AlbanienDeutschlandEnglandArmenienBaskenlandWeißrusslandBulgarienKatalonienKroatienDänemarkSpanienEstlandFinnlandFrankreichGalizienWalesGeorgienGriechenlandUngarnIrlandIslandItalienRömisches ImperiumLettlandLitauenMazedonienMaltaNorwegenNiederlandePolenPortugalRumänienRusslandSerbienSlowakeiSlowenienSchwedenTschechienUkraine
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.
Personalisierte Forschung

Die Befestigungen von Dubrovnik in Kroatien - der Hafen

[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Hauptseite] [Kroatien] [Via Gallica]
Titel[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]Veröffentlichte Seite

BesucheBesuche

Der alte Hafen (Stara luka) oder Hafen der Stadt (Gradska luka)
Hafen. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Alter Hafen. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Alter Hafen. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Alter Hafen, der seit ravelin gesehen wurde. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Alter Hafen. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Der Hafen, der seit dem Berg Sankt Sergius gesehen wurde. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Nach der Sankt Johannes-Festung dauert der Weg der Runde der Wälle entlang des Hafens über der Strasse du Recteur Damjan Juda, von Hafene Port hinter dem Palast des Rektors an das nationale Theater und über dem Arsenal, wo er unter der Hütte der Uhr herabsteigt.
. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).. Klicken, um das Bild zu vergrößern.. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Der Zugang zum Hafen der Stadt, sehr wichtigem Sektor dieser Handels- und Meeresstadt wurde durch zwei Türen gewährleistet: die Tür Hafen (Vrata überbrückt) und die Tür des Marktes (Vrata Ribarnica).
. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
Der Hafen der Stadt wurde von Stürmen und von unerwarteten Angriffen des Meeres durch den Damm mit der Bezeichnung Kase geschützt.
. Klicken, um das Bild zu vergrößern.. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
. Klicken, um das Bild zu vergrößern.. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
. Klicken, um das Bild zu vergrößern.. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Die Tür des Hafens (Vrata od ponte)
Trägt von Hafen. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Die Tür des Hafens ist im Jahre 1476 gebaut worden; sie befindet sich im Westen des Hafens zwischen der Sankt Johannes-Festung und dem großen Arsenal. Der im selben Zeitalter gebaute Wall der Stadt, verbindet die Tür Hafen mit Tour Sankt Johannes. Die aktuelle Strasse du Recteur Damjan Juda wurde an XVe Jahrhundert durchbohrt, als das System von Abflüssen der Stadt vollendet war, und dass die Hauskonstruktion gegen den westlichen Wall der Stadt verboten war.
Die Umdrehung des Gefängnisses
Das große Arsenal
Tief im Hafen sind der Teil mehr in Sicht die drei gewaltigen Arkaden (die vierte ursprüngliche Arkade ist eingemauert worden) eines großen Arsenals, das zum Schluss XIIe Jahrhundert gebaut und das im letzten Teil XVe Jahrhundert vergrößert wurde; es ist dort, dass in großem Geheimnis und wurden die großen Schiffe der Flotte von Raguse gebaut unterhalten wurden. Das große Arsenal wurde am Palast des großen Rates geanlehnt.
Großes Arsenal. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Großes Arsenal. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Großes Arsenal. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
Das große Arsenal ist fast gänzlich im Jahre 1863 zerstört worden, um die Konstruktion eines großen Theaters zu erlauben, von dem er heute nur eine auf den alten Hafen ausgerichtete Terrasse und Arkaden bleibt: im Jahre 1933 umgewandelt in einem Kaffee der Kaffee Gradska Kavana (Kaffee der Stadt) und ein Kino.

Der Hafen ist auch die älteste Werft der Stadt und wird heute immer benutzt.

