Arago (1740-1742 Arbeit) zugeschrieben.

Die Skulpturen sind Joan Baptista d'Arago und Gabriel Cantallops.

Die Seiten Bilder sind Guillem Mesquida (von 1747 implementiert).

Kathedrale von Palma de Mallorca - Die Legende von der Kapelle der Unbefleckten Empfängnis - Klicken, um das Bild zu VergrößernDie Bilder der Altarbild:

1. und 2. Allegorien der Jungfrau

3. Die Unbefleckte Empfängnis Mariens

4. St. Petrus Arbués

5. St. Josef

6. St. Nikolaus von Bari

7. St. Johannes Nepomuceno

A. Familie von Maria, Joachim und Anna

B. Johannes der Täufer

C. Der Heilige Franz von Assisi empfängt die Stigmata Christi

D. Selig Raimund Lull und St. Raimund von Penyafort

KapelleKapelle der Christus des Souls (Capella del Sant Crist de les Ànimes)
Die Christus-Kapelle des Souls ist am westlichen Ende des nördlichen Seitenschiff.
Kathedrale von Palma - Christus-Kapelle der Seelen - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Christus-Kapelle der Seelen - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma - Christus-Kapelle der Seelen - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
KirchturmDer Belfried (Campanar)
Kathedrale von Palma - Glockenturm - Klicken, um das Bild zu VergrößernDer Glockenturm wurde genau an der Stelle, wo das Minarett der Moschee von den Mauren vor der christlichen Rückeroberung gebaut.

Der Turm hat eine Höhe von 67,5 m. Es verfügt über neun Glocken, jede mit ihrem Namen, durch eine Verringerung der Größe: N'Eloi, Na Barbara, N'Antònia, Sa Nova, Na Mitja, Na Tèrcia, Na Matines, Na prima und Na Picarol. Die größte, N'Eloi (Lob), 1592, hat einen Durchmesser von 2 m und wiegt 4500 Kilogramm.

Die Apsis der Kathedrale
Kathedrale von Palma de Mallorca - Kathedrale Nacht - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Kathedrale Nacht - Klicken, um das Bild zu VergrößernKathedrale von Palma de Mallorca - Kathedrale Nacht - Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze)

WissenGeschichte, Geographie, Kunst, Traditionen, Flora…

GeschichteGeschichte
Ab dem fünften Jahrhundert, vorhanden ist der christliche Glaube auf der Insel Mallorca : die Synode von Karthago 484 n. Chr., die Helias, Bischof von Mallorca besuchte, war ursprünglich das erste schriftliche Dokument, das christliche Leben Diözese von Mallorca.
In 902 die muslimischen Mauren Mallorca beschlagnahmt, aber sie haben den Gottesdienst der christlichen Gemeinden, dann von den Bischöfen von Katalonien regiert toleriert. Mauren vor dem Palast von Almudaina, Residenz Wali (Gouverneur), der großen Moschee von Medina Mayurqa, die drei Jahrhunderte lang die Hauptstadt des muslimischen Mallorca blieb errichtet.

Im Herbst 1229 König Jaume I. zurückerobert die Insel während der Überfahrt von drei Tagen und einem halben, hatte der junge König von Aragon einen heftigen Sturm gelitten und hatte geschworen, um eine Kirche zu Ehren errichten Mary, wenn er in seinem Geschäft erfolgreich. Sein Wunsch wurde erfüllt, sein Versprechen gehalten und er hat mit dem Bau einer Kathedrale kurz nach der Reconquista im Jahre 1230.

Die alte Moschee wurde nicht sofort zerstört, sondern als provisorische Kirche, bis während des vierzehnten Jahrhunderts, und wurde von dem Bischof Ramón de Torrella der die Expedition begleitet von Reconquista, die der Jungfrau Maria gewidmet.

