AlbanienDeutschlandEnglandArmenienBaskenlandWeißrusslandBulgarienKatalonienKroatienDänemarkSpanienEstlandFinnlandFrankreichGalizienWalesGeorgienGriechenlandUngarnIrlandIslandItalienRömisches ImperiumLettlandLitauenMazedonienMaltaNorwegenNiederlandePolenPortugalRumänienRusslandSerbienSlowakeiSlowenienSchwedenTschechienUkraine
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.
Personalisierte Forschung

Die Stadt Capdepera in Mallorca - Das Burg

[Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Minorca] [Majorca] [Ibiza] [Formentera] [Cabrera] [Hauptseite] [Balearen] [Via Gallica]
Themen[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]Herausgegeben Seite

PräsentationPräsentation

Allgemeine VorstellungAllgemeine Vorstellung
Capdepera Schloss (Castell de Capdepera / Castillo de Capdepera) ist eine alte Stadtmauer aus dem vierzehnten Jahrhundert auf einem Hügel gelegen mit Blick auf die Stadt Capdepera im Nordosten der Insel Mallorca. Es behält als Originalgebäude, die Stadtmauer, einem Wachturm - bestehende auf der Burg - und Schlosskapelle. Es ist eines der größten Schlößer von Mallorca.

LageLage

Burg Capdepera - Location Schloss Capdepera. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Das Schloss von Capdepera sitzt oben auf Puig de Capdepera, 159 m Höhe, in einer Entfernung von 1,9 km von der Ostküste von Mallorca. Südöstlich der Burg ist der Puig de Saguer bis 169 m nach Süden, der Puig de Cova Negra, 234 m hoch, und im Norden an den Puig de s'Agulla, 233 m hoch.

Die Festung nimmt eine strategische Position, die einen großen Teil der Nordosten der Überwachung erlaubt Insel Mallorca, um Artà, und ein Teil der Nord-Ost Küste von Menorca und den Kanal, trennt Insel Mallorca von der Nachbarinsel, Menorca.

Das Überwachungssystem der Burg wurde von mehreren Wachtürmen entlang der Küste Capdepera gebaut, mit der Mission gestärkt werden, um den Schiffsverkehr im Kanal von Menorca überwachen: die Turm Talaia de Son Jaumell auf dem Cap des Freu liegt, und Sa Torre Vella auf Cap Vermell in Canyamel in der Nähe der Höhlen von Artà.

Am Fuße der Burg auf der Südseite, die moderne Stadt Capdepera verläuft von Osten nach Westen.

Die Burgmauern können Sie die Küste mit Capdepera sehen Cala Ratjada, Pedruscada und der Strand von Son Moll.

BesucheBesuche

Burg Capdepera - Modell Castle (Autor Anatoly PM). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Mauern der Festung Capdepera um einen 8069 m² Fläche, trapezförmig, fast dreieckig. Das Land steigt aus dem Eingang, auf den höchsten Punkt im Nordosten, wo die Kapelle Unserer Lieben Frau der Hoffnung.

Die Wände waren gebaut um die Wende des bestehenden Uhr, muslimischer Herkunft, die später den Namen Turm Miquel Nunis. Die Wände hatten nicht ursprünglich, Wehrtürme, vier Türme wurden später auf die schwächsten Flanken die Südwestwand und die Süd-Ost-Wand gebaut. Diese Türme dienten auch als Wohnungen. Im Inneren der Wand, lief Gehweg entlang den Wänden. Die ersten Häuser wurden gebaut, Wohnungen von Anfang an, zusammen mit den Wänden.

Es war auf den ersten, und für eine lange Zeit, nur eine Tür, die Tor-Turm von König Jakob (Porta del Rei Jaume) im siebzehnten Jahrhundert eine zweite Tür wurde im Süden von der ersten, der hinzugefügt Portalet.

Orte von InteressePlan des SchlossesEmpfohlene Route
A - Der Turm von Sa Boira

B - Die Turm von Ses Damen

C - Die Turm von En Banya

D - Die Turm-Tür des Königes Jakob

E - Die Turm von Es Costerans

F - Hin-und Rück

G - Haus der Senyora

H - Portalet (Eingang Besucher).

In grau die sichtbaren Reste Häuser.

