AlbanienDeutschlandEnglandArmenienBaskenlandWeißrusslandBulgarienKatalonienKroatienDänemarkSpanienEstlandFinnlandFrankreichGalizienWalesGeorgienGriechenlandUngarnIrlandIslandItalienRömisches ImperiumLettlandLitauenMazedonienMaltaNorwegenNiederlandePolenPortugalRumänienRusslandSerbienSlowakeiSlowenienSchwedenTschechienUkraine
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.
Personalisierte Forschung

Die Stadt Capdepera in Mallorca

[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Minorca] [Majorca] [Ibiza] [Formentera] [Cabrera] [Hauptseite] [Balearen] [Via Gallica]
Themen[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]Herausgegeben Seite

PräsentationPräsentation

Allgemeine VorstellungAllgemeine Vorstellung
Die Stadt Capdepera - Capdepera Blick von der Burg. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Stadt Capdepera - Wappen der Stadt (Autor Josep Arias López). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Capdepera ist eine kleine Stadt in der nordöstlichen Küste der Insel Mallorca, hat die Stadt etwa 3200 Einwohner.

Die Stadt Capdepera - Der Nordosten Blick von der Burg. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Capdepera ist auch die Hauptstadt einer gemeinsamen kleinen Bereich (ca. 55 km²), hat aber eine ausgedehnte Küstenlinie von 30 km Länge. Das stark zerklüftete Küste hat zahlreiche Klippen und flachen Buchten - Sandstrände und kristallklares Wasser - die Heimat der Resorts bei Touristen sehr beliebt: Cala Mesquida, Cala Ratjada, Cala Gat, Son Moll, Sa Pedruscada, Es carregador, Font de Sa Cala und Canyamel.

Capdepera ist eine historische Stadt, im Jahr 1300 als befestigte Dorf gegründet. Diese Geschichte bleibt die Hauptattraktion der Stadt, die Burg von Capdepera, die die Stadt aus dem Norden dominiert.

EtymologieEtymologie und Ortsnamen
Auf römischen Schifffahrtskarten der felsigen Landzunge Punta de Capdepera wurde „Caput Petrae‟ („Steinkopf‟). Dieser Name leitet sich vom lateinischen Namen Capdepera, was wörtlich „Birnenkopf‟.

Die erste schriftliche Dokument, in dem der Ortsname „Cap de La Pera‟ (Dorf von Capdepera) erscheint, ist die Chronik von König Jaume I, der „Llibre dels Feyts‟ (Buch der Fakten), und zwar in der Spalte, die das betrifft Kapitulation der Mauren aus Menorca nach Capdepera.

Die Menschen in Capdepera sind in der mallorquinischen Sprache Gabellin und Bewohner, Gabellina genannt. Dieser Name ist wahrscheinlich auf die Aktivität von wichtigen Schmuggel in der Region Capdepera die Salzsteuer war die Steuer auf Salz und andere Waren (Tabak, Kaffee und so weiter) zusammen.

LageLage

Lage der Stadt Capdepera (Autor Joan M. Borras). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Gemeinde Capdepera liegt östlich Ende befindet Kreis der Levante (Comarca de Llevant), es ist auch die häufigste Osten der Insel Mallorca. Es wird von zwei Gemeinden, die auch die Grafschaft von Levante, gehören grenzt Artà und Son Servera. Bis 1858 waren diese drei Gemeinden eine einzige Verwaltungseinheit, die gemeinsame Artà.

Die Grenze im Norden mit der Gemeinde Artà beginnt an der Küste zwischen den Buchten von Cala Mesquida und Cala Torta, geht dann im Westen an der Spitze eines felsigen Teil der Serres de Llevant, die ihren Höhepunkt 386 Meter Puig des Raco.

Die südliche Grenze mit der Gemeinde Son Servera durch den Kamm der Serra de Son Jordi, die bei 316 m Puig de Son Jordi gipfelt.

Stadt Capdepera liegt etwa in der Mitte der Stadt, 3 km von der Küste.

Capdepera ist die Endstation der Ma-15 Hauptstraße, die die Insel von Mallorca durch kreuzt Manacor und Artà. Capdepera ist weit entfernt 80 km von Palma de Mallorca, 27 km von Manacor, und nur 8,5 km von Artà.

