Das Dorf von Baošići

Titel[Fotos] [Präsentation] [Lage] [Besuche] [Kultur] [Praktische Informationen] [Weitere Themen]

[Empfang] [Aszendent Thema] [Via Gallica]

Veröffentlichte Seite

VorstellungVorstellung

Allgemeine VorstellungAllgemeine Anmerkungen
Baošići ist ein malerisches Dorf von Montenegro auf den Ufern der Münder von Kotor.
EtymologieEtymologie
Das Dorf zieht seinen Namen eines alten Wohnsitzes, von dem er ein Brunnen und Ruine bleibt, der Prinzen Balša III der Familie Balšić XVe Jahrhundert gehört hatte. Dieser Wohnsitz hat später der Familie von Matrosen von Perast gehört, Martinović.

Baošići: in kyrillischem Serben: Баошићи.

LageLage

Baošići ist an acht Kilometern im Südosten von Herceg-Novi zwischen Đenovići und Bijela angesiedelt.

BesucheBesuche

Haus Pierre eingeteilt
Das Dorf von Baošići bewahrt das Haus, wo es von Marine und eingeteiltem französischem Schriftsteller Pierre zu walten einige Monate verbrachte. Eine Gedächtnisplatte erinnert daran, dass eingeteilt von einer jungen Bäuerin verliebt fiel, Pasquala Ivanović; der Schriftsteller wird diese Idylle in im Jahre 1872 schriftlichen und veröffentlichten einer von seinen Nachrichten beschreiben im Jahre 1883 „Pasquala Ivanovitch“.
Haus des alten Kapitäns
Das Haus des alten Kapitäns ist ein kleines im Haus installiertes privates Museum, wo Marinekapitän Miroslav Strumberger lebte.

Andere ThemenAndere Themen

Verkettung des Themas
Detailliertere Themen
Nahe Themen
Breitere Themen
Empfang
Die Stadt von Herceg-Novi
Die Stadt von Kotor
Die Stadt von Tivat
Die Stadt von Budva
[Aszendent Thema] [Hauptseite] [Montenegro] [Via Gallica]
Auf diesem Standort suchen :
Auf dem Tuch suchen :
Diese Seite empfehlen :
Diesen Standort empfehlen :
AlbanieAllemagneAngleterreArméniePays basqueBiélorussieBulgarieCatalogneCroatieDanemarkEspagneEstonieFinlandeFranceGalicePays de GallesGéorgieGrèceHongrieIrlandeIslandeItalieEmpire romainLettonieLithuanieMacédoineMalteNorvègePays-BasPolognePortugalRoumanieRussieSerbieSlovaquieSlovénieSuèdeTchéquieUkraïne
Wenn Sie diesen Rahmen direkt erreicht haben, auf dieser Verbindung klicken, um die Menüs erscheinen zu lassen.