Burg Capdepera - Planen Sie einen Besuch der Burg. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die vorgeschlagene Kurs ist chronologisch geordnet, nach der historischen Entwicklung der Burg von ihren Anfängen bis heute.

Die Tour beginnt an der höchsten Seite des Hügels, wo ist der älteste Bau.

1 - Die Turm von Miquel Nunis

2 - Dach und Turm der Kapelle

3 - Panzer

4 - Kapelle

5 - Mauern, Türme (A, B, C, D, E), Eingänge (D, H) und Wall (F)

6 - Gouverneurshaus

7 - Zone archäologischen Ausgrabungen

StadttorEintritt (Portalet)
Burg Capdepera - Die Portalet (Autor Olaf Tausch). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Burg Capdepera - Die Portalet. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Tür des Eingangs Portalet (H-Punkt) wurde im sechzehnten Jahrhundert eröffnet, an der südwestlichen Ecke der Festung wurde auf von einem massiven Turm Wehrturm Sa Boira er linken geschützt.

Um den Zugang zu erleichtern, wurde eine gepflasterte Straße im Jahr 1954 gebaut, da es zu Capdepera, ehemalige Vorstadt bis Portalet ist jetzt der Haupteingang und der Eingang für die Besucher.

Turm Sa Boira Turm (Torre de Sa Boira / Torre de Sa Boira)
Burg Capdepera - Der Turm von Sein Boira (Autor Knorz). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Burg Capdepera - Der Turm von Sein Boira. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Sa Boira Turm („Turm der Mist‟) (H-Punkt) ist der südöstlichen Ecke der Festung, in der Nähe der Tür Portalet. Es stammt wie Portalet dem sechzehnten Jahrhundert.
WallWand Osten
Burg Capdepera - Aussichtspunkt Nordosten. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Burg Capdepera - Tabelle der Süd-Osten. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Wall ist etwa 75 Meter lang und hat zwei Türmen an der Wand befestigt, die Torre de Ses Dames (Turm der Frauen) und Torre d'en Banya (Turm des Hornes). Diese Wand bietet einen spektakulären Blick auf die Küste Capdepera.
Burg Capdepera - Eine Zinnen. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
TurmTurm von Ses Dames
Die Turm der Frauen (Punkt B der Besuch) ist an der südwestlichen Ecke der Festung.
Burg Capdepera - Der Turm von Seine Frauen. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Burg Capdepera - Die Zinnen des Turms von Seine Frauen. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Burg Capdepera - Der Turm von Seine Frauen. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
TurmTurm von En Banya
Turm des Hornes (Punkt C der Besuch) ist in der Mitte der Ostwand.
WallDie Mauer des Nordwestens
Burg Capdepera - Der Nordwesten Wand. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Wand im Nordwesten etwa 100 Meter lang, erstreckt es sich von der Kapelle Unserer Lieben Frau im Norden der Westecke der Festung. Die Wand der Nordwesten hat keine Türme.
Burg Capdepera - Der Blick von der Nordwestwand. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Burg Capdepera - Der Nordwesten Wand. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Burg Capdepera - Der Nordwesten Wand. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
WallWand Südwesten
Die Wand der Südwesten bei etwa 80 m in der Länge, enthält es, in der Nähe des West End, einem Turm-Tor, der Turm von König Jakob. Die Mitte der Südwestwand ist ein Wehrturm, der Turm von Es Costerans (Punkt E des Besuchs).
Burg Capdepera - Die Südwestwand (Autor Olaf Tausch). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Burg Capdepera - Südwest-Wand. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Burg Capdepera - Südwest-Wand. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Turm Turm Tor von König JakobTurmTurm von Es Costerans
Der Torturm von König Jakob (Torre-porta del Rei Jaume) (Punkt D des Besuchs) ist der alte Haupteingang der Festung. Es verdankt seinen Namen König Jaume die Erste. Es ist in der westlichen Ecke der Festung.

La Torre-puerta del Rey Jaime wurde im späten siebzehnten Jahrhundert wieder aufgebaut - zu Beginn des achtzehnten Jahrhunderts.

