AlbanienDeutschlandEnglandArmenienBaskenlandWeißrusslandBulgarienKatalonienKroatienDänemarkSpanienEstlandFinnlandFrankreichGalizienWalesGeorgienGriechenlandUngarnIrlandIslandItalienRömisches ImperiumLettlandLitauenMazedonienMaltaNorwegenNiederlandePolenPortugalRumänienRusslandSerbienSlowakeiSlowenienSchwedenTschechienUkraine
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.
Personalisierte Forschung

Die Stadt von Baška Voda in Kroatien

[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Hauptseite] [Kroatien] [Via Gallica]
Titel[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]Veröffentlichte Seite

VorstellungVorstellung

Allgemeine VorstellungAllgemeine Anmerkungen
Wappen von Baska Voda. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Baška Voda ist eine kleine Küstenstadt von Kroatien ungefähr 3000 Einwohner.

Dieser alte Fischereihafen ist hauptsächlich ein Reiseziel insbesondere seit dem Bau im Jahre 1968 der kroatischen Bundesstraße (Magistrala) geworden. Es ist die wichtigste Station in Bezug auf viele Touristen von riviera von Makarska.

Baška Voda ist auch eine Gemeinde, die fünf Dörfer umfaßt: Bast, Baska Voda, Bratus, Krvavica et Promajna. Die Gemeinde gehört zur Grafschaft von Split-Dalmatie, das heißt Dalmatie Zentrale.

Baška Voda zum Fuß Biokovo. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Bâška Voda profitiert von wichtigen Touristenreizen: außer ihren Stränden und ihrem Hafen, der Zugang zu an Brač und an Hvar den ganz nahen Inseln gibt, besitzt sie einen hinteren Teil Land, das für die Ausflüge in der geschützten Natur des natürlichen Parks Biokovo günstig ist.

Sein Klima ist die angenehmsten: die Hauptwinde der Region sind das bora, der Schirokko (der Wind des Südens) und das MISTRAL. Das bora, der Wind des Nordostens, bläst in stürmischen Stößen des Nordostens und erfrischt die Umweltluft, die die Temperatur angenehmer macht, und verbessert die Sichtbarkeit.

Die Veranstalter des lokalen Tourismus mögen einen großen Arzt zitieren Dr. Anđelo Antun Frari, das im Jahre 1840 Baška Voda beschrieb wie:

„… ein Ort, wo alles das Leben und die Kraft atmet, wo sogar sie sterbend wieder aufleben lassen. ‟
EtymologieEtymologie
Der Ortsname von Baška Voda hat wahrscheinlich einen mythologischen Ursprung, der aus Biston stammen würde, der mythische Gründer des streitsüchtigen Thrakien-Stammes Bistones. Biston war der Sohn von Aren, der griechische Gott des Krieges (März für die Römer) und der SchutzGöttin Kallirrhoè (καλλί-ρρόη „am schönen Strom‟), von den Gewässern. Symbole dieser Göttlichkeiten sind nahe bei der Quelle von Baška Voda sichtbar.

Voda bedeutet „Wasser‟ in Kroatisch.

In Italienisch nannte sich Baška Voda im Übrigen Hafeno Bestonio.

LageLage

Baska Voda zum Fuß Biokovo (Autor Ostrovski Vladimir von Kiew). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Baška Voda und Brela. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Baška Voda ist im Westteil des sehr touristischen „Riviera de Makarska‟ an 9,5 km im Nordwesten der Stadt von Makarska in Dalmatie angesiedelt zentral.

Die Stadt befindet sich auf dem Litoral der Adria zum Fuß des Berges Sankt Elias (Sveti Ilija) (1640 m), im majestätischen Massiv Biokovo.

Baška Voda befindet sich an 50 km im Südosten der Stadt von Split und an 170 km im Nordwesten von jener von Dubrovnik.

Geographische Koordinaten:

43°breitengrad 21 ' N; 16°länge 57 ' E.

Biokovo, das Baška Voda. Klicken, um das Bild zu vergrößern.

BesucheBesuche

Plan von Baska Voda. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Hafen (Autor Ostrovski Vladimir von Kiew). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Berg Sankt Elias über Baška Voda. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Die Küste im Norden von Baška Voda. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Baška Voda und Brela. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Baška Voda, das seit dem Meer gesehen wurde. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Die Kirche Sankt Lorentz (Crkva Sveti Lovro)
Kirche Sankt Lorentz (Autor Ostrovski Vladimir von Kiew). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Kirche Sankt Lorentz (Crkva Svetog Lovre), ist eine im Jahre 1750 gebaute Kirche späten barocken Stils; sie besetzt wahrscheinlich den Ort älterer religiöser Gebäude.

Der Tag des Sankt Lorentz - am 10. Oktober - hält sich an Baška Voda ein Fest von „klapa‟, die Gesänge des Meeresstrandes der Region von Makarska.