BesucheBesuche

Die Stadt Capdepera - Stadtplan. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Stadt Capdepera - Die Südostküste Blick von der Burg. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Kirche Die Kirche von St. Bartholomäus (Església de Sant Bartomeu / Iglesia de San Bartolomé)
St. Bartholomäus, dem Schutzpatron von Capdepera wird am 24. August gefeiert.
Die Stadt Capdepera - Die Saint-Barthélemy (Sant Bartomeu Kirche). Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
SchlossBurg Capdepera
Das Schloss von Capdepera ist der historische Kern der Stadt.

Gehen Sie zu der Burg von Capdepera.

TurmTurm von Canyamel
Ein weiteres wichtiges Gebäude von Capdepera ist der Turm von Canyamel, muslimischer Herkunft und wegen seiner einzigartigen Platz.

Zum Turm von Canyamel.

StrandStrände CapdeperaMeteorologieWetter und Wettervorhersage
30 Kilometer Küste sind eine Reihe von kleinen, felsigen Buchten, lange Strände mit weißem Sand und hohen Klippen.

Es Carregador ist einer der Brüche, die die Küste von Capdepera festonieren und von dem öffnet die Bucht von Cala Ratjada. Hier noch die alten „Escars‟ kleinen Gebäuden, wo die Fischer lagern ihre Werkzeuge. Cala Moltó, n'Aladern, Caleta de Sa Pedruscada und Cova dels Alberdans sind einige andere reizvolle Buchten, die diese Gewässer dot.

Die Stadt Capdepera - Resort Karte Font de sa Cala. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die beiden größten und bekanntesten der Gemeindefläche von weißen Sandstränden sind die von Cala Agulla und Cala Mesquida. Die erste befindet sich nur 15 Minuten zu Fuß vom Zentrum von Cala Ratjada und die zweiten acht Kilometer entfernt.

Zusätzlich zu diesen zwei schönen Stränden, die von Canyamel, Font de Sa Cala, Cala Gat und Son Moll bieten auch große Flächen aus Sand, die Sonne, Meer und Strandsportarten in vollen Zügen genießen.

Unter den Klippen, stehen denen des Scheinwerfers von Capdepera, sondern auch die von Cap Vermell, für ihre rötliche Farbe so genannt.

Wandern Die Ausflüge in Capdepera
Capdepera bietet einige Wanderwege gut markiert, Informationsblätter mit Angaben zu Routen zu folgen, sind in der touristischen Informationsstelle erhältlich.
  • Capdepera Domain Se Heretat.
  • Sa Font de Sa Cala zu Coma de Sa Tortuga durch ein Naturschutzgebiet.
  • Von Capdepera bis zu der Talaia de Son Jaumell.
  • Vom Hafen bis zu Torre Esbucada, Route entlang der Hafen von Cala Ratjada auf Leuchtturm Capdepera.
  • Besuchen Sie das Feuchtgebiet Torrent de Canyamel und Höhlen von S'Ermita.

WissenGeschichte, Geographie, Kunst, Traditionen, Flora…

GeschichteGeschichte
Vertrag Capdepera (Capdepera Tractat / Tratado de Capdepera)
Im Juni 1231, zwei Jahre nach der Eroberung Mallorcas König Jaume I. besucht das Kap der Pera, begleitet von einem Gefolge von Rittern, mit der Absicht der Eroberung der Insel Menorca, noch in den Händen der Mauren, für Krone von Aragon. Allerdings Jaume benötigt seine ganze Kraft auf die Eroberung von Valencia, und er verzichtete auf Menorca mit Gewalt nehmen. Er bevorzugte den Rückgriff auf eine List der Einschüchterung erzählt er in seiner Chronik zu haben, die „Llibre dels feits del rei in Jacme‟ („Buch der Apostelgeschichte von König Jakob‟):
„An diesem Tag, bei Sonnenuntergang wir das Cap de Pera, die in Sichtweite von Menorca ist erreicht. Wir nannten alle unsere Leute und befahlen ihnen, Feuer zusätzlich zu 300 Stellen im Unterholz hier und dort anzuzünden hier und da den Eindruck, dass eine ganze Armee lagerte dort geben. Und wenn die Sarazenen das sah, schickte sie zwei Ältesten lernen aus unseren Boten, und sie haben sie gesagt, dass es die Armee von König Jaume, der Vorbereitung auf Menorca zu erobern. ‟