Der Architekt, der die Kirche mit drei Schiffen und vierundzwanzig Bogenabschnitte konzipiert war Jaume Mates, der Sohn von Meister Pere Mates, der sich selbst in den Bau der Kathedrale der Suche nach der für den Bau benötigten Sandstein gearbeitet. Jaume Mates hatte ein sehr ehrgeiziges Projekt zu erstellen, so dünne Bögen scheinen der Schwerkraft zu trotzen Säulen. Gewicht zeigte jedoch mehr als erwartet, und die ersten zwei Säulen getestet unmittelbar bedroht zu kollabieren. Jaume Mates konnte nicht anders, als die Säulen, die jedoch weiterhin zu den schlanken aller Kathedralen verdicken. Der Bau der Kathedrale begann im Bett, im Osten.

Im Jahre 1306, der erste Monarch der mallorquinischen Dynastie, Jaume II, von seinem Wunsch, wird in der Apsis der Kathedrale, die als Grabkapelle verwendet wurde begraben werden ausgedrückt. Er vermachte diesem Zweck eine große Begabung. Diese Kapelle wird jetzt als Dreifaltigkeitskapelle, die die Königsgräber der ersten Dynastie des Königreichs Mallorca, die von Jaume II und Jaume III enthält.

Die Weihe der Kathedrale fand im Jahre 1346, aber die Arbeit würde für weitere zwei und einem halben Jahrhundert mit der finanziellen Beteiligung von Menschen aller sozialen Klassen weiter. Wir wissen nicht, die Zahl der Architekten, aber offensichtlich viele Künstler arbeitete dort, vor allem Bildhauer und Maler.

Zwischen 1389 und 1397 Guillem Oliveres leitete die Arbeit, während Morei Pere Jean de Valenciennes, Henry Alemany und Guillem Sagrera die geschnitzten Portal Mirador. Im Jahre 1430 schlossen wir das Dach des nördlichen Seitenschiff in Richtung Turm. In einem Jahrhundert, hatte die Hälfte der Kathedrale gebaut. Im Jahre 1498 haben wir den Bau des Portals der Almoina auf der Nordfassade. Es war nicht bis in die frühen siebzehnten Jahrhunderts, im Jahre 1601, während der Renaissance wurde bereits fortgeschritten, die Hauptfassade im Westen, wurde abgeschlossen.

Kathedrale von Palma - Königliche Kapelle - Klicken, um das Bild zu VergrößernDer Bau dieses Meisterwerk der Architektur, die Kathedrale von Mallorca dauerte mehr als drei Jahrhunderten. Bischof Joan Vich i Manrique segnete das große Portal der Jungfrau gewidmet ist.

Im Jahre 1851 beschädigte ein Erdbeben die obere Hälfte der Hauptfassade wurde die Wiederherstellung des Architekten Jean-Baptiste Peyronet anvertraut, mit kontroversen Ergebnissen.

Zwischen 1904 und 1914, der Architekt Antoni Gaudi bewirkt große Veränderungen in der Kathedrale, auf Antrag des Bischofs Pere Joan Campins. Der Bischof wollte die cathedra, liturgische Sitz des Bischofs, eigentlich dominiert das Interieur, den Altar zusammen alle Priester im Chor und die drei Kirchenschiffe sind für die Gläubigen.

Diese Transformationen durchgeführt hauptsächlich auf der königlichen Kapelle : Gaudi unterdrückt beide Altar Verschleierung der Sitz und mit der Hilfe von Josep Jujol, geschmückt mit zwei Seiten Motive in Keramik. Er stellte den Altar in der Mitte der Apsis und bewegt alle Chorgestühl, die bisher besetzt hatte das Zentrum des Kirchenschiffs, nun offen und für alle zugänglich. Er durchbohrte Öffnungen langen Mauern und Glasmalerei aufgenommen, die Verbesserung der Beleuchtung. Aber was wir heute sehen, ist die seltsame er Baldachin über dem Altar platziert.