Die Kirche Sankt Nikolaus (Crkva Sveti Nikola)
Kirche Sankt Nikolaus (Autor Ostrovski Vladimir von Kiew). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Kirche Sankt Nikolaus (Crkva Svetog Nikole), wurde und wurde gewidmet im Jahre 1889 beendet, um die Kirche Sankt Lorentz zu ersetzen, die zu klein geworden ist, um die Bevölkerung immer zahlreicheres Baška Voda zu empfangen. Es ist eine heiligem Nicolas gewidmete Stilkirche neo-Roman, der heilige Besitzer der Stadt. Die Kirche besitzt einen sehr schönen Glockenturm.

Die Kirche ist das Theater religiöser Feste als die Prozession des Karfreitages und das Fest des Sankt Nikolaus - am 6. Dezember.

Etwa hundert Jahre nach ihrer Konstruktion wurde die Kirche Sankt Nikolaus völlig erneuert und Quittung wertvoller Glasmalereien, Werke von Josip Botteri Dini (1987) und der Tabellen des Kreuzweges, die durch Josip Biffel (1989) erstellt wurden.

Der Vorplatz der Kirche schützt ein Bienheureux Kardinal Alojzije Stepinac gewidmetes Monument (1898-1960), kroatisches Martyrium „des jugoslavischen‟ socialo-kommunistischen Regimes; es ist ein Werk von Domagoj Kaan (2009).

Die Kirche Sankt Rochus (Crkva Sveti Roko)
Die Kirche Sankt Rochus datiert von XVe Jahrhundert.
Die Ruine von Gradina
An Gradina gefundene archäologische Gegenstände. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Hauptgrund der Besiedlung der Region von Baška Voda war die Anwesenheit einer Quelle von Trinkwasser (voda bedeutet Wasser), das auf den Höhen von Gradina angesiedelt ist, im Zentrum der derzeitigen Ortschaft. Der Besitz dieser Quelle gab zu zahlreichen Gegnerkonflikten Anlaß verschiedene Stämme: die Kolonie dut mit Wällen trockener Steine verstärkt zu werden, um die Quelle zu schützen.

Die überreste dieser Kolonie sind noch sichtbar, und wichtige archäologische Entdeckungen konnten dort gemacht werden. Es handelt sich insbesondere um Standorte der Beerdigung von Urnen, von Lampen, von Juwelen, von Münzen am Bildnis von Alexandre Sévère Aurélien (221-235 nach J. - C.) und von Grabsteinen, die die Namen von dreizehn von den ersten Einwohnern von Baška Voda tragen; das schönste erinnert sich an einen jungen Jungen mit der Bezeichnung Ursinus, der in einem Schiffbruch zwischen 100 und 150 nach J gestorben ist. - C.

Hafen
Früher Dorf von Fischern und von Matrosen ist Baška Voda eine Touristenstadt geworden und der Hafen, ein Jachthafen; viele Fischerboote sind mit den Ausflugsschiffen in die an Brač und an Hvar nahen Inseln konvertiert worden.
Der Hafen. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Hafen. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Hafen. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Hafen. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Hafen. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Hafen. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Die statue des Heiliges Nikolaus
Statue heiligen Nicolas. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Am Eingang des Hafens empfängt die Statue aus Bronze heiligen Nicolas die Reisenden, die vom Meer kommen. Saint Nicolas, heiliger Besitzer der Matrosen und der Reisenden, ist auch der Beschützer der Stadt von Baška Voda.

Die Statue ist ein Werk von Mladen Mikulin (1998).

Statue heiligen Nicolas (Autor Ostrovski Vladimir von Kiew). Klicken, um das Bild zu vergrößern.

Die Strände
Der Strand von Baška Voda. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Strand. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Küstenspaziergang im Süden von Baška Voda. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Randonnées an Baška Voda
Plan der Umgebungen von Baska Voda. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Siehe die Ausflugsstrecken an der Seite Riviera de Makarska.
Das Dorf von Bast
Das kleine Dorf von Bast ist an 2 km im Osten von Baška Voda angesiedelt; Bast ist zum Fuß des Berges Sankt Elias um eine Quelle von Süßwasser genistet. Der Ortsname von Bast würde aus Biston stammen (siehe am Etymologietitel).

Dieses Dorf ist am Anfang der Wiederbevölkerung von Baška Voda: Ende des XVII. Jahrhunderts nach der Ausweisung der osmanischen (1684), verließen seine Einwohner die Abhänge des Berges und stiegen auf der Küste herab.

Bast besitzt eine Kirche XVe Jahrhundert, die Kirche Sankt Rochus gotischen Stils und eine Kirche späten barocken Stils die Kirche der Maria Himmelfahrt der Jungfrau Maria, die von 1636 datieren.