Die Delegation auf Menorca für die Unterredung gehen wurde Meister der Templer von Mallorca, Fray Ramón de Serra, Ritter Berenguer de Santa Eugenia und Don Pere Maça, Herr des Sangarrén gemacht.

Lagerfeuer, das von Menorca gesehen werden konnten, wurden für mehrere Nächte wiederholt vom 12. bis 17. Juni 1231, bis die Mauren akzeptieren, einen Vertrag zu unterzeichnen.

Die Stadt Capdepera - Der Vertrag von Capdepera. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Vertrag, der Vertrag von Capdepera bekannt wurde 17. Juni 1231 unterzeichnet in Torre d'en Miquel Nunis, die später in die gegründet wurde Burg von Capdepera. Zwischen Capdepera König Jaume I. von Aragon und der Kadi von Menorca Manūrqa), Abu Abd Allah Muhammad wurde der Vertrag abgeschlossen, erlaubte es die Mauren, ihre Dominanz in Menorca Thema halten, um die Oberhoheit der Krone von Aragon zu erkennen einen jährlichen Tribut in Form von Sach bezahlen, und ermöglichen, einmal im Jahr zu erhöhen, die Farben des Königreichs Aragon Schloss von Medina Manūrqa (Ciutadella).

Unter den Unterzeichnern waren Muslime Abu Uthman ibn Said al-Hakam Qurashi, die Abu Abd Allah Muhammad stürzte durch einen Staatsstreich im Jahr 1234. Er regierte bis zu seinem Tod im Jahr 1282 auf Menorca.

Nach dem Tod von James I, war der Empfänger des Tributs Jaume II von Mallorca.

Der Vertrag wurde bis zur Eroberung von Menorca im Jahre 1287 angelegt.

Der Vertrag von Capdepera gilt als die älteste Friedensvertrag eingehalten wird. Das Original des Vertrages ist die Nationalbibliothek von Frankreich in Paris.

Vertrag zwischen Capdepera Jakob I. von Aragon und Muslime Menorca, 17. Juni 1231
In nomine creatoris Ego alfaqui aboabdille mafomet filius de alfaqui abolanca aly abineixem alcady et alcaid insulea minoricarum per me et per omnes senes et sapientes et per totum populum et habitatores insule supradicte, presentes et futuros habito concilio et volúntate omnium et presentibus alfaqui abolacan aly fratre meo et alfaqui aboacmen abenhacam et alfaqui aboabdille abenmomanna et alcaid abemodien abnalhaçan et alfaqui aboaly abenmoanna et aboabdille abenugaciç et abealbeç ibnap adulcarim et abulabez ibnabenxini et abuasmen abenxairon et haron abenresch et mucatrif abingagen et mahomad abingaqum et mahomad abenbaear et huçayn ibnalfi et mahomad abencaida et aly abenyahex concedimus et recipimus in dominum naturalem et propium vos dominum Iacobum regem aragonum et regni mayoricarum comitem barchinone et dominum montepesulani et heredes vestros tenentes regnum maioricarum et nos facientes vobis homagia fidelitates et iuramenta defeximus nos et renunciamus omnibus dominacionibus convenienciis et fidelitatibus et iuramentis que usque in hunc diem fecerimus alieui persone et per recognicionem dominationis vestre et fidelitatis qua vobis tenetur et tenebimur damus concedimus et liberamus vobis in presenti potestatem castri de minoricis ita quod signum vestrum sive vexillum ponatur per manus quinque personarum vestrarum in sumitate castri et clamatur alta voce ab ipsis personis vestris nomen et dominium vestrum et hoc facto reddatur castrum alfaqui qui mo do est ibi vel illi qui ibi erit substitutus per nos et per vos confirmatus quam potestatem promittimus vobis dare et liberare vel mandatario vestro sine contradicto singulis annis semel in anno quando cumque vos volueritis set ille persone reddito castro alfaqui ut dictum est statim repatriare teneantur. Ad mayorem etiam recognitionem vestre dominationis promittimus vobis et heredibus vestris uel mandatariis vestris dare singulis annis nonagentos almudinos ordei et centum tritici. In unoquoque scilicet almudino contineantur centum almudes de mut abohag quos persolvemus in festo sancti Iohannis mensis iunii de collecta uniuscuiusque anni et centum cabecas inter boves et vacas qui sint de duobus annis usque ad sex et trescentes cabecas inter capras et capronos et ducentes cabegas inter moltones et oves et duo quintaria de mantega et habest in quolibet quintario quatuor pesas et bestiarium detur nuncio vestro singulis annis in mense marcii in litore maris ante almudainam de portu minoricarum quibus traditis mandatario vestro ipse de cetero sus sumptibus et expensis custodiat supradicta.

