AlbanienDeutschlandEnglandArmenienBaskenlandWeißrusslandBulgarienKatalonienKroatienDänemarkSpanienEstlandFinnlandFrankreichGalizienWalesGeorgienGriechenlandUngarnIrlandIslandItalienRömisches ImperiumLettlandLitauenMazedonienMaltaNorwegenNiederlandePolenPortugalRumänienRusslandSerbienSlowakeiSlowenienSchwedenTschechienUkraine
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.
Personalisierte Forschung

Das Dorf von Splitska, Insel von Brač in Kroatien

[Vorherige Thema] [Aszendent Thema] [Folgende Thema] [Hauptseite] [Kroatien] [Via Gallica]
Titel[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]Veröffentlichte Seite

VorstellungVorstellung

Allgemeine VorstellungAllgemeine Anmerkungen
Splitska ist ein Küstendorf der Insel von Brač in Kroatien von ungefähr 400 Einwohnern; dieser kleine Hafen wird in einem engen bogenförmigen Ausschnitt der Hügel geklemmt.

Administrativ gehört Splitska der Gemeinde von Supetar in der Grafschaft von Split-Dalmatie.

EtymologieEtymologie
Der Splitska-Ortsname wird von Split abgeleitet, die Stadt, die ihn auf dem Kontinent bewältigt. Der Abschluss „- ska‟ bedeutet den Hafen von Split. Seinerzeit römisch wurden die Steine der Insel von Brač an Splitska beladen, um gegen Split und Salona transportiert zu werden.

In Italienisch Splitska nennt sich trug di Spalato (Porte von Split).

LageLage

Splitska ist auf der Nordostküste der Insel von Brač angesiedelt, auf einer kleinen eingewickelten friedlichen Beere eines Pinienwaldes.

Durch die regionale Küstenstraße ist der Hafen an einer Distanz von 7 km im Osten der Hauptstadt der Insel, Supetar und an 3 km im Westen von Postira.

Splitska befindet sich an 25 km des Flughafens der Insel von Brač und an 35 km des bekannten SchüsselSeebads.

Das historische Dorf von Škrip, das traditionell sehr mit Splitska zusammenhängt, ist an 4 km im Süden durch eine kleine Straße, die durch die Hügel aufrichtet.

BesucheBesuche

Die Heilige Maria-Kirche (Autor Gaetano56). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Bucht von Splitska (Autor Clonath). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Splitska wird zum Teil dem Wind des Nordens dargelegt, sodass die um die Kirche und die starken sich zusammengetragenen Häuser, auf der sonnigen Flanke des Hügels stapeln, der der Sonne ihre malerischen Fassaden darlegt.
Die Kirche der allerseligsten Jungfrau Maria von Stomorina (Crkva Posvećena Blaženoj Djevici Mariji u Stomorni)
Die Heilige Maria-Kirche (Autor Poljezicanin). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Die Kirche, die der allerseligsten Jungfrau Maria von Stomorina gewidmet ist (verformt vom Lateinn Sancta Maria), ist auf den Gründungen einer älteren Kirche gebaut worden, die von 1228 datiert.

Die neue Kirche wurde zum Teil mit Steinen gebaut, die tief in der Beere wiedergewonnen wurden: diese Steine, die für den Diokletianpalast bis Split bestimmt sind, waren zufällig zum Zeitpunkt der Ladung auf den Schiffen gelaufen.

Der Altar stellt ein bemerkenswertes Altarbild vor „das jungfräuliche mit den Heiligen‟, malt im Jahre 1577 von Leandro Bassano venezianischer Maler der Renaissance.

Das Schloss von Cerinić
Das Schloss der Familie Cerinić wurde im Jahre 1577 durch dalmatisch von der Stadt von Škrip ein edles Mihajlo Cerinić gebaut, um der türkischen Invasion standzuhalten. Das Schloss befindet sich im Zentrum des Dorfes; er setzt sich aus drei Gebäuden zusammen, die untereinander um eine hohe Verteidigungsumdrehung verbunden sind.

Es ist noch heute in Stand, und der Balkon, ohne zu brüten, der kochendes öl auf den Angreifern ablassen sollte, ist noch sichtbar.

Hafen
Die Heilige Maria-Kirche (Autor Clonath). Klicken, um das Bild zu vergrößern.Splitska war der wegzugehende Hafen, von dem der Stein der Insel von Brač zu Split für die Konstruktion des Diokletianpalastes transportiert wurde.
Die Karriere von Rasohe
Der Steinbruch von Rasohe ist eine der Karriere römisch, von wo wurde der Stein extrahiert, mit dem der Diokletianpalast bis Split gebaut wurde.

Man kann dort sehen, graviert im Felsen, rustikalen Vertretung von Herkules (Héraclès), die Persönlichkeit und wichtigster Halbgott die römische zu dieser Zeit auf Brač.

Die heute nicht mehr benutzte Karriere von Rasohe ist an ungefähr 800 m in Richtung des Tales der Hauptstraße angesiedelt, die zu Splitska übergeht; seit dem Dorf braucht man ungefähr 20 Mn, um zu Fuß sich dort zurückzugeben.

Geschichte und TraditionenGeschichte, Literatur, Künste, Traditionen, Legenden, Religionen, Mythen, Symbole…

GeschichteGeschichte
Das Dorf entstand von den Römern, das den bekannten weißen Stein Brač benutzten extrahierte, um den Diokletianpalast bis Split und für zahlreiche andere Gebäude in ganz Europa zu bauen.

Die ersten kroatischen Einwohner von Splitska kamen von Škrip, ein Dorf, das über Splitska angesiedelt ist. Sie erneuerten die alte Heilige Maria-Kirche (Sveta Marija), aber an XIIIe Jahrhundert dauern sie, das Dorf in Anbetracht der Bedrohung der Piraten von Omiš aufzugeben, die Splitska zerstörten.

Die Gefahr, die von den Piraten aufhörte in den Jahren 1444 verursacht wurde, und Splitska sich war wieder aufbaut und entwickelte im Laufe XVIe Jahrhundert. Der Name des Dorfes wurde zum ersten Mal in den Jahren 1577 erwähnt, als Mihajlo Cerinić von Škrip dort ein kleines Schloss baute.

WirtschaftWirtschaft
Das Wirtschaftsleben von Splitska ist immer die Oliven- und Rebenkultur und immer mehr der Tourismus.

InformationenPraktische Informationen

Wetterbericht und Prognosen
BesuchszeitBesuchszeit
HotelsHotels
Es gibt keine Hotels an Splitska, aber die Unterbringung ist in privaten Zimmern und Appartements möglich.

Andere ThemenAndere Themen

Verkettung des Themas
Detailliertere Themen
Nahe Themen
Das Dorf von Škrip, Insel von Brač in Kroatien
Das Dorf von Splitska, Insel von Brač in Kroatien
Das Dorf von Mirca, Insel von Brač in Kroatien
Breitere Themen
Empfang
Interaktive Karte der Insel von Brać in Kroatien
Die Stadt von Supetar, Insel von Brač in Kroatien
Die Stadt von Postira, Insel von Brač in Kroatien
Die Stadt von Pučišća, Insel von Brač in Kroatien
Die Stadt von Selca, Insel von Brač in Kroatien
Die Stadt von Bol, Insel von Brač in Kroatien
Die Stadt von Nerežišća, Insel von Brač in Kroatien
Die Stadt von Milna, Insel von Brač in Kroatien
Die Stadt von Sutivan, Insel von Brač in Kroatien
Vorherige Thema ] [ Aszendent Thema ] [ Folgende Thema ]
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
Personalisierte Forschung
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.