Das Dorf von Promajna
Das Dorf von Promajna befindet sich an 4 km im Südosten von Baška Voda. Das Dorf wird durch den Kirchturm der Kirche aller Heiligen beherrscht, die aus 1999 stammt.
Biokovo, das Baška Voda. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Das Dorf von Promajna. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Zwischen Baška Voda und Promajna. Klicken, um das Bild zu vergrößern.

Geschichte und TraditionenGeschichte, Literatur, Künste, Traditionen, Legenden, Religionen, Mythen, Symbole…

GeschichteGeschichte
Tabula peutingeriana. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Im Altertum findet man am Ort von Baška Voda die Ortschaft von Aronia: der Tisch von Peutinger erwähnt die Existenz einer genannten Stadt Aronia an dieser Stelle. Der Tisch von Peutinger (Tabula Peutingeriana), ist eine Kopie XIIIe Jahrhundert von einer alten römischen Karte, wo die wichtigen Straßen und die Städte des römischen Imperiums enthalten sind.

Im späten Altertum vom Ende IVe bis VIIe Jahrhundert wird die Ortschaft von Gradina durch die Durchbrüche der barbarischen Völker von Avars gerüttelt.

An VIIe Jahrhundert bemächtigen sich die Slawen der Ortschaft, und diese erlischt.

Im Laufe des folgenden Millenniums bleibt keine organisierte Spur des Lebens entlang der Küste fortbestehen. Es ist möglich, dass einzig von den Hirten dahin kommen, die die Herden führen, an der Quelle zu trinken.

Zum Schluss im XVII. Jahrhundert, wenn die Bedrohung der Piraten zu Ende geht und nachdem die osmanischen verjagt werden (1684), dreht die Bevölkerung auf der Küste um und stellt progressiv eine neue Kolonie auf, Baška Voda.

Baška Voda wird zum ersten Mal im Jahre 1688 unter dem Namen „Basca‟ auf der Landkarte von Vincenzo Coronelli als kleines lebendes Dorf der Landwirtschaft und der Fischerei erwähnt.

InformationenPraktische Informationen

Wetterbericht und Prognosen
Das Amt für Tourismus
Adresse: Obala SV. Nikole 31, HR-21320 Baška Voda

Telefon: 00.385.620 713

Ausflüge auf See
Ausflüge auf See werden typisch nach der Insel von Hvar (Jelsa), und von der Insel von Brač (Schüssel), am Anfang von Baška Voda organisiert.
Ausflug auf See. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Ausflug auf See. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
BesuchszeitBesuchszeit
HotelsHotels
RestaurantsRestaurants
Das „peka‟ Biokovo
Peka Biokovo. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Ein unterschiedliches Fleisch mit Kartoffeln, die unter dem „peka‟ gekocht wurden, einem Eisendeckel als Glocke, die man von glühenden Kohlen bedeckt.

Man stellt in einem Ofen speziell die Stücke Fleisch Kalb, Lamm und Hähnchen, der Würste des Landes und der geschälten Kartoffeln. Man stattet die Gesamtheit mit Stücken aus dalmatischen Schinkens, von der Zwiebel, die in Scheiben geschnitten wurde, und von den Lorbeerbaumblättern; man umfaßt das Ganze mit dem „peka‟, das man von glühenden Kohlen bedeckt, und man das Fleisch während einer halben Stunde und kochen lässt. Der Teller wird mit einem grünen Salat gedient.

Zutaten (für 6 Personen): ½ Kg von Lammfleisch, ½ von Landwirtschaftshähnchen, ½ Kg von Kalbfleisch, 3 Paaren von Würsten des Landes, 200 g geschälte Kartoffeln, ½ von Kohl, 1 Zwiebel, Salz und Pfeffer, 1 dl von Rindblase.

Andere ThemenAndere Themen

Verkettung des Themas
Detailliertere Themen
Nahe Themen
Die Stadt von Brela in Kroatien
Die Stadt von Baška Voda in Kroatien
Die Stadt von Makarska in Kroatien
Breitere Themen
Empfang
Die Grafschaft von Split-Dalmatie in Kroatien - Broschüre Dalmatie Zentrale (PDF)
Die Grafschaft von Split-Dalmatie in Kroatien - Broschüre Zagora dalmatisches (PDF)
Die Grafschaft von Split-Dalmatie in Kroatien - Broschüre Inseln (PDF)
Die Stadt von Split in Kroatien
Der Fluss Cetina in Kroatien
Die Stadt von Omiš in Kroatien
Riviera es von Makarska in Kroatien
Der natürliche Park Biokovo in Kroatien
Die Insel von Brač in Kroatien
Die Insel von Hvar in Kroatien
Vorherige Thema ] [ Aszendent Thema ] [ Folgende Thema ]
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
Personalisierte Forschung
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.