Item promittimus vos et homines vestros et res eorum iuvare et deffendere bona fide toto posse contra omnes homines et facere pro vobis et pro mandato vestro pacem et guerram infra insulam nostram tamen nec recipiemus aliquem cursarium uel inimicum vestrum in terra uel mari. Item si aliquod lignum christianorem incurreret naufragium in insula minoricarum promittimus omnia bona illa colligere et servare et reddere domino suo vero uel vobis vobis nisi dominus verus inveniretur. Et si forte esset lignum sarracenorum bona illa possimus retinera et illa ponere in opere castri. Et eodem modo fiat si lignum nostrum de minoricis deveniret in aliquo loco dominacionis vestre. Item promittimus quod si captivus aliquis exiret uel fugeret de regno maioricarum et veniret ad minoricas quod rettamus illum nisi erit speciali de insula minoricarum set de alio loco non teneamur. Item omnes quintas lignorum hominum terre vestre concedimus vobis quod eas habeatis set de aliis hominibus qui non fuerint de dominacione vestra habeatis vos medietatem et nos aliam mediatatem ad opus castri. Que euinte colligantur per manum alfaqui qui est ibi modo et erit post ipsum.

Et nos Iacobus rex predictus per nos et nostros heredes et nostras homines promittimus vos omnes habitatores minoricarum et singulos defendere et salvare et omnia bona vestra in terra et mari. Et per gratiam specialem et honorem quam vobis volumus facere concedimus vobis quod nullus christianus uel ludeus possit habitaTe continue in insula minoricarum nisi esset de voluntate vestra. Et propter hoc concedimus et confirmamus pro alfaqui super vos in nostro loco venerabilem et legalem alfaqui qui modo est ibi nomine aboabdille abenixem ut sit alfaqui in tota vita sua. Et post obitum eius liceat vobis eligere alfaqui de vobis aliis quern volueritis et sint semper alfaqui et alcayd et alcadi et almoxariff de vobis. Et quando eligeritis alfaqui facialis nobis scire per vestrum nuncium et literas causa ut confirmemus ipsum. Et nos debemus mitere nuncium nostrum tunc qui accipiat iuramentum ab illo ut servet nobis omnia supradicta. Et si forte inter vos non eoncordabitis de eleccione nos possimus eligere per alcayd de unum de vobis et constituere cum consilio senium vestrorum.

Item concedimus et donamus vobis quod quandocumque aliquis uel aliqui vestrum venire volueritis in loco quolibet terre nostre causa negociandi sitis salvi et securi et franqui et liberi de pedatico et de leçda et de omni demands que possit fieri causa mercaterie. Item concedimus vobis quod quandocumque ligna sarracenorum causa negociandi venerint ad minoricas dum ibi in terra uel in portu fuerint non capiantur a nobis uel graventur nec ab hominibus nostris Sed exito de portu non teneamur inde. Item concedimus quod quilibet habitator minoricarum cum voluntate de alfaqui qui ibi fuerit possit se transfferre ad morandum ubi voluerit in terra sarracenorum uel christianorum. Et si venerit ad mayoricas quod sit de furo aliorum sarracenorum qui fuerint de illa partida in qua venerit. Item promittimus quod si eventu gencium uel inimicorum auxilium vobis fuerit necessarium quod quando vestrum nuncium habebimus succurems vobis et faciemus vobis auxilium et deffenderemus vos sicut nostros homines proprios. Et quandocumque illum nuncium vos destinare oporteruit pro sucursu exigendo et fuerit apud mayoricas quod ille qui teneat nostrum locum guidet illum et ducat illum ad nos salvum at securum. Denique promittimus quod si aliquis hominum nostrorum ceperit sarracenum habitatorem minoricarum uel in loco aliquo terra nostre de cetero fuerit captivatus redderemus illum absolutum et liberum cum omnibus rebus suis.