Burg Capdepera - La Porte König Jaume (Autor Olaf Tausch). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Burg Capdepera - Der Turm of're Costerans (Autor Knorz). Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Der Rundeenweg (Cami de Ronda / Camino de Ronda)
Burg Capdepera - Der Gehweg Nordwesten. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
HausDas Haus der Senyora (Casa de la Señora / Casa de la Señora)
Im Haus der Senyora (Punkt G der Besuch), können wir ein Wandbild zu sehen.
Wachturm Die Turm Miquel Nunis (Torre d'en Miquel Nunis / Torre de Miquel Nunis)
Burg Capdepera - Der Turm Miquel Nunis. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Turm Nunis Miquel ist ein Wachturm aus der Zeit der muslimischen Besetzung von Mallorca, seine Konstruktion stammt aus dem zehnten bis zwölften Jahrhundert. Sie gehörte zu einem Bauernhof namens maurischen Benifilia.

Burg Capdepera - Der Turm Miquel Nunis (Autor Olaf Tausch). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Turm steht auf dem höchsten Puig Capdepera (Punkt 1 des Plans) entwickelt und ist in quadratische Plan, aus Lehmziegeln erbaut und war ursprünglich eine Höhe von 10 m, ist es dh heute zweimal.

Burg Capdepera - Der Turm Miquel Nunis (Autor Olaf Tausch). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Torre d'en Miquel Nunis nannte das Oberhaupt der Familie, zu der Jaume I. von Aragon schrieb die Region Capdepera nach der Rückeroberung von Mallorca.

In 1231, König Jakob schrieb ich in diesem Zug Capdepera Vertrag mit den Mauren, die die besetzten abgeschlossen Insel Menorca, unter denen die Mauren hielt die Insel, aber Treueid auf die Krone von Aragon.

Im neunzehnten Jahrhundert wurde Kreismühle in den eckigen Turm mit einer Wendeltreppe im Inneren gebaut. Eine Hälfte des Turms zerstört worden, wenn der Gouverneur ordnete die Arbeitsniederlegung.

KapelleKapelle Unserer Lieben Frau der Hoffnung (Nostra Senyora von Esperança / Nuestra Señora de la Esperanza)
Burg Capdepera - Die Kapelle Notre-Dame. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Burg Capdepera - Die Kapelle Unserer Lieben Frau (Autor Olaf Tausch). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Kapelle Unserer Lieben Frau der Hoffnung bei der höchsten Festung Capdepera Ort in der nordöstlichen Ecke (Punkte 2 und 4 des Plans) befindet.

Burg Capdepera - Der Glockenturm der Kapelle Notre-Dame. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Kapelle Nostra Senyora de l'Esperança ist eine Wehrkirche, ohne Fenster, dessen Wände im Norden und Nordwesten der Außenwände der Befestigungsanlage, von der Dachterrasse der Kirche, die der Abwehr dienen hatten und das ist jetzt die Panorama-Terrasse kann man die Küste mit Cales de Capdepera, Wachtürme und Kanal sehen Menorca, südöstlich der Kapelle ist eine Plattform, von einer Stadtmauer umgeben.

Burg Capdepera - Phasen der Bau der Kapelle. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Bau der Kapelle Unserer Lieben Frau stammt aus dem vierzehnten Jahrhundert, aber es hat Transformationen bis zum achtzehnten Jahrhundert durchgemacht. Drei Bauphasen werden unterschieden:
  • Burg Capdepera - Die Kapelle Notre-Dame. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Während der Phase 1 im vierzehnten Jahrhundert, die kleine Kapelle, die der rechten Seite des Eingangs und der vordere Teil der vorliegenden Kirchenschiff wurde im gotischen Stil erbaut. Diese erste Kirche war viel kleiner als heute und wahrscheinlich hatte ein Ziegeldach auf einem Holzrahmen. Der Altar hat einen original erhaltenen Christusfigur aus Holz geschnitzt Orange im gotischen Stil stammt aus dem Ende des vierzehnten Jahrhunderts oder Anfang des fünfzehnten Jahrhunderts. Die Originalskulptur wurde gefärbt, aber die Malerei der Gestalt verschwand heutzutage. Einige Elemente, wie die Dornenkrone und Kreuz fehlt heute. Dieser Altar Figur der erste Kapelle wurde in der Seitenkapelle rechts von der aktuellen Gebäude, das die Lage des Altars des ursprünglichen Gebäudes ist suspendiert.
  • Burg Capdepera - Gewölbe der Barockkapelle der Kirche (Autor Frank Vincentz). Klicken, um das Bild zu vergrößern.In Phase 2, sechzehnten Jahrhundert, die Kapelle wurde in Richtung Norden erweitert wurde die kleine Kirche St. Johannes der Täufer (Sant Joan Baptista) widmet sich der Rückseite des Kirchenschiffs aufgenommen. Das Kirchenschiff wurde nun nach Nordosten, mit dem Altar jetzt an der nordöstlichen Ende befindet.
  • Während der Phase 3, in den frühen achtzehnten Jahrhundert wurden Seitenkapellen aufgenommen. Im Jahr 1703 wurde eine barocke Kapelle zu Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz geweiht.
Burg Capdepera - Die Kapelle Notre-Dame. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Nach 1840 wurde die Kapelle Unserer Lieben Frau wurde nicht verwendet, da eine größere Kirche wurde in der Burg gebaut.