Großes und kleines Arsenal. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Großes Arsenal. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
Die Porporela-Mole
Die Porporela-Mole ist im Jahre 1873 in der Nähe der Sankt Johannes-Festung gebaut worden.
Sankt Johannes-Festung. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Heute ist die Porporela-Mole ein angenehmer Spaziergang geworden.
Sankt Johannes-Festung. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Mole porporela. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Der Kaše-Damm
Der Kaše-Damm ist im Jahre 1485 gebaut worden nach den Plänen des berühmten Ingenieurs ragusain Paskoje Miličević, mit dem Ziel, den Hafen der feindlichen Angriffe zu verteidigen und es von den Winden des Südostens und von den Wellen zu schützen. Angesiedelt unterhalb der Sankt Johannes-Festung verlangsamte dieser Wellenbrecher die Feinde, die unter dem genährten Feuer der Sankt Johannes-Festung dann genommen waren.
Faže-Damm. Klicken, um das Bild zu vergrößern.. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Faže-Damm. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Dieser Damm hat auch erlaubt, die massive Kette des Hafens zu kürzen, die jeder Abend zwischen der Sankt Johannes-Festung und Tour Sankt Lukas gespannt war. Der Damm wurde mithilfe gewaltiger felsiger Blöcke gebaut, die auf Fundamenten aus Holz ruhen.
Kaže-Damm. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Kaže-Damm. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Kaže-Damm. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Ein angenehmer Spaziergang geführt um den Hafen, indem man in Richtung der Rechte den Fuß der Wälle in Richtung der Sankt Johannes-Festung entlangführt. Die Festung bis zum Ende der kleinen Mole von Porporela umgehen, um den Damm zu sehen, der den Eingang des Hafens sperrt.
Die Tür des Marktes an den Fischen (Vrata Ribarnica)
Die Tür des Marktes an den Fischen, die in gotischem Stil von 1381 bis 1387 gebaut wurde, stellt sich im Osten des großen Arsenals auf. Auf der Stelle, die vor dieser Tür angesiedelt ist, bis zur zweiten Hälfte des XIX. Jahrhunderts hielt sich der Markt an den Fischen. Über der Tür in Richtung der Außenseite stellt sich eine Statue heiligen Blasius in einer geschmückten eindrucksvollen Nische gotischer Elemente auf.
Trägt vom Markt an die Fische. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).Trägt vom Markt an die Fische. Klicken, um das Bild zu vergrößern.Trägt vom Markt an die Fische. Klicken, um das Bild zu vergrößern.
Das kleine Arsenal
Die drei Bögen des kleinen Arsenals (von XVe Jahrhundert), wo die kleinen Schiffe repariert wurden, befinden sich ein wenig weiter im Osten der Tür des Marktes.
Großes und kleines Arsenal. Klicken, um das Bild in Fotolia zu vergrößern (neue Nagelritze).
Die Umdrehung Sankt Dominikus

Andere ThemenAndere Themen

Verkettung des Themas
Detailliertere Themen
Nahe Themen
Die Befestigungen von Dubrovnik in Kroatien - Fortifications maritime
Die Befestigungen von Dubrovnik in Kroatien - der Hafen
Die Befestigungen von Dubrovnik in Kroatien - Fortifications des Westens
Die Befestigungen von Dubrovnik in Kroatien - Fortifications des Nordens
Die Befestigungen von Dubrovnik in Kroatien - Fortifications des Ostens
Breitere Themen
Empfang
Interaktive Karte der Stadt von Dubrovnik in Kroatien
Die geschlossene Stadt von Dubrovnik in Kroatien
Die Befestigungen von Dubrovnik in Kroatien
Die moderne Stadt von Dubrovnik in Kroatien
Die Insel von Lokrum in Kroatien
Die Inseln Élaphites in Kroatien
Das Dorf von Zaton in Kroatien
Das Dorf von Trsteno in Kroatien
Vorherige Thema ] [ Aszendent Thema ] [ Folgende Thema ]
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
Personalisierte Forschung
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.