Ich, der alfaqui Aboabdille Mafomet, Sohn von alfaqui Abolança Aly Abineixem alcady Alcaid und die Insel Menorca, in meinem Namen und im Namen aller ehemaligen und Wissenschaftlern und allen, die Menschen und die Bewohner des Insel vorgenannten Gegenwart und Zukunft, und mit Rat mit Zustimmung aller in der Gegenwart von meinem Bruder Ali alfaqui Abolaçan die alfaqui Aboaçmen Abenhacam von Valfaqui Aboabdille Abenmomanna, der Alcaid Abemodien Abnalhaçan, die genommen alfaqui Aboali Abenmoanna, der Aboabdille Abenugaçic, der Abealbeç ibnap Adulcarim, der Abulabez Ibnabenxini, der Abuasmen Abenxairon (plus sieben andere Namen), stimmen Sie zu, Herr Jakob, König von Aragon und Mallorca Reich zu erhalten, Graf von Barcelona und Herr von Montpellier, und Ihre Besitzer Erben des Reiches von Mallorca, als natürliche und richtige Herrn. Bezahlen Sie Eide huldigen und Treue, ungeschehen machen wir und wir keine Regel, Vereinbarung und Treueschwur, dass wir bis zu verleihen jedermann stammen lehnen. In Anerkennung Ihrer Herrschaft und Loyalität zu der wir Sie verpflichtet, geben wir Ihnen, und jetzt zugeben liefern potestas Schloss Menorca, so dass Ihre Zeichen oder Fahne wird in den Händen von fünf platziert werden Ihre Die Menschen auf dem höchsten Punkt der Burg, und laut von den gleichen Leuten Ihren Namen und Herrschaft verkündet werden, und das ist, dass die Burg gemacht wird, alfaqui jetzt dort zu finden, oder dass das wird von Ihnen auf unserer Webseite bestätigt werden. Diese potestas, versprechen wir, Ihnen und liefern zu Ihnen oder Ihrem Agenten, ohne Opposition, einmal im Jahr, wenn Sie wollen, aber diese Menschen sind erforderlich, um sofort in die Burg zu berichten, und dass die alfaqui es wurde gesagt. Für eine bessere Anerkennung Ihrer Dominanz, versprechen wir Ihnen weitere Jahre, um Sie und Ihre Nachfolger almuts 900 Gerste und Weizen 100 geben… hundert Rinder und Kühe von zwei bis sechs Jahren, dreihundert Ziegen, zweihundert Mutterschafe und Schafe und zwei Zentner Butter…

Wir versprechen Ihnen, Sie und Ihre Mitarbeiter und ihr Eigentum in gutem Glauben auch verteidigen und mit aller Kraft gegen jeden Mann, und unsere Namen und Ihre Bestellung Krieg und Frieden in unserer Insel ohne Empfang Corsair noch Feind, um Sie auf Land und Meer Wenn ein Christ Schiff liegt auf der Insel Menorca Schiffbruch, wir versprechen, sammeln und bewahren die Eigenschaft, die finden würde, und machen ihre Besitzer und selbst wenn Sie es kann nicht identifiziert werden. Wenn es ein Muslim Schiff ist, können wir das Eigentum zu halten und sie für die Arbeit der Burg. Und er das gleiche gilt für Schiffe in Menorca platziert Ihre Herrschaft. Wir versprechen auch, dass, wenn eine Partie oder in Gefangenschaft flieht das Reich Mallorca und Menorca kommt, werden wir es machen, es sei denn, er stammt aus Menorca. Ebenso räumen wir Ihnen, die Quintas Gefäße Männer deines Landes gehören, aber in Bezug auf diese Männer, die nicht auf Ihre Herrschaft gehören, dass Sie die Hälfte zu haben, und die andere für uns Arbeit des Schlosses. Diese werden durch die Quintas alfaqui Büro wahrgenommen.