LiteraturLiteratur
Ankunft in Palma, George Sand schrieb über den Dom:
„Dieses imposante Masse, die am Rand des Meeres steht, ist eine große Wirkung, wenn in den Hafen.‟

InformationPraktische Informationen

Allgemeine InformationAllgemeine Information
Kathedrale von Palma - Plan der Kathedrale - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Karte von der Kathedrale
E - Kapelle des heiligen Sakraments (ehemals St. Peter), F - St. Antonius-Kapelle (ehemals St. Wilhelm), G - Kapelle Unserer Lieben Frau von der Krone (ehemals Passion), H - Kapelle St. Martin, I - Kapelle St. Bernhard, J - Kapelle Unserer Lieben Frau Mariä Himmelfahrt und Unsere Liebe Frau von La Grada (oder Clastra), K - Kapelle des Herz-Jesu (früher St. Vincent), die Kapelle des Hl. Benedikt, LL - Baptisterium, M - Kapelle Soul of Christ, N - Kapelle der Jungfrau Maria, O - Kapelle St. Sebastian, P -Kapelle St. Josef, Q - Treppe des Turms, R - Saal der Sakristei der Vermells (früher Kapelle St. Katharina), S - Kapelle der Pieta (früher St. Anna und St. Jakobus), T - Treppe der großen Orgel, U - Kapelle der Abstieg Christi vom Kreuz (früher St. Cecilia), V - Kapelle St. Hieronymus (ehemals St. Lucia und St. Magdalena), W - Kapelle FronleichnamAA - Almoina (Kapitel Museumseingang), BB - Sakristei Vermells (Kapitel Museum), DC - Chapter House Gothic (Kapitel Museum), DD - Treppen Kapitel Archiv, EE -Zimmer Barock Kapitel (Kapitel Museum), FF - Kreuzgang (Kapitel Museum), GG - neue Zimmer (Ausgang Kapitel Museum), PM - Master ChairA - Dreifaltigkeitskapelle (keine Besuche), B - königlichen Kapelle (keine Besuche), C - Kapelle St. Gabriel (nicht zu öffnen), D - Kapelle St. Eulalia (nicht besucht)

X - Feuer Trinity (nicht besucht), Y - Grande Sakristei (nicht besucht); Sakristei Anhang, Z - (nicht besucht)

BesuchszeitenBesuchszeiten
Kathedrale von Palma de Mallorca - Coach der Kathedrale - Klicken, um das Bild zu Vergrößern
Besuchen Sie:

Adresse: 29 Carrer Palau Reial oder Plaça de l'Almoina, s / n

Geographische Koordinaten: Breitengrad 39° 34' 02.09" N, Längengrad 2° 38' 53,5" E

Öffnungszeiten des Museums:

Im April, Mai und Oktober, Montag bis Freitag, 10 Uhr bis 17 Uhr 15.

Im Juni und September, Montag bis Freitag, 10 Uhr bis 18 Uhr 15.

Von November bis März, Montag bis Freitag, 10 Uhr bis 15 Uhr 15.

Während des ganzen Jahres an Samstagen von 10 Uhr bis 14 Uhr 15.

Geschlossen Sonntag, 1 Januar, Karfreitag, 1. Mai, 15. August, 1. November, 6, 8 und 25. Dezember.

Vermeiden Donnerstag, als viele Kreuzfahrtschiffe in Palma und gießen ihre Fluten von Touristen.

Massen Zeitplan:

Montag bis Freitag um 9 Uhr, Samstag um 9 Uhr und 19 Uhr, sonn-und feiertags, 09:00, 10:30 (Hochamt), 12:00, 13:00 und 19:00.

Eintritt: 4 € (Museum und Kathedrale).

Telefon: 00 34 971 723 130 oder 902 022 445

Website: www.catedraldemallorca.info

Weitere ThemenWeitere Themen

Verkettung des Themas
Balearen > Mallorca > Grafschaft von Palma > Palma > Altstadt > Südwesten > Kathedrale
Nähere Themen
Verwandte Themen
Die Altstadt von Palma - Das Viertel der Kathedrale
Die Altstadt von Palma - die Kathedrale
Die Altstadt von Palma - Der Schatz der Kathedrale
Die Altstadt von Palma - Der Königspalast Almudaina
Die Altstadt von Palma - Das Palast und Museum March
Breitere Themen
Empfang
Klickbare Karte von der Altstadt von Palma de Mallorca
Die Altstadt von Palma - Der Nordwesten
Die Altstadt von Palma - Der Nordosten
Die Altstadt von Palma - Der Südosten
Die Altstadt von Palma - Der Südwesten
Die Altstadt von Palma - West von Born
vorherige Thema ] [ ober Thema ] [ folgende Thema ]
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
Personalisierte Forschung
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.