Die Kirche befindet sich auch eine Holzstatue der Jungfrau Maria, ist eine gotische Statue von 1,65 m in der Höhe. Nur sind original Kopf und Händen, wie der Statue wurde angezogen und der Körper wurde nicht geschnitzt. Die aktuelle Körper der Statue wurde 1966 im gotischen Stil, mit einem Madrid Bildhauer José Rodríguez.

Burg Capdepera - Statue der Jungfrau von Hope (Autor Olaf Tausch). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Diese Statue der Jungfrau ist das Zentrum der eine wundersame Legende der Schutz, den der heilige Bild versicherte den Menschen in Capdepera, die gemeinhin als „gabellis‟. Wenn Capdepera wurde von maurischen Piraten wieder angegriffen wird, am Ende des vierzehnten Jahrhunderts, Bewohner, Flüchtlinge in der Burg, kam die Jungfrau aus der Kapelle und an den Wänden platziert. Virgin zog eine dicke Nebeldecke über die Stadt und die Küste, dass es unmöglich für den Erfolg dieses Angriffs.

Die Legende wurde von der geschrieben Erzherzog Ludwig Salvator unter dem Titel „La oscuridad contra los moros‟ (Dunkelheit gegen die Mauren). Der Erzherzog schrieb:

„Die Mauren wurden die Durchführung einer großen Angriff und würden in Cala Ratjada zu landen. Die gabellis wusste, dass viele kam diese Zeit und waren besorgt. Sie berief sich auf die Jungfrau der Hoffnung, bald eine Wolke von der Burg über das Meer so weit verbreitet wie die Schiffe der Mauren. Und Nebel wieder zurück, und bis zu drei Mal, und sie aussteigen konnte. Gabellis und waren sehr dankbar, dass die Jungfrau der Hoffnung. ‟

Seit dieser Episode wird die Jungfrau genannt Jungfrau der Hoffnung (Verge de l'Esperança) oder Our Lady of Hope (Nostra Senyora de l'Esperança / Nuestra Señora de la Esperanza).

Burg Capdepera - Der Glockenturm der Kapelle Notre-Dame. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Im Jahre 1871 wurde die Kirche früher St. Johannes dem Täufer geweiht, wurde der Jungfrau der Hoffnung (Verge de l'Esperança) Capdepera seit dem sechzehnten Jahrhundert und dem Schutzpatron der Stadt verehrt gewidmet. Die Burgkapelle wurde daher namens Església Nostra Senyora de l'Esperança, aber es ist immer noch manchmal als Església de Sant Joan. Es ist manchmal auch die Església Sa Boira (Kirche des Nebels). Seit dem 18. Dezember 1893 ging die Bevölkerung in einer Prozession, jedes Jahr im Dezember 18, bis der Kapelle.

Burg Capdepera - Die Kapelle Notre-Dame. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Bei der Restaurierung der Kirche im späten neunzehnten Jahrhunderts - zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts wurde der Bodenbelag in Steinplatten erneuert, der Chor wurde neu gestaltet und ein neues Pfarrhaus gebaut. In den 1910er Jahren zu Prozessionen zu erleichtern, wurde ein breiter Weg weniger gewundenen als die vorherige entlang der Nordwestwand der Kirche gebaut.

Neben der Kirche wurde die Burg nach 1920 wenig genutzt.

Im Jahre 1975 wurde ein Gedenkstein in der Nähe der Kapelle Platte platziert, um die Erinnerung Vertrag Capdepera.

GutZisterne (Cisterna)
Burg Capdepera - Der Tank Castle. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Burg Capdepera - Der Tank Castle (Autor Olaf Tausch). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Auf der südöstlichen Seite der Kapelle Unserer Lieben Frau ist ein Regenwassertank (Punkt 3 des Plans). Dieser Tank ist eines der ältesten Gebäude der Festung, aus dem vierzehnten Jahrhundert. Die geringe Größe des Behälters nahe, dass der Tank nur in Notfällen, wie z. B. Sitze geschaffen. Das Wasser wurde mittels eines Riemenscheibenachse und einer Schaufel an die Oberfläche gebracht.
HausHaus des Gouverneurs (Casa del Governador / Casa del Gobernador)
Burg Capdepera - das Haus des Gouverneurs. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Burg Capdepera - das Haus des Gouverneurs (Autor Olaf Tausch). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Zu der Zeit der Bourbonen im achtzehnten Jahrhundert, war ein Trupp Dragoner für die Verteidigung der Stadt Capdepera verantwortlich. Es war dann, dass der Residenz des Gouverneurs, etwa fünfzehn Meter südlich der Turm Miquel Nunis und Kaserne (Punkt 6 auf der Karte) gebaut.

Der Residenz des Gouverneurs, noch intakt ist, beherbergt heute das Museum der Korbflechterei (Museu de la Llata). Die Llata ​​ist das Handwerk der Handfläche Palmetto, Capdepera in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts sehr wichtig.

Die Wohnungen (Cases / Casas)
Burg Capdepera - Die Homepage der Burg Bereich (Autor Olaf Tausch). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Das heutige Aussehen des Schlosses, hat wenig mit dem ursprünglichen Aussehen zu tun. Die Stadtmauer war ein Labyrinth von engen Gassen und kleinen Häusern, auf den spezifischen Bereich, wo die Menschen Zuflucht bei Piratenangriffen maurischen oder osmanischen, vor allem während des sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert, verlassen ihr Land und Eigentum angepasst danke für den Feind.

Beim Bau der Festung wurde im Jahre 1386 abgeschlossen, es waren etwa 70 Häuser innerhalb des Gehäuses und rund 200 Einwohner. Einige Häuser wurden gegen die Wände oder gegen Stützmauern durch die steilen Gelände erforderte gebaut.

Burg Capdepera - Plan der Burg im 16. Jahrhundert. Klicken, um das Bild zu vergrößern.In der einzigen Eingang zur Festung Tor, das Portal del Rei Jaume, wurde im frühen sechzehnten Jahrhundert eine zweite Tür in den Süden, der Portalet aufgenommen. Beide Türen waren durch eine Straße parallel zur Südwestwand, die an den Häusern vorbei an Wänden befestigt lief verbunden. Andere Straßen haben die gleichen Ost-West-Klettern nach und nach Torre d'en Miquel Nunis.

Am Ende des sechzehnten Jahrhunderts (1595), war die Insel unter ständiger Landungen, Überfälle, Plünderungen und Fang von Piraten. Es war zu diesem Zeitpunkt, dass die Burg erreicht seine maximale Belegung: die Festung umfasste 150 Häuser.

Wenn die Funktion der Verteidigung der Festung wurde zunehmend obsolet dem späten siebzehnten Jahrhundert, verließen die Einwohner die befestigte Fläche und nach und nach auf die Burg, wo nach und nach die moderne Stadt entwickelt. Am Ende des achtzehnten Jahrhunderts, gab es nur 25 Häuser innerhalb der Mauern der Festung und außen, beliefen sie sich auf mehr als zweihundert.

Der Exodus der Bewohner der Burg setzte sich im neunzehnten Jahrhundert: im Jahr 1820 waren es noch 12 Häuser von Zivilisten im Jahr 1865 nur 4 Häuser bewohnt.

Maximal 150 Häuser von der alten Festungsdorf wurden nur ein paar Fragmente von Häusern bei archäologischen Forschung entdeckt, gegen die Südwestwand zwischen Portalet und Portal del Rei Jaume, einem der Häuser wurde wiederhergestellt.

WissenGeschichte, Geographie, Kunst, Traditionen, Flora…

GeschichteGeschichte
Vor der Eroberung Mallorcas durch König Jakob I. von Aragon, wurde die Insel von den Mauren, der zehnten bis zwölften Jahrhundert belegt. Bei Capdepera, die Mauren baute einen Turm, den aktuellen Turm Miquel Nunis zu schützen und zu überwachen Bauernhof Benifilia Seeverkehr in der Straße von Menorca.
Als die Spanier eroberten die Insel Mallorca, im Jahr 1229, der Torre d'en Miquel Nunis war das einzige Teil des heutigen Schlosses, fuhren sie fort, sie als Wachturm zu verwenden.

Burg Capdepera - Plaque-Vertrag Capdepera. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).In 1231, König Jakob I (1208-1276), der Eroberer Jaume, in diesem Turm der unterzeichnete Vertrag Capdepera mit den alguacil Muslime, die immer noch den besetzten Insel Menorca.

Im Jahr 1300 König Jaume II (1243-1311), der dritte Sohn von Jaume I, durch ein Dekret namens „Las Ordinacions‟ es zwölf Dörfer in Mallorca gebaut wurde angeordnet. Einer von ihnen war in der Nähe des „Cap de la Pedra‟ lokalisiert werden und wurde der befestigte Dorf Capdepera. Der Zweck des Schlosses und dem Bau der Mauer um den Wachturm Miquel Nunis war es, die gesamte Bevölkerung der Region, die sehr verstreut lebten zu bringen, um die Region zu kontrollieren und auch die Kontrolle der Seewege auf der Insel Menorca.

Die ersten Gebäude wurden die Kirche und den Panzer gebaut. Die Mauer der Festung, zunächst ohne Wehrtürme, wurde zur gleichen Zeit wie die Häuser gebaut.

Allerdings würde ein großer Teil der Bevölkerung der Region Capdepera sein Land innerhalb des befestigten Dorfes Leben nicht aufzugeben, wegen Platzmangel und der Schwierigkeit der Durchführung von landwirtschaftlichen Tätigkeiten und Tierhaltung, weshalb er bestellt wurde, alle Einwohner in der Nacht in der Burg, um seine Verteidigung zu stärken sperren bewaffnet.

Sancho I (1277-1324) folgte seinem Vater, Jaume II 1311; Sanç Ich gewährte eine Beihilfe von 100 sueldos (Boden, aus dem lateinischen Solidus, römische Währung) auf jeder Familie, die in der Burg nieder.

Der Bau der Wände wurde gegen Ende des vierzehnten Jahrhunderts abgeschlossen, im Jahr 1386, hatte das neue Dorf nicht mehr als fünfzig Häuser und 200 Einwohner. Der Bereich der Festung war nur etwa 8000 m², ein Zehntel der 82.000 m² ursprünglich geplant.

Gegen Ende des sechzehnten Jahrhunderts, im Jahre 1595, mit der wachsenden Bedrohung durch Piratenüberfälle Osmanen, die Bevölkerung in der Region bewegt, um in der Burg, die ihre maximale Auslastung erreicht, mit 150 Häuser gebaut leben.

Aus dem siebzehnten Jahrhundert wurde die Burg zunehmend entvölkert und Menschen siedelten außerhalb der Mauern, am Fuße der Burg.

Nach der Ankunft der Bourbonen auf den Thron von Spanien im Jahr 1715 wird die Bevölkerung der befestigte Dorf seinen Armen in der Verteidigung der Festung entzogen wird jetzt durch eine Garnison von Drachen, professionelle Kavalleriesoldaten, einem Gouverneur bereitgestellt benannt, der in der wohnt Gouverneurshaus, neu gebaut. Die Dorfbewohner nach und nach verlassen die Sicherheit der Burgmauern und mit den Steinen ihrer ehemaligen Häuser, bauen ihr neues Zuhause, geräumig und komfortabel, in der modernen Dorf Capdepera. Die späten achtzehnten Jahrhundert, im Jahre 1789, bleibt es nur 25 bewohnte Häuser in der ummauerten und das neue Dorf, außerhalb der Stadtmauern gelegen, hat bereits 208 Häuser.

Ab 1820 mit der Eroberung von Algier durch die Französisch, der Berberraubdruck verschwinden aus dem westlichen Mittelmeerraum und die strategische und defensive Dienstprogramm Burg Capdepera ab, im Jahr 1854 die kleinste Einheit des Drachen verließ die Festung. Die Festung hat nur 12 Häuser von Zivilisten bewohnt.

Im Jahr 1856 erklärte ein königliches Dekret nutzlos Burg. Im Jahre 1858 wurde eine unabhängige Gemeinde Capdepera. Im Jahre 1862 wurde die Burg in einer öffentlichen Versteigerung für 4252 Peseten verkauft und es wird das Eigentum von Joseph V. Zaforteza. Im Jahr 1865 gibt es nur 4 Wohnhäuser in der Festung. Das Innere des Gehäuses ist von Feigenkaktus fallen, mit einigen Plantagen Johannisbrot-, Feigen-und Eichen von Bauern des Eigentümers genutzt.

Am Ende des neunzehnten Jahrhunderts, wird die Stadtmauer unbewohnt.

Im Jahr 1983 hat die Gemeinde Capdepera kaufte die Burg und beginnt seine Restaurierung.

TraditionTraditionen
MarktDer Mittelaltermarkt in Capdepera (Mercat Medieval de Capdepera)
Seit dem Jahr 2000, die Gründung der Stadt durch König Jaume II im Jahr 1300 zu gedenken, Capdepera jedem dritten Wochenende im Mai eine mittelalterliche Atmosphäre, zu zeigen, wie seine Bewohner lebten im Mittelalter. Die mittelalterliche Messe (Fira Medieval) in der Burg organisiert und die ganze Stadt ist verkleidet. Die Leute bemalten Holzschilde mit heraldischen Darstellung ihrer Familiennamen und hängen an den Fenstern und Balkonen ihrer Häuser, Kinder zu machen Banner, die die Straßen mit bunten Bändern geschmückt schmücken.

InformationPraktische Informationen

Allgemeine InformationAllgemeine Information
Tourist Amt für Tourismus
Cala Ratjada: Via Mallorca, 36, Tel.: 00 34971563033

Capdepera: Carrer Ciutat, 22, Telefon: 00 34971556479

BesuchszeitenBesuchszeiten
Burg Capdepera - Der Haupteingang zum Schloss. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Castell de Capdepera.

Adresse: Carrer del Castell, s / n

Wir erreichten die Burg klettern die Schritte vom Marktplatz, dem Plaça de l'Orient.

Telefon: 00 34 971 818 746

Website: www.castellcapdepera.com

Öffnungszeiten im Sommer (ab 16. März - 14. Oktober): Montag bis Sonntag, von 9 Uhr bis 20 Uhr

Winterzeit (vom 15. Oktober bis 15. März) mit: Montag bis Sonntag, von 9 Uhr bis 17 Uhr

Am 1. und 6. Januar geschlossen.

Mittelalterliche Burg Markt: am dritten Wochenende im Mai.

Eintritt: 3 €

Führungen auf Anfrage.

Weitere ThemenWeitere Themen

Verkettung des Themas
Balearen > Mallorca > Grafschaft des Llevant > Capdepera > Burg von Capdepera
Detailliertere Themen
Nahe Themen
Die Stadt Capdepera in Mallorca - Das Burg
Das Dorf Cala Mesquida in Mallorca
Das Dorf Cala Rajada (Cala Ratjada) in Mallorca
Das Dorf Canyamel in Mallorca
Breitere Themen
Empfang
Die Stadt Artà in Mallorca
Naturpark der Halbinsel des Llevant in Mallorca
Die Stadt Capdepera in Mallorca
Die Stadt Son Servera in Mallorca
Die Stadt Sant Llorenç in Mallorca
Die Stadt Manacor in Mallorca
Aszendent Thema ] [ Folgende Thema ]
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
Personalisierte Forschung
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.