Und wir, die vorgenannten König Jakob, für uns, unsere Erben und unsere Männer, wir versprechen, jede und jeder der Einwohner von Menorca, sich und Ihr Eigentum zu verteidigen und alles Land und Meer, und durch besondere Gnade und Ehre wir möchten, dass Sie tun, kein Christ oder Jude kann nicht kontinuierlich auf der Insel Menorca sonst mit Ihrer Zustimmung wohnen. Und aus diesem Grund haben wir zugestehen, und bestätigen Sie handeln alfaqui mit Autorität über Sie in unserem Ort, um die Namen Aboabdille Abenixem ehrwürdigen und Rechts alfaqui derzeit in alfaqui seines Lebens. Und nach seinem Tod, dass Sie berechtigt, von Ihnen zu wählen alfaqui Sie wollen, und das alfaqui die Alcaid, die al-Qadi und almoxerif immer von euch genommen werden. Und wenn Sie eine alfaqui wählen, wissen Sie, wir schickten einen Brief, so dass wir es zu bestätigen. Wir senden Ihnen dann einen Gesandten, der seinen Eid auf alle oben genannten Dinge beobachten erhält. Und wenn es passiert, dass Sie nicht accordiez Sie auf dieser Wahl können wir einen von euch entscheiden, Alcaid und stellen Vereinbarung mit Ihrem ehemaligen.

Wir gewähren Sie und geben Ihnen weiter, dass, wenn einer oder ein paar von euch wollen in jedem Ort unserer Erde kommen, um Geschäfte zu machen, Sound, sicher und frei von jeder Maut leude und alle sind Sie fordern aufgrund Handel. Wir räumen auch, dass, wenn Sarazenen Schiffe kommen nach Menorca für den Handel, sie werden nicht von uns oder auf der Erde oder im Hafen, oder durch unsere Männer gefangen genommen, ohne Verpflichtung für uns Einmal aus dem Hafen. Wir räumen ein, dass jeder Einwohner von Menorca mit Zustimmung der Yalfaqui Aufgaben übertragen zu wohnen, wo er im Land der Sarazenen oder will Christen werden. Und wenn er kommt, auf Mallorca, dass unter dem rechten (fuero) andere Sarazenen, die in der Region, in der er kommt sein wird. Schließlich versprechen wir, dass, wenn jemand nimmt unsere Männer Einwohner von Menorca ein Saracen oder wenn in Gefangenschaft, wo unser Land, werden wir ihm die Freiheit mit all seinen Besitz zu machen.

Datum apud capud Petre. XV kls. iulii, anno Domini Millesimo CC tricesimo primo.

Signum Iacobi Dei gratia regis aragonum et regni mayoricarum, comitis Barellinone et domini Montispesulani.

Huius rei testes sunt: F. prepositus tarrachonensis; frater R. de Serra, comendator domus Templi Mayoricarum; frater R. de Pelarrava; frater Bn. de Altaripa; B. de Sancta Eugenia; B. de Foxa; Cainarius; G. R. de Pavo; Assalitus de Guai; Sancius de Orta; P. Maca; Garcia de Orta; Dompnus Ladro; Lupus Ex. de Lucia.

Signum Guilelmi Scribe qui mandato domini regis et predietorum sarracenorum liane cartam scribi fecit loco die et anno prefixis.

Signum Petri Mercerii notarii publici Maioricarum, testis. Signum Michelis Rotlandi notar publici Maoricarum testis.

