AlbanienDeutschlandEnglandArmenienBaskenlandWeißrusslandBulgarienKatalonienKroatienDänemarkSpanienEstlandFinnlandFrankreichGalizienWalesGeorgienGriechenlandUngarnIrlandIslandItalienRömisches ImperiumLettlandLitauenMazedonienMaltaNorwegenNiederlandePolenPortugalRumänienRusslandSerbienSlowakeiSlowenienSchwedenTschechienUkraine
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.
Personalisierte Forschung

Die Befestigungen von Dubrovnik in Kroatien - Fortifications des Nordens

[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Hauptseite] [Kroatien] [Via Gallica]
Titel[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]Veröffentlichte Seite

BesucheBesuche

Befestigungen des Nordens. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die die schwierigsten Bedrohungen zurückzudrängenden gefährlichsten und kommenden von der Erde stellen die Befestigungen von der Nordseite eine Dicke und eine wichtigere Ausarbeitung vor:
  • die Mauer der Nordseite ist zwei bis dreimal dicker als anderswo: die Hauptmauer der Seite der Erde beträgt vier bis sechs Meter dick, und an bestimmten Stellen erreicht die Höhe der Mauern 25 Meter;
  • die Mauer wird durch eine Reihe von schrägen vor-Unterstützungsmauern für die Verteidigung gegen die Geschützkugeln besonders gegen mögliche osmanische Angriffe geschützt;
  • man findet einen Verteidigungsgraben.
Gesehen seit Berg Sankt Sergius. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Gesehen seit Westwall. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Gesehen seit sehr asimon. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
Gesehen seit sehr asimon. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Gesehen seit sehr asimon. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Gesehen seit minceta. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
Der sehr Sankt Jakobus (Tvrđava Sveta Jakova)
Der Berg Sankt Sergius, der seit dem starken Saint-Jacques gesehen wurde. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Starker Heilige Jacques. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Die Drezvenik-Umdrehung
Drezvenik-Umdrehung. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Die Umdrehung über lebenswichtigem Heiligen (Nad SV. Vidom)
Die Umdrehung Sankt Katharina
Umdrehung Sankt Katharina. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Die Umdrehung Sankt Lucia (Sveta Lucija)
Umdrehung Sankt Lucia. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Die Umdrehung Sankt Barbara (Sveta Barbara)
Gesehen seit minceta. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Umdrehung Sankt Barbara. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Die Tür von Buže (Vrata od Buže)
Die Nordtür, ist die Tür von Buže (das „Loch‟), auf dem Nordteil der Erdbefestigungen angesiedelt. Diese Tür ist sehr neu verglichen mit den anderen Türen, denn diese fünfte Tür wurde nur Anfang des XX. Jahrhunderts im Jahre 1908 durch die österreichischen Behörden durchbohrt, um den Zugang zur Stadt zu vereinfachen.
Die Minceta-Festung (Tvrđava Minčeta)
Befestigungen des Westens, die seit der Minceta-Festung gesehen wurden. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die gewaltige in den Wällen inkrustierte Minčeta-Festung (XIVe-XVe Jahrhundert), befindet sich im extremen Norden der alten Stadt. Es ist historisch der zentrale Punkt des Schutzes der Stadt zwischen den zwei Türen, Batterie und Ploče. Durch ihre Höhe - es ist das höchste von allen Befestigungen - und ihr beeindruckendes Volumen mit ihren Marktlücken und ihren Pechnasen beherrscht die Minceta-Festung den hohen Teil des Nordwestens der Stadt und die Wälle.

Der Name der Minčeta-Festung kommt vom Namen der Familie Menčetić, der das Gelände besaß, wo die Ursprungsumdrehung gebaut worden ist.

Seine architektonische Schönheit ordnet es unter den schönsten Befestigungen der ganzen Welt.

Eine erste kleinere, viereckige Umdrehung wurde zuerst im Jahre 1319 von einem Konstrukteur gebaut ragusain, Nićifor Ranjina. Die Erhöhung dieser ersten Umdrehung und der Zusatz der monumentalen runden Umdrehung wurden im Jahre 1455 begonnen, nachdem Bosnien von den Türken vom berühmten florentinischen Architekten Renaissance Michelozzo di Bartolomeo Michelozzi eingedrungen worden in ist.

Um das sehr viereckige vorhergehend hat Michelozzo eine neue runde Umdrehung gebaut, die der neuen Kriegstechnik angepasst ist, und hat es mit dem neuen niedrigen System von Steilhangmauern verbunden. Die Mauern der neuen Umdrehung waren von 6 m dick und hatten eine Reihe von geschützten Marktlücken. Die Konstruktion der Festung wurde schließlich im Jahre 1464 vom Architekten und kroatischem Bildhauer der Renaissance Giorgio da Sebenico (Juraj Matejev Dalmatinac so genanntes „Georges Dalmate‟) von Zadar vollendet: er hat die hohe enge runde Umdrehung geplant und gebaut, während die Wälle ein späterer Zusatz sind.

Festung minceta. Klicken, um das Bild zu vergrößern.. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Festung minceta. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Geschlossene Stadt, die seit minceta gesehen wurde. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Es ist von der Terrasse ihrer Umdrehung, dass man die interessanteste Sicht auf der geschlossenen Stadt hat, mit, an dem ersten Plan der barocke Teil und seine Straßen in Schachbrettmuster, die nach 1667 mit der Adria in Hintergrund wieder aufgebaut wurden.

Einige Feste finden im Sommer in dieser mittelalterlichen Festung am uneinnehmbaren Gesichtspunkt statt.

Minčeta-Festung, die seit den Wällen des Hafens gesehen wurde. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die geschlossene Stadt, die seit der Minceta-Festung gesehen wurde. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
Minceta-Festung. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Minceta-Festung. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Minceta-Festung. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
Der Berg Sankt Sergius (Srđ)
Nach dem Hospiz auf der Linke kann man den Gipfel bewundern, der das Hinterland an 3 km im Norden der alten Stadt von Dubrovnik sperrt: es sind die Höhen des Berges Sankt Sergius (Srđ).
Der Gipfel des Berges Sankt Sergius (419 m), wird von einer napoleonischen Festung gekrönt, die an dieser strategischen Stelle von den Franzosen des Marschalls Marmont zwischen 1806 und 1810 gebaut wurde; diese Festung wurde sehr Kaiser- (Tvrđava Imperijal) genannt, in der Ehre des 1. Kaisers Napoleon.
Kaiserfestung auf dem Gipfel des heiligen Berges Serge. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Kaiserfestung auf dem Gipfel des heiligen Berges Serge. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Kaiserfestung auf dem Gipfel des heiligen Berges Serge. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Kaiserfestung des heiligen Berges Serge. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Kaiserfestung des heiligen Berges Serge. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
Während des Sitzes von 1991 ist Dubrovnik von den serbischen socialo-Kommunisten hauptsächlich seit dem oberen Teil des Berges Sankt Sergius bombardiert worden. Die Orte tragen noch die Spur der Kämpfe.
Berg Sankt Sergius. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Der Berg Sankt Sergius bietet trotzdem ein außergewöhnliches Panorama auf der Stadt und ihren Wällen an, mit an breitem der kleinen Insel von Lokrum. Durch schöne Zeit bemerkt man den Archipel der Inseln Élaphites und der Insel von Mljet.
Die Insel von Lokrum, die seit dem heiligen Berg gesehen wurde, Serge. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Inseln Élaphites, die seit dem heiligen Berg gesehen wurden, Serge. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Dubrovnik gesehen seit Berg Sankt Sergius. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Im Norden des Berges Sankt Sergius trennt ein enger kroatischer Landstreifen Dubrovnik Strebepfeiler der Herzegovinas an 5 km.
Die gesehenen Strebepfeiler der Herzegovinas dann des heiligen Berges Serge. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die gesehenen Strebepfeiler der Herzegovinas dann des heiligen Berges Serge. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Drahtseilbahn. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Drahtseilbahn, die nach dem Berg Sankt Sergius führte, ist während des Unabhängigkeitskrieges zerstört worden. Es müsste im Dienst auf den Sommer 2010 verschoben worden sein.
Drahtseilbahn. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Drahtseilbahn. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Drahtseilbahn. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Drahtseilbahn. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Drahtseilbahn. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Drahtseilbahn. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Quote, die seit Berg Sankt Sergius gesehen wurde. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Zugang zum Berg Sankt Sergius ist zu Fuß durch einen beschotterten Weg möglich, der aufrichtet, indem er seit der Bundesstraße im Zickzack bewegt, indem er eine sehr schöne Sicht auf der geschlossenen Stadt und Dubrovnik anbietet.

Andere ThemenAndere Themen

Verkettung des Themas
Detailliertere Themen
Nahe Themen
Die Befestigungen von Dubrovnik in Kroatien - Fortifications maritime
Die Befestigungen von Dubrovnik in Kroatien - der Hafen
Die Befestigungen von Dubrovnik in Kroatien - Fortifications des Westens
Die Befestigungen von Dubrovnik in Kroatien - Fortifications des Nordens
Die Befestigungen von Dubrovnik in Kroatien - Fortifications des Ostens
Breitere Themen
Empfang
Interaktive Karte der Stadt von Dubrovnik in Kroatien
Die geschlossene Stadt von Dubrovnik in Kroatien
Die Befestigungen von Dubrovnik in Kroatien
Die moderne Stadt von Dubrovnik in Kroatien
Die Insel von Lokrum in Kroatien
Die Inseln Élaphites in Kroatien
Das Dorf von Zaton in Kroatien
Das Dorf von Trsteno in Kroatien
Vorherige Thema ] [ Aszendent Thema ] [ Folgende Thema ]
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
Personalisierte Forschung
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.