Nos Poncius Dei gratis maioricensis episcopus notum facimus universes hoc presens transcriptum sive transsumptum fuisse sumptum per manum lacobi Mercerii publici Maioricarum notarii de quodam instrumento sigillato sigillo dependenti bone memorie domini lacobi Dei gratia regis aragonum et secundum morem morem et formam qui et que consuevit servari in civitate Maioricarum in transcrìbendo instrumentis de suis origenalibus et quod tanta fides consuevit adhiberi sumptis seu transcriptis sicut origenalibus suis. dum cum sint scripta et transcripta secundum dictum morem et secundum sollempnitatem per quam presens transcriptum de dicto orìgenali et quod Petrus Mercerii et Michelis Rotlandi de quibus in presenti causa fit mentìo et in ipsa subsignantur et etiam Iacobus Mercerii qui hoc transcriptum scripsit et etiam subsignavit erant et (fuerunt) notarii publici Maioricarum et officio notaris publice utebantur anno et die quibus subscripserunt et subsignaverunt, in quorum testimonium nostrum sìgillum cereum presenti carte seu transcripto duximus apendendum.

Signum Iacobi Mercerii notarii publici Maioricarum qui hoc translatum scripsit et cum originali instrumento comprobavit et clausit XVIII° kalendas marcii anno Domìni Millesimo CC° LXXX° primo eum raso et emendato in lines XIIII ubi dicitur pro et in linea XVIII ubi dicitur Minoricas.

Angesichts Capdepera Kalends 15 Juli, im Jahr des Herrn 1231. Signum von Jakob von der Gnade Gottes, König von Aragon und Mallorca Reich, Graf von Barcelona und Herr von Montpellier.

Zeugen dieser Tat: F. prepositus Tarragona, Frère R. Serra Kommandeur des Hauses des Tempels von Mallorca, Bruder R. von Pelarrava; Bruder B. von Altaripa, B. Sancta Eugenia, B. Foxa; Cainarius GR Pavo; Assalitus von Gudal; SANCIUS Orta, P. Maça; Garcia de Orta; Domnus Ladro; Lupus Ex Lucia. Signum Guillem Scriba, die im Auftrag des Königs und den vorgenannten Sarazenen tat schreiben diese Charta an dem Ort, Tag und Jahr oben angegeben.

Miquel Barceló, „El tractat Capdepera de 17 juny 1231 entre Jaume I i Abu 'Abd Allah Muhammad Manûrqa. Sobre la funcion social i politica dels Fuqaha‟ in Sobre Mayurqa, Quaderns de Ca la Gran Cristiana / 2 bis 1984 Palma de Mallorca, 1984, p. 82-84 (Original: BN Paris, Ms. Latin 9261).

Übersetzung Land des Islam und der lateinischen Welt. Xe-XIIIe Jahrhundert. Texte und Dokumente, UMR 5648, Lyon, 2000 doc.70

Weitere ThemenWeitere Themen

Verkettung des Themas
Balearen > Mallorca > Grafschaft des Llevant > Capdepera
Detailliertere Themen
Die Stadt Capdepera in Mallorca - Das Burg
Das Dorf Cala Mesquida in Mallorca
Das Dorf Cala Rajada (Cala Ratjada) in Mallorca
Das Dorf Canyamel in Mallorca
Nahe Themen
Die Stadt Artà in Mallorca
Naturpark der Halbinsel des Llevant in Mallorca
Die Stadt Capdepera in Mallorca
Die Stadt Son Servera in Mallorca
Die Stadt Sant Llorenç in Mallorca
Die Stadt Manacor in Mallorca
Breitere Themen
Empfang
Interaktive Karte von Mallorca
Die Insel Mallorca - Broschüre OET
Die Insel Mallorca - Broschüre Wanderungen
Die Insel Mallorca - Broschüre Handwerk
Die Insel Mallorca - Broschüre Gastronomie
Die Insel Mallorca - Karte von Transit
Die Insel Mallorca auf den Balearen - Geschichte
Grafschaft von Palma de Mallorca
Grafschaft der Serra de Tramuntana in Mallorca
Grafschaft des Raiguers in Mallorca
Grafschaft der Ebene von Mallorca
Grafschaft der Levante in Mallorca
Grafschaft des Mittags (Migjorn) in Mallorca
Vorherige Thema ] [ Aszendent Thema ] [ Folgende Thema ]
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
Personalisierte